Der Fernsehthread - von Arte bis zum ZDF Magazin Royale

Na dann: :applaus:

13 „Gefällt mir“

Super spannender und ausführlicher Einblick, vielen Dank dafür!

Was ich aber nicht verstehe ist das Ding mit Helmer. Der hat dann Scholl ersetzt?

Scholl hatte was am Knie und wurde dann durch Helmer ersetzt. Angeblich hätten sie bei jeder SdS Ausgabe einen Ersatzkandidaten da, sollte sowas passieren. War aber auch überrascht, dass Helmer ihn dann komplett ersetzt hat, also auch bei den Pultspielen.

Wie Gordon aber sagt, Scholl kam da schon rein, als hätte er keinen Bock.

1 „Gefällt mir“

Würde mich tatsächlich null wundern, wenn sie Scholl aufgrund von Lustlosigkeit einfach rausgeworfen hätten und die Verletzung vorgeschoben. Das war in den Spielen, die ich gesehen hatte, eine totale Frechheit.

Ein trauriger grumpy old man ist das geworden.

2 „Gefällt mir“

Wollten wahrscheinlich direkt so ein Fiasko wie in der letzten Folge mit Kaya Yanar vermeiden.

Klischee Dacia Fahrer :thinking::grin:

Spannender Einblick, hätte ich sicherlich nicht durchgehalten, wenn ich so häufig widerwillig ich für Dinge klatschen müsste :grin:

Was war denn da los?

Mal was anderes. Deutsche TV Serien. Habe ich seit Meister Eder und sein Pumuckl und Monaco Franze keine mehr gesehen, so weit ich mich erinnern kann.

In der ARD Mediathek gibts jetzt die Zweiflers. Hat in Cannes den Preis für die beste Serie gewonnen, wie ich finde, zu Recht.

Ich brauche auch gar nicht viel darüber zu schreiben, das hat nämlich die Presse schon für mich getan. Der Artikel hier spiegelt meine Empfindungen ganz gut wider.

Die Kommentare darunter sind auch sehr interessant. „Länger als 11 Minuten habe ich nicht durchgehalten…“

4 „Gefällt mir“

Kaya Yanar war über die ganze Sendung wie ein hyperaktives Kleinkind, der keines der Spiele oder die Sendung wirklich ernstgenommen hat. Teilweise hat er einfach Quatsch in den Spielen gemacht und sich nicht mal Mühe gegeben, diese zu gewinnen.
Er hat Elton als Moderator selten ausreden lassen, hat ihn nachgeäfft und sich später beschwert, es wären Dinge nicht richtig erklärt worden. Dieser hat dann auch so umsouverän darauf reagiert, dass es wohl das Fass zwischen ihm und Pro7 zum überlaufen gebracht hat, weswegen nun auch Opdenhövel wieder moderiert.
Das alles halt auch nicht auf eine lustig-anarchistische Art, sondern einfach so, dass man als Zuschauer keinen Bock mehr hatte und sich fragt, warum er überhaupt in die Sendung geht, wenn er es nicht machen will.

1 „Gefällt mir“

Danke! Gestern Folge 1 gesehen, ganz toll!

1 „Gefällt mir“

Vergesst Fernsehen!
Bald gibt es etwas ganz besonderes auf die Augen und Ohren!

Noch 3 Tage

Am 8.6. ist es soweit. Mein Video der WM 2014 wird das Licht der Welt erblicken. Exklusiv in DIESEM Thread. Das wird spitze!

Kitchen impossible heute Mälzer vs Henssler :hardlove:

2 „Gefällt mir“

Nuhr in einer Minute zusammengefasst.

https://x.com/tvohnekontext/status/1801124841699086375?s=46&t=F51U0_HvpbCCikwCcfxUhA

15 „Gefällt mir“

Bei dem Publikum würde der wohl wieder/immer noch funktionieren

Boah sind die scheiße. Die eine Frau die wehement bestätigt, dass sie das auch so sieht. Bravo.
Ich fand die deutsche Gesellschaft noch nie so dumm und bekackt wie jetzt und joar, quasi seit Corona. Muss auch leider sagen, dass das was mit mir macht und ich wieder vermehrt die Hasskappe auf habe, was mir gänzlich missfällt.

8 „Gefällt mir“

Puh, dachte anfangs nicht der König auch noch, Glück gehabt, Detektor funktioniert noch.

Dieter Nuhr find ich auch ein Phänomen, der ist wahnsinnig gut und umfassend informiert. Aber er kommt mit diesem Wissensstand zu komplett anderen Schlussfolgerungen und Prioritäten als ich.

4 „Gefällt mir“

Komplett. War wirklich enttäuscht vom Johan - puh.

Andererseits hab ich auch noch immer Bedenken, dass der das danach einfach weggelächelt hat, auf Standard Standup über dicke Katzen und Kinder gewechselt hat und dem Nuhrschen Klientel diente. Aber zur Kontrolle jetzt ne Nuhr-Show gucken? mhh… ne.

Danke. Hab mich vor deinem Post genau deswegen nicht getraut draufzuklicken.

Betr.: Die Zweiflers

Ich habe die sechs Folgen (jeweils 'ne knappe Stunde Länge) gesehen und will die Serie empfehlen. Der oben verlinkte Artikel hält einiges Richtiges fest, aber ein wenig ergänzen möchte ich.

  1. Dass der Produzent der Serie von den „deutschen Sopranos“ spricht, ist in der Nachbetrachtung zwar zu verstehen, aber es hat bei mir falsche Erwartungen geweckt. Das hier ist keine Gangsterserie; die Ähnlichkeit liegt eher in der Erzählung einer ausgeschlossenen wie auch sich ausschließenden Familie in einer vorurteilsbeladenen Gesellschaft. Und dieses Thema trägt die Serie - unterschiedlich stark - bis zum Ende.
  2. Wie der Autor allerdings die „Darstellung von Antisemitismus“ als „subtil“ empfindet, erschließt sich mir nicht, eher ist das Gemeinschaftskunde-Leistungskurs, bei dem alle Spielarten von wohlmeinend-paternalistisch bis ignorant-aggressiv durchgespielt werden. Schlimm ist das wiederum nicht, denn selbst mir aufgeklärt-empathischen Bildungsbub schadet es gar nicht, die Wände vorgeführt zu bekommen, gegen die als jüdisch einsortierte Menschen immer wieder laufen müssen bzw. gestoßen werden.
  3. Die (zunenehmende) Stärke der Serie ist aber die Frage der Identität und das (unauflösbare?) Streiten zwischen dem Wunsch der jungen Generation, sich von den Ritualen der Vorgänger zu lösen, und dem Gefühl der Verbundenheit zu einer Gemeinschaft, die eben mehr ist als eine einfache Familie, sondern eine (fast) ausgelöschte Kultur. (*Sidenote: Ich halte das abstrakt betrachtet für nicht besonders aufkärerisch, denn was nutzt mir individuell eine Kultur, die mich einschränkt und eine Kultur an sich am Leben zu erhalten, hat ja auch keinen nachvollziehbaren Sinn…*ABER: In der Serie sind die individuellen Beweggründe so nachvollziehbar dargestellt und die Positionsänderungen der Charaktere teilweise auch bewegend wie fantastisch erzählt, dass dieses Thema fesselt). Darin und damit haben alle dargestellten Personen zu kämpfen und sind in ihrer Hin-und-Hergerissenheit oder (vermeintlichen) Engstirnigkeit toll anzuschauen
  4. Die schauspielerische Leistung ist von gut bis fantastisch auf hohem Niveau und auch die Kamera/Bildarbeit ist weder zu ambitioniert noch langweilig. Zudem endlich mal ein neuer Drehort (FRANK-Furt!).

Insgesamt eine wirklich besondere Serie, bei der man sich manchmal zwingen muss, den Wahnsinn dieser Familie zu ertragen, andererseits immer genug spannende Episoden der verschiedenen Mitglieder hat, um nicht von einer Geschichte zu genervt zu sein.

Prädikat: Wer Drama mag, unbedingt schauen.

10 „Gefällt mir“