Rennspiele - ...und es hat brumm gemacht

Geht das nur mir so das die Fahrzeugmodelle irgendwie schlechter aussehen als im 21er?

Puh, das hier ist also der „Nachfolger“ zu Wreckfest:

  • Hat mit dem old-schooligen skandinavischen Folkracing-Style von Wreckfest nichts mehr zu tun.
  • Wirkt wie eine Mischung aus Fortnite und irgendwas, das von Ubisoft kommen könnte (z.B. Riders Republic)
  • ist optisch mindestens eine Klasse schlechter als das betagte Wreckfest (diese Fahrzeugmodelle :ugly:) und sieht eher nach einem Mobile Game aus
  • erscheint vorerst nicht für die Konsolen (ist nach dem Gezeigten m.E. aber auch nicht mal mehr schlimm)

Ich verurteile ja selten Spiele nach dem ersten Trailer, aber das ist für mich als glühendem Fan von Wreckfest eine herbe Enttäuschung.

Ist es denn ein Nachfolger? Bugbear (Wreckfest) ist ja nicht der Entwickler.

Zum Trailer: Ich kann diese Neonscheiße nicht mehr sehen.

Wreckfest war elendig bieder. Das ist elendig anbiedernd. Aber wenigstens schön bunt.

1 „Gefällt mir“

Wreckfest hatte Mähdrescherloopings, das war schon nicht soo bieder. Aber die debilen Minigames aus Flatout haben doch sehr gefehlt.

2 „Gefällt mir“

Das sieht schon sehr nach einem Destruction Allstars Klon aus.

Deshalb habe ich das Wort „Nachfolger“ in Anführungszeichen gesetzt. Ich schätze, dass man es vonseiten THQ Nordic schon als Nachfolger betrachtet, es scheint ja auch in gewissem Maße auf Bugbears Stuntfest-Prototypen aus 2016 zu basieren. Letztlich kann man nur hoffen, dass Bugbear an einem Wreckfest 2 arbeitet. Bisher gibt es dazu allerdings meines Wissens nach nur reine Spekulationen, aber nichts belastbares.

Naja, DAS basiert ja grob auf dem Crashtestdummy-Gamemode von Flatout 2. ;)

Also weder Bugbear noch die Wreckfest-Community noch THQ Nordic kommunizieren es als Teil der Reihe oder neues Projekt. Für mich ist das so ein halbgarer Versuch, auf den Fallguys/Amongus-Hype aufzuspringen und etwas massentauglicheres als Trackmania zu schaffen.

Wreckfest ist meiner Meinung nach das unterhaltsamste Multiplayer-Rennspiel aller Zeiten. Kritisieren kann man so ziemlich alles drum rum: Aufmachung, Menüführung, „Karrieremodus“. Aber das Spiel ist eben eher eine Liebeserklärung an die gute, alte Zeit, als man via Serverbrowser einen der eigenen 3-4 privaten Stammserver mit eigenen Regeln(carnage, semi-clean, clean, fun modes) und aktiven Admins regelmäßig besucht hat und irgendwann alle Autos und Lackierungen beim Nickname kennt. <3 Das geht dann dank „Quick Matchmaking“ auf den Konsolen dann eben alles ein wenig verloren und es wirkt beliebig.

1 „Gefällt mir“

Kann EA eig. irgendwann mal etwas nicht gegen die Wand fahren?

F122 gekauft und geladen:
auf Monitor mit High Preset → Abgestürzt
VR mit Mid Preset → Abgestürzt
VR mit Low Preset → 45 FPS Max und Ruckeln Ende nie.

Ausgemacht und Refund. Mein PC schafft Assetto Corsa Competizione in VR im High Preset locker 90FPS, wie kann EA wirklich so unfähig sein? Es kann doch nicht angehen, dass ein Moder um 5€ einen besseren F12022 Boliden baut als EA mit mehreren Mio.

Hauptsache Mikrotransaktionen haben es jetzt ins Spiel geschafft, was für eine Freude.

3 „Gefällt mir“

Regel Nummer 1: Niemals ein Codemasters-Game zum Release kaufen
Regel Nummer 2: Nachschauen, ob es einen frischen Treiber (Game-Ready bei nvidia) für das Game gibt.

*edit:
AMD
nvidia

Tatsächlich sind beide Treiber explizit für (u.a.) F1 2022 erschienen.

Aber nice… EA&Codemasters bringen kaufbare Möbel und Interieur. :love:

2 „Gefällt mir“

Ich bin ja mal gespannt wie lange es bis zum crossplay update dauert. Dann könnte man bestimmt auch hier relativ einfach eine Runde zusammen bekommen.

1 „Gefällt mir“

Ich bin auf der Suche nach einem neuen rennspiel. Für mich kommen aktuell dann eigentlich nur zwei in Frage. Da ich mich aber irgendwie nicht entscheiden kann und wir lange schon keine mehr hatten: UMFRAGE!

Welches Spiel ist besser/macht mehr Spaß?
  • F1 22
  • GT 7

0 Teilnehmer

Kommt ein wenig auf Deine Erwartung an das Spiel an.

GT7

  • Herausfordernd und teilweise frustrierend im Single-Player
  • Schönes Menü-Book („Karrieremodus“) wo Du langsam an alle Fahrzeug-Typen herangeführt wirst
  • Lizenztests herausfordernd und teilweise frustrierend, aber auch irgendwie motivierend
  • Online macht es ab einer gewissen Stufe des Fahrerratings echt Spaß, leider „nur“ 3 verschiedene Rennen pro Woche.
  • KI saudämlich, immer wieder das „Fang den Hasen“-Prinzip wo Du eine halbe Runde hinter dem Ersten startest. KI fährt immer stumpf weiter und wenn Du überholst wirst Du auch mal abgedrängt.
  • Nach Menübook und Lizenzetest ist bei mir irgendwie die Luft raus. Davor hatte ich locker 60h Spaß

F1 22

  • Präsentation und die Originalnamen sind natürlich Top
  • Aktuell, wie immer zu Beginn, einige Bugs
  • Onlinemodus kannst Du wie immer vergessen - Crash-Kids
  • MyTeam und Fahrerkarriere sind super und lange motivierend

Das bessere Spiel ist vermutlich GT7 (auch auf lange Sicht), aktuell macht mir F1 22 mehr Spaß

5 „Gefällt mir“

Frustrierend aber auch nur, wenn man sich so auf Gold versteift wie wir bekloppten. Bronze ist in der Regel ja überhaupt kein Problem.

1 „Gefällt mir“