Jahresrückblicke 2021 - Drei Armschüsse für Aschenbrödel

So. Auf einige Dinge ist einfach Verlass. Der Tod. Steuern. Remsens zyklische Abwesenheit im Forum. Und natürlich darauf, dass an Heiligabend der Startschuss für die Jahresrückblicke erfolgt.

Und nein, ich höre auch nicht auf, obwohl kaum noch einer von euch Affen hier was schreibt. :grummellove:

Es folgen wieder die verschiedenen Kategorien, die aber nur als Hilfe zu verstehen sind. Jeder kann auch einfach so schreiben, was ihn im letzten Jahr bewegt/begeistert/fassungslos zurückgelassen hat.

HAUPTSACHE IHR SCHREIBT HALT IRGENDWAS! :usad:

In diesem Sinne. Wie war euer Jahr?

Die Kategorien:

  • Schönster Moment des Jahres

  • Schlimmster Moment des Jahres

  • Bewegendster Moment des Jahres

  • Verrücktester Moment des Jahres

  • Grösste Überaschung des Jahres

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

  • Sofacoach Post des Jahres

  • Bild/Foto des Jahres

  • (Youtube) Video des Jahres

  • Podcast des Jahres

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

  • App des Jahres

  • gif des Jahres

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

  • Tweet des Jahres

  • Wort des Jahres

  • Unwort des Jahres

  • Persönlichkeit des Jahres

  • Trottel des Jahres

  • Gewinner des Jahres

  • Verlierer des Jahres

  • Album des Jahres

  • Most Wanted Album 2022

  • Song des Jahres

  • Konzert / Festival des Jahres :kackebart:

  • Musiker(in) des Jahres

  • Band des Jahres

  • Musikvideo des Jahres

  • Top-Film des Jahres

  • Flop-Film des Jahres

  • Most Wanted Film 2022

  • Top-Serie des Jahres

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

  • Beste Serienfolge des Jahres

  • Bester Schauspieler des Jahres

  • Beste Schauspielerin des Jahres

  • Schlechtester Schauspieler des Jahres

  • Schlechteste Schauspielerin des Jahres

  • Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

  • (Hör-)Buch des Jahres

  • Most Wanted Buch 2022

  • AutorIn des Jahres

  • Top-Spiel des Jahres

  • Flop-Spiel des Jahres

  • Most Wanted Game 2022

  • Mannschaft des Jahres

  • Sportler des Jahres

  • Sportlerin des Jahres

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

  • ComebackerIn des Jahres

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres

  • 2021 war…

  • 2022 wird…

  • Platz für eigene Notizen in den Kategorien :usad:, :uirre:, :uklatsch:, :ulaugh:, :remsen:

Hier bitte nur die Rückblicke! Für die Diskussionen gibt es hier einen eigenen Thread.

9 „Gefällt mir“
  • Schönster Moment des Jahres

Die Beförderung war dieses Jahr schon ein absolutes Highlight. Sehr lange drauf hingearbeitet, lange ging es hin und her und dann plötzlich doch ganz schnell und zwischen Mitteilung vom neuen Chef und Antreten der neuen Stelle lag dann nur eine Woche.
Dieser Job und diese Firma war schon vorher ein absoluter Glücksgriff und hat mir mein Leben wirklich um einiges verbessert. Jetzt auch noch darüber hinaus gefördert zu werden ist einfach irre gut.

  • Schlimmster Moment des Jahres

In meinem Dorf wo ich aufgewachsen bin ist erst der Besitzer der Stammkneipe und dann auch noch 2 Nachbarn meiner Eltern gestorben. Es entfernt sich immer mehr, von dem Ort den ich kennengelernt habe.
Und die Eltern meiner Freundin mussten ihr Restaurant aufgeben, da nach 2G in Ostdeutschland nicht mehr viel Kundschaft übrig bleibt. Das war wirklich sehr schlimm.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Ich habe bei einer Schulung bei Aalen jemanden getroffen, mit dem ich zusammen die Ausbildung absolviert habe vor 10 Jahren und seitdem nie wieder etwas gehört habe.
2 Wochen später war ich wieder da, diesmal war jemand im Kurs dabei den ich von meiner alten Firma in Sachsen kannte.

  • Grösste Überaschung des Jahres

Ich habe mir Wanderschuhe gekauft.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Ich habe meine Wanderschuhe nie benutzt.

  • Sofacoach Post des Jahres

Jetzt kein genauer Post, aber ich bin echt froh über die kleine Gaming und Review Gruppe die sich hier im Forum zusammengefunden hat. Mehr als einmal hat mich das bei Kaufentscheidungen beeinflusst.

  • (Youtube) Video des Jahres

Am 1.1. wurden schon Maßstäbe gesetzt, die nie wieder erreicht wurden. Ein fast 6 Stunden langes Review zu einer PS1 Dating Sim was es nie außerhalb von Japan gebracht hat. Unfassbar in was für Richtungen das abdriftet. Tim Rodgers ist wirklich das größte Genie was es im Gaming Journalismus so gibt.

  • Podcast des Jahres

Play, Watch, Listen ist für mich da definitiv der große Gewinner. Immer wieder faszinierend was diese Köpfe zusammenbringen.
Und Proseccolaune ist auch noch erwähnenswert, da sie die letzten aus dem Nukular-Autokino Kosmos sind die nicht zu absolut unerträglichen Vollpfosten geworden sind.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Kinda Funny hat dieses Jahr bei mir da glaube ich am meisten Eindruck hinterlassen.

  • App des Jahres

Nachdem ich letztes Jahr endlich Reddit verstanden habe, stehe ich nun bei Discord kurz davor.

  • Tweet des Jahres
  • Trottel des Jahres

Ich hatte dieses Jahr glaube ich auf kaum einen Menschen mehr Hass als auf Armin Laschet.

  • Top-Film des Jahres

Ganz schwer zwischen Spider-Man: No Way Home und Dune, beides Filme die ich so schnell nicht vergessen werde.

  • Flop-Film des Jahres

House of Gucci ist ein Film, den ich hoffentlich schnell vergessen werde.

  • Top-Serie des Jahres

Ich habe dieses Jahr nochmal komplett Seinfeld geschaut und war erstaunt wie gut das immer noch ist.

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)

Euphoria Staffel 2

  • Bester Schauspieler des Jahres

Timothée Chalamet war selbst in dem furchtbaren „Don’t Look Up“ gut.

  • Beste Schauspielerin des Jahres

Das ist jetzt einfach jedes Jahr Zendaya, da müssen wir wohl durch.

  • Schlechtester Schauspieler des Jahres

Jared Leto ist doch mittlerweile ein Experiment, wie viel furchtbares man in kürzester Zeit auf eine Leinwand bringen kann bis die Menge streikt.

  • (Hör-)Buch des Jahres

Press Reset von Jason Schreier

  • Most Wanted Buch 2022

Blood in the Garden: The Flagrant History of the 1990s New York Knicks. Da habe ich richtig Bock drauf.

  • Top-Spiel des Jahres

Das war ein richtig gutes Jahr, dementsprechend schwer fällt mir dann doch die Auswahl. Aber ich glaube am Ende muss ich Deathloop sagen.

  • Flop-Spiel des Jahres

Ich habe dieses Jahr überraschend wenig schlechtes gespielt. Am meisten enttäuscht hat mich da wohl Scarlet Nexus, was leider komplett egal war.

  • Most Wanted Game 2022

Schon Elden Ring

  • Mannschaft des Jahres

Anadolu Efes. Im Corona Jahr 1 eine sehr starke Euroleague gespielt, die dann nicht zuende gespielt wurde. Das Team zusammengehalten, aber trotzdem schwach gestartet. Zwischendurch extrem von Corona geplagt, dann aber doch das Comeback geschafft und den Titel geholt.

  • Sportler des Jahres

Vasilije Micić. Ich bin wirklich sehr gespannt, wann er mal in der NBA ankommt.

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

Über Evan Mobley werden wir noch sehr lange reden, wenn alles gut geht. Und Victor Wenbanyama natürlich, aber den kann man hier ja auch noch 2 Jahre mindestens nennen.

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Die Euroleague Playoffs im letzten Jahr waren so mit das beste was ich je gesehen habe. Wie wirklich jede Serie und jedes Duell maximal verrückt war, alleine aus der Mailand-Bayern Serie hätte man eine gute Doku machen können.

  • 2021 war…

Gleichzeitig spektakulär und langweilig

  • 2022 wird…

Eh nicht besser, also wem machen wir hier noch was vor.

26 „Gefällt mir“

Ich bin großer Fan dieser Tradition, daher möchte ich da gerne einmal mitanheizen. Würde mich freuen, noch mehr Rückblicke zu lesen! :)

Schönster Moment des Jahres

Da gab es tatsächlich einige Momente. Das erste Mal nach über einem Jahr wieder im Urlaub; auf einem Festival; im Berliner Nachtleben unterwegs zu sein - grundsätzlich war dieser Sommer ja relativ unbeschwert bezüglich Corona, das wurde tatsächlich dann auch genutzt. Auch wurde ich zum ersten Mal in meinem Leben entfristet, das war auch sehr schön (wenn auch zeitgleich ein wenig angsteinflößend).

Schlimmster Moment des Jahres
Im Frühling ist ist mal wieder eine Beziehung zu Bruch gegangen, dazu auch noch mit einem sehr unschönen/garstigen Ende. Danach dann gemeinsam mit der Exfreundin in einer 2-Zimmer-Wohnung zu hocken, während diese in einem völlig überhitzten Berliner Wohnungsmarkt nach WGs schaut, brauche ich jetzt nicht unbedingt nochmal. :ulaugh:

Grösste Überaschung des Jahres
Dass bereits nach einem Jahr Corona mehrere Impfstoffe zugelassen wurden, ist dann wohl tatsächlich meine Überraschung des Jahres.

Grösste Enttäuschung des Jahres
Die Impfskepsis hier in Deutschland wäre das dann wohl.

Podcast des Jahres
Es bleibt bei Fest & Flauschig & der Lage der Nation. :ka:

Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

Das läuft zwar schon länger, aber für mich habe ich tatsächlich die Kurzstrecke mit Pierre M. Krause entdeckt. Richtig tolle Gäste, richtig schönes und unaufgeregtes Format. Die Episoden mit Anke Engelke und Luisa Neubauer haben mir beispielweise am Besten gefallen:

Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

Ich habe mal bei meinem Post in 2020 geschaut, da war ich auf der Suche nach einem richtig guten Dosa. Mittlerweile habe ich okayes Dosa gefunden, die Suche geht also noch weiter.

Tweet des Jahres

Ich finde den Tweet nicht mehr, aber dieses Selfie von Bärbock, Habeck, Wissing & Lindner zu den Vorsondierungen wäre es dann wohl.

Trottel des Jahres
Da fallen mir einige ein, ganz persönlich finde ich das Geschwurbele von Volker Bruch extrem unangenehm. Zurecht auf Platz 1 der peinlichsten Berliner gewählt worden, auch wenn er ja Münchner ist.

Album des Jahres
Laut meinem Spotify ist es mal wieder J Balvin geworden, das neue Album von Marteria fand ich aber auch super.

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass sich mein Musikgeschmack seit einigen Jahren auf dem absteigenden Ast befindet. :ulaugh:

Most Wanted Album 2022

Jetzt aber: Rosalía hat ihr neues Album angekündigt und ich erwarte Großes.

Konzert / Festival des Jahres :kackebart:

Hatte ich irgendwo schon geschrieben, aber das Set von Acid Pauli auf der Fusion war überragend. :love:

Musiker(in) des Jahres
Die Vielfalt auf dem Album von C. Tangana hat mich total überrascht, daher würde ich dann tatsächlich ihn nehmen. Hatte ihn bisher als „stumpfen“ Reggaeton-Künstler abgestempelt, aber dieses Experimentieren mit Elementen aus u.a. Flamenco und Bachata bei gleichzeitigem Reggaeton-Kokettiere hat mich dann irgendwie total abgeholt :love:

Top-Film des Jahres

So viele Filme habe ich gar nicht geschaut, aber The French Dispatch wäre dann wohl hier mein Highlight. Dune war auch i.O.

Top-Serie des Jahres

Babylon Berlin endlich angefangen & dann auch „beendet“.

Most Wanted Serie 2022

Bester Schauspielerin des Jahres

Timothée Chamalet ist zwar gefühlt in jedem Film vertreten, überzeugt mich aber auch jedes Mal wieder aufs Neue.

Top-Spiel des Jahres

Suzerein fand ich toll, auch wenn ich als Pazifist mit Sicherheit nicht das beste Ende hatte. :ulaugh:

Mannschaft des Jahres
Hertha, in jeglicher Hinsicht.

2021 war…

2021 steht tatsächlich im totalen Kontrast zu 2020. Privat war extrem viel los, beruflich war es relativ entspannt.

2022 wird

Hochgefahren wurde es definitiv, für meinen Geschmack ein bisschen zu viel. :ulaugh: Beruflich hat es hingehauen. Für 2022 wäre ein „ruhiges“ Jahr zum Ankommen gar nicht mal so schlecht.

17 „Gefällt mir“

Ich mach mal, obwohl die meisten Kategorien leer bleiben. Entweder weil nichts passiert ist oder weil mein Gedächtnis das Meiste längst verdrängt hat.

Schönster Moment des Jahres
Als Mitte Juli meine Familie komplett geimpft war und uns zum Geburtstag in Zürich besuchen konnte. Das Geburtstagsessen in einem Restaurant war ein beinahe surrealer Moment (Sushi war ausgezeichnet :ronaldo:) nach dem Covid-Frühling. Überraschend war noch meine Schwester dabei, um uns persönlich zu sagen, dass ein zweites Kind im Anmarsch ist. Allgemein gab es einige schöne Familienmomente, deren Bedeutung für mich letztes Jahr deutlich zugenommen hat.

Schlimmster Moment des Jahres
Tod meiner „Adoptiv-Oma“ (eigentlich Cousine meines Grossvaters). Es bleibt ungeklärt, ob sie uns oder wir sie adoptiert haben, es ist aber auch egal. Das Herz wollte nicht mehr, es sei ihm mit 93 Jahren gegönnt. Sie selber hatte bis ganz zum Schluss Bock auf Leben, Familie, Essen und Zusammensein und nie Selbstmitleid. Man muss sich auch trauen, mit 89 Jahren aus Amsterdam, wo man die letzten 35 Jahren gelebt hat, nach München zu ziehen, um bei der Familie zu sein. Es bleiben Zitate wie „Alt werden ist nichts für Schwächlinge“, „Meine beste Freundin, die beidseitig bespielbare Schallplatte“ (bisexuelle 85-Jährige beste Freundin) und „beim nächsten Juden-Spruch gibts Schellen“ (am Rande einer AfD-Kundgebung in München). Sie war 30 Jahre mit einem deutschen Holocaust-Überlebenden verheiratet, der sich als Erwachsener im 2. Weltkrieg jahrelang wie Anne Frank mit erster Frau und Kind versteckt hat. Seine komplette Familie wurde ausgelöscht. Die beiden haben mit 60 geheiratet und waren 30 Jahre lang das grosszügigste, gütigste Paar. Machts gut, Tante Inge und Onkel Hans.

Bewegendster Moment des Jahres
Als meine Frau im Festsaal der Uni ihre Antrittsvorlesung hielt, war ich so unfassbar stolz, ich wäre fast geplatzt. Nach 13 Jahren Studium/Doktorarbeit/Postdoc meine Frau dort oben ihre eigene, erfolgreiche Forschung vor den Granden des Faches präsentieren zu sehen gab mir das Gefühl, dass sich all der Aufwand gelohnt hat.

Verrücktester Moment des Jahres
Dieses Jahr war für mich nicht verrückt. Nur zäh, mühsam und ewig lang. A propos: Eines Tages habe ich mir überlegt, einen schönen Spätherbsttag zu nutzen, um den Zürichsee zu umrunden. Hab mich bei 7 Grad aufs Rad gesetzt und bin losgefahren, obwohl das locker doppelt so lang wie meine bis dato längste Runde war. Ist eine Weile her, dass ich auf eine körperliche Leistung so stolz war, auch wenn Strecke und Geschwindigkeit einigen hier vermutlich nicht so beeindruckend vorkommen könnten.

Grösste Überraschung des Jahres
Ich war doch überrascht, wie sehr mir Radfahren Spass macht, seit ich endlich ein Gravelbike habe. Wie Wandern, nur schneller und befriedigender, wenn man sich wieder einen Hügel hochgekämpft hat.

Grösste Enttäuschung des Jahres
Naja, die schleppende Pandemiebekämpfung halt.
Aber deutlich enttäuschter bin ich persönlich vor allem davon, wie sehr sich mein Chef weigert, Flexibilität in sachen WFH/HO zu zeigen. Ich pendle 1.5h einfache Strecke, davon 50min im IC. In der Zeit habe ich Internet und alles, ich darf dort auch arbeiten, es aber nicht als Arbeitszeit anrechnen. :ugly: Obwohl HO prinzipiell jedem Laborleiter mindestens 1 Tag/Woche zusteht, wurde es von meinem Gruppenleiter gestrichen. Er sei der Meinung, meine Arbeit könne nicht von zuhause ausgeführt werden. Ich so :bconfused: Ich habe seit März 2020 wie alle anderen teilweise von zuhause gearbeitet und alle Ziele erreicht. Letzten Endes hat es nur geholfen, dass ich ihn über meine immer schlimmere Insomnia informiert habe. Nun darf ich jede Woche neu HO beantragen. Auf keinen Fall fix eintragen. Aber jede Woche neu beantragen und sofort genehmigt bekommen :ulaugh:

Zitat / Aktion des Jahres (eigen)
Laut Profil ist das mein Post mit den meisten Likes. Es ist, wenig überraschend, ein Corona-Rant:

Zu der Zeit hatte ich noch mehr Lust auf Pöbeln, mittlerweile bin ich vor allem müde. Ich mache ja alles mit, aber überzeugen kann man nun eh niemanden mehr. Wenn ich mit meinen Beiträgen irgendwie Aufklärungsarbeit oder Hilfe leisten konnte, freue ich mich sehr.

Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
Zum Jahresabschluss noch ein Highlight: Zu Bostoner Zeiten war mein bester Freund Juan aus Valladolid, toller Typ und grosser Fussballfan, mit dem ich zeitweise in 3 verschiedenen Freizeitligen, meist als TW, unterwegs war. Als ich vorgestern aus dem Urlaub zurückkam, wartete ein Paket aus Boston auf mich:


Juan :love:

Sofacoach Post des Jahres
Ich finde es super, dass es immer wieder richtig aufwändige, lange Posts gab. Zum Beispiel die Lebensverläufe (ist das ein Wort?) im Politikthread startend etwa hier:

Bild/Foto des Jahres
Stellvertretend für viele andere Grafiken

Get rolled, Covid

Podcast des Jahres
Lage der Nation finde ich super, Geschichte ungenügend macht richtig Laune, gerade auch mit Behind the bastards angefangen und für gut befunden

Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres
Also ich freue mich auf twitter ja sehr über den von @Dion empfohlenen birdperhour-Bot. So viel Pöbelei, da guck ich zwischendurch einfach schöne Vögel-Bilder an. :roccotop:

App des Jahres
Mein Candy-Crush-Klon „Best Fiends“ leistet mir beim Pendeln seit zwei Jahren beste Gesellschaft :u5:

gif des Jahres

Vielseitig anwendbar

Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres
Ok, bis Anfang des Jahres konnte ich so gut wie gar nicht kochen. Deshalb die Ergebnisse meiner zaghaften Versuche, ein zumindest passabler Koch klassischer italienischer Pastagerichte zu werden. Klassische Cacio e pepe und Carbonara sind mittlerweile wirklich geniessbar.

Tweet des Jahres
Jede gute Visualisierung komplizierter wissenschaftlicher Zusammenhänge

Wort des Jahres
mRNA

Unwort des Jahres
„Massnahmenkritiker“ - geht kacken ihr Idioten

Persönlichkeit des Jahres
Die medical community: klinische Forschung, Pflege, Versorgung, alle

Trottel des Jahres
Dieses Jahr gab es so viele, dass man fast vergisst, dass Anfang des Jahres Donald Trump noch zum Sturm aufs Kapitol aufgerufen hat. Ansonsten halt die geballte Corona-Idiotentruppe.

Gewinner des Jahres
Die Aktienkurse

Verlierer des Jahres
CDU und CSU. Nach all der Zeit war einfach nicht mehr zu verstecken, dass es ein korrupter, zerstrittener, zielloser Haufen ist, der nur vom Willen nach Macht zusammengehalten wird. Und wurden von Olaf Scholz geschlagen :nelson:

Album des Jahres
Hab vor allem alte Sachen gehört, aber die neue Biffy Clyro ging gut ins Ohr

Most Wanted Album 2022
Ich guck einfach mal, was dann überraschend bei plattentests.de oder hier im Forum aufploppt :ronaldo:

Song des Jahres
Kann für mich eigentlich nur das sein, hier in der Orchesterversion:

Konzert / Festival des Jahres :kackebart:
Also das Zurich Street Food Festival war sehr schön :ronaldo:

Top-Film des Jahres
Dafür hätte ich mehr Filme gucken müssen. Der letzte Bond bleibt als der erste Kinofilm seit meiner Rückkehr aus den Staaten im Gedächtnis.

Most Wanted Film 2022
Irgendwas Neues, keine Fortsetzung, keine Superhelden, daran habe ich mich wirklich sattgesehen.

Top-Serie des Jahres
Hab mich dieses Jahr vor allem durch ältere Sachen auf Netflix gearbeitet, aber Arcane war schon ein ziemliches Brett, wenn man irgendwas mit animiertem Zeugs anfangen kann.

Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)
Eine weitere Staffel Arcane fände ich super, ich freue mich aber auch auf die nächste Staffel The Witcher. Es wird sicher nie so gut werden wie die Spiele, aber langsam findet sie ihren groove.

Beste Serienfolge des Jahres
Nicht wirklich eine Folge im eigentlichen Sinne, aber Bo Burnhams „Inside“ hat mich ziemlich beeindruckt. Und die Lieder sind unverschämte Ohrwürmer.

(Hör-)Buch des Jahres
Herkunft von Sasa Stanisic. Ich liebe seinen Sprachstil und das vom Schema F (:ronaldo3:) abweichende Format.

Most Wanted Buch Publikation 2022
Das Gros meiner Postdoc-Arbeit wurde Ende 2019 fertiggestellt. Ende 2021 wurde die Arbeit zur Publikation angenommen. Jetzt muss mein akademischer Abschiedsgruss nur noch erscheinen

AutorIn des Jahres
Investigativredaktionen, z.B. die der SZ. Ohne deren Arbeit hätten wir nie etwas von Machenschaften wie etwa der massenhaften Verwendung der Pegasus-Spyware durch Autokraten, Diktatoren und deren Freunde erfahren.

Top-Spiel des Jahres
Ich spiel fast nie mehr Spiele bei Veröffentlichung und habe vor wenigen Wochen endlich Witcher 3 mit allen DLC beendet. Wow. Die Grafik, die Geschichte, die Quests (der blutige Baron :eek:), ein absolutes Meisterwerk.

Flop-Spiel des Jahres

  • Die Steuerung von RDR2, das ich gerade anfange. Was soll der Scheiss? Irgendwie habe ich mittlerweile immer weniger Lust, mich auf sowas einzulassen, ich werde alt
  • Overwatch - das Spiel, mit welchem ich seit ca. 2018 wohl am meisten Zeit verbracht habe. Seit 2020 im Wartemodus mit minimalem neuen Content wegen OW2…welches nun wohl auch 2022 nicht erscheinen wird. Sehr schade

Most Wanted Game 2022
Spiele ich dann vermutlich gegen 2024, also keine Eile :turtle:
Die Mass Effect-Trilogie in 4K habe ich fest im Visier und freue mich sehr drauf.

2021 war…
Ja, irgendwie ganz ok, aber nicht grossartig. Ich habe Spass an meiner Arbeit, der Zusammenarbeit mit meinen Labormitarbeiterinnen und meinem Projektteam. Beruflich und finanziell machen meine Frau und ich grosse Sprünge, was toll ist. Sich ohne Probleme schöne Sachen (Essen!) leisten zu können ist ein riesiger Luxus.
Nur stellt sich die grosse Freude darüber nicht ein. Nach zwei Jahren in der wunderschönen, effizienten Schweiz komme ich mir immer noch vor wie ein geduldeter Dauergast, ein Gefühl, dass viele andere Expats (=Arbeitsimmigranten, aber weiss :roll_eyes:) teilen. Bezeichnend, dass ich hier mittlerweile deutsche, amerikanische, kanadische, spanische, ungarische Freunde habe, aber keine Schweizer.
Im Beruf nagt das Pendeln sehr an mir, die 3h Lebenszeit jeden Tag sind physisch und psychisch zehrend. Ich bin unsicher, ob ich das auf Dauer durchhalten kann, ohne meiner Gesundheit und meinen Beziehungen zu schaden. Mein Ziel war es, so hart in meiner Ausbildung zu arbeiten, dass ich es anschliessend ruhiger angehen kann. Nun habe ich so einen Job gefunden, der mich fordert, aber nicht stresst, nur um dann vom Pendeln zerstört zu werden. Seisse :ronaldo:

Über die Welt um uns rum habe ich ehrlich gesagt keine Lust zu reden. Wurde doch eh schon alles gesagt.

2022 wird…
hoffentlich das Jahr, in dem ich für mich kläre, ob und wie ich mich beruflich verändern werde. Ich wollte zumindest 2 Jahre in meinem ersten Job bleiben, um mich erst einmal zu etablieren, das ist gelungen. Aber was hilft mir mein Kontostand, wenn ich nicht mehr schlafen kann? Oder wenn ich abends und am Wochenende zu müde bin, Sachen zu unternehmen?
Im letzten Jahr habe ich eine handvoll grossartiger Leute getroffen, mit denen ich nächstes Jahr noch viel mehr unternehmen möchte. Ich möchte mit meiner Frau die Schweiz erkunden, ob auf dem Fahrrad oder zu Fuss. Und wer weiss, vielleicht müssen wir dabei auch nicht mehr dauernd eine Maske tragen.

26 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Jahresrückblicke 2021 (Anmerkungen, Diskussionen)

*** Schönster Moment des Jahres**

Die Geburt meines Neffen. Ich bin Onkel. Verrückt.

*** Schlimmster Moment des Jahres**

Die Erkenntnis, dass ich nach dem Covid-Tod meines Opas im Dezember 2020 Tage vor seinem Impftermin auch 2021 nicht sein Grab in Serbien besuchen konnte.

  • Bewegendster Moment des Jahres

Das kleine Ding in meinen Armen. Ich bin Onkel. Verrückt.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Ich bin Onkel geworden.

  • Grösste Überaschung des Jahres

Meine Schwester ist schwanger

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Impfquote, Aufklärungsarbeit der Medien, deutsches Corona-Krisenmanagement

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

„Arschlöcher unterliegen der Normalverteilung.“

Fest&Flauschig, Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?, Zeit Verbrechen

  • Unwort des Jahres

Alle Buzzwords des Anti-Covid-Abschaums

  • Trottel des Jahres

Kimmich. Djokovic (tbc)

  • Top-Serie des Jahres

Shameless (US)

  • Top-Spiel des Jahres

Valheim, It Takes Two, New World, Diablo 2 Resurrected

  • Flop-Spiel des Jahres

Battlefield 2042

  • Most Wanted Game 2022

God Of War (PC), Dying Light 2, Elden Ring, Stalker 2, Starfield

  • 2021 war…

besser als 2020.

  • 2022 wird…

besser als 2021

11 „Gefällt mir“

Ich hab den selber, glaub ich, noch nie gemacht, aber ich lese die furchtbar gern. deshalb mal pushen dieses jahr.

  • Schönster Moment des Jahres

ich glaube der eine große moment ist ausgeblieben. es sind die vielen kleinen. die fußballmomente mit meinem sohn, die besonderen momente mit meiner tochter, die momente in denen man merkt die richtige geheiratet zu haben.

  • Schlimmster Moment des Jahres

wenn menschen sterben, die man kennt, ist das wahrscheinlich immer schlimm. ich kann mit sowas auch nur schwer umgehen. leider gab es ein paar todesfälle anfang des jahres.

  • Bewegendster Moment des Jahres

mich bewegt was hier in meiner heimat so abgeht. ich glaube, als ich das erste mal den gedanken hatte „du musst hier weg“ hat mich das am meisten bewegt und der gedanke macht mich ehrlich fertig

  • Verrücktester Moment des Jahres

zum auswärtsspiel nach dortmund zu fahren, um sich bei einer zweiten mannschaft 3 stück abzuholen, war wahrscheinlich das verrückteste was ich dieses jahr gemacht habe. Aber road trip mit junior alleine immer ne schöne sache.

  • Grösste Überaschung des Jahres

dass ich bereit bin, fast 400€ für ein fußballspiel anzuschauen in einem stadion eines vereins, den ich verachte

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

dass dieses fußballspiel als geisterspiel ausgetragen wurde und ich meinen lieblingsspieler leider doch nicht live erleben konnte

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

Ich spende schon ne ganze weile geld, recht viel und regelmäßig. Die alte xbox einer jugendwohngruppe zu spenden hat mir auch total gefallen. Ich denke das war ne gute sache, das feedback war zumindest sehr gut.

  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Die aktion von joko und klaas, das pflege nicht selbstverständlich ist

  • Podcast des Jahres

ich bin bekennender baywatch berlin fan, dazu kommen die folgen „einfach mal luppen“ mit den kroos brüdern, mittlerweile aber nur noch die, in denen sie mit gästen reden. Geschichte ungenügend ist abonniert und wird gehört, das ist ja selbstverständlich. Ich kann aber podcasts nur beim autofahren hören. Deßhalb schränke ich das auf diese 3 ein. Sonst wird das einfach zu viel.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

also mittlerweile sehe ich diese bubble echt kritisch. das ist aber auch ne schizophrene sache, weil hier tagsüber im homeoffice schon viel twitch läuft. aber wenn ich sehe wieviele da streamen mit ihren paar zuschauern und wie viele denken, eintausend menschen sind eine riesencommunity. ich weiß nicht, wenn man den fachkräftemangel sieht, finde ich dieses social media karriere ding echt bedenklich. ich brauche nämlich keine 5000 fifa oder was auch immer streamer, sondern ab und zu nen heizungsinstallateur oder maler oder dachdecker oder oder oder…

  • App des Jahres

Sofacoach „App“

spotify

kicker

in der reihenfolge

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

ich musste meine lieblingsplätzchen dieses jahr selbst backen, und ich hab es hinbekommen, scheisse war das geil :sabber:

  • Persönlichkeit des Jahres

Karl Lauterbach, die Geduld will ich haben…

  • Trottel des Jahres

ich fürchte ein recht großer Teil der Bewohner Mitteldeutschlands

  • Gewinner des Jahres

Olaf scholz, ich glaube nicht, dass ihm das irgendjemand zugetraut hat

  • Verlierer des Jahres

Armin laschet, selbsterklärend

  • Album des Jahres

Ich höre nur noch wenig wirklich alben, für marteria hab ich mir aber mal die zeit genommen und fand das echt gut

  • Most Wanted Album 2022

Keine ahnung, irgendwas wichtiges was ich nicht verpassen darf?

  • Song des Jahres

Trippie red – rich mf

Fuckin problem – Asap Rocky

  • Konzert / Festival des Jahres :kackebart:

Leider gar nix, aber für dieses jahr schon tickets für 2 events, die gegensätzlicher nicht sein könnten…

  • Top-Serie des Jahres

„mare of easttown“ fand ich superstark

  • Beste Schauspielerin des Jahres

Also kate winslet find ich echt wahnsinn, das ist eine der wenigen, die ich sehe und denke, wow, die hat das echt drauf

  • Buch des Jahres

„Egal Wie…“ ein Buchprojekt eines Vereins der sich um die Zwickauer Fußballkultur kümmern möchte. Inhalt ist der dramatische Nichtabstieg und allgemeine Themen wie Identität. Für ein Projekt auf diesem Niveau, ist das schon echt gut.

  • Top-Spiel des Jahres

„A Plague Tale“ hat mich wirklich gut unterhalten und hat auch richtig spaß gemacht.

  • Most Wanted Game 2022

Mein konzentration liegt auf fifa und forza, wenn da zwischendurch was kleines gutes reinrutscht ist das ok

  • Mannschaft des Jahres

Die Handballfrauen vom BSV Zwickau, die in die 1. Liga aufgestiegen sind. Unglaubliche Leistung.

Der FSV, wie jedes Jahr, wenn du unter diesen Voraussetzungen die Klasse in der 3. Liga hältst, gegen diese Konkurrenz, dann kann man das gar nicht hoch genug einschätzen. Was fehlt ist die perspektive, das wird immer deutlicher.

  • Sportler des Jahres

Wirklich auffällig fand ich alexander zverev

  • Sportlerin des Jahres

Olympiasiegerin im ringen, aline rotter-focken. Wirklich eine beeindruckende perönlichkeit. Das gespräch bei den kroos-brüdern war supersympathisch. Was menschen in diesen „randsportarten“ opfern, für diesen einen erfolg ist unglaublich und nötigt mir allen respekt ab.

  • Talent / Neuentdeckung des Jahres

Natürlich Johan Gomez vom FSV.

  • AbsteigerIN / Enttäuschung des Jahres

Schon kimmich für mich, ich dachte da wäre mehr los da oben. Das hat mich echt enttäuscht. Die nachfolgenden meme´s bilder, und von wem sie gepostet wurden hat dann dem ganzen noch die krone aufgesetzt.

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Olympia ist immer cool, und die darts wm auch. Beides hundertmal besser als diese fußball em.

  • Tor/Touchdown/bester Ballwechsel des Jahres

Thiago gegen Porto, Wow! Unfassbare Schusstechnik von Thiago Alcántara 😳| DAZN - YouTube absolut unfassbar

Gomez gegen türkgücü Türkgücü München - FSV Zwickau | 17. Spieltag, 2021/2022 | MAGENTA SPORT - YouTube vor allem das zweite, wahnsinnspass, geile annahme, trockener abschluss, sieht man nicht so oft bei uns

  • 2021 war ziemlich ok

  • 2022 wird wieder ziemlich ok, hab zumindest einiges vor

15 „Gefällt mir“

Guter Threadtitel übrigens!

Die Kategorien:

  • Schönster Moment des Jahres

Schwer zu sagen, tatsächlich läuft es ziemlich problemlos für mich persönlich, darüber hinaus eher nicht. Privat war ein Konzert im Sommer von BRKN nach langem Kulturloch wahnsinnig wohltuend und ließ viel Energie frei. Außerdem das doch sehr gute Feedback für die Dokuserien-Idee.

  • Schlimmster Moment des Jahres

Gottseidank wenig, Ende des Vorjahres ist mein ehemaliger Lehrer und Mentor aus Schulzeiten für den ganzen Filmquatsch unerwartet verstorben und im Februar beigesetzt worden. Ansonsten war der Moment, als das Wahlergebnis von FDP und AfD unter jungen Wählenden verkündet werden tatsächlich auch nachhaltig verstörend.

  • Bewegendster Moment des Jahres

Nie verstanden, warum diese Kategorie nicht zwangsläufig eine Option der beiden vorhergegangenen Antworten ist.

  • Verrücktester Moment des Jahres

Oli P. slidet in meine DMs, um mein Projekt virtuell mit Wollmütze zu umarmen.

  • Grösste Überaschung des Jahres

Man kann die Union doch abwählen.

  • Grösste Enttäuschung des Jahres

Das kontinuiertliche Bröckeln der Gesellschaft in Ihren Fugen und die große Unvernunft.

  • Zitat / Aktion des Jahres (eigen)
  • Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Vermutlich jeder, der in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ein Stück eigenes Leben für’s Gemeinwohl investiert hat.

  • Sofacoach Post des Jahres

Insgesamt das konsequente Drängen der User in die Lebensmittelvergiftung und das dennoch stete Abfragen.
Speziell ist es das Jahr der Wissenschaft: Der Politik Thread - Wir sind echt sauer!!! Mega sauer - #1947 von das_f

  • Bild/Foto des Jahres

  • (Youtube) Video des Jahres

(nicht von diesem Jahr, aber in diesem Jahr gesehen von mir:)

  • Podcast des Jahres

Höre weiterhin nur Fest&Flauschig regelmäßig, fand ab die Audioreihen zum Cum-Ex-Skandal und zu Ken Jebsen extrem gut und insgesamt auch lieber so ein abgeschlossenes Format als endlose Podcasts.

  • Youtuber/Youtube-Kanal/Twitcher/Tik-Tokker etc. des Jahres

https://www.youtube.com/channel/UCLLibJTCy3sXjHLVaDimnpQ

  • App des Jahres

Jede, die nicht luca ist. Jede. Ja.
Und Signal. Immer.

  • gif des Jahres

Ich hasse gifs.

  • Essen/Getränk/Wichtelbier des Jahres

Frittierte Kapern und viel von der Manufaktur Jörg Geiger

  • Tweet des Jahres

Da bin ich nicht aktiv, diese ganzen „Ich antworte als Christian Lindner/Armin Laschet auf Unsinnsfragen“-Threads gefielen mir aber sehr.

  • Wort des Jahres

Bestimmt was von Thrasher.

  • Unwort des Jahres

Krypto

  • Persönlichkeit des Jahres

Karl Lauterbach

  • Trottel des Jahres

Armin Laschet, Julian Reichelt, Kubicki, Rummenigge

  • Gewinner des Jahres

Die Blase Twitch, Soziophobe

  • Verlierer des Jahres

Kultur und Vernunft

  • Album des Jahres

KIZ - Rap über Hass

  • Most Wanted Album 2022

Dafür bin ich zu uninformiert.

  • Song des Jahres
  • Konzert / Festival des Jahres :kackebart:

BRKN (siehe oben)

  • Musiker(in) des Jahres

Billie Eilish besetzt das Feld ziemlich konsequent.

  • Band des Jahres

K.I.Z:

  • Musikvideo des Jahres

Gab bestimmt was dazwischen, aber mein Hirn leert den Cache alle 14 Tage.

  • Top-Film des Jahres

Dune, Der Rausch

  • Flop-Film des Jahres

Dafür gab’s zu wenig Kinobesuche.

  • Most Wanted Film 2022
  • Top-Serie des Jahres

:ka:

  • Most Wanted Serie 2022 (egal, ob neue Staffel, oder komplett neue Serie)
  • Beste Serienfolge des Jahres

Bo Burham muss hier noch irgendwo hin.

  • ComebackerIn des Jahres

QR Code und Mittelalterglauben

  • bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Olympisches Bahnradrennen hatte viel Schönes

  • 2021 war…

gut.

  • 2022 wird…

gut.

8 „Gefällt mir“