Jahresrückblicke 2022 - war dein Jahr wie Messis, oder wie Elons?

Ich werde niemals aufhören, diesen jährlichen Thread zu eröffnen, egal wie sehr ihr mich ignoriert. :grummellove:

Die Tradition will es so, dass an Heiligabend der Startschuss für die Jahresrückblicke erfolgt und da sind wir also wieder.

Es folgen wieder die verschiedenen Kategorien, die aber nur als Hilfe zu verstehen sind. Jeder kann auch einfach so schreiben, was ihn im letzten Jahr bewegt/begeistert/fassungslos zurückgelassen hat.

HAUPTSACHE IHR SCHREIBT HALT IRGENDWAS! :usad:

In diesem Sinne. Wie war euer Jahr?

Die Kategorien:

  • Schönster Moment des Jahres

  • Schlimmster Moment des Jahres

  • Bewegendster Moment des Jahres

  • Verrücktester Moment des Jahres

  • Grösste Überaschung des Jahres

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

  • Sofacoach Post des Jahres

  • Bild/Foto des Jahres

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

  • Podcast des Jahres

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

  • App des Jahres

  • gif/Meme des Jahres

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

  • Tweet des Jahres

  • Wort des Jahres

  • Unwort des Jahres

  • Persönlichkeit des Jahres

  • Trottel des Jahres

  • Gewinner des Jahres

  • Verlierer des Jahres

  • Album des Jahres

  • Most Wanted Album 2022

  • Song des Jahres

  • Konzert / Festival des Jahres

  • Musiker(in) des Jahres

  • Band des Jahres

  • Musikvideo des Jahres

  • Top-Film des Jahres

  • Flop-Film des Jahres

  • Most Wanted Film 2022

  • Top-Serie des Jahres

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

  • Beste Serienfolge des Jahres

  • Bester Schauspieler des Jahres

  • Beste Schauspielerin des Jahres

  • Schlechtester Schauspieler des Jahres

  • Schlechteste Schauspielerin des Jahres

  • Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

  • (Hör-)Buch des Jahres

  • Most Wanted Buch 2022

  • AutorIn des Jahres

  • Top-Spiel des Jahres

  • Flop-Spiel des Jahres

  • Most Wanted Game 2022

  • Mannschaft des Jahres

  • Sportler des Jahres

  • Sportlerin des Jahres

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

  • ComebackerIn des Jahres

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres

  • 2022 war…

  • 2023 wird…

  • Platz für eigene Notizen in den Kategorien :usad:, :uirre:, :uklatsch:, :ulaugh:, :remsen:

Hier bitte nur die Rückblicke! Für die Diskussionen gibt es hier einen eigenen Thread.

14 „Gefällt mir“

Der 2. Weihnachtstag. Im Fernsehen nüchtert John McClane gerade im Polizeiwagen aus und irgendwie ist das zum Jahresabschluss ein ganz schöner Wie-Vergleich. Anfang des Jahres endlich 30 geworden und mit der 3. Corona-Impfung im Arm selig im Bett geschlummert. Aufgewacht und nicht mehr jede Woche daran erinnert worden, dass ich ja bald 30 werde und wie sieht das eigentlich bei dir mit Frau/Haus/Hund/wasweißdennichwomanmitAnfang30selbstoptimiertstehensollte aus? Selbst im Impfzentrum wuchs mit Blick auf meinen Ausweis das Bedürfnis aller, mir den Umstand des baldigen Endes meiner eigenen Zwanzigern vorzuhalten. Naja, wie auch immer, ist vielleicht auch nur ein verkorkster Smalltalk-Versuch gewesen.

Dann kam der 24. Februar und mit ihm das Ende einiger Selbstverständlichkeiten und der Erkenntnis, dass wie schon zu Corona eigene Wertvorstellungen vielleicht nicht zwingend von allen Leuten geteilt werden, die man eigentlich für sehr coole Menschen gehalten hatte.

Bald wurde Mai und erstmals gewürfelt. Bis heute @Thrasher dankbar, mich im Thread einfach aktiv darauf anzusprechen, ob ich nicht im Pen & Paper mitspielen möchte. Möchte ich, eigentlich seit dem ersten T.E.A.R.S. und Himmel - vermutlich die beste Entscheidung seit einigen Jahren. Im Thread steht schon genug dazu, aber erwähnen, dass ich immer noch fasziniert bin wie ein Hobby es geschafft hat, der kindlichen Fantasie neues Leben einzuhauchen, muss ich es trotzdem auch hier noch einmal. Und danke natürlich auch an @Thrasher @Abel_Xavier_Unsinn @mr_maniac und @LHW für die vielen sehr lustigen Abende, an denen ich Tränen lachen musste. Vielleicht liest es hier noch einmal der ein oder andere: Wenn ihr euch irgendwie für die Thematik begeistern könnt (oder es wenigstens einmal ausprobieren wollt), tut es! Bestimmt hätten wir auch noch ein zwei Plätze frei (sag ich einfach mal so).

Endlich Sommer, ich sitze mit meiner Abteilung im Biergarten, schon schön mal wieder sowas zu unternehmen. Nur irgendwie nervt es etwas, dass ich nicht richtig zubeißen kann, aber was soll schon sein, ich war ja erst vor vier Wochen zur Kontrolle beim Zahnarzt. Einige Tage später fehlt mir ein Backenzahn und die Vorstellung, wie man eine Kieferknochenentzündung nicht bemerken kann.

Dann der Herbst, informiere meinen Chef, dass ich bald das Unternehmen verlasse. Zwei Monate voller Überstunden mit Projektabschlüssen, Einarbeitung der Nachfolgerin und allen Tschüß sagen, die man die letzten fünf Jahre kennengelernt hat. Waren schon ganz schön viele und war schon alles ganz cool. Aber muss ja irgendwann weitergehen. Nebenbei mein erstes eigenes Pen & Paper-Oneshot-Abenteuer geschrieben und zweieinhalb Abende leiten dürfen. Und jetzt sogar die Idee für eine eigene Kampagne im Kopf, mal gucken.

Mittlerweile stehen McClane und Zeus an einem Telefon und lösen Rätsel. Sieht schon alles komisch aus, wie alt der Film wohl ist…?


Was übrig bleibt:

→ Sofacoach Post des Jahres

→ Twitcher des Jahres
Matteo von Bonjwa

→ App des Jahres
DNDBeyond

→ Wort / Unwort des Jahres
Angriffskrieg

→ Album des Jahres

→ Most Wanted Album 2023
Hoffentlich was von Phoebe Bridgers oder Frank Ocean

→ Song des Jahres

→ Top-Film des Jahres

→ Top-Serie des Jahres

→ Buch / Autor des Jahres
Ein Sommer in Niendorf / Heinz Strunk

→ Most Wanted Buch
Candy Haus

→ Top-Spiel des Jahres

Elden Ring dann nächstes Jahr, geladen und installiert ist es zumindest schon mal.

:ulaugh:
Ich nach dem dritten Zahnarztbesuch in drei Monaten.


:wink:

38 „Gefällt mir“

So, zwischen Weihnachtsstress und Silvesterstress ist wie immer Zeit für den SC Jahresrückblick!

  • Schönster Moment des Jahres

Zu meinem 30. Geburtstag wurde ich auf der Arbeit mit einem riesigen Geschenk überrascht. Gerade bei Geburtstagen zu Pandemiezeiten war so eine Aufmerksamkeit wirklich sehr wichtig um nicht ganz den Verstand zu verlieren.

  • Schlimmster Moment des Jahres

Persönlich kann ich da gar nicht wirklich was nennen, weil es am Ende im Vergleich zum Ukraine Krieg und de ganzen Krisen wie eine unwichtige Kleinigkeit wirkt.

  • Verrücktester Moment des Jahres

In einem kleinen Dorf in Österreich dieses Jahr im Urlaub einen alten Basketball Teamkameraden aus meinem Heimatdorf getroffen.

  • Grösste Überaschung des Jahres

Der kleine Hype den die Basketball EM ausgelöst hat fand ich sehr überraschend. Auf Arbeit plötzlich von jedem deswegen angesprochen zu werden war extrem ungewohnt.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Wie viele Leute direkt von Corona Verschwörungstheorien zu Außenpolitiksexperten geworden sind und die wildesten Takes zum Ukraine Krieg parat hatten. Wie oft man in Gesprächen heutzutage mit den Augen rollen muss ist Enttäuschung genug.

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

Eigentlich wie jedes Jahr gibt es hier nur einen Namen: Tim Rogers. Diesmal nimmt er ein altes Playstation Spiel in dem man die Ferien eines japanischen Schülers bei seiner Verwandtschaft spielt(das Spiel nimmt diesmal wirklich nur einen minimalen Teil ein und gibt eher Anlass für seine Geschichte) und macht da einen Rundumschlag, bei dem ich am Ende tatsächlich eine Träne verdrücken musste als er über seine Gedächtnis Krankheit spricht und seine alte Heimat besucht. Dieser Mensch ist einfach so faszinierend und definitiv der größte Künstler der sich auf dieser Plattform herumtreibt.
In den Kommentaren sind immer einige Timecodes versteckt mit besonders lohnenswerten Abschnitten, aber insgesamt sollte man die Videos doch im ganzen Schauen. Auch weil er selbst sagt das man seine Videos als Mini-Serien betrachten sollte.

  • Podcast des Jahres
  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Action Button dot com

  • App des Jahres

TooGoodToGo

  • Persönlichkeit des Jahres

Alle Persönlichkeiten im Iran die dort täglich auf der Straße ihr Leben riskieren gegen die Diktatur.

  • Trottel des Jahres

Elon Musk oder Andrew Tate sind hier wahrscheinlich auf Jahre hinweg Dauerbrenner.

  • Konzert / Festival des Jahres

Dua Lipa in Berlin hat mir (große) Konzerte auf ewig versaut. Das war einfach irre.

  • (Hör-)Buch des Jahres
  • Top-Spiel des Jahres

Xenoblade Chronicles 3

  • Flop-Spiel des Jahres

Horizon Forbidden West

  • Most Wanted Game 2023

Final Fantasy 7 Rebirth

  • Mannschaft des Jahres

deutsche Basketball Nationalmannschaft

  • Sportler des Jahres
  • Sportlerin des Jahres

Satou Sabally

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

Ziga Samar, der slowenische Point Guard der dieses Jahr erst von Alba Berlin verpflichtet wurde und dann nach Hamburg ausgeliehen. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit um ihn von der Ferne zu bewundern, bis er dann in Berlin ankommt. Dann aber wahrscheinlich auch nur als Zwischenziel vor der NBA. Der Junge ist unglaublich!

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

Die deutschen Mannschaften in der Euroleague diese Saison.

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Die Eurobasket im Ganzen und das Viertelfinale gegen Griechenland im speziellen. Auch das Halbfinale gegen Spanien in der Halle werde ich wahrscheinlich nie vergessen, selbst wenn ich nur über Highlights oder Ausschnitte stolpere bekomme ich direkt Gänsehaut. Das vor Ort erlebt zu haben war eine unfassbare Erfahrung.

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres
  • 2022 war…

Weltpolitisch frustrierend. Persönlich mit einigen Highlights bestückt(Holland Urlaub, Dua Lipa Konzert, Eurobasket Hallenbesuche, spektakuläre Alba Saison, Gaming Highlight nach Gaming Highlight, immer noch sehr tolle Familie)

  • 2023 wird…

endlich der Lebenstraum der Japan Reise angegangen. Und ich hoffe wenigstens ein paar der Krisen werden gelöst.

27 „Gefällt mir“

Nun, wer sich hier andauernd darüber beschwert, dass zu wenige Leute etwas schreiben, sollte selber wohl auch regelmäßiger einen persönlichen Jahresrückblick verfassen.

  • Schönster Moment des Jahres

Ich bin seit Oktober 2019 bei meinem momentanen Arbeitgeber. Also kurz bevor der Coronaspaß angefangen hat. Dementsprechend war ich bis zu diesem Jahr noch auf keiner einzigen Betriebsfeier, weil die alle ausgefallen sind. Dann sollte es ein „Sommerfest“ geben und da ich Dingen, die ich auf jeden Fall nicht tun will, nicht aus dem Weg gehen will, war für mich auch relativ schnell klar, dass ich daran teilnehme. Da das aber nicht nur ein paar Stunden nach der Arbeit sein sollten, sondern eine Zugfahrt, ein paar Stunden Sightseeing, eine große Feier am Abend und eine anschließende Übernachtung im Hotel, hatte ich schon Monate vorher schweißnasse Hände. Zu meiner eigenen Überraschung hatte ich am Ende weniger Probleme als befürchtet und das hat mir wieder Hoffnung gemacht.

  • Schlimmster Moment des Jahres

Kein einzelner, aber ich habe gemerkt, dass ich immer weniger Essen vertrage. Seit diesem Jahr geht keine einzige Art von Kohl mehr und auch sonst ist mein Magen super empfindlich geworden.

Dass der HSV das Relegations Rückspiel gegen die Hertha verloren hat, nachdem wirklich JEDER nach dem Hinspiel an den Aufstieg geglaubt hat, hat auch nicht geholfen. :usad:

  • Bewegendster Moment des Jahres

Hmm. Das Ende von Better Call Saul? Gar nicht so sehr das Ende an sich, sondern viel mehr, dass diese Serie, die man über 7 Jahre und 6 Staffeln verfolgt hat, nun endet. Bei mir kommt noch dazu, dass das glaube ich die erste Serie ist, wo ich von Anfang an mit dabei war. Bei Breaking Bad und Game of Thrones war ich erst ab der Mitte bzw. nach deren Ende mit dabei. Ganz viele andere Serien wie die Sopranos, The Wire, oder Lost habe ich nie gesehen. Dazu kommt das wöchentliche Posten der eigenen Eindrücke und die Aha-Erlebnisse beim Lesen der Posts von @Bastinho und @Cham , was man selbst übersehen hat. Absolut fantastische Serie und der Abschied war daher etwas emotional.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Ende August hatte ich Urlaub. Nach dem letzten Arbeitstag habe ich auf dem Weg von der Arbeit nach Hause beim Sitzen im Auto leichte Schmerzen verspürt, das aber als Nichts abgetan. Nun, die Woche drauf wurde es nicht besser und ich bin zum Arzt. Der hat mich dann direkt zum Spezialisten geschickt und die haben mich noch in der selben Woche operiert. Danach konnte ich eine Woche nicht sitzen, sondern musste immer liegen. Immerhin habe ich die Urlaubstage wieder gutgeschrieben bekommen, weil ich quasi die gesamten zwei Wochen krank war. :usad:

  • Grösste Überaschung des Jahres

Dass ich es geschafft habe, nicht eine einzige Sekunde der WM zu schauen. Zwei Monate vorher hätte ich noch gesagt, dass ich wieder so viele Spiele wie möglich gucke, aber nachdem ich kurz vor Beginn nochmal die ARD Doku gesehen hatte und die Aussagen des Funktionärs zu Homosexuellen im ZDF, ist mir echt jede Lust vergangen.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Wie den meisten bekannt sein sollte, arbeite ich bei einem Steuerberater. Seit drei Jahren mache ich dabei nur noch Gehaltsabrechnungen. Seit ich da war, waren wir immer zu dritt und man hat eine gewisse „Sonderstellung“ in dem Sinne, dass man im Gegensatz zu den anderen Sachbearbeitern ein Team bildet, wo zwar jeder eigene Mandanten hat, aber die Abstimmung untereinander deutlich größer ist. Die Teamchemie zwischen mir und meinen beiden Kolleginnen war immer super. Da wir aber in Arbeit ertrunken sind, sind wir Mitte des Jahres um eine weitere Kollegin gewachsen und seitdem ist die Stimmung teilweise echt toxisch. Das liegt nicht (nur) an der neuen Kollegin, aber ein harmoniebedürftiger Mensch wie ich fragt sich andauernd, ob wir uns nicht alle einfach lieb haben können? :bitte:

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

[Insider]Wie Globo Soprano im Unterhemd bei der Konkurrenz aufgetaucht ist, um dort klar zu machen, mit wem man sich nicht anlegen sollte, hat für einige Tränen gesorgt.

Das Verlangen ein wunderschönes Pferd noch einmal zu sehen, kommt knapp dahinter.

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Der Eiertritt für Edgelord Voldemort und die Missionierungsversuche von Kopernikus Schniefnich mit Geschichten zu Gary Glitter Garl Glittergold.[/Insider]

  • Sofacoach Post des Jahres
  • Bild/Foto des Jahres

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

Stellvertretend für schon wieder ganz, ganz viele tolle Videos dieses Jahr hier das Prism Video zu Anna Kournikova von Secret Base:

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Secret Base

  • Tweet des Jahres
  • Wort des Jahres

Klimakatastrophe

  • Unwort des Jahres

Spezialoperation

  • Persönlichkeit des Jahres

Volodymyr Zelenskyy

  • Trottel des Jahres

Putin, Elon, Infantino

  • Gewinner des Jahres

Messi

  • Verlierer des Jahres

Cristiano Ronaldo, Liz Truss

  • Top-Film des Jahres

The Batman

  • Flop-Film des Jahres

Blacklight

  • Most Wanted Film 2022

Indiana Jones und der Ruf des Schicksals

  • Top-Serie des Jahres

Better Call Saul

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

The Mandalorian Staffel 3

  • Beste Serienfolge des Jahres

BCS S6E13

  • Bester Schauspieler des Jahres

Bob Odenkirk

  • Beste Schauspielerin des Jahres

Rhea Seehorn

  • Top-Spiel des Jahres

God of War Ragnarök oder Horizon Forbidden West

  • Most Wanted Game 2023

Star Wars Jedi: Survivor

  • Mannschaft des Jahres

Argentinische Fussballnationalmannschaft

  • Sportler des Jahres

Messi

  • Sportlerin des Jahres

Beth Mead

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

Jean-Luc Dompé, Brock Purdy

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

Cristiano Ronaldo

  • ComebackerIn des Jahres

Kratos :bart:

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Anscheinend das WM Finale :usad:

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres

Kein Touchdown, aber für den Catch von Justin Jefferson wurde das Wort UNREAL erfunden:

  • 2022 war…

Anstrengend.

  • 2023 wird…

Auch anstrengend. :usad:

31 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres

Nun, da gibt es nicht viel Auswahl wenn man zum ersten mal Vater wird. Und wie es der Zufall noch will ist es das süßeste und liebste Baby aller Zeiten geworden. Verrückt, ich weiß. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben, viele hier wissen ohnehin dass sowas unbeschreiblich ist.

  • Schlimmster Moment des Jahres

Wie immer sind viele Leute gestorben von denen man es nicht erwarten konnte. Abgesehen davon dass es mich Ende Juli/Anfang August zum ersten mal mit Corona erwischt hat. Leider auch gleich meine und unseren (damals) 5 Monate alten Sohn. Dazu hatte ich ganze zwei Wochen keinen Geruchs- und keinen Geschmackssinn.

  • Bewegendster Moment des Jahres

Siehe schönster Moment. Und eigentlich ist es immer bewegend wenn einem der kleine Mann anlacht.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Keine Ahnung, was ist schon verrückt? Dass man auf der Weihnachtsfeier angibt welchen Score man garantiert ausmacht beim Dart spielen und das dann tatsächlich klappt? Dass ich zu Weihnachten bei meinem Bruder bin und ich ihm großspurig ankündige dass ich mit seinem Account jetzt eine Runde Warzone Solo gewinne obwohl ich Solo in WZ2 noch nie gespielt hab, mittendrin am Klo war und dann tatsächlich gewonnen hab?

  • Grösste Überraschung des Jahres

Bengals im Super Bowl, Hurts als MVP Kandidat.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Ich habe kaum noch Erwartungen an etwas oder von jemanden. Von daher: Der Rücktritt vom Rücktritt eines Spielers aus der NFL.

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

Kann man wieder das vom verrücktesten Moment nehmen.

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Broncos Country, let’s ride.

  • Sofacoach Post des Jahres

Da gab es sicher einige gute, mir fällt aber echt keiner ein. Da muss jemand eine Umfrage machen und mir schön die Antworten liefern dann klicke ich drauf.

  • Bild/Foto des Jahres

Messi mit dem WM Pokal.

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

Wenn es von youtube auch endlich ein Jahres Review geben würde würde mir die Kategorie leichter fallen.

Am meisten lief aber sicher das hier:

  • Podcast des Jahres

The Athletic Football Show.
Kleiner Shoutout an den „Rewatchables“ Podcast von The Ringer der mir sehr gut gefällt.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Kino+ da es das einzige ist was ich noch regelmäßig schaue.

  • App des Jahres

Die Twitch App auf meinem Samsung TV.

  • gif/Meme des Jahres

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

Unsere selbstgemachte Bolognese. Unglaublich wie gut etwas aus der eigenen Küche schmecken kann.

Honorable Mention: Monster - Ultra Red (rip anscheinend)

  • Tweet des Jahres

Honorable Mention: https://twitter.com/_joeyhayden/status/1581422723884290048

  • Wort des Jahres
  • Unwort des Jahres
  • Persönlichkeit des Jahres

Messi

  • Trottel des Jahres

Das ist ein wilder Kampf um Platz 1 zwischen Putin, Elon Musk, Sebastian Kurz und die ganzen anderen Arschlöcher.

  • Gewinner des Jahres

Nochmal Messi?

  • Verlierer des Jahres

:ka:

  • Album des Jahres

Ich habe nicht die geringste Ahnung was 2022 raugekommen ist. Bei Musik bin ich mittlerweile komplett raus und höre kaum noch was. Hatte Alex Cameron ein neues 2022? Dann das…

  • Most Wanted Album 2022
  • Song des Jahres

Notfalls das selbe wie beim youtube Video des Jahres.

  • Konzert / Festival des Jahres

lol. Ich war der mit dem Rant dass Konzerte overrated sind und war auch seit wahrscheinlich 10 Jahren auf keinem. Passenderweise hab ich meiner Frau zu Weihnachten Konzertkarten geschenkt. :ronaldo: :

  • Musiker(in) des Jahres

Ey, hör auf damit.

  • Band des Jahres

  • Musikvideo des Jahres

wow

  • Top-Film des Jahres

Laut letterboxd hab ich dieses Jahr RRR am höchsten bewertet. Ganz allgemein sah das nach einem schwachen Film Jahr aus. Der beste Film den ich gesehen habe war sicherlich Goodfellas. Ich wollte in der Zeit als wir alle Corona hatten nur kurz den Anfang schauen aber der Film hat mich so dermaßen reingezogen dass die erste Stunde sofort vorbei war und wir dann fertig geschaut haben.

Anfang des Jahres habe ich noch „The Hand of God“ von Paolo Sorrentino vom Vorjahr nachgeholt. Der Film erzählt über die Jugend des Regisseurs in der Zeit als Maradona nach Neapel kam. Was für ein wunderbarer Film bei dem man lachen kann, weinen kann und ein wenig nostalgisch wird obwohl man nicht in Italien aufgewachsen ist.

  • Flop-Film des Jahres

The Batman, The Grey Man und der wirklich schlimmste Film des Jahres - Tod auf dem Nil. Auf letzteren habe ich mich sogar gefreut da ich den letzten Orient Express gut fand.

  • Most Wanted Film 2023

Decision to Leave (der neue Park Chan Wook)
Asteroid City (der neue Wes Anderson)

Und ja, ich lasse mich nochmal reinziehen in Nolan: Oppenheimer

  • Top-Serie des Jahres

Keine gesehen 2022.

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)
  • Beste Serienfolge des Jahres
  • Bester Schauspieler des Jahres
  • Beste Schauspielerin des Jahres
  • Schlechtester Schauspieler des Jahres
  • Schlechteste Schauspielerin des Jahres
  • Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres
  • (Hör-)Buch des Jahres
  • Most Wanted Buch 2022
  • AutorIn des Jahres
  • Top-Spiel des Jahres

Modern Warfare 2/Warzone 2
Elden Ring

  • Flop-Spiel des Jahres

Modern Warfare 2/Warzone 2

  • Most Wanted Game 2022

Modern Warfare 2/Warzone 2 (die Erweiterung im Herbst)

(jajaja ich weiß, aber was soll ich tun)

  • Mannschaft des Jahres

Argentinien

  • Sportler des Jahres

M…ahomes

  • Sportlerin des Jahres

Lena Oberdorf

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

Sauce Gardner

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

Denver Broncos

  • ComebackerIn des Jahres

Jalen Hurts

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Für mich stehen dieses Jahr drei Spiele zur Auswahl. Es passiert nicht oft aber immer wieder dass es Spiele gibt nach denen fühlt man sich so fertig, so ausgelaugt und erledigt wie wenn man selbst Teil des Spiels war. Ich kann danach weder schlafen gehen noch irgendwas sinnvolles machen sondern brauche erst mal 1-2 Stunden um wieder auf die Reihe zu kommen. Und 2022 gab es davon gleich drei.

  • Das WM Finale zwischen Argentinien und Frankreich.
    An das werden sich die meisten erinnern.

  • Game 272 der 2021 Regular Season vom 09.01. zwischen den Raiders und Chargers.
    Justin fucking Herbert verwandelt ein unmögliches 4th Down nach dem anderen obwohl alle 22 Spieler sichtlich kaputt und am Ende sind. :sabber:

  • Das Bills @ Chiefs Playoff Spiel.

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres
  • 2022 war…

Eigentlich ganz gut.

  • 2023 wird…

hoffentlich ganz gut…

Ich hätte es vor ein paar Jahren niemals für möglich gehalten aber ich hab 2022 DAZN deabonniert.

24 „Gefällt mir“

Den Thread lese ich hier immer sehr gerne, lasse mein persönliches Jahr Revue passieren und nehme mir immer vor auch selbst ein paar Zeilen zu schreiben… nur um das dann zum Jahresstart doch nicht mehr zu schaffen. :usad:

Schönster Moment des Jahres

Kein besonders großer Moment, sondern eher die vielen kleine Momente mit mir sehr wichtigen Menschen. Die vielen Hochzeiten guter Freunde/-innen dieses Jahr, die vielen kleinen Reisen oder ganz allgemein die viele Zeit die ich dieses Jahr mit meinen Freundeskreis verbringen konnte.
Nach einem persönlich, familiär und beruflich sehr schwierigen und kräftezehrenden Jahr 2021 hat es mir gut getan beruflich etwas kürzer zu treten (bzw. Verantwortung abzugeben) um mehr Zeit mit meinen Freundeskreis verbringen zu können. Das habe ich die letzten Jahre immer ein wenig schleifen lassen und vieles auch ein wenig für Selbstverständlich genommen.

Ansonsten bin ich in eine größere, schönere Wohnung gezogen. Mit dem absoluten Glück, die richtigen Personen zu richtigen Zeit kennen gelernt zu haben zudem zu einem wirklich sehr günstigen Mietpreis.

Schlimmster Moment des Jahres

Dieses Jahr glücklicherweise kein wirklich schlimmer. Meine Mutter ist gegen Ende 2021 überraschend und mit 59 Jahren viel zu früh verstorben. Die ganze Arbeit, alles bürokratische und die Sorgen die mein Bruder und ich uns um meinen Vater gemacht haben, haben ein wenig dafür gesorgt dass ich das ganze selbst auch zum großen Teil erst dieses Jahr verarbeitet habe. Der Jahresstart war somit vielleicht der persönlich schwierigste Moment diese Jahr.

Grösste Überaschung des Jahres

Mein Vater. Neben dem Verlust meiner Mutter, durfte er dieses Jahr dann auch endlich sein wohlverdientes Rentnerleben beginnen. Mein Bruder und ich haben uns zu Beginn ein wenig Sorgen gemacht, wie gut er die viele Zeit alleine verkraftet und auch wie gut er für sich selbst sorgen kann. Gerade im Haushalt, hat mein Vater zwar immer geholfen und hat seinen Teil dazu beigetragen, aber dennoch hat er noch nie nur für sich selbst sorgen müssen. Das klappt aber bisher alles ausgesprochen gut. Die Wohnung sieht immer unfassbar sauber aus, er unternimmt viel und bekommt seine Zeit wirklich gut organisiert.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Wahrscheinlich mein Chef. Im Unternehmen gehen immer mehr wirklich gute Mitarbeiter. Diese werden zum einen nicht wirklich qualitativ ersetzt und den noch verbleibenden wird es wirklich schwer gemacht, sich nicht doch anderweitig umzuschauen. Dazu schreibe ich vielleicht einmal zu einer anderen Zeit etwas ausführlicher im entsprechenden Thread.

Zum Beitrag passendes aber schon einmal folgende Anekdote: Anfang des Jahres habe ich im Unternehmen die Abteilung gewechselt um aus dem immer gleichen Trott rauszukommen. Relativ schnell hatte ich dann einen Termin bei meinem Geschäftsführer, bei dem mir eine leitende (und noch freie) Position in eben dieser schmackhaft gemacht werden sollte. Jedoch ohne eine Gehaltserhöhung (oder Prämie) und ohne Verbindlichkeit. Im Grunde sollte ich zusätzliche Aufgaben und Verantwortung übernehmen, ohne aber in irgendeiner Form einen Mehrwert davon zu haben. Auf den Einwand, dass ich sehr vergleichbares doch jahrelang in einem andern Bereich gemacht hätte - und er wissen sollte was ich kann - wurde mir nur angeboten das ganze doch „auf unbestimmte“ Zeit einmal zu machen und in Vorleistung zu gehen. Letztendlich habe ich mich für das Vertrauen bedankt, das Angebot abgelehnt und vorgeschlagen einem der „vielen anderen“ Kandidaten diese Chance zu ermöglichen - die Stelle ist bis heute (6 Monate später) übrigens immer noch unbesetzt. Grundsätzlich ist dies aber auch nur einer der vielen Gründe, mich 2023 intensiver und offener um eine berufliche Veränderung kümmern möchte.

Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Auf einem Stadtfest letzten Jahres, habe ich noch ein wenig euphorisch aufgrund des persönlich sehr guten Halbmarathon Ergebnisses versucht, den ein oder anderen meines Freundeskreises dazu zu motivieren mit mir den MudMasters Hindernisslauf in Weeze zu laufen. Letztendlich haben sich 9 Mitstreiter/-innen gefunden, die an einem sehr kalten und verregneten Sonntag in aller herrgottsfrühe aufgestanden sind um sich 16km durch Schlamm, (Eis-) Wasser, Strom zu quälen und ein wenig an seine Grenzen zu gehen.
Es sind wirklich alle ins Ziel gekommen und es hat allen großen Spaß gemacht. Besonders beeindruckend war aber ein guter Freund von mir. Dieser hat nicht wirklich vorher trainiert und war am Abend vorher noch auf einer russischen Hochzeit eingeladen. Verkatert, übermüdet und nicht in Form hat er es - nach einem kleinen Bäuerchen nach KM 3) bis ins Ziel geschafft.

Youtuber/Youtube-Kanal des Jahres

Der für mich mit großem Abstand bester Fußball Content. Immer sehr gut recherchiert. Deckt sich zum Großteil mit meiner persönlichen Meinung, ist sehr unterhaltsam und ist sehr informativ. Der einzige Channel von dem ich mir wirklich jedes Video anschaue.

honorable mention

Beating EVERY N64 Game - Donkey Kong 64 (1/394) - YouTube

Irgendwann während eines Lockdowns in den Vorschlägen gefunden. Der N64 ist meine erste wirkliche eigene Konsole. Der Kerl spielt in zufälliger Reihenfolge jedes dieser Spiele und schneidet da jede Woche ein unterhaltsames Video draus zusammen.

Podcast des Jahres

50+2 ( 2/3 des Calcio Berlin Teams). Im Grunde mit der genau selben Begründung, wie beim Youtube Video des Jahres. Mein einziger regelmäßiger Fußball Content Konsum

11 Leben. Ist glaube ich zwar aus dem vergangenen Jahr, aber habe ich erst in diesem Jahr nachgeholt. Sehr gut produziert und auch angenehm kritisch gegenüber Uli Hoeneß.

App des Jahres

Spotify - wie jedes Jahr die App, die ich mit großem Abstand am meisten nutze.

Trottel des Jahres

Elon Musk :ka:

Album des Jahres

Wet Leg - Wet Leg.

Most Wanted Album 2023

irgendwo habe ich einmal gelesen, dass Queens of the Stone Age ein neues Album rausbringen könnten

Konzert des Jahres

Alt- J im Palladium in Köln.
Kraftklub im Palladium in Köln
Wet Leg - in einer sehr kleinen Location in Köln.

Alle Konzerte aus unterschiedlichsten Gründen sehr beeindruckend und gehören vielleicht sogar allgemein zu den besten Konzert Erlebnissen.
Alt-J war vielleicht das Musikalisch beste Konzert was ich bisher sehen durfte.
Kraftklub ist eine überragende Live-Band und nahezu das gesamte Publikum hatte richtig Bock.

2022 war…

eine Mischung aus melancholisch, erholsam und schön.

2023 wird…

hoffentlich ähnlich wie die 2.Hälfte dieses Jahres und verschont von weiteren Schicksalsschlägen.

27 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres

Da gabs eine Kandidaten aber am Ende gewinnt dieser:

05.03 circa 15:50, Stadion Oberwerth

NIEMALS 6. LIGA!

Honorable Mention. Freitag bei Rock am Ring die Auftaktsause der Donots, sie covern DTH, sie unterbrechen und dann die Worte von Ingo: Wir haben uns ein paar gute Freunde eingeladen, hier sind Die Toten Hosen aus Düsseldorf. Gänsehaut, feuchte Augen, life is back.

  • Schlimmster Moment des Jahres*

Persönlich fällt mir so keiner ein, da es Privat eigentlich lief und ich von schweren Schicksalsschlägen bewahrt wurde. Deshalb würde ich mal die Nachricht des endgültigen Einmarschs in die Ukraine nennen.

  • Bewegendster Moment des Jahres

Ärzte im SO36 sehen dürfen, einfach der ganze Abend als ein Moment.

  • Grösste Überaschung des Jahres

Das das Leben bzgl. Corona wirklich wieder normal ist. Da hätte ich Anfang des Jahres keinen Cent drauf gewettet das wir so gut durch Herbst und Winter kommen.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Lauterbach als Gesundheitsminister.
Ich hatte mir viel davon erhofft und war großer Befürworter.
Bisher kam aber nicht viel mehr als warme Luft.

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres
  • Podcast des Jahres

Drei90

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Handofblood

  • Tweet des Jahres
  • Unwort des Jahres

Angriffskrieg

  • Persönlichkeit des Jahres

Selenskyj

  • Trottel des Jahres

Putin, Musk, Kanye West

  • Verlierer des Jahres

Twitter

  • Album des Jahres

Kargo von Kraftklub

  • Most Wanted Album 2023

Metallica, Marsimoto

  • Song des Jahres

Casper - Zwiebeln und Mett

  • Konzert / Festival des Jahres

Ufff…ich muss 2 nennen. Ärzte im SO36 und Hosen in Düsseldorf inkl. Besuch von DÄ.

  • Musiker(in) des Jahres

Taylor Swift (nicht mein Geschmack, aber den Erfolg muss man einfach irgendwo im Jahresrückblick würdigen)

  • Band des Jahres

Kraftklub

  • Musikvideo des Jahres
  • Top-Serie des Jahres

House of the Dragon

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

The Last of Us

  • Beste Serienfolge des Jahres

Better Call Saul S6E7 Plan and Execution

  • Top-Spiel des Jahres

Elden Ring

  • Flop-Spiel des Jahres

Gotham Knights

  • Most Wanted Game 2023

Hogwarts Legacy

  • Mannschaft des Jahres

Colorado Avalanche

  • Sportler des Jahres

Cale Makar

  • Sportlerin des Jahres

gesamte englische Frauennationalmannschaft

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres
  • 2022 war…

Gesamtgesellschaftlich genauso für die Tonne wie die letzten Jahre davor, für mich selbst voll ok

  • 2023 wird…

Hoffentlich das Jahr, in dem wieder Frieden in ganz Europa herrscht.

16 „Gefällt mir“

Da heute der ideale Tag ist, um ein wenig das Jahr Revue passieren zu lassen, nutze ich doch gerne den Aufruf:

  • Schönster Moment des Jahres

Da gab es erfreulicherweise im Vergleich zu 2021 einige. Neue Beziehung, Beförderung im Job, nach 2 Jahren Corona viele Freunde besucht, schöne Reisen, Konzerte + Stadionbesuche & dann auch noch auf drei Festivals gewesen. Dazu dann natürlich die großartigen Rollenspielabende, die ich durch das Forum erleben durfte. Seit ich das erste Pen&Paper von den RocketBeans gesehen habe, wollte ich das immer mal machen. Und zack, acht Jahre später sitze ich vorm Rechner und versuche als tölpeliger Halbling-Dieb gemeinsam mit einem arroganten Waldelfen, einem missionierenden Waldgnom-Koch, einem pyromanischen Zauberer und natürlich Tony Globomir-ano die Geschicke einer Taverne zu leiten, während wir zeitgleich mehr und mehr im verschwörerischen Sumpf von Waterdeep versinken. :love: Danke also auch nochmal an dieser Stelle (damit wäre der Circle-Jerk jetzt auch beendet, glaube ich)

Der schönste einzelne Moment war dann aber vielleicht der erste Blick aus dem Zimmer am Morgen auf den Tafelberg, nach einer extrem anstrengenden Reise und Ankunft in der Nacht zuvor. Ein schöner Start in einen richtig tollen Urlaub.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Ich hatte eine Freundin in Marseille besucht, die gerade eine Trennung zu verkraften hatte. Nach einem feucht-fröhlichen Abend wurde ich dann um 4 Uhr nachts vom Rauchmelder und der französischen Feuerwehr geweckt; Besagte Freundin hatte als emotionale Bewältigungssstrategie alte Kleidung Ihres Exfreundes in der Küche verbrennen wollen, die überraschenderweise wesentlich besser gebrannt hat als gedacht.

  • Album des Jahres

Und es kam Großes. :love: Das Album des Jahres ist dann aber natürlich jenes, welches ja dann auch das meistgestreamte 2022 weltweit wurde: Un Verano Sin Ti.

  • Song/ Video des Jahres
  • Konzert / Festival des Jahres
  1. Kings of Convenience im Admiralspalast. :love:
    (Knapp dahinter dann Danger Dan auf der Fusion)
  • Mannschaft des Jahres
    Hertha spielt nach Jahren der Einöde mal wieder einigermaßen ansehnlichen Fußball. Macht Laune. Folgerichtig wird also im Mai abgestiegen werden. :ulaugh:

  • 2022 war…
    Nach dem extrem durchwachsenen 2021 (Trennung, Corona etc.) war 2022 tatsächlich ein richtig, richtig schönes Jahr. So gut, dass es wahrscheinlich schwierig zu wiederholen sein wird.

  • 2023 wird…
    hoffentlich ähnlich gut. Bisschen mehr Sport wäre gut.

Dieses Jahr jetzt übrigens schon genau so viele Jahresrückblicke wie im letzten Jahr. :up: Gerne mehr davon.

20 „Gefällt mir“

Ich habe noch nie bei einem Jahresrückblick mitgemacht. Daher versuche ich mich mal daran.

Schönster Moment des Jahres
Die Job Zusage meiner Frau. Nach 17 Jahren in der Pflege und allem Negativen, was sie in diesen Jahren erlebt hat, war das wie eine Befreiung. Nächsten Dientsag geht’s los und ich freue mich wahnsinnig für sie.

Schlimmster Moment des Jahres
Es fällt mir schwer, etwas auszuwählen. Wahrscheinlich die Trennung von einem Teil der Familie und der Moment, als wir ihnen das mitegeteilt haben. Wenn ich allerdings an die Videos aus der Ukraine - oder an Tierquälerei denke, dann erscheint mir das als nicht relevant genug.

Bewegendster Moment des Jahres
Alle wussten, dass das emotional wird. Doch dass es dann so endet, war dann doch überraschend. Ich sass auf der couch und habe zusammen mit Federer und Nadal geweint.

Verrücktester Moment des Jahres
Die Arcade Maschine, die mir meine Frau gekauft hat. Ich erhielt einen Anruf von einer Spedition und hatte keine Ahnung, was da kommt. Als die mit dem LKW vorgefahren sind und das Teil ausgepackt haben, stand ich mit offenem Mund da.

Grösste Überaschung des Jahres
Ich habe angefangen, mich für Bodybuilding zu interessieren. Also nur für die open class und classic physique. Neben dem Mr. Olympia habe ich mir einige shows angesehen. Warum weiss ich nicht wirklich, wahrscheinlich wegen dem eigenen Training und den YouTube Videos, ich mir so ansehe. Und mit Urs Kalecinski habt ihr aus Deutscher Sicht einen 3. Platz an der Mr. Olympia gewonnen.

Grösste Enttäuschung des Jahres
Ich habe es nach der Covid Pandemie nicht geschafft, aus meinem Team eine Einheit zu bilden.
Homeoffice ist eine tolle Sache, doch sie hat dazu geführt, dass sich Alle zurückgezogen haben.

Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres
Meine YouTube Abos haben mittlerweile 35 Stück erreicht. Es gab für mich nicht das Video, aber die Reisen von Rep One in den USA haben mir sehr gut gefallen und waren sehr unterhaltsam. Und bei dem Intro muss man das mögen.

App des Jahres
Apple Music, weil sie beinahe ständig läuft.

Song des Jahres
Ich bin ja bei der Musik auch mehrheitlich vintage. Daher der Song, der am Meisten lief.

Top-Serie des Jahres
Better Call Saul. Es gab in der Vergangenheit nicht viele Serien, deren Ende ich bedauert habe. Diese war eine davon.

2022 war…
Aus unserer persönlichen Sicht eher langweilig. Wir haben wenig erlebt und waren zu sehr mit der Arbeit beschäftigt. Wahrscheinlich genauso langweilig, wie dieser Jahresrückblick.

2023 wird…
Für uns persönlich abwechslungsreicher, da wir uns vorgenommen haben, wieder mehr zu unternehmen.

21 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres

    ich hatte dieses jahr eine ewige diskussion mit meiner frau, ob nun weihnachtsbaum oder nicht. der platz ist leider begrenzt und das ist eh immer nen krampf einen aufzustellen. auch der neue katzige mitbewohner war kein pro-argument für einen baum. und als ich mich schon damit abgefunden hatte, weihnachten ohne baum feiern zu müssen, schenkt mir meine frau so einen schmalen künstlichen, der super in die wohnstube passt und sogar das wichtelbier darunter seinen platz findet. für die meisten sicher unglaublich banal, aber ich hab mich selten so sehr über ein geschenk gefreut, auch wegen der geste einfach. das war einfach schön.

  • Schlimmster Moment des Jahres

zu spät zur jugendweihe meiner tochter, hochpeinlich, völlig absurd, aber zum glück nur 5 minuten.

  • Bewegendster Moment des Jahres

das war dann die jugendweihe, so stolz, ich hab ne tolle tochter

  • Verrücktester Moment des Jahres

auf arbeit passieren ständig verrückte sachen…

und die absurden alltagsdinge vergesse ich immer so schnell…

aber das mal ein thread hier, nach einer aussage von mir benannt wird, fand ich verrückt und ziemlich geil

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

anzubieten, karten zu besorgen für ein event, völlig von sich heraus. das hat mich überrascht, und fand ich total stark.

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

    ich fand die spiegel tv serie „das verhör“ mit „der perser“ super interessant

  • Podcast des Jahres

    „einfach mal Luppen…“ mit christian streich. das ist echt ein unglaublicher typ. könnte dem stundenlang zuhören.

  • Essen des Jahres

ich habe zufällig ein restaurant in meiner nähe entdeckt. nach 3 monaten haben wir da sogar einen tisch bekommen. ich habe noch nie so gut gegessen. im februar geht es wieder hin, nach 5 monaten wartezeit. „Lokalfilet“ in Oelsnitz/V… einfach unglaublich gut.

  • Trottel des Jahres

ich wohn in sachsen, wo soll ich da anfangen…

  • Gewinner des Jahres

    wenn man zum großen teil im fußballkontext hängt, kann man ja eigentlich nur messi erwähnen. sich den wm-titel mit der truppe zu holen, und dabei so eine wm zu spielen, puh, das ist mal richtig stark.

  • Verlierer des Jahres

na wenn wir in diesem kontext bleiben, muss man ja cr7 nennen. der hat sich das wahrscheinlich anders vorgestellt in england, und sympathien hat er sicher nicht noch dazugewonnen.

  • Album des Jahres

Betterov - „Olympia“

an der stelle nochmal vielen dank für den hinweis. freue mich auf das konzert im februar.

  • Konzert / Festival des Jahres

das thees ullmann konzert auf ganz kleiner freilichtbühne war schon richtig gut und schön

  • Top-Serie des Jahres

better call saul. man erkennt die qualität oftmals auch wenn man dann andere serien im vergleich sieht. das war alles einfach stark.

  • (Hör-)Buch des Jahres

„als ich mit hitler schnapskirchen aß“ oder so ähnlich. unglaubliches buch über die jahre nach der wende. unfassbar authentisch und genau den zeitgeist getroffen. das hat mich echt umgehauen.

  • Top-Spiel des Jahres

für mich war das tatsächlich „turmoil“. das hat einfach bock gemacht, ich hab das, glaube ich, 4 mal durchgespielt und echt viel zeit damit verbracht. das war einfach schön.

  • Mannschaft des Jahres

natürlich der FSV Zwickau, natürlich die deutsche basketballnationalmannschaft, union und freiburg muss man einfach nennen, genauso wie die eintracht. und die deutsche frauennationalmannschaft sollte da auch nicht fehlen. es gab schon echt starke leistungen dieses jahr.

  • Sportler des Jahres

da bin ich dann eher im basketball. luka und steph, meine fresse ist das geil den zuzuschauen. steph auch mit dem erfolg noch. dieses all-star game, der titel, mvp. ich find den wahnsinn und wenn luka so weitermacht, wo soll das nur hinführen?

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

jedes spiel, wo ich meinem sohn zuschauen kann ist ein highlight. da geht nichts drüber. danach fast jedes spiel von kevin, da geht mir einfach das herz auf. und klar, das wm-finale war schon ganz schön gut, ab minute 80.

  • 2022 war…

ach das war persönlich ok, gesamtgesellschaftlich und weltpolitisch natürlich ganz schön scheisse

  • 2023 wird…

schon, irgendwie. frieden wär halt schön, und so n paar idioten weniger.

21 „Gefällt mir“

· Schönster Moment des Jahres

Ich habe nach 15 Jahren Beziehung meine Jugendliebe geheiratet und der Tag hätte perfekter nicht sein können.

· Schlimmster Moment des Jahres

Familiär wurden wir vom schlimmsten verschont, daher würde ich hier auch den Angriffskrieg in der Ukraine nennen.

· Bewegendster Moment des Jahres

Siehe schönster Moment. Als ich vorm Standesamt stand und meine Frau um die Ecke kam und ich Sie das erste Mal in Ihrem Kleid gesehen habe war schon Wahnsinn.

· Verrücktester Moment des Jahres

Als wir im Mai von Mallorca aus eine Kreuzfahrt starten wollten und dafür einen Test brauchten der nicht älter als 24 Stunden sein durfte. Wir sitzen also in der Finca, in der wir schon vorher eine Woche Urlaub gemacht haben, am Pool und warten auf das Testergebnis. Auf einmal sagt meine Frau: Ich bin positiv. Das war wie ein Schlag ins Gesicht und man saß da erstmal völlig niedergeschlagen. Die Finca konnten wir dann leider nicht um eine Woche verlängern und zurück nach Deutschland konnten wir so ja auch erstmal nicht. Also mussten wir uns an einem Nachmittag, Hotels/Apartments für eine Woche zusammen suchen. Natürlich habe ich und unser kleiner es dann auch noch bekommen. Aber wie es so oft bei spontanen Aktionen ist, im Nachhinein war es einer der besten Urlaube der letzten Jahre.

· Grösste Überaschung des Jahres

Die New York Giants haben sich für die Playoffs qualifiziert :ronaldo: Das erste Mal, seit ich Football aktiv verfolge :usad:

· Grösste Enttäuschung des Jahres

Die deutsche Nationalmannschaft :ka: So richtig fällt mir hier nichts ein, daher würde ich das jetzt mal so stehen lassen.

· Sofacoach Post des Jahres

Vermutlich kein einzelner Post, aber die komplette Sammlung über Herbert?

· Bild/Foto des Jahres

Selbstgeschossen vom Schloss Neuschwanstein

· Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

Die Country Version ist mindestens genauso gut wie das Original :_d:

· Podcast des Jahres

Da ich kaum andere Podcasts höre, gibt’s für mich nur Fest & Flauschig.

· Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Enes Yilmazer

· App des Jahres

Spotify

· Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

Da ich keinen Alkohol trinke, habe ich vor kurzem den Virgin Mojito von Schweppes entdeckt. Und Hallelujah, schmeckt der geil :sabber: Einfach eine geteilte Limette und Eis dazu :love:

· Verlierer des Jahres

Leider Mario Vuskovic (auch wenn ich es immer noch nicht so richtig glauben will)

· Album des Jahres

Stormzy – This is what i mean

· Song des Jahres

Stormzy – Mel made me do it

· Konzert / Festival des Jahres

Da ich letztes Jahr nur auf einem einzigen Konzert war, kann ich hier nur Cro im Hamburger Stadtpark sagen.

· Musiker(in) des Jahres

Stormzy

· Musikvideo des Jahres

Stormzy – Mel made me do it

· Top-Film des Jahres

The Menu

· Flop-Film des Jahres

Jurassic World – Ein neues Zeitalter

· Most Wanted Film 2023

Super Mario

Mission Impossible

Creed 3

· Top-Serie des Jahres

The Terminal List

Moon Knight

HdR – Ringe der Macht

· Most Wanted Serie 2023 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

The Mandalorian

· Bester Schauspieler des Jahres

Ralph Fiennes

· Beste Schauspielerin des Jahres

Michelle Yeoh

· Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

Mark Mylod (The Menu)

· (Hör-)Buch des Jahres

Es wird zwar als Podcast betitelt, aber ich finde es passt hier besser rein. Batman unter Toten fand ich sehr gut.

· Top-Spiel des Jahres

Warzone 2 (weil als einziges gespielt)

· Flop-Spiel des Jahres

Warzone 2 (weil leider wirklich schlecht. Wo ist Verdansk? :bitte: )

· Most Wanted Game 2023

Hogwarts Legacy

· Mannschaft des Jahres

Deutsche Frauennationalmannschaft & HSV (der das gesamte Jahr 2022 einfach nur Spaß gemacht hat)

· Sportler des Jahres

Luka Doncic und Ludovit Reis

· Sportlerin des Jahres

Lena Oberdorf

· Talent / Neuentdeckung des Jahres

Tom Sanne & Omar Mcgeed

· bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

WM Finale

Und auch wenn es kein einzelnes Spiel ist, aber die letzten 5 HSV Spiele aus der letzten Saison :sabber: Wie die Mannschaft sich nach der 1:0 Niederlage gegen Kiel zusammengeschworen hat und dann absolut Vollgas gegeben hat, einfach unglaublich :love:

· Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres

Selbst im Stadion gesehen und live sah der noch verrückter aus als im Video.

· 2022 war…

Gesamtgesellschaftlich genauso für die Tonne wie die letzten Jahre davor, für mich selbst voll ok (von @luke geklaut, aber das trifft es für mich auch exakt)

· 2023 wird…

Hoffentlich gleich zu Beginn gut, da ich mich auf eine Stelle beworben habe, auf die ich richtig Bock habe :rocka:

17 „Gefällt mir“

Ich bin ziemlich schlecht darin, ein ganzes Jahr rückblickend nochmal zusammenzufassen oder einzelne Beiträge, Tweets oder sonstiges zu ranken, dementsprechend verzichte ich auch eher auf die Kategorien und liste einige ganz hinten nochmal auf. Aber der schönste, bewegendste, glücklichste Moment, wie immer man es bezeichnen mag, in einem Jahr ohne Hochzeiten, Geburten und sonstige privaten „Highlights“ und unter der Prämisse, dass Gesundheit und Glück der Familie natürlich immer am Wichtigsten und alles andere sekundär ist, war natürlich der hier:

Sorry, ich meinte natürlich das hier:

Es ist schwer in Worte zu fassen, aber dieser Aufstieg hat für so viele Menschen, die ich kenne, so viel bedeutet. Und noch nicht mal primär der sportliche Erfolg an sich, der natürlich dazugehört, damit sich die Stimmung so positiv entwickelt. Sondern vor allem diese Urgewalt, die sich nach Jahren der Tristess da Bahn gebrochen hat und die eigentlich schon verloren schien. Ein jahrelanger Dornröschenschlaf, der jäh unterbrochen wurde und eine ganze Region (ja, ich weiß), die auf einmal wieder an das glaubte, was diesen Verein immer ausmachte und es phasenweise wie in einer Messe zelebrierte.

Da war das für mich persönlich schwierige Derby gegen Saarbrücken vor 50.000 Zuschauern, bei dem der Begriff „Bundesligaatmosphäre“ eine Beleidigung wäre wenn man sieht, wie viele Bundesligapartien heutzutage laufen…

…und wenn man nach der Boyd-Explosion schon denkt, dass der Aufstieg damit gebongt ist, passiert das, was in solchen Situationen gerne passiert: Sie verlieren ALLE restlichen Ligaspiele, darunter sang- und klanglos vor ausverkauftem Haus gegen Dortmunds Zweite, das erste Spiel für Tom auf dem Betze überhaupt…

…rutschen von Platz 2, entlassen den Trainer und man denkt sich, verdammte Scheiße, das kann es doch jetzt nicht gewesen sein. Dann auch noch diese eklige Relegation, die keiner will. Aber egal, jetzt erst Recht, selbst mein Cousin kommt nur für das Spiel aus Salzburg hochgefahren, das Wetter ist perfekt, die Lautrer Kerwe laufen parallel, es ist komplett angerichtet.

Durch das Alkoholverbot im Stadion verdienen sich Garagen- und Kirmesverkäufer vor dem Spiel ne goldene Nase, die Stimmung ist gelinde gesagt, „gelöst“, jeder Einzelne in der Stadt ist komplett angezündet und obwohl jeder Einwurf bejubelt wird wie Götze 2014 springt am Schluss in nem schlechten Spiel nur ein 0-0 raus. Scheiße. Die Chancen werden von den meisten nicht mehr hoch eingeschätzt, in Dresden gewinnt man nicht und dann war alles umsonst. Naja, der Rest ist Geschichte und diesen Flitzer kann ich keinem ersparen:

Im Sommer dann erstmal erholen und sich auf eine schwierige Zweitligasaison einstellen, aber irgendwie gehts einfach genau so weiter, man gewinnt in einer lauen Sommernacht auf dem vollen Betze gegen Hannover das Eröffnungsspiel glücklich in der Nachspielzeit…

…und spielt dann für einen Aufsteiger ne super Runde, mit wahnsinnigen Heimspielen wie das 3-3 gegen Darmstadt und dem 4-4 gegen Magdeburg, aber was fast noch mehr begeistert ist der unfassbare Auswärtssupport, der in der Liga seinesgleichen sucht, 10.000 in Hamburg, 10.000 in Düsseldorf, ja, Kaiserslautern is back. Und gerade das letzte Spiel des Jahres in Düsseldorf ist in meiner Top10 aller Auswärtsfahrten ganz vorne dabei, am 11.11. in Düsseldorf, glückliches Siegtor in der 96., noch ne Stunde nach dem Spiel im vollen Block weitergefeiert und danach in der Altstadt bis morgens weiter dieses unglaubliche Jahr feiern…

…denn man weiß in Lautern: Das kann ganz schnell wieder anders aussehen, von daher einfach mal genießen, wenn einer Mannschaft das Glück nur so aus dem Hintern scheint und der Einsatz immer 100% stimmt, auf und neben dem Platz. Was für ein Jahr 2022.

Den traurigsten Moment des Jahres gab es dann leider doch privat, Oscar musste mit seinen 13 Jahren eingeschläfert werden, war leider nicht mehr zu vermeiden, um ihm Leiden zu ersparen, aber trotz des hohen Alters natürlich schlimm, gerade für die Kinder, die mit ihm aufgewachsen sind. Machs gut Oscar, einen besseren, gutmütigeren Familienhund hätte man sich nicht wünschen können.




Witzig war, dass meine Frau ihn quasi nie steile Treppen laufen ließ, weil sie Angst hatte, dass er dann Hüftprobleme bekommt, deshalb gibt es viele solcher Bilder:

Dass Putin der “dümmste Hurensohn des Jahres“, vielleicht des Jahrzehnts ist, da werden sich die meisten hier wohl einig sein. Hoffentlich ist er bald weg vom Fenster, damit man endlich auf sein Grab pissen kann. Und alle diejenigen, die ihn schützen, seine Narrative verbreiten oder Verständnis für ihn aufbringen wollen, sollen mit ihm zur Hölle fahren, in der Papst Benedikt schon wartet.

Meinen “Trottel des Jahres“ wird auch keinen überraschen und hier wohl einige Stimmen erhalten, aber Elon Musk hat sich ja quasi aufgedrängt und selbst die üblichen Vollpfosten wie Oberhetzer Friedrich „Fotzen-Fritz“ Merz, Oberpopulist Markus Söder, Oberegoist Christian Lindner und sämtliche AfD- und MAGA-Politiker ausgestochen. Nicht nur hat er für seine Geltungssucht das Selbstbild des genialen Entrepreneurs und Visionärs zerstört. Er hat billigste Hetze und Rassismus durch seine angeblich radikale Meinungsfreiheit auf Twitter erst gefördert, diese Meinungsfreiheit dann aber direkt mal wieder einkassiert als sich die Leute über ihn lustig gemacht haben. Er hat dümmste Verschwörungstheorien verbreitet, seriöse Wissenschaftler und Politiker wie ein Fünfjähriger getrollt und gezeigt, dass er 0, wirklich Null Komma Null, Selbstreflexion besitzt, was dazu führen wird, dass er sich den Applaus jetzt schon und zukünftig noch mehr von Incels, rechten Idioten und Pseudoliberalen abholen muss, die ihn weiter verehren wie einen Heiligen und ihm Genialität zuschreiben, selbst wenn er seinen eigenen Durchfall als Haarkur verkauft. Diesen Tweet fand ich dazu ganz passend:

Das Schlimme ist, dass „Trottel“ eigentlich zu verharmlosend ist, denn durch seinen Reichtum hat er leider so viel Einfluss, dass er öffentliche Meinung beeinflussen und prägen kann, er kann Politiker hochpushen und zu Fall bringen nur um ein paar % Steuern zu sparen, er kann ganze Länder wirtschaftlich in den Ruin führen. Er ist das beste Beispiel für den Grundsatz: Tax the rich!

Was noch?

Sportler des Jahres
Gabriel Clemens und Marlon Ritter, klar.

Spiel des Jahres kommt ja noch separat, aber Elden Ring hat sich natürlich den Platz ganz oben verdient. Vor God of War und Chained Echoes.

Hardware des Jahres sicher das Steam Deck, haben sie echt klasse hinbekommen, endlich lohnt sich die Steam-Bibliothek.

Serie des Jahres auf jeden Fall Better Call Saul, aber auch Severance, The Bear und Barry haben mich begeistert.

Film des Jahres: TÁR, mit Abstand.

Musikalisch könnte ich es nicht mal sagen, ich hoffe ja weiterhin, dass Peter Fox noch das heiß ersehnte Album dropped, aber ansonsten war mein Highlight, dass ich Hamilton endlich live in Hamburg sehen konnte, da hab ich mich ein Jahr lang drauf gefreut. Und es funktioniert auch auf Deutsch besser als ich gedacht habe.

Brettspiel des Jahres:
Cascadia, da es ein Spiel des Jahres ist, dass ich schon mit Tom richtig gut spielen kann und in großer Runde Top Ten. Aber dazu die Tage im Brettspielthread mehr.

23 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres
    Die Stunden vor dem DFB-Pokalfinale. Wohl um die 40.000 Freiburger in Berlin, unglæubiges Staunen, dass es so viele sind und dass man wirklich im DFB-Pokalfinale steht; so viele bekannte Gesichter nach langer Zeit wiedergesehen; Vorfreude auf ein Spiel wie schon seit der Kindheit nicht mehr. Was fuer ein magisches Ereignis, dass man als kleiner SC in Berlin spielt, dazu noch gegen RasBal, so dass einem gefuehlt alle Welt die Daumen drueckt. Im Stadion dann spielt beim SC in den frei vergebbaren Minuten Karim Guedue ein Saxofon-Solo, wæhrend bei RB Aufpeitsch-Musik vom Band gespielt wird.

  • Schlimmster Moment des Jahres
    Der Moment als endgueltig klar wurde, dass uns ein Freund verarscht hat und fuer geleistete Arbeit nicht bezahlen will. 6.000,- € fuer die wir uns den Arsch aufgerissen haben und auf die wir angewiesen sind.

  • Bewegendster Moment des Jahres
    Siehe oben.

  • Verrücktester Moment des Jahres
    Mit dem Van bei Lissabon im Sand stecken geblieben. Long Story short: alter Træcker konnte uns nicht rausziehen; kleiner Abschleppwagen konnte uns nicht rausziehen; mitlerer Abschleppwagen konnte uns rausziehen, aber nur fuenf Meter weit, blieb dann selbst stecken; grosser Abschlepplaster zieht dann beide raus. Ergebnis: Kupplung kaputt. Abschleppen - da mitten in der Nacht - auf den Parkplatz der Abschleppfirma. Næchster Tag: Transport zu Mercedes-Werkstatt: zu teuer, dauert zu lange, jetzt ist aber WE. Montag dann Transport zu anderer Werkstatt, die die Reperatur zugesagt hatte, jetzt aber pløtzlich nichts mehr davon wissen will. Abschlepperfahrer empørt, droht den Van einfach in die Einfahrt zu stellen. Schlussendlich Transport zu einer dritten Werkstatt, die dann einen sensationellen Job machen, und das Auto wieder reparieren.

  • Grösste Überaschung des Jahres
    Dass Putin tatsæchlich den Ueberfall auf die Ukraine befohlen hat. Und wie blød man eigentlich sein kann, wenn man davon ueberrascht wird. Ich habe es nicht fuer møglich gehalten.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres
    Dass eine langjæhrige Freundschaft so an Geld zerbrechen kann.

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)
    Ich habe nach fuenf Jahren endlich meine Bachelor-Arbeit abgegeben!

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
    Meine Frau hat auf einem Dorffest im Schwarzwald einem Typen eine Ohrfeige gegeben. Er hatte zu ihr gesagt (nachdem ich aufgestanden bin um aufs Klo zu gehen): „Mal ehrlich R., wenn J. nur ein bisschen so wie Arthur wære, dann wuerdest du doch richtig feucht werden.“ Die lange Vorgeschichte erspare ich euch mal. Danach gab es jedenfalls von seiner Seite grosses Bohei, er ist sehr betroffen, wenn er andersrum sie geschlagen hætte wære die Polizei gekommen usw. Ich bin auf meine Frau aber stolz und ich wuensche mir sehr, dass meine Tøchter sich spæter bei Uebergriffen, egal ob physisch oder verbal auch zur Wehr setzen.

  • Bild/Foto des Jahres

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres

  • Podcast des Jahres
    Schwer zu sagen. Ich høre wirklich viel verschiedenes. Natuerlich Geschichte: ungenuegend/ungenugend oder Behind the Bastards. Aber wahrwscheinlich ist der Sieger doch Alles gesagt?, auch wenn ich die beiden auf Dauer auch etwas schlaumeierisch-nervig finde. Das Format ist aber einfach gut und erlaubt wirklich interessante Gespræche mit sehr spannenden GæstInnen.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres
    Æh.

  • Persönlichkeit des Jahres
    Christian Streich. Was der mit diesem Verein erreicht hat, Hut ab.

  • Trottel des Jahres
    Elon Musk. Dicht gefolgt von Putin, Bolsonaro und Ye.

  • Gewinner des Jahres
    Wolodomir Selenskyi

  • Verlierer des Jahres
    Putin

  • Album des Jahres
    Disarstar - Rolex fuer Alle

  • Konzert / Festival des Jahres
    Ich war nur auf einem. Das war aber toll: Steiner & Madlaina

  • Top-Serie des Jahres
    The Sandman
    Und meine Neuentdeckung, auch wenn ich erst in der zweiten Staffel bin: The Handmaids Tail. Ich habe noch nie so viel geweint oder zumindest Trænen in den Augen gehabt.

  • AutorIn des Jahres
    Kjetil Bjørnstad und Hans Olav Lahlum.

  • Mannschaft des Jahres
    Der SC Freiburg, anders kann es ja nicht sein. Sensationell ins DFB-Pokalfinale gekommen, in der EuroLeague dominiert man die Gruppe und jetzt ueberwintert man auf Platz 2 der Bundesligatabelle. Das ist so krass, ich hætte nie gedacht, dass so eine Entwicklung møglich ist. Man verkauft Schlotterbeck, holt Ginter zurueck und hat damit ein Upgrade, die Neuzugænge Doan und Gregoritsch schlagen voll ein, Kyereh mit Verzoegerung auch. Und der Seitenblick auf Frankfurt læsst einen ja træumen…

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres
    Kilian Silldillia. Was fuer eine Maschine. Und in dem Alter so abgezockt. Leider wird er wohl nicht allzu lange fuer den SC spielen.

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres
    Leider Nils Petersen. Nicht menschlich, er ist weiterhin ein Aushængeschild des Vereins. Aber sportlich reisst er leider keine Bæume mehr aus. Ob es daran liegt, dass er schlechter geworden ist, oder dass die Kollegen drumrum einfach besser werden, oder er nicht mehr zum Spielstil der Mannschaft passt, wer weiss.

  • ComebackerIn des Jahres
    Ich deute das mal zu Heimkehrer um: Matthias Ginter. So zurueckzukommen, sensationell.

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres
    Das DFB-Pokalfinale. An Drama kaum zu ueberbieten. Leider mit dem ungluecklichen Ende, aber wer weiss, vielleicht ergibt sich die Chance ja doch noch einmal.

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres
    Rolland Sallais 2:1-Treffer in der 120. Minute des DFB-Pokalviertelfinales gegen Bochum. Was fuer eine Willensleistung:

  • 2022 war…
    Aus persønlicher Sicht bescheiden, weltpolitisch mit dem Ukrainekrieg auch, fuer den SC Freiburg sensationell!

  • 2023 wird…
    In allen drei Aspekten besser.

21 „Gefällt mir“

Sollen wir diesem „Freund“ einen Sofacoachgruppenkuschelbesuch abstatten? :marty:

Als Pazifist musst du auch nicht dabei sein wenn wir, ähm „kuscheln“.

1 „Gefällt mir“

Na komm, da ich Maniac gestern so getriggert habe (sorry, war nicht meine Absicht) und er sich hier jedes Jahr wieder so viel Mühe gibt, will ich nach Jahren der Abstinenz auch mal wieder.

Generell muss ich sagen: bei vielen, was mir einst wichtig war, bin ich echt raus und habe viele Fragen einfach gar nicht beantwortet (oder beantworten können). Musik, Sport, Filme. Ich habe kaum Ahnung, was überhaupt passiert ist und was da so kommt. Da ist meine persönliche Entwicklung einfach vor 5 Jahren hängen geblieben.

  • Schönster Moment des Jahres
    Geburt von Sohnemann Nr. 2, eindeutig. Und so cool zu sehen, wie sich die Familiendynamik ändert, wie der Große mit seinem kleinen Brunder umgeht. Klar, alles auch viel anstrengender und noch weniger Zeit zu zweit oder für einen selbst, aber das ist alles einfach toll. Und der Kleine ist einfach großartig.

  • Schlimmster Moment des Jahres
    Relativ zu Beginn der Schwangerschaft (ca. nach 2 Monaten) war meine Frau bei der Routineuntersuchung. Der Arzt meinte, man sollte eigentlich das Herz schlagen sehen, hat man aber nicht. Das war echt ein Tiefschlag, weil und dasselbe im letzten Jahr auch schon passiert ist. Der Termin für die zweite Ausschabung war also schon gemacht. Einen Tag vor der OP dann nochmal einen Termin gehabt. Und der Arzt so, uuuuupsi, Herz schlägt doch, alles gut. Natürlich wahnsinnig erleichtert, aber auch echt wütend gewesen, dass der uns nochmal eine Woche durch die Hölle schickt. Ich weiß auch nicht, wie sowas passieren kann, dann sollen die halt noch zwei Wochen länger warten mit solchen Diagnosen bis man es wirklich einschätzen kann (wobei meine Frau Gynäkologin ist und im sogar beigestanden hat, das sei wirklich sehr ungewöhnlich gewesen).

  • Bewegendster Moment des Jahres
    Natürlich die Geburt, aber da gabs auch so viele tolle Erlebnisse mit dem Großen. Er fährt das erst Mal ohne Hilfe Fahrrad. Er schreibt alle unsere Namen (nach) für die Sitzordnung beim Weihnachtsessen. Und noch ganz vieles mehr.

  • Verrücktester Moment des Jahres
    Das JGA-Wochenenede eines Kumpels in Barcelona. Ich fand die Idee ja doof, für ein Feierwochenede da hinzufliegen (und finde es eigentlich immer noch), aber das Wochenende war dann einfach nur komplett irre. Ich kannte kaum einen, aber es war am Ende gleichzeitig eine komplett zusammengewürfelte wie großartige Truppe, und dass die Story von „Hangover“ so nahe an der Realität sein kann, hätte ich auch nie gedacht.

  • Grösste Überraschung des Jahres
    Ich kann selbst ein Gartenhaus zusammenbauen.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres
    Die ganze Abteilung im Krankenhaus meiner Frau macht einfach zu. Innerhalb von 6 Wochen haben mehr als 10 Leute ihren Job los. Wir haben noch Glück, da Elternzeit bis Ende August, aber was danach kommt, ist mehr als ungewiss.

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
    Protestierende Iranerinnen begeben sich in Lebensgefahr, um für ihre Recht zu kämpfen.

  • Podcast des Jahres
    „Geschichte ungenügend“ natürlich. Ansonsten habe ich nur den von Krömer etwas gehört.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres
    Pierre M. Krause und seine Kurzstrecke haben mir mal wieder ein paar entspannte und gedankenlose Stunden auf der Couch beschert.

  • App des Jahres
    Äh. Sofacoach?

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres
    Selbst gegrillter Fisch und Reisengarnelen an der offenen Feuerstelle auf Mallorca.

  • Tweet des Jahres
    Keine Ahnung. Ich habe mein Verhalten auf Twitter tatsächlich nicht geändert, seit Elon das leitet. Ich habe auch weiterhin keinen Account.

  • Persönlichkeit des Jahres
    Selenski

  • Trottel des Jahres
    Elon Musk

  • Gewinner des Jahres
    Lionel Messi

  • Verlierer des Jahres
    Die Erde. Klimawandel, Artensterben.

  • Album des Jahres
    Was war dieses Musik nochmal?

  • Konzert / Festival des Jahres
    Immerhin war ich das erste Mal seit knapp 3 Jahren auf einem Konzert. Antilopen Gang. War gut.

  • Top-Film des Jahres
    Der schlimmste Mensch der Welt

  • Most Wanted Film 2022
    The Banshees of Inisherin

  • Top-Serie des Jahres
    Fett und Fett

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)
    Succession

  • Beste Serienfolge des Jahres
    Irgendwas von Better Call Saul

  • Most Wanted Buch 2022
    Die Taschenbuchausgabe von „Müll“ von Wolf Haas

  • Top-Spiel des Jahres
    Horizon: Forbidden West

  • Flop-Spiel des Jahres
    Elden Ring

  • Most Wanted Game 2022
    God of War: Ragnarök (bislang noch nicht gespielt)

  • Mannschaft des Jahres
    Eintracht Frankfurt

  • Sportler des Jahres
    Lionel Messi

  • Sportlerin des Jahres
    Alexandra Popp

  • ComebackerIn des Jahres
    Mario Götze

  • 2022 war…
    Politisch und global höchst schwierig, persönlich toll.

  • 2023 wird…
    auch wieder ein Jahr

21 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres
    Wohl ganz klar das lächeln der 3 Monate Tochter einer guten Freundin. In dem Moment hat die kleine mich um ihre mini Finger gewickelt. Mein gott is die kleine süß.

  • Schlimmster Moment des Jahres
    2022 is mal niemand im näheren umfeld gestorben (yay…) Aber so: wohl die erkenntnis dass die Demenz der Oma immer schneller vorran schreitet. Schlimm mit anzusehen wie jemand einfach sein ganzes Leben vergisst.

  • Bewegendster Moment des Jahres
    Die Frage der Freundin ob wir die Paten der Oben gennanten kleinen werden wollen. (natürlich) Der erzeuger ignoriert die kleine komplett. Und wir (obwohl wir nie Kinder wollten) lieben die kleine fast als wäre sie unsere Tochter.

  • Verrücktester Moment des Jahres
    Immer wieder witzg zu hören wenn die Leute sagen wie ähnlich mir die kleine doch sieht wenn ich sie auf dem Arm hab. Obwohl das komplett unmöglich ist. Aber anscheinend ist das so drin ah Typ hat Kind auf Arm und „entertaint“ es muss der Vater sein.

  • Grösste Überaschung des Jahres
    Ich der immer eher distanziert Kinder gegenüber war, hat sowas wie väterliche Gefühle. Genauso meine Frau. Trotzdem wollen wir keine eigenen Kinder. Die Welt is zu im Arsch dafür.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres
    Die Welt bzw. Menschheit im ganzen. Krieg, Klima, Egoismus und verblödung.

  • Bild/Foto des Jahres
    eigentlich fast alles was das James Webb Teleskop so liefert, unglaublich faszinierend

  • Unwort des Jahres
    Angriffskrieg

  • Trottel des Jahres
    Das is einfach: Putin, Andrew Tate etc

  • Album des Jahres
    The Midnight - Heroes

  • Song des Jahres
    The Midnight - Brooklyn, Friday, Love

  • Band des Jahres
    Überraschung: The Midnight

  • Musikvideo des Jahres
    The Midnight - 'Brooklyn. Friday. Love.' (Official Video) - YouTube

  • Top-Film des Jahres
    ich war das letzte mal vor der Pandemie im Kino hab meist nur Klassiker nachgeholt

  • Top-Serie des Jahres
    Chuck

  • Top-Spiel des Jahres
    da ich seit 2021 nur das Spiele: Diablo 2 Resurrected

  • Mannschaft des Jahres
    Argentinien

  • Sportler des Jahres
    Niklas Füllkrug (ja und Messi)

  • 2022 war…
    Persönlich (bis auf die Corona Infektion am Ende) eigentlich ganz OK soweit. Die Menschheit schaufelt dagegen fröhlich weiter am eigenen Grab.

  • 2023 wird…
    Weis nicht so recht was ich erwarten/machen soll. Sollte ich mich doch mal ernsthaft um einen neuen (deutlich besser bezahlten) Job kümmern oder bleib ich bequem? Ansonsten muss mann wohl erwarten dass die Oma stibt (aber die ist 90 is schon ok) der Hund kränkelt und so richtig weis keiner was das is. Und wie gehts allgemein mit der Welt weiter. Bestenfalls wirds wohl ein langweiliges Jahr…

20 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres
    Der Erhalt meiner Entlassungsurkunde aus dem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit

  • Schlimmster Moment des Jahres

  1. April, ca. 21:00 Uhr abends. Völliger Zusammenbruch, Heulkrampf, ohne zu wissen wieso. Diagnose zwei Tage später: Depression, mittelschwere Episode.
    Was dann folgte, waren drei extrem schwere Monate. Ich habe morgens teilweise zehn Minuten gebraucht, um mich für ein Paar Socken zu entscheiden, habe über den Tag oftmals einfach angefangen zu weinen und konnte nicht aufhören.
    Ein besonderes schwieriger Moment, der meine Hilflosigkeit sehr gut beschreibt: Ich saß auf der Treppe, um mich herum wuseln die Kinder und meine Verlobte. Alle reden mit mir, stellen mir Fragen. Ich bekomme sie mit, verstehe sie, kann aber nicht antworten. Ich habe da einfach eine halbe Stunde regungslos gesessen und konnte weder aufstehen, noch sprechen.
  • Bewegendster Moment des Jahres
    Eigentlich hätte hier vermutlich der Moment stehen sollen, in dem ich das erste Motorradrennen meines Lebens am Sachsenring gewonnen habe. Leider konnte ich mich dort aufgrund der Depression überhaupt nicht freuen, es war mir egal.

Stattdessen war es ein anderer, schwieriger Moment, der aber am Ende - da auch in zeitlichem Zusammenhang mit dem Status „austherapiert“ steht - ein versöhnlicher.
Am 14.10. musste unser Labrador Lio leider im stolzen Alter von mehr als 13,5 Jahren eingeschläfert werden. Am Ende wurde ihm eine abgerissene Kralle zum Verhängnis. Die Wunde wollte einfach nicht mehr heilen. Er hat sich nie Schmerzen anmerken lassen, hat alles mit Würde getragen, aber irgendwann sogar das Fressen eingestellt. Am Ende war sein Kreislauf so geschwächt, dass schon nach der Narkosespritze (die „Giftspritze“ kommt erst danach) sein Herz nicht mehr geschlagen hat. Es tat sehr weh, ihn gehen lassen zu müssen, aber es war der richtige Zeitpunkt und er konnte in Würde gehen. Jetzt steht er in einer Urne im Wohnzimmer. Nun hat unser Dackel Paula nur noch die Katzen um sich.


  • Verrücktester Moment des Jahres
    Für mich persönlich ein sportlicher Moment. In der MotoGP (Motorradweltmeisterschaft) gab es ein Rennen, dass ich mein Leben lang nicht mehr vergessen werde. Für Außenstehende kaum nachvollziehbar, für Fans des Sports absolut mindblowing, was in Assen dieses Jahr passiert ist.
  • Grösste Überraschung des Jahres
  • Aprilia ist ernsthafter Title-Contender in der MotoGP
  • Hansa Rostock entlässt Jens Härtel
  • Grösste Enttäuschung des Jahres
    Auch wenn es mich weniger berührt hatte, als ich dachte, fand ich das Abschneiden der Nationalmannschaft in Katar schon sehr enttäuschend.

Persönlich gab es eine weitere Enttäuschung, die mit meiner Mutter zu tun hat. Als ich ihr im Gespräch davon erzählte, dass ich wegen einer Depression in therapeutischer Behandlung bin, war ihre erste Reaktion „Habe ich damals so viel falsch gemacht?“. Wenn man in Behandlung ist und immer näher der Ursache auf die Schliche kommt, die sich dann durch so eine Reaktion auch noch selbst enttarnt, enttäuscht einen das maßlos.

Kurz darauf die endgültige Entlassung auf Antrag aus dem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Stattdessen gehe ich nun meinem Hobby beruflich nach und bin festangestellter Chef-Redakteur bei einem Onlinemagazin rund um das Thema Porsche Sportwagen.

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
    Meine Verlobte, die mich durch die sehr schwere Zeit der Depression immer unterstützt und verständnisvoll begleitet hat. Sie war die größte Stütze für mich und reagiert auch auf meine charakterlichen Veränderungen seither sehr positiv. Ohne sie hätte ich sicherlich noch etwas länger in diesem Tal der Tränen verbracht.
    In einer sehr schwierigen Phase überraschte sie mich außerdem damit, dass sie uns den ersten gemeinsamen Urlaub zu zweit seit 2017 gebucht hatte und wir im Oktober in die Türkei fliegen konnten. Habe mich sehr gefreut, wieder die Katzen von Side zusehen :ronaldo:




  • Sofacoach Post des Jahres
    Das wäre unfair, hier etwas herauszupicken. Ich hab euch alle lieb!

  • Bild/Foto des Jahres

  • Youtube/Tik Tok/etc. Video des Jahres
    Zu schwer, eines zu picken.

  • Podcast des Jahres
    The Race MotoGP Podcast und Bring back V10s

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres
    Wohl am ehesten Meddes, der einen Weg vom reinen Youtuber, hin zum ernstzunehmenden Rennfahrer genommen hat. Tolle Aktion, tolle Videos, sehr gute Rennen gefahren. Chapeau!

  • App des Jahres
    Workouts Zuhause

  • Unwort des Jahres
    Quote

  • Persönlichkeit des Jahres
    Nora Tschirner, aufgrund ihres fantastischen Bar-Talk-Interviews zum Thema Mentale Gesundheit
    Nora Tschirner über Klinikaufenthalte und ihre Beziehung zu sich selbst | Bar-Talk, Teil 3 - YouTube

Michael Booth, Motorradjournalist und Rennfahrer. Hat bei der Isle of Man TT dieses Jahr in Folge eines Unfalls bei sehr hoher Geschwindigkeit ein Bein verloren. Sein Umgang damit macht Mut. Der Typ ist inspirierend und mit brillantem Humor gesegnet.

  • Trottel des Jahres
    Ferraris Formel 1 Strategieabteilung

  • Gewinner des Jahres
    Afrikas Fußballer

  • Album des Jahres
    Cold Years - Goodbye to Misery

  • Song des Jahres
    Cold Years - Jane

  • Konzert / Festival des Jahres
    Bosse an der Seebrücke im Ostseebad Sellin. War sehr bewegend.

  • Top-Film des Jahres
    Top Gun II

  • Most Wanted Buch 2022
    Nur für mich neu: Uli Borowka - Volle Pulle

  • Mannschaft des Jahres
    Marokkos Fußballnationalmannschaft

  • Sportler des Jahres
    Michael Booth, s.o.

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres
    MotoGP™ Race Highlights | 2022 #DutchGP - YouTube

  • 2022 war…
    Einerseits furchtbar, andererseits vermutlich das lehrreichste und aufregendste Jahr meines Lebens.

  • 2023 wird…
    Großartig.

36 „Gefällt mir“