RDR 2 - Maniac, so wird das gemacht

Das gibt es ohne Aufpreis auf Xbox seit 2018:

  • 4K (auf One X/Series X) / 1440p (auf Series S)
  • HDR
  • stabilisierte Framerate
  • 16fache Anisotrope Filterung

…und das soll den Berichten nach nicht in den neuen Ports enthalten sein (von den allseits erwarteten 60 FPS ganz zu schweigen). Auch in der Pressemitteilung von Rockstar findet sich kein Hinweis auf auch nur irgendeine technische Verbesserung im Vergleich zum Original. Einziger Benefit wäre also die Inkludierung des DLC. Also für 50 Euro ist das schon ziemlich wild.

5 „Gefällt mir“

Jau, läuft schon seit Jahren in 4k und 60 fps auf den series Konsolen. Das jetzt für die ps4 für 50 schleifen zu veröffentlichen ist ein schlechter Witz. Nach dem San Andreas Remaster Debakel nun das von Rockstar, schwach!

Dann verstehe ich es noch weniger, warum das manche hier für die PS5 wollen…

Jo, das und RDR 2 Online und die „Economy“ + Shark Cards in GTA Online und das Debakel um FiveM, welches erst recht für ein Explodieren der RP-Server via Twitch sorgte… Bester Laden.

2 „Gefällt mir“

Ein Remaster wäre mir schon zu wenig gewesen, ein Remake hätte ich gerne gezockt, aber einen Port mit Sicherheit nicht. 50€ :ulaugh:

Ein 60 FPS Patch für RDR2 wäre mal nice, warte ich schon ewig drauf. Von mir aus auch für einen 10er damit die Gier von RS etwas gestillt wird.

Jetzt ist das Spiel halt wieder an die PS4 gebunden und auf einer evtl PS6 dann wieder zu 100% nicht spielbar. Kann man dann aber für 70€ nochmal porten denk ich, läuft schon.

1 „Gefällt mir“

Ich bin auch totaler Verfechter von 60 fps aber da Starfield auf Konsole ja nur mit 30 fps daher kommt, habe ich mir rdr2 und seine 30fps nochmal angeschaut und finde es absolut spielbar. Auch ein kingdom come deliverance war in 30 fps sehr gut zu zocken. Nichts desto trotz sind 60 fps natürlich mmer besser und bei Onlinespielen nehme ich fast immer die 120 fps mit, wenn es möglich ist.

1 „Gefällt mir“

Lol.

https://twitter.com/pcgamer/status/1690074261535207424?t=76vnjzJxztIswuT8xhwfeA&s=19

Rockstar kauft FiveM.

Wir sollten uns überlegen wie viel wir für MMM verlangen.

6 „Gefällt mir“

Digital Foundry hat getestet und nun liest es sich nicht mehr ganz so krass wie zunächst berichtet:

Demnach wurde das gefeierte Abenteuer von John Marston auf der PS4 Pro mit einer Darstellung in der nativen 4K-Auflösung, stabilen 30FPS und einer Unterstützung des zweifachen MSAA versehen.

Laut Digital Foundry profitiert die PlayStation-Community von der Tatsache, dass es sich bei der aktuellen Version von „Red Dead Redemption“ um eine Portierung auf eine neue Hardware und nicht nur ein technisches Upgrade des ursprünglichen Xbox 360-Codes handelt. Daraus resultiert, dass auf der PS4 Pro und somit auch der PS5 ein schärferes Bild geboten wird als auf der Xbox One X und den Xbox Series-Systemen.

Allerdings finde ich in dem Video die Details und die Schärfe im direkten Vergleich auf der Series X dann doch immer noch besser. :ka: Aber vielleicht liegt es auch an der Xbox-Brille :_d:
4k Ingame und dann das UI in 720p ist allerdings wirklich :ugly:

Es stört mich so unfassbar, dass Rockstar das Spiel tatsächlich für 50€ auf PS4 und der Switch raushaut und sich das zumindest auf der PS4 wohl auch ziemlich gut verkauft, wenn man den Store Charts glauben schenken kann. Das ist so eine Verarsche und dann Take Two CEO Zelnick dreist behauptet, dass der Preis angemessen sei. Ich kriege ein System Shock Remake, ein Alan Wake Remaster, jetzt aktuell ein Quake 2 Remaster, man, zu fast jedem beschissenen Spiel bekomme ich ein Remake/Remaster zu der Hälfte des Preises, aber Rockstar muss wieder übertreiben und kommen anscheinend auch noch durch damit. Dazu dann noch der Fakt, dass ich die 360 Version auch billiger bekomme und die aktuellen MS Konsolen das Teil sogar optimieren. Aber einfach weil man greedy ist und PS4/5 und Switch Besitzer ja keine andere Möglichkeit haben und es kaufen MÜSSEN, wenn sie es spielen wollen, einfach mal fast 100% Preisaufschlag auf die 360 Version kloppen. Man kann den Scheissladen nur noch verachten.

2 „Gefällt mir“

Und dann haben die es tatsächlich geschafft, dass das Ding wieder nur in 30 FPS läuft. Aber gut, 2027 erscheint dann immerhin die PS5 Pro-Version mit 8K und 60 FPS für läppische 70 Euro. :uklatsch:

Hat hier jemand in letzter Zeit RDR online gespielt? Ich würde das ganze gerne spielen, allerdings ohne dabei von HRNSHN pausenlos gekillt zu werden.

Ich habe es jetzt endlich mal geschafft am Story Modus etwas dran zu bleiben. Habe das Spiel zwar seit Release, aber noch nie durchgespielt. Eigentlich war ich noch nicht mal richtig weit.

Online hatte ich seinerzeit auch nur wenig gespielt.

Ich wollte vielleicht die Tage mal mit @Hecht1983 in den Online Modus rein schauen, wenn er es mit dem Download alsbald hinbekommt. :ronaldo:

Ich kann Dir also nicht sagen, wie es online gerade so läuft und ob man nur auf Freaks trifft, aber womöglich stehen @Hecht1983 und ich Dir bald Rede und Antwort bzw. stünden für ein paar Ausritte zur Verfügung.

2 „Gefällt mir“

:dito:

Gestern habe ich dann aber wieder von vorne angefangen, denn meine letzte Trophäe im Spiel war vom 3.11.2018.

Ich verstehe nicht, wie dieses Spiel noch so gut aussehen kann. Scheinbar gab es einen Patch für die PS5, aber es ist immer noch die PS4 Version? Eigentlich kann das früher nicht so gut ausgesehen haben.

Ich merke aber auch direkt wieder, was mich an der Steuerung so gesteuert hat. Ein Inventar ist auf L1, eins auf dem rechten Steuerkreuz, das kann man aber auch erreichen nachdem man im L1 Menü auf R1 drückt, das fürs Pferd auf R2. Da muss es doch eine Lösung geben, die weniger überladen ist. Vor allem weil die Gefahr, ausversehen einen Schuss abzugeben, einfach viel zu hoch ist weil auch alles andere auf und um die Schusstaste gelegt ist. Gefühlt fehlen dem PS5 Controller 5 Tasten, damit die ganze Sache Sinn macht.

Neben der Grafik sind auch die Darstellungen der Charaktere immer noch herausragend nach all den Jahren. Da haben sie schon einen richtig hohen Standard gesetzt.

Ich hoffe, das ich diesmal dran bleibe.

6 „Gefällt mir“

Ich bin jetzt 30% in der Story drin, in der Mitte vom 3. Kapitel und ich frage mich wirklich wann und wie Arthur Morgan zu dem universell geliebten Charakter wird der er scheinbar ist. Bisher ist das der schlimmste (im Verhalten, nicht schlimm geschrieben) Protagonist den ich je in einem Videospiel gespielt habe.

Das ist für mich glaube ich bis jetzt das größte Mysterium an dem Spiel. Mit der Steuerung komme ich jetzt mittlerweile sehr gut klar, weil ich auch nichts anderes parallel spiele. Ich glaube wenn ich das ganze 5 Tage beiseite packen würde, wäre ich direkt wieder bei 0.

2 „Gefällt mir“

Nun, das Spiel ist ein laanger, laaaaaaaaaaanger Redemption Arch. Einsicht in sein Leben gewinnt er doch erst so ab New Orleans.

Also ich bin jetzt irgendwo zwischen Mitte und Ende von Kapitel 6 und so langsam kommt das ganze auch besser rüber. Wobei vieles der Charakterentwicklung ja eher daher kommt, dass Dutch und Micah immer irrer werden. Anfangs ist er da ja auch noch ohne großen Widerstand dabei. So wirkliche Erkenntnisse erlangt er ja eigentlich erst, als er mit den Ureinwohnern zusammen kommt. Ab da trifft er sehr selbstlos Entscheidungen, auch nachdem sein eigenes Ende bewusster wird.

Also eigentlich ist er zu 90% ein Monster und dann 10% der beste Mensch der Welt. Eventuell hätte man da etwas am Pacing verändern können.

Und mein größtes Problem mit der Geschichte ist eh, der Prequel Faktor. Spannung ist ja eigentlich kaum vorhanden, da man die Schicksale der Charaktere ja schon aus dem ersten Teil kennt. Ich werde glaube ich nie ein Freund davon.

1 „Gefällt mir“

Beeindruckend wie Du da durch prügelst/ballerst. :eek:

Ich war nach meinem erneuten Beginn März/April dann irgendwann wieder komplett raus. Ich habe mich sicherlich - wie so oft in Open World Games - in den zahlreichen Nebenmissionen oder anderen Tätigkeiten (und darüber dann auch irgendwie die Lust am Game) verloren.

Ich glaube ich sollte bei derartigen Titeln mittlerweile auch straight die Hauptstory verfolgen. :usad:

Bei wie vielen Spielstunden bist Du mittlerweile angelangt?