The Witcher - Hex Hex

Genau so sollte das nach jetzigem Kenntnisstand laufen. Sofern du an den DLCs Interesse hast, achte darauf, dass du dir die Game of the Year Edition besorgst. Die DLCs sind auf dem Datenträger, ist also auch gebraucht kein Problem.

1 „Gefällt mir“

Ich bin manchmal ein Tollpatsch, das glaubt mir Niemand. Ich habe Privado als VPN bei meinem TweakNews Abo dabei, benutzt habe ich den bisher nie. Und natürlich funktioniert gerade jetzt der Admin Bereich da nicht. Ich also auf eneba das Game gekauft für 12.- um es dann ohne Umwege aktivieren zu können. Zum Glück habe ich mir den Key nicht anzeigen lassen, denn ich Depp habe die PC Version gekauft. Wurde innerhalb von wenigen Minuten wieder via Paypal zurückerstattet. Nur kann ich jetzt die Xbox Version nicht mehr kaufen, die Zahlung funktioniert nicht.

Bis Dezember ist ja noch etwas Zeit.

Die Game of the Year Edition gibt es jetzt im Rahmen des Black Friday Sales direkt im Xbox Store für 10 Euro bzw. 11 CHF.

2 „Gefällt mir“

Danke ich habe den Tab seit einer Stunde offen und hadere noch ein wenig. Nicht wegen den 10 Euro, sondern wegen dem Umfang des Spiels. Ich kenne the Witcher als Game nicht und nach ein paar Videos kann ich die Faszinatioin nach all den Jahren verstehen. Das ist wahnsinnig viel content, den man erhält. Das schreckt mich gleichzeitig etwas ab, bei meiner Zeit vor der Konsole könnte das gut das letzte Spiel sein was ich darauf spielen würde. Im Gegensatz zum Game Pass bleibt das ja erhalten, so dass man da wohl auch immer mal wieder etwas spielen kann.

Ach komm, ich habe es mir jetzt gekauft.

Ich wollte ja endlich mal diese Lücke schließen und Witcher 1 - 3 spielen.

Bisher ist es daran gescheitert, dass Teil 1 immer noch PC only ist. Teil 2 habe ich sogar für die Xbox 360, aber Teil 3 würde ich dann ja wiederum auf der PS5 spielen…

Lange Rede, kurzer Sinn, es macht wohl keinen Sinn, die Trilogie auf drei unterschiedlichen Plattformen zu spielen? Oder wird Teil 1 durch das Remake so stark verändert, dass man doch das Original spielen sollte?

Witcher 2 jetzt auf dem PC holen bis 14.12. durchspielen. Danach W3 Remaster spielen. Danach auf das Remake von W1 warten, denn die teilen sich das Universum, aber gerade Teil 1 ist eh gefühlt so ein bisschen Standalone gewesen, während in W3 einige Charaktere aus W2 wiederkehren mit Bezügen. Hat beim ersten W3 Playthrough jedoch nicht wirklich „gestört“.

Ich hab W2 nie gespielt und werde es auch nicht mehr tun. Auf einen W3 Rerun freue ich mich und auf das Remake von W1 auch.

Ich habe erst Witcher 2, dann 3 gespielt. Viele Mechaniken sind ähnlich oder gleich, kann man gut hintereinander wegspielen.
Witcher 1 würde ich mir nicht antun, das ist, glaubt man den Reviews, deutlich schlechter gealtert, grafisch wie spielerisch.

3 „Gefällt mir“

Witcher 2 habe ich doch schon und selbst die Xbox360 Version spielt sich wahrscheinlich besser, als auf dem kleinen Notebook?

1 „Gefällt mir“

Lesen will gelernt sein. :usad:

Ich denke, die nehmen sich nix.

Abgesehen davon, dass ich nach der Ankündigung des Remakes von W1 den offenbar wirklich sehr schlecht gealterten ersten Teil im Original nicht mehr spielen würde: Was spricht dagegen?

Gibt es nicht wie z. B. bei Mass Effect oder Dragon Age Entscheidungen aus einem der vorherigen Teile, die dann später Auswirkungen haben?

Ah okay. Ich erinnere mich, siehe dieser Beitrag von dir und meine Antwort darauf damals:

Von W1 zu W2 gab es hingegen keine derartigen Zusammenhänge von Entscheidungen, die der Spieler getroffen hat.

1 „Gefällt mir“

Oh Mann, mein Gedächtnis war auch schonmal besser. :usad:

Witcher 3 habe ich damals im Gamepass einmal angefangen, aber nie wirklich mehr als eine Stunde gespielt. Für große und umfangreiche Spiele dieser Art brauche ich aber auch die Zeit und Motivation mich wirklich darin verlieren zu können. Gekauft habe ich mir die x-box Version jetzt aber auch schon einmal. Eigentlich alles was ich über das Spiel lese und höre interessiert mich eigentlich sehr. Und in der Weihnachtszeit habe ich dieses Jahr auch genug Zeit da einmal gründlich abzutauchen.

Die Motivation mich jetzt noch an the Witcher 2 zu setzen ist allerdings nicht sonderlich hoch. Anders als bei Filmen fällt es mir tatsächlich schwer mich auf Videospiele einzulassen, denen man den technischen Sprung der letzten Jahre dann anmerkt. Das hat dann auch weniger mit der Grafik, als viel mehr mit Steuerung und allgemein comfort zu tun. Wenn die Story von Teil 2 wirklich sehr relevant für den Nachfolger ist, werde ich eher nach einer kurzen Zusammenfassung auf YouTube suchen

2 „Gefällt mir“

Der Minitrailer wird dem Stream und den Ankündigungen nicht gerecht.

Ich habe alles bekommen, was ich mir gewünscht habe und freue mich auf den 14.12.

2 „Gefällt mir“

Hab dieses Jahr den ersten und den zweiten Witcher-Teil mit Begeisterung gespielt und freue mich auf das Next-Gen-Update. Steigert das Update auch die Systemanforderungen? Aktuell könnte ich den 3. Teil mit meinem Laptop mit hohen Grafikdetails recht ruckelfrei spielen. Habe ein bisschen Angst, dass die alte Möhre das Spiel dann ab dem 14.12. nicht mehr schafft.

Wenn du all neuen Grafikfeatures nutzen willst, mit Sicherheit. Ich wäre allerdings überrascht, wenn man die Settings nicht so runterschrauben kann, dass es spielbar bleibt auf älteren Systemen.

Im direktvergleich sieht man mal den Unterschied der Versionen.

2 „Gefällt mir“