Take me out to the Ballgame - MLB und Baseball

Sehr interessant, wie die Batter nicht den eigentlichen Pitch, sondern den Pitcher selber lesen.

4 „Gefällt mir“

Das ist ein tolles Beispiel für das „Game within the game“. Wenn man so ein bisschen nachvollziehen kann, warum wer was macht, sieht man das Spiel gleich mit anderen Augen und anderem Interesse.

Abt.: Watching Baseb… oder…?

7 „Gefällt mir“

Ah, die Detroit Tigers!

Ich könnte stundenlang Jomboy dabei zusehen, wie er Lippen liest :love: :geberdim: Ein Meisterwerk.

4 „Gefällt mir“

Meine beiden Lieblingsstellen waren „CALM DOWN“ und als Shohei nicht mitmachen durfte.

Archie Bradley, der bei 5:50 so lustig über das Geländer stürzt, hat sich bei dem Sturz übrigens den Ellenbogen gebrochen :ulaugh:

4 „Gefällt mir“

So langsam aber sicher geht es in die heiße Phase der Saison. Das Allstar-Game ist ein paar Wochen alt und heute ist die Trade Deadline. Die Teams haben noch zwei Monate, um ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Zeit für einen Recap.

Out of Contention
NationalsAthleticsPiratesTigersRoyalsRedsCubsangelsDiamondbacksRockiesMarlinsRangers

Oakland Athletics (39-65) – Washington Nationals (35-69) - Pittsburgh Pirates (40-62) – Detroit Tigers (41-63) – Kansas City Royals (41-62) – Cincinnati Reds (41-61) – Chicago Cubs (41-60) – LA Angels (43-59) – Arizona Diamondbacks (45-57) – Colorado Rockies (46-58) – Miami Marlins (47-56) – Texas Rangers (46-56)

Die meisten Teams in dieser Gruppe sind rebuilding Teams und dementsprechend in dieser Gruppe zu erwarten. Enttäuscht sein kann man von den Detroit Tigers, die sich mit Javi Baez (2B,SS) und Eduardo Rodriguez (SP) in der Free Agency verstärkten, viele talentierte Spieler in die Majors berufen haben und trotzdem eines der schlechtesten Teams der Liga sind. Das gleiche kann man über die Texas Rangers sagen, die für ihr Middle-Infield mit Corey Seager und Marcus Semien eine halbe Milliarde $ ausgegeben haben und trotzdem nichts mit den Playoffs zu tun haben werden.

Und dann sind da noch die LA Angels, die eigentlich gar nicht in diese Gruppe passen. Shohei Ohtani wiederholt im Prinzip seine MVP-Saison aus dem Vorjahr an der Platte und auf dem Mound, Ende Mai hatten sie eine Bilanz von 27-17, alle jazzten sie zum Team des Jahres hoch, endlich schien der Fluch gebrochen, die Playoffs waren nahe… Nur um dann eine kolossale 13 Game Losing Streak hinzulegen, die mit Abstand wenigsten Spiele aller Teams zu gewinnen, seitdem einen 16-42 Record abzuliefern und ein weiteres Jahr von Ohtani und Trout zu verschwenden. Einfach traurig wie wenig diese Franchise aus ihrem Potential macht. Die Angels sind ein Pflegefall.

Outsiders Looking In
GiantsRed SoxOriolesWhite SoxRays

San Francisco Giants (51-52) – Boston Red Sox (52-52) – Baltimore Orioles (52-51) – Chicago White Sox (51-51) – Tampa Bay Rays (54-48)

Diese Teams haben eine Chance zwischen 1% und 50% um in die Wildcard zu kommen.

Die Giants haben letztes Jahr vollkommen überraschend einen Franchise Record in Wins aufgestellt (107) und waren nur einen umstrittenen Call davon entfernt, gegen die Dodgers in die Championship Series einzuziehen. Die alte Mannschaft ist wieder ein Jahr älter geworden, die Offensive hat abgebaut, aber vor allem Defensiv ist das Team extrem schwach. Genau so plötzlich wie sie letztes Jahr nach Vorne kamen, sind sie jetzt wieder im Mittelmaß angekommen.

Die Red Sox schwanken ohnehin jedes Jahr zwischen Scheiße und Juhu, nachdem sie letztes Jahr noch in die ALCS einziehen konnten, sind sie momentan letzter in ihrer Division. Das haben sie vor allem den Baltimore Orioles zu verdanken, die wie Phoenix aus der Asche vom wahrscheinlich schlechtesten MLB Team zu einem ernsthaften Wild Card Contender aufgestiegen sind. Seitdem sie Top Talent Adley Rutschman (Catcher) aus den Minors hochgeholt haben, läuft es für Baltimore und das Farmsystem ist gespickt mit weiteren guten Prospects. Zwar haben sie mit Trey Mancini einen Publikumsliebling (Cancer Survivor, Homegrown Talent) an die Astros getradet und sie sind an der Deadline Seller, aber in den nächsten Jahren könnte hier durchaus etwas entstehen, zumal sie dieses Jahr die niedrigste Payroll aller Teams haben. Leider haben sie wie die Red Sox das Problem, dass auch die Tampa Bay Rays in der selben Division spielen. Die Rays, vor zwei Jahren noch in der World Series, sind von Verletzungen gebeutelt, aber weiter im Rennen. Genau wie die White Sox, die vor der Saison eher zu den Favoriten gezählt wurden und sich nach einem schwachen Start wieder gefangen haben.

Playoff Contender
GuardiansCardinalsTwinsMarinersPhilliesPadresBlue JaysBrewers

Cleveland Guardians (53-49) – St. Louis Cardinals (54-48) – Minnesota Twins (54-48) – Seattle Mariners (55-49) – Philadelphia Phillies (55-47) – San Diego Padres (58-46) – Toronto Blue Jays (57-45) – Milwaukee Brewers (57-45)

In dieser Gruppe gibt es wenig Überraschungen. Die Guardians, Cardinals, Twins und Brewers sind solide Teams, die aber keine Angst einflößen. Die San Diego Padres könnten hinten raus noch einmal gefährlich werden – neben der Rückkehr von Fernando Tatis Jr. haben sie mit Josh Hader den überragenden Closer der letzten Jahre von den Brewers ertradet. Auch die Toronto Blue Jays sind hochkarätig besetzt und können in den Playoffs gefährlich werden, allerdings sind sie 12 Spiele hinter den Yankees, welche die Division dominieren.

Etwas überraschend ist Philadelphia hier zu finden. Nach einem 21-29 Start sah es eigentlich nach den typischen, underperformenden Phillies aus den Vorjahren aus, aber eine 9 game Winning Streak brachte den Record wieder ins Positive und nach einem guten Juli sind sie wieder im Wild Card Rennen dabei.

Bleiben noch die Seattle Mariners. Die längste Postseason Drought aller amerikanischen Sportfranchises. Seit 2001 wartet man in Washington auf die Playoffs. Letztes Jahr war man bis zum letzten Spiel noch in der Verlosung, verpasste die Wild Card aber knapp. Dieses Jahr sah es lange nicht danach aus, als wären sie in der Lage, die Serie zu brechen. Aber 14 Siege am Stück bis zum Allstar Break brachten sie zurück und mit Julio Rodriguez haben sie jetzt schon einen absoluten Superstar, der das Team in Homeruns, RBI, Stolen Bases und Slugging anführt, obwohl der 22-jährige seine erste Major-League Saison überhaupt spielt. Als die Mariners das letzte Mal in die Playoffs kamen, spielte noch ein gewisser Alex Rodriguez in Seattle. Mal sehen ob es dieses Jahr mit J-Rod klappt. Um die Serie zu brechen sind die Mariners an der Deadline All-in gegangen und haben mehrere ihrer besten Talente im Tausch für Starting Pitcher Luis Castillo, den besten verfügbaren Pitcher auf dem Markt, nach Cincinnati geschickt. In meinen Augen ein Overpay, aber wer nach 21 Jahren endlich den süßen Nektar der Postseason schmecken will, der versucht alles.

World Series Contender
BravesMetsAstrosdodgersyankees

Atlanta Braves (62-41) – New York Mets (65-37) – Houston Astros (67-37) – LA Dodgers (69-33) – New York Yankees (70-34)

Diese Teams haben die Postseason quasi sicher und laden jetzt das Roster für einen World Series Run. Die Braves als Titelverteidiger mussten ein paar Spieler ersetzen (unter anderem Franchise Ikone Freddie Freeman) und hatten einen holprigen Start in die Saison, eröffneten den Juni aber mit 14 Siegen am Stück und sind seitdem im Groove. Zudem konnten sie sich mit ihrem eigens gedraft und entwickelten 3rd Baseman Austin Riley auf eine 10-jährige Vertragsverlängerung einigen, die ihm etwas über $200 Millionen einbringt – ein ziemlicher Schnäppchen Deal für Atlanta, denn Riley hat 2022 seinen endgültigen Breakout, ist der mit Abstand beste Offensivspieler Atlantas und hätte später auf dem freien Markt sicher mehr verdienen können.

Die Mets verpflichteten vor der Saison dank neuem Owner mehrere Spieler, unter anderem bekam Max Scherzer mit 38 Jahren den Vertrag mit dem höchsten Durchschnittsgehalt in der Ligageschichte (3y, 130m). Jetzt stehen sie bei 65-37 und das gruseligste daran ist, dass sie das alles ohne Jacob deGrom geschafft haben, den wohl besten Pitcher der Liga. Der wird vorrausichtlich heute Abend sein erstes Spiel nach Verletzungspause starten. Die Houston Astros haben den Abgang von Carlos Correa durch Rookie Jeremy Pena sehr gut kompensiert, mit Christian Vazquez (Catcher, Red Sox) & Trey Mancini (1B, Orioles) noch zwei gute Spieler zur Deadline geholt und sind zusammen mit den Dodgers sowieso jedes Jahr eine Bank. Überraschender sind da schon die Yankees. Das Potential war die letzten Jahre dort schon immer vorhanden, aber dieses Jahr scheint endlich alles zu passen. Aaron Judge hat bereits 43 Homeruns und ist damit on Pace für 67, was hinter Barry Bonds und Mark McGwire die drittmeisten der MLB Geschichte wären (die hatten zum gleichen Zeitpunkt übrigens nur einen bzw zwei Homeruns mehr). Allerdings konnten die Yankees sich vor der Saison nicht mit Judge über eine Vertragsverlängerung einigen, sodass er nach der Saison ein unrestricted Free Agent sein wird.

AL Wild Card Race W L
NY Yankees 70 34
Houston 67 37
Minnesota 54 48
Toronto 57 45
Tampa Bay 54 48
Seattle 55 49
Cleveland 53 49
Baltimore 52 51
Boston 52 52
Chicago White Sox 51 51
NL Wild Card Race W L
LA Dodgers 69 33
NY Mets 65 37
Milwaukee 57 45
Atlanta 62 41
San Diego 58 46
Philadelphia 55 47
St. Louis 54 48
San Francisco 51 52

Deadline-Drama
Der begehrteste Spieler der Deadline ist ohne Frage Juan Soto. Dass ein Spieler dieses Kalibers auf dem Markt ist, sind den gescheiterten Verhandlungen zwischen ihm und den Nationals zu verdanken. $440 Mio über 15 Jahre waren nicht gut genug, jetzt suchen die Nationals nur drei Jahre nach dem Gewinn der World Series einen Abnehmer für ihn. Washington hat sowieso die schlechteste Bilanz der Liga und ist im Rebuild Mode, um noch etwas für ihn zu bekommen, müssen sie ihn abgeben. Sein Trade Value ist heute am höchsten, da er noch zwei weitere Jahre unter Team-Kontrolle ist, bevor er eine frei verhandelbare Verlängerung angehen kann. Und vom Talent-Level her gibt es sowieso kaum einen besseren als ihn. und er ist immer noch erst 23. Vergleichbar ist das wahrscheinlich so als ob Joe Burrow in der NFL auf dem Markt wäre. Teams die ihn haben wollen, müssen sich wahrscheinlich von fast allen Top-Prospects im Farmsystem trennen und Soto einen Rekordvertrag der an die halbe Milliarde gehen wird bieten. Momentan sieht es so aus, als ob die St. Louis Cardinals, San Diego Padres und LA Dodgers weit vorne mit im Rennen um ihn sind.

Wenn ich heute nur ein MLB Video gucke…
…dann am besten das Spiel 1 der Subway Series zwischen den Yankees und Mets. Die beiden besten Broadcast-Teams der Liga, das erste mal dass beide beim Aufeinandertreffen auf Platz 1 ihrer Division stehen, ein ausverkauftes Haus mit Playoffatmosphäre und ein insgesamt ganz tolles Baseball-Spiel. Ich hätte Nichts gegen ein Rematch in der World Series.

6 „Gefällt mir“

Wowzer. Das hat nicht lange gedauert. Juan Soto ist ein San Diego Padre!

Das kann eigentlich unmöglich der bestmögliche Deal für Washington gewesen sein. und mit Josh Bell geben die Nationals ihren einzigen guten Spieler neben Soto auch noch gratis dazu :ugly:

Aber holy Fuck. Machado, Tatis, Soto, was für ein Team. Padres Bandwagon, here I come.

2 „Gefällt mir“

Gestern hat Jacob DeGrom sein erstes Heimspiel seit über einem Jahr gepitcht. Dabei hat er mal eben 5.2 perfekte Innings gegen die Atlanta Braves (sehr gutes Lineup) abgeliefert, bevor er einen Walk und einen Homerun zulassen musste. Die Braves haben 20 Mal gegen seinen Slider geschwungen und die ersten 18 davon am Ball vorbei (die letzten zwei waren Foulballs).
Posten tu ich das aber alles nur, weil dann im neunten Inning Closer Edwin Diaz ans Werk durfte

:eckfahnen_lambada:

5 „Gefällt mir“

Gute Kids:

3 „Gefällt mir“

Ist das wirklich so sehr gefährlich, wie die Reaktion des Werfers den Anschein macht?

Ich gehe mal davon aus, dass es so ist…
Gab’s dann mal Versuche, dass die Kids am Schlagmal auch Masken tragen?

Ja, es ist sehr gefährlich, bevor die Helme Pflicht wurden sind auch schon (erwachsene) Spieler durch einen Wurf an den Kopf gestorben.
Was halt vielen nicht klar ist, die noch nie einen Baseball in der Hand hatten: Das Ding ist hart wie ein Stein, da ist keine Luft oder kein Polster drumherum. Wenn du das Ding mit deinem Fuß wegschießen willst, hast du wahrscheinlich erstmal einen blauen Fleck. und auch wenn das Ding „nur“ knapp 150g wiegt, ist es bei der Beschleunigung beim Aufprall ein vielfaches an Wucht.

Bei uns in Deutschland ist es daher glaube ich auch Pflicht, dass Jugendliche bis 15 im Herrenbereich einen Helm mit Gesichtsgitter tragen müssen. Hier spielen aber Jugendliche gegen Jugendliche. Dazu muss man sagen, dass die Distanz von Pitcher zu Schlagmann in der Little League in Amerika geringer ist als bei den Profis.

Trotzdem willst du als Pitcher niemals den Kopf oder das Gesicht treffen und bist dementsprechend selber erstmal schockiert wenn sowas passiert. Kommt in der MLB aber auch hin und wieder mal vor, wen es interessiert der kann mal nach ‚Culberson & Rodney‘ suchen

Das Schöne an Baseball ist ja, dass man immer wieder was Neues sieht. Mittwoch war es Rodolfo Castro, dem, während er zur Base gerutscht ist, das Handy aus der Tasche gefallen ist. Besonders schön die Reaktion des Coaches, als Castro ihm versucht, das Telefon in die Hand zu drücken, nach dem Motto „Und wat soll ich jetzt damit?“

4 „Gefällt mir“

Gestern war das Field of Dreams Game. Und auch wenn letztes Jahr von Intro bis Ende des Spiels perfekt war und ich der Meinung war, dass man es dabei belassen sollte damit es sich nicht abnutzt, hatte ich hiernach trotzdem wieder einen Kloß im Hals

1 „Gefällt mir“

Wer Zeit hat, sollte schnell einen Stream für Orioles @ Rays suchen.

Drew Rasmussen hat ein Perfect Game am Laufen und wird gleich in das neunte Inning gehen. Bisher hat er nur 79 Pitches geworfen. Das letzte Perfect Game ist fast auf den Tag genau 10 Jahre her

1 „Gefällt mir“

Habe auch gerade vor ein paar Minuten zugeschalten, weil ich den Perfect Game Alert gesehen habe.

Da hast du es aber ganz erfolgreich gejinxt :jeffkoch:

:bgiggle:

1 „Gefällt mir“