Strom, Gas & Co. - Energieversorgung

Ich glaube das sind genau die Stadtwerke, bei denen meine Mama auch entsprechend zufrieden ist.

Update:
Ein dem Neukundenangebot identisches Angebot erhalten und angenommen. Ich freue mich dann auf die nächste Tarifrunde im März 2025.
Hätte Eprimo nicht versucht die Preise zu erhöhen, sondern einfach alles weiterlaufen lassen, so hätten sie ~40€ mehr verdient und zusätzlich einige Minuten Arbeitszeit eingespart. :ka:

1 „Gefällt mir“

Die Stadtwerke, die nicht genannt werden dürfen

1 „Gefällt mir“

Hat das eigentlich einen besonderen Grund, dass die BKW mittlerweile so deutlich über 800 KWp vertrieben werden? :thinking:

Steht da nochmal eine Gesetzesänderung an? Hat das Vorteile bei schlechteren Tagen? Und wenn ja, ist das wirklich spürbar?

Gefährliches Halbwissen:

So lange der Wechselrichter auf 800Watt begrenzt ist es egal wie viel Watt erzeugt werden. Eine Überkapazität sorgt halt dafür, dass auch bei Sonnenflaute die 800 Watt erreicht werden und nicht nur 350.

Alles andere muss man genehmigen lassen, das kann theoretisch auch ein 801Watt Wechselrichter sein. Nun sie chinesischen Hersteller wegen US Sanktionen auf ihren Modulen und können diese nur noch in die EU verramschen. Da mcht Kleinvieh halt auch Mist.

Wie sinnvoll beide Varianten für den Endverbraucher sind sei mal dahingestellt.

2 „Gefällt mir“

Bei mir das gleiche, aber kein Neukundenangebot. Bisher 31 ct/kwh, künftig 39 ct/kwh, Neukunden bekommen 26 ct/kwh. Angerufen, 38 ct/kwh und 100 Euro Bonus letzte Preis. Sie wollte dann „nochmal nachfragen“, ob noch was geht, dann brach das Telefonat einfach ab.

Ich habe jetzt nochmal eine erboste Email hinterhergeschickt, dass ich diese Behandlung von Bestandskunden unter aller Sau finde. Wenn sie nicht nachbessern auf Neukundentarif, bin ich weg.

Generell verrückt, wie sehr diese Stromfirmen ihre Bestandskunden verarschen. Ich sollte jetzt einfach aus Protest jedes Jahr wechseln.