Xbox Series S/X

Romantische Flüge mit @Remsen :liebe:

Also hier, State of Decay 2 ist schon echt mächtig. Das ist ja ein richtig schönes Survivalgame und um einiges besser als der erste Teil. GP Nutzer mit einer Vorliebe für Zombie-Survival Spiele sollten gerne mal reinschauen, das Ding kann einiges.

Gibt es da frischen Content oder eine Enhanced-Edition?

Ein toller, erster Teil, der verbuggt und klunky war, aber viele tolle Ideen hatte und tatsächlich anspruchsvoll war. Ich bin bis heute beeindruckt, wie sehr man einen Nachfolger verhunzen kann, ganz egal ob Performance, Bugs, kaputter Coop, bei der (mal wieder) nur der Host progresst und alle anderen Gäste sind oder generell Änderungen am Design, der im ersten Teil gefeiert wurde, ganz abgesehen davon, dass der Titel bereits zum Releaase 2018 wie ein PS3-Titel aussah.

Wer solo spielt und eine Vorliebe für Zombie-Survival-Spiele hat, dem lege ich Days Gone ans Herz. Wer leicht verdaulichen, aber unterhaltsamen Coop-Titel sucht, dem empfehle ich Back4Blood.

Dieser Post wurde mit ordentlich Wut im Bauch getippt, denn der Titel hätte so viel mehr sein können, v.a. mit dem Vorgänger als Fundament und dem offensichtlichen Schwerpunkt auf den Multiplayer, der dann SO umgesetzt wurde. Ich habe jedoch die Weiterentwicklung nach Release nicht mehr verfolgt.

Seit Release gab es anscheinend eine unzählbare Menge an Updates, ich hab da selber kein Überblick drüber weil ich das Spiel zu Release wenn überhaupt 30 min gezockt und dann weggelegt habe.

Der jetzige Zustand kann sich aber imo sehen lassen. Es sieht okay aus, mir sind keine Bugs in meinen 2 1/2h Spielzeit aufgefallen und Coop kann ich nichts zu sagen weil ich nur SP zocke (und Days Gone schon fertig habe :ronaldo:).

Wie es mittlerweile im MP aussieht kann ich dir gar nicht sagen, alleine funktioniert es aber ganz toll für mich.

1 „Gefällt mir“

Hab ein bisschen bei Reddit gestöbert und in Sachen QoL/Schwierigkeitsgrad/Performance/Netcode hat sich so Einiges getan, das grundlegende Host/Client/Tether-Prinzip (der Gast hat einen Bewegungsradius von ca. 200m um den Host rum) ist (leider) gleich geblieben.

1 „Gefällt mir“

Das ist wirklich schlecht und für mich auch sonst immer schon ein ganz großer Minuspunkt bei Coop-Spielen, daher verstehe ich deine Wut. :_d:
Das letzte Coop-Spiel, das ich gezockt habe und Progress für alle Teilnehmer mitgenommen hat, war tatsächlich Division (2), wenn ich mich recht erinnere. Hach, Division, wäre das Endgame nur nicht so lame gewesen. :love:

1 „Gefällt mir“

Wir haben neulich wieder reingeschaut in Div2 und drei Leute sind direkt wieder komplett hooked. :D Wäre es nur ein „normaler“ Coop-Shooter mit knackigem Schwierigkeitsgrad und kein MMO mit Endgame-Grindfest nach immer höheren Zahlenwerten…

1 „Gefällt mir“
3 „Gefällt mir“

:sabber2: unglaublich!

Ich hab jetzt den Game Pass am Steam Deck, hatte sonst eigentlich noch nie was mit dem Game Pass zu tun.

Wie kann ich den jetzt am günstigsten abschließen? Über den Weg von Live Gold? Oder doch anders?

Die Umwandlung von Gold in GP Ultimate (sofern es noch funktioniert) dürfte immer noch die günstigste Variante sein, zumal die Preise für Game Pass Ultimate Mitgliedschaften bei den einschlägigen Keyselling-Marktplätzen aktuell nicht sehr attraktiv sind.

Das war ja gestern Abend und gezeigt wurden wie angekündigt Forza Motorsport (= Forza 8), Redfall, Minecraft Legends, irgendwas zu Elder Scrolls Online und als Shadowdrop Hi-Fi Rush, welches ab sofort im Game Pass ist.

Grafik und Sound bei Forza :sabber:
Leider gibt es nach wie vor keinen Releasetermin.

3 „Gefällt mir“

Minecraft Legends hat mich überrascht. Kannte nur den Titel, aber das könnte spaaßig werden. Eine Art Coop-RTS/RPG/Towerdefense mit Basisbau in immer anderen Umgebungen.

Über Forza braucht man kein Wort verlieren, ich hoffe nur, dass sie sich auch um das Drumherum abseits der Strecke gekümmert haben, allen voran Onlinemodus und Karriere. Man wird sehen. Bestätigt wurde der Release 2023. Das reicht mir.

Redfall andererseits ist echt… Scheiße. Also nicht mal schlecht oder generisch, sondern wirklich einfach scheiße. Hilft dann auch nicht, dass die „Gameplay“-Demo mit Presenter-Movement nach E3 2011-Vorbild gespielt wurde, komplett ohne HUD. Die Effekte sind underwhelming, die Charaktere generisch und ubisoftesk, die Gegnermodelle und -texturen sind lächerlich und das Movement und die Clunkyness spürt man bei Gegner wie bei eigenen Waffen/Reloads. Sie stellen Schleichpassagen vor, die so niemals funktionieren werden, wenn 3 weitere Chaoten im Coop mit rumspringen, sie zeigen ubisofttypisch lauter Minitasks und genrisch klingende Aufgaben und am Ende cleart man auch nur wieder einzelne Zwischenbosse, befreit Siedlungen/Viertel durch einnehmen von Savehouses und fightet irgendwaann die Oberbosse. Alles schon tausend mal gehabt und weder Setting noch Grafikstil können es rausreißen. Vielleicht habe ich einfach nur mehr erwartet, weil es Arcane ist, aber das hier wird so ein klasssiches Gamepassspiel, wie so viele davor (Outriders, Back4Blood, Alien Fireteam) und alle wollten sie mit Game As A Service den Spieler über Jahre mit Seasonpasses an sich binden.

Zur Veranstaltung selbst: Cool, solche Updates in kompakter Form auch in Zukunft zu bekommen, auch wenn es auch hier wieder eine cringy Mischung aus gestelltem Gameplay und recht gezwungen entspannt-lustigen Project Leads ist, aber naja… Da haben halt wieder irgendwelche PR-Agenturen das Sagen, die einen Controller noch nie in der Hand hatten.

Man merkt aber echt, dass das Spiel für den N64 entwickelt wurde. Und dabei meine ich nicht einmal offensichtlich die Grafik, sondern die Steuerung. Durch die Dual Stick Steuerung und dem Zielmodus mit LT, der ja jetzt fast wie ein normaler Konsolenshooter funktioniert, ist besonders das leise Vorgehen viel leichter als damals noch. Headshots kann man jetzt viel einfacher ausführen, vor allem aus dem Lauf, wo man damals noch stehenbleiben musste und mit diesem grausigen Analogstick holprig auf die Birne zielen musste.