Nintendo SWITCH

aber heisst es nicht die ganze zeit, dass da nix mehr kommt? ich würde mir eigentlich gern ne switch zulegen, hauptsächlich für nintendo kram, dafür sollte das ja gut genug sein, oder? Oder wird es in naher zukunft was neues geben?

was mich abstößt ist diese unglaubliche preisstabilität, bei den spielen, dem zubehör, und diese knappheit.

Es gibt immer Gerüchte das man ziemlich weit ist, die aber meistens umgehend dementiert werden.

Wie gesagt: Nintendo eigene Produktionen laufen meistens sehr gut, da diese eben für das System optimiert werden bis nichts mehr geht. Die Arbeit macht sich aber kein externer Entwickler.

Die Preisstabilität finde ich persönlich nicht Mal so schlimm, da gerade diese Titel nun Mal eine Qualität haben die selbst mit PS5 Exklusivtiteln nicht zu vergleichen ist. Außerdem sind Mario Kart, Zelda und Mario weiterhin jeden Monat unter den meist verkauften Titeln. Also wieso den Preis verringern?

1 Like

also kann man schon sagen, als zweit- und familienkonsole für mario-kram macht man nix falsch?

4 Like

Meine Wünsche

  • Neues Metroid
  • BotW 2
  • neues F-Zero
  • Bayonetta 3

Jop. Hab die XSX als „Hauptkonsole“. Die Switch als Zweitkonsole ist einfach perfekt. Sei es, wenn der TV belegt ist, im Urlaub, auf Reisen etc.

Denke es war auch die Absicht von Nintendo die Switch als Zweitkonsole für uns Erwachsene anzubieten.

3 Like

Also Triangle Strategy sah ganz cool aus, ein Mario Golf im Sommer ist auch schön, hab ich wieder Bock drauf, Skyward Sword Remake, tja, ist ein tolles Spiel aber ich finds unverschämt für diese ganzen Remakes nochmal den Vollpreis zu verlangen. Gerade wenn jeder zeitgleich nach BotW2 dürstet.

Volltreffer würde ich sagen. :ronaldo:

Für mich war da doch einiges gutes dabei:

  • Outer Wilds: Das hatte ja einige GOTY Stimmen in den Medien 2019. Sieht für mich nach einem sehr guten Titel für die Switch aus

  • Famicom Detective Club: Sieht aus als wurde da einiges an Arbeit rein gesteckt, gerade für so einen Nischen Titel. So langsam komme ich in diese Visual Novels rein, gerade für so Murder Mysteries ist das perfekt. Und ein besseres Genre gibt es wohl kaum für die Switch. Danganronpa auf dem TV fühlt sich nämlich echt seltsam an.

  • Legend of Mana: Diese Mischung aus den Original Charaktermodellen mit den aufgehübschten Hintergründen ist wirklich sehr schön. Das Spiel an sich kenne ich noch gar nicht, aber es hatte mich wirklich sofort.

  • No More Heroes sah sehr cool aus und hat endlich ein Datum. Hier hoffe ich nur das nicht nochmal verschoben wird.

  • Ninja Gaiden ist auch so eine Serie mit der ich gar keine Erfahrung habe, aber auch hier war ich sofort dabei nach den ersten Bildern.

Alles keine der großen erhofften Titel, aber sehr viele gute Nachrichten. Wenn das alles 2021 kommt wie angekündigt ist das schon Mal ein Fortschritt, wenn man überlegt wie man Anfang 2020 so aufs Jahr geschaut hat.

1 Like

Skyward Sword HD ist natürlich der Vollständigkeit halber super. Ich weiß noch, dass ich damals damit richtig viel Spaß hatte - und doch ist es vermutlich das Zelda mit den meisten Faktoren, die mich genervt haben (neben der Zeitschleife von Majora):

  • ungefähr 20 Stunden Tutorial-Feeling
  • Phai als noch nervigere Version von Navi (wobei ihr Titeltrack mit jedes Mal aufs Neue eine Träne ins Auge treibt)
  • Immer und immer wieder der Kampf gegen den Zottel mit seinen Drecks-Zehen im Korkenzieher-Waldweg
  • Kleine Gebiete, häufiges Backtracking
  • diese komischen „Sammle alle Lichtpunkte in der angegebenen Zeit ein“-Aufgaben
  • Bestimmt noch mehr.

Trotzdem ist die ganze Idee Wolkenhort, etc. super. Es wäre hier aber besser, wenn sich Nintendo nicht sklavisch an das Original halten würde, sondern die o. g. Punkte in irgendeiner Weise anpasst. Denn die waren damals schon nervig, dürften 2021 aber noch mehr aus dem Rahmen fallen als damals.

2 Like

Skyward Sword ist von den Zelda Hauptspielen glaube ich das einzige was ich bisher noch nicht gespielt habe. Daher freue ich mich da drauf. Auch wenn ich schon ein wenig auf eine Art Collection mit mehreren Zelda Spielen gehofft hatte (hätte z.b auch einmal Lust wieder Twilight Princess zu spielen. Oder die beiden N64 Teile).
Ansonsten ist höchstens Mario Golf auf den ersten Blick für mich interessant. Ich hoffe das wird besser als der für mich dann doch leider ziemlich enttäuschende Mario Tennis Teil.

Aktuell ist die Konsole bei mir aber wieder etwas mehr in Benutzung. Nachdem ich letzte Woche spontan große Lust auf ein paar Rennen in Mario Kart hatte, habe ich dann auch die noch nicht (viel) gespielte Mario 3D Allstars Collection im Schrank entdeckt. Und mit Mario 64 wieder unfassbar viel Spaß gehabt. Einmal den zeitweise großen Kampf mit und gegen die Kamera des Spiels beiseite ist das Ding für mich einfach ein zeitloser Klassiker. Und ich war überrascht wie sehr sich die Orte der Sterne (inkl. der Geheimen) in mein Gehirn gebrannt haben. Ich musste tatsächlich nicht einmal nachgucken um am Ende die 120 Sterne zu haben.
Die nächsten Tage fange ich dann mit Mario Sunshine an. Das habe ich tatsächlich noch nie gespielt (Ich hatte leider nie einen Gamecube) und bin aufgrund der recht vielen kritischen Meinungen zu dem Spiel doch sehr gespannt. Und wenn ich dann irgendwann mit Mario Galaxy durch bin, wird dann auch hoffentlich einmal Galaxy 2 angekündigt. :bitte:

Hoffe da Richtung 35 jährigem Jubliläum dieses Jahr noch auf was.

2 Like

Also ich liege mit der Switch sehr oft auf der Couch und Softwaremangel hat es noch nie gegeben, letztes Jahr nochmal ein Witcher 3 Durchlauf, dann sehr viel Zeit mit Hades verbracht, dann nochmal Ori beendet und jetzt spiel ich jeden Abend Divinity II, und das scheint so viel Content zu haben, dass es mich noch Monate beschäftigt. Ist natürlich alles Ansichtssache, aber für mich ist die Konsole weiterhin top, wahrscheinlich hab ich noch nie mehr Zeit mit einer verbracht durch die Handheld-Funktion. Wäre halt nur schön wenn Nintendo etwas weniger Zeit in Remakes investiert und mehr neue Spiele rausbringt.

3 Like

Nachdem hier so viele von HADES geschwärmt haben und ich das Spiel daraufhin gekauft habe muss ich sagen…ich kapier das Spiel nicht. Ich hatte mir so was Diablo-mäßiges vorgestellt, aber ich habe keine Ahnung wo ich bin, wenn ich sterbe, bin ich immer wo anders, alles ist so unübersichtlich und verwirrend. An sich weiß ich auch nicht, ob ich Erfahrungspunkte bekomme oder sonst was. Ich bin auch noch nicht wirklich weit gekommen…aber schon dreimal neu angefangen, weil ich dachte, irgendwas übersehen zu haben.

Liebe Grüße
clubberer1974

Also grundsätzlich: Du wirst immer wieder sterben. Und du landest dann immer wieder in deiner Heimat, an exakt dem gleichen Punkt, in Hades‘ Reich. Es ist auch nicht so groß, so dass du Dich mit der Zeit besser orientieren kannst. Sobald du aber eine neue Runde startest, werden die einzelnen Räume, die du nacheinander von Gegnern befreien sollst, zufällig generiert. Bei jedem Raum, den du schaffst, bekommst du eine Belohnung. Die Belohnung erkennst du jeweils an der Eingangstür, durch die du in den Raum eingetreten bist. Die Symbole der Belohnungen lernst du mit der Zeit besser kennen. Viele der Symbole stehen für die Götter, die deine Angriffe verbessern. Das Münzsymbol bringt dir Geld, dieses Geld kannst du beim Händler (Geldsacksymbol) ebenfalls in Verbesserungen investieren. Aber MERKE: Das Geld und die Verbesserungen der Götter sind nach dem Durchgang weg, wenn du stirbst. Dann gehts von vorne los. Die LILANEN Edelsteine behältst du aber und kannst diese am Spiegel in deinem Zimmer in dauerhafte Verbesserungen investieren. Also am Anfang vielleicht etwas mehr davon sammeln, und dann solltest du langsam aber sicher stärker und besser werden, weiter kommen, und dann gibts mehr Verbesserungen. Probiere auch mal aus, mit welchen Waffen du am besten klar kommst. Auch hier werden später bessere hinzukommen.

3 Like

Danke…werde es also nochmal probieren :+1::blush:

Da ist das Ding.

hab uns das jetzt einfach gegönnt. mario kart, mario party dazu. fertig. ich habe aber fragen.

nintendo online? macht das sinn? gibt’s da sowas wie games for gold?

der standbymodus ist schon der „normale“ oder? anschalten tu ich die dann über den kleinen button an der switch? kann man die auch über den controller starten? so wie bei der xbox?

verschiedene profile anlegen. für was macht das sinn? denke das wird eher für einzelspielergames sinnvoll sein wegen spielständen?

aufladen der joycon´s geht ja nur an der Konsole. da macht so ne ladestation echt sinn, oder? wo seh ich denn den akkustand der joycon´s? sind das diese 4 kleinen led´s?

welches mario game für Einzelspieler wäre empfehlenswert?

1 Like

Macht Sinn wenn du online spielen willst und die SNES und NES Klassiker, deine Savegames landen auch in der Cloud, kostet im vgl zur Xbox auch nicht die Welt → 20€ pro Jahr.

Standby ist das normale „OFF“, Start über den Controller geht auch, meine der „Haus“ Knopf.

Mehrere Profile: Ja, aber nicht alle Spiele reagieren da gleich.

Wir laden die nur an der Konsole, die 4 LEDs sind afaik keine Akkuanzeige sondern geben Auskunft über verbundene Joycons o.ä. Wenn alle 4 blinken ist Ladebedarf. Ladestand über das Switch Menü einsehbar.

Für wen sollen die Spiele sein?
am beliebtesten bei meinen Kids ist Mario Kart, New Super Mario Bos, Odyssey und Super Mario 3d World Bowser Fury. Mario Maker ist eher was für Kreative und ältere Kids.

Mann kann im Shop so ein Ticket kaufen für 99€ da kannst du dir 2 Titel dann kaufen und bekommst noch Coins (welche die wiederrum als Rabatt einlösen kannst) Sind dann Download Titel. Weiß gerade nicht ob man dafür eine Online Mitgliedschaft braucht.

1 Like

Der Single Player mario hauptsächlich für mich. Die Kinder sind 12 und 13. Da passt sicher das gleiche. Ich hab mario kart und mario Party da. Mario kart ist natürlich am beliebtesten. So n schönes mario Jump and run würde das ganze eigentlich gut abrunden.

Gibts sonst „familienspiele“? Ich muss mich mal mit dem lineup so richtig beschäftigen.

Die aufgezählten Mario spielen haben alle einen Multiplayer. Ansonsten dann googeln und YouTube Gameplay Videos anschauen, dann weiss man immer recht schnell ob es überhaupt in die Auswahl kommen könnte.

Es gibt tolle RPGs auf der Switch wenn dir sowas zusagt.

1 Like
  • Super Mario Odyssey war das letzte neue Hauptspiel. Gilt, natürlich, als einer der besten Titel für die Switch überhaupt.
  • Super Mario 3D World + Bowser’s Fury ist ein WiiU Titel der auf die Switch gebracht und mit einem zusätzlichen Modus versehen wurde. Auch hier gibt es grandiose Reviews im 90er Bereich, also auch einen Blick wert. Besonderer Bonus: Das ganze kann mit bis zu 4 Spielern gespielt werden, also zumindest das Hauptspiel.
  • Clubhouse Games ist eine digitale Spielesammlung der beliebtesten Brettspiele der Welt. Müsste mittlerweile recht günstig bekommen zu sein und ist ziemlich gut für Familien
  • Deine Kinder sind ja so im besten Marvel Alter. Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order ist für Einzelspieler ganz okay, für Mehrspieler aber wirklich richtig spaßig. Man hat das gesamte Marvel Comic Universum zur Auswahl und spielt eine durchaus interessante Geschichte in einem Action RPG Beat em Up. Würde ich bei der Familien-Konstellation auf jeden Fall empfehlen.
  • Super Smash Bros Ultimate ist, wie der Name schon sagt, das ultimative Smash Brothers. Ein riesiges Roster, spaßige Versus-Modi und einen großen „Story“ Modus in dem man die Kämpfer nach und nach freischaltet. Würde ich mir auf jeden Fall mal ansehen, da es gerade im Mulitplayer sehr viel Spaß machen kann.
  • Luigis Mansion 3 hat auch einen Co-Op Modus und ist eines der schönsten Spiele auf der Switch
  • Super Mario Maker 2 ist eigentlich auch recht selbst erklärend. Man kann eigene Mario Level und Welten erstellen, man kann Kreationen von anderen herunterladen und spielen und es gibt sogar einen Zelda Modus, in dem kleine Level gebaut werden können. Ist vielleicht etwas um die Kreativität der Kinder anzukurbeln, der Bau-Modus ist auch wirklich simpel gestaltet. Und man kann sich gegenseitig Herausforderungen stellen, was unter Geschwistern ja auch immer lustig ist.

Von den klassischen Sportspielen würde ich für die Switch abraten, da man da immer nur die aufgewärmte Version aus dem Vorjahr bekommt bzw bei FIFA sogar mittlerweile von vor 2 Jahren. Das ist leider wirklich reine Geldmacherei.

1 Like

Da freue ich mich, vor allem nachdem ich mit BOTW bis jetzt immer noch nicht richtig warm geworden bin.

1 Like