Fußballromantik & -nostalgie

Neulich auf dem Dorfvereinsfest diesen Schnappschuss gemacht:

1 „Gefällt mir“

Sechszehn Jahre. Unfassbar. Und ich kriege davon immer noch jedes Mal Gänsehaut.

3 „Gefällt mir“

Unglaublich wie Steffen Simon völlig aus sich rauskommt nach so einem Tor :marty:

Wegen links vom Bear werden mir aktuell manchmal Fußball Videos auf YouTube vorgeschlagen. Meist irgendwelche Tor highlights. Die sind manchmal nett, heute hatte ich aber keine Lust darauf. Auf Fußball aber irgendwie schon. Also hab ich dann Videos von Thiago, Iniesta und Riquelme gesucht. Und jetzt weiß ich wieder warum ich Fußball Mal so mochte und manchmal immer noch mag.

4 „Gefällt mir“

Heute ist das neue Mannschaftsfoto des FC erschienen, da ist mir dann doch eine extreme Entwicklung aufgefallen:
Mittlerweile hat man ja das Gefühl, dass da die U23, die Scoutingabteilung und die Geschäftsstelle mit drauf sind und der Fotograf den super Weitwinkel draufschrauben muss.

Auf den alten Fotos sieht es so aus, als wenn der Co-Trainer gerade noch so drauf durfte, wenn er nett gefragt hat, während der Torwarttrainer wahrscheinlich das Foto gemacht.

1978
16_201526141634599

1996
16_201753011170835

2022

Cool fand ich es früher auch, dass die Torhüter ihre unterschiedlichen Trikots anhatten.
Dieses Jahr sieht es aus, als säßen da vier Pikachus nebeneinander.

25 „Gefällt mir“

Naja, da wird eben auch auf dem Foto der Teamgedanke in den - sagt man da Mittelgrund? - gerückt. Finde ich überhaupt nicht schlimm. Ohne die Leute in Schwarz funktioniert halt nix.

Ich habe übrigens mit dem neuen Heimtrikot meinen Frieden gemacht. Mehr noch: ich finde es gut und immer besser. Es soll ja offenbar auf das Pokalsiegertrikot von 1968 anspielen (hoffen wir, dass es hilft), aber mir sind die Parallelen zu so ungefähr allen Trikots von Rayo Vallecano aus den letzten 30 Jahren viel offensichtlicher und sehr sympathisch.

2 „Gefällt mir“

Das wäre dann aber eher ein Querstreifen statt quer zweigeteilt oder?

Weiß mit roten Querstreifen und als Auswärtstrikot umgekehrt, wie bei River Plate, wünsche ich mir eh schon seit Ewigkeiten…:bitte:

1 „Gefällt mir“

Ja, genau.

Ich drehe mir in meinem Kopf die Parallelen einfach etwas größer. :bart:

1996: Man konnte stundenlang im Kicker Sonderheft blättern und sich jedes Gesicht einprägen.
2022: Wenn man sich das Sonderheft kaufen würde, würde man auch nicht mehr sehen als im Stadion aus der vorletzten Reihe.

9 „Gefällt mir“

Die Betreuer und Trainerstäbe sind heute ja auch um ein vielfaches größer. Gabs in den 60ern neben Trainer und Co-Trainer vielleicht mal noch einen Torwarttrainer, besteht so ein Team heute ja mal gerne aus 10 Trainern für einzelne Spezialbereiche.

Ja, nur müssen die auf das Mannschaftsfoto?

Gespieltes Teamgefühl hin und her - bei Inge aus der Geschäftsstelle wird auch ein Cut gemacht.

2 „Gefällt mir“

Ich stelle mir gerade vor, wie unter diesem Bild mit Schriftgröße 5 gearbeitet werden muss, um alle Namen und Bezeichnungen noch aufs Blatt zu bekommen.

Und oben in der Ecke noch elendig viele „der wichtigsten fehlenden Leute“ in kleinen Portraits mit dem Nachsatz:

„Eingeklinkt: Brigitte vom Marketing, Scrum Master Bernie, Social Media Manager Fabian…“

3 „Gefällt mir“

Mindestens drei Personen auf dem Bild sind wahrscheinlich nicht mal Teil des Teams, sondern Passanten die gerade in der Nähe waren und nur für die perfekte Symmetrie mit aufs Foto geholt wurden.

Warum dürfen alle auf das Foto nur ich nicht?
Symmetrie

1996 - 23 Spieler
2022 - 24 Betreuer

2 „Gefällt mir“

2026 - 48 Agenten

3 „Gefällt mir“

Ich bin gerade an der Stadt Almelo vorbei gefahren und das erste was mir in den Sinn kommt ist Martin Pieckenhagen. Ich finde, ihr solltet das wissen.

Ich will gar nicht wissen, wie viel Prozent meines Gehirns für solche Informationen verschwendet werden. :usad:

12 „Gefällt mir“

Wahnsinn dass er in Almelo deutlich mehr Spiele gemacht hat als bei Hansa oder dem HSV. Als der damals zu Mainz kam hatte ich dass eher als kurze Auslandsstation im Kopf. Wie Butt in Lisabon

Mir ist es ja fast ein wenig peinlich, aber: bis eben habe ich die Stadt Almelo nach Spanien verortet. Liegt vielleicht auch am romanisch anmutenden „Heracles“ im Namen des Fußballvereins.