Die letzte Doku, die ich gesehen habe

Ich bin gerade 4 Wochen im Sommmer-Urlaub und wollte die Doku letzte Woche gemütlich im Schatten schauen wenn mein Kleiner Mittagsschlaf macht.

FICK DICH GEOBLOCKING.

Oh. Ist gar nicht der Hass-Thread.

Deine Probleme hätte ich auch gerne, 4 Wochen Urlaub am Stück, hatte ich noch nie. :usad:

Nennt sich Elternzeit. 3 Monate sogar. :eyebrows:

1 „Gefällt mir“

Versuchs mal mit Youtube

1 „Gefällt mir“

Da wurde sogar aus England gewarnt, dass da was in den nächsten Tagen kommen wird. Man weiss nicht, wo in der Deutschen Administration dies dann unterging. Was für ein Versagen auf Kosten von Menschenleben.

Diesen Sturm hinauf nach Arcalis werde ich nie vergessen, unerreicht :sabber:

Die Doku ist wirklich gut. Ich bin positiv überrascht, dass man sich durchaus auch selbstkritisch zur Rolle der ARD geäußert hat, was die fehlende journalistische Distanz betrifft, auch wenn es in Maßen war. Gerade Hagen Boßdorf kam da noch etwas zu gut weg. Aber immerhin.

Armstrong nehme ich im Übrigen ab, dass ihm Ullrich am Herzen liegt und er das nicht zur Eigenpromotion macht.

1 „Gefällt mir“

Ich bin da grad zufällig drüber gestolpert. Den sozialarbeiter hab ich letztens sogar zufällig kennengelernt. cooler typ. Das da jetzt nur zwickau vorkommt hat mich etwas überrascht, der inhalt dagegen leider gar nicht. Natürlich ist bei jugend auch immer der part der eltern zu sehen. Insgesamt aber interessant und es spiegelt eben leider auch unsere lebenswirklichkeit wider.

7 „Gefällt mir“

Ich habe vergessen, wie es damals zu dem Absturz der Concorde kam. Tragisch, wie wenig es da benötigt hat.

1 „Gefällt mir“

Das ist ja alles völlig irre. Und vor allem wieso hab ich da vorher noch nie was gehört von.

Die Bilder der Feuer habe ich schon mal gesehen, aber das Ausmaß und das unglaubliche Versagen der Veranstalter war mir nicht bekannt. Sehr sehenswerte Doku!

Wo es Menschenmassen gibt, da drehen ein paar auch mal durch, doch kommt es mir nur vor oder hat das in den letzten 20 Jahren enorm zugenommen? Oder ist es durch social Media einfach nur prästenter? Ob Stadiobesuch, Konzert oder ein simpler Weihnachtsmarkt, ich habe das Gefühl dass die Menschheit immer mehr durchdrehen. Ich muss mir die besoffenen Teenies vom Leib halten, wenn ich am Wochenende in der Nacht durch die Stadt gehe. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir damals so drauf waren. Jedenfalls nicht ständig und überall.

Es ist einfach eine Riesenkatastrophe…
Es macht einfach sprachlos. Ich war vor kurzem erst beruflich dort. Ein selten schöner fleck erde. So unwirklich alles.

1 „Gefällt mir“