Der Fernsehthread - von Arte bis zum ZDF Magazin Royale

In letzter Zeit ist der Thread zwar bereits ein bisschen verwaist und das jährliche, große Fernseh- und dementsprechend auch Thread-Highlight musste mit dem ESC leider ausfallen, aber irgendwie braucht man ihn halt doch.

Böhmermann. ZDF Magazin Royale. Hauptprogramm. Heute wurde die dritte Folge ausgestrahlt und die John Oliver Vergleiche nach S01E01Min01 haben sich bislang stark bestätigt. Allerdings trotzdem noch mit einer eigenen Note und etwas humoristischer als bei Last Week Tonight, was Böhmi natürlich auch besser liegt. Die erste Folge fand ich ehrlich gesagt sehr anstrengend und von der Storyline her sehr aufgesetzt zwischen Verschwörungstheorien hier und Ungleichheit dort, wo die Verbindung für mich nicht allzu stark war. Zudem gab es diese viel zu langen Einspieler mit Spencer, welche man anders wohl besser hätte füllen können. Dazu kam noch der zugehörige Telegram-Channel rund um die erste Folge, der erst (a) hart an der !!!HALTETDOCHEINFACHMALDIEFRESSE!!!-Grenze und dann (b) so weit links in den Beiträgen war, dass sich das als Mitglied im Telegram-Channel eines öffentlich-rechtlichen TV-Programms schon eher unangenehm angefühlt hat. Aber gut, ab Folge 2 wurde es für mich dann sowohl in den Folgen, als auch in der Gruppe besser. In der Sendung gibts interessante Beiträge, die sich etwas entfernt vom täglichen Leben abspielen, aber trotzdem eine wichtige Rolle im öffentlichen Leben einnehmen und dabei interessant zu verfolgen sind. Und im Telegram-Channel gibts jetzt nur noch ab und zu unterstützende Artikel aus dem Internetz. Während die erste Folge für mich auch noch sehr erzwungen gewirkt hat, wurde das bereits letzte Woche mit VW und diese Woche mit Glücksspiel deutlich besser. Alles in allem für mich bisher eine gute Abendunterhaltung.

Wer hat die Folgen bereits gesehen? Wie war euer Eindruck?

8 Like

Ging mir exakt genau so. Folge 1 war wirklich schwierig zum anschauen, da musste Böhmelmann sich erst wieder finden. Ist ihm aber mit der zweiten Folge schon ganz hervorragend gelungen.
Der Vergleich mit John Oliver ist natürlich sehr offensichtlich, aber um ehrlich zu sein hat mir solch ein Format im deutschen tv eh gefehlt. Ich hoffe das er mit dem Sendeplatz eine Menge Menschen erreicht. Verdient hätten seine Themen es allemal…

1 Like

Keine Gäste ist die beste Neuerung. Ansonsten ist es natürlich eine Frechheit, dass gestern ein Paket nicht vom Beefträger gebracht wurde. Der Ton wird auf jeden Fall langsam gefunden. Das Team wurde ja auch komplett ausgetauscht, daher ist es natürlich nicht mehr dasselbe.

Den Standard Skyline Hintergrund find ich übrigens schlimm. Wo ist der Truceratops? Ich geh jetzt ins alte Forum und sehe mir dort Videos vom Neo Magazin an und schwelge und schwelge.

1 Like

Oh wirklich? Der hat sein komplettes altes Team in die Prärie geschickt? Neue Besen oder gab es andere Gründe? Hab davon so gar nix mitbekommen.
Das RTOE ist ja in gleicher - erweitertet- Besetzung wie früher auch, oder? Die singende Keyborderin gefällt mir ganz gut…

Man hätte wohl unterschiedliche Ziele gehabt. Die btf war an anderen Sendungen und Netflix Serien involviert und macht das weiter.

2 Like

Hab von der Trennung von seinem Team nichts mitbekommen und hab mich bei der ersten Folge gefragt, warum er für eine fast 1:1 Kopie seiner alten Sendung einen so langen kreativen Prozess gebraucht hat.

Eure Meinung zur Folge eins teile ich genau so, bei der VW Folge hab ich fast ausgeschaltet. VW hat eine Nazivergangenheit? Wer hätte das geahnt? Und so aktuell als Thema. Grausam.

Gestern war es dann besser, einige Ungenauigkeiten aber im großen Ganzen passte das schon. Finde es nur schön, wie er zB Harald Schmidt vorwirft, früher Zeug von Letterman oder Conan übernommen zu haben, aber er jetzt Last Week Tonight Germany macht.

Bei Jan hab ich immer den Eindruck, er denkt, der Anzug macht ihn groß und lässt ihn in der selben Liga spielen wie Schmidt. Dabei füllt er ihn aber nicht annähernd so aus.

2 Like

Die gestrige Folge habe ich noch nicht gesehen, aber im Gegensatz zu den meisten fand ich auch die erste Folge bereits gelungen. Zwar wirkte die Aktion mit Telegram etwas erzwungen und vielleicht sogar ein wenig fremdschamerzeugend. Jedoch fand ich die Aussage des Beitrags sehr wichtig und gut umgesetzt: Dass es eben wirklich genug gute Gründe gibt, unzufrieden zu sein und genug Dinge falsch laufen, sodass man gar keine kruden, wirren Verschwörungstheorien braucht, um auf Missstände hinzuweisen. Man besser bedient wäre, auf real existierende Probleme hinzuweisen und so sogar eher Ernst genommen werden würde, anstatt Zeit und Kraft für irre Verschwörungstheorien zu verschwenden. Letztlich geht es den Menschen, so wirr sie auch wirken mögen, ja doch um empfundene real existierende Ungerechtigkeiten gegenüber „den da oben“, und bessere Chancen auf Veränderung würden sich beim Aufmerksammachen von wahren Begebenheiten ergeben. Interessanterweise wird er nach diesen Beiträgen in den Kommentarbereichen youtubesbimmer noch als Systemling bezeichnet.

Die John Oliveresque Beitragsart sagt mir sehr zu und ich hoffe es bleibt dabei, keinen Gäste, keine Quatsch-Rubriken und dafür mehr Inhalte.

6 Like

Für mich war die Quintessenz des Beitrags aber eher „VW hat eine Nazivergangenheit und nutzt ähnliche Umstände aktuell in China erneut“. Dass VW eine Nazivergangenheit hat, sollte dem Großteil bewusst sein, dass sie aktuell ähnliche Zustände in Westchina erneut ausnutzen war mir zumindest neu. Ebenso die scheinheiligen Kommentare von Diess dazu.

11 Like

Hatte das vorherige Neo Magazin kaum noch verfolgt, seit dem Wechsel ins Hauptprogramm jedoch alle drei Ausgaben geschaut. Die kritischen Beiträge gefallen mir eigentlich ziemlich gut, kann mir jedoch vorstellen dass sich das schnell totläuft wenn es dann jede Woche so einen „Rant“ gibt. Aber ich finde es schon ganz gut, immerhin reden wir hier vom ZDF Hauptprogramm. Hätte es teilweise aber gerne noch bissiger um sich noch mehr von z. B. der heute-show abzuheben.

Sehr positiv hervorzuheben: Keine Gäste! Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mich haben Gäste schon immer total abgenervt und ich hab meistens weggeschaltet, egal ob bei Schmidt, Raab oder Böhmi. Bitte beibehalten und höchstens für „hochwertige“ Gäste, die auch wirklich was zu sagen haben, ne Ausnahme machen.

Und mir gefällt irgendwie auch, dass das ganze ohne Publikum stattfindet. Damit fällt dieser meist ziemlich zähe Stand-Up Teil zu Beginn weg.

2 Like

Heute übrigens Tukur-Tatort. :point_up:
Dürfte laut Vorschau wieder mal ziemlich abgedreht werden, hab Bock! :grimacing:

1 Like

Ich bin mittlerweile froh, dass auf Pro Sieben (MAXX) immer Football läuft. :ka:

5 Like

War mal wieder absolut herrlich.

Und obwohl weit weniger abgedreht als man es bei Tukur schon erlebt hat dürfte ein Teil der Fangemeinde wieder wüten… Für mich trotzdem immer das Tatort-Highlight der Saison.

1 Like

Second Screen (aber mit RedZone). :shushing_face:
Und ja, in letzter Zeit ist es wirklich fast nur noch Murks.

Jepp, war sehr unterhaltsam. Und für Tukur tatsächlich schon fast (zu) normal. :D

Dat Smartphone habe ich ja auch immer noch am Start. :grimacing:
Ne, mir geht es auch gar nicht um den Tatort, sondern ich fühl mich von der Pro Sieben Combo immer ganz gut unterhalten und kann nebenbei noch bissl surfen. :gut:

Die sind tatsächlich recht in Ordnung. Aber diese viele Werbung. :gehirnfrost: bzw. :persevere:

Wie fandet ihr denn den Münster Tatort ‚Limbus‘?

Ich fand es für Münster und Tatort Verhältnisse ganz gut gemacht. Willkommene Abwechslung zum ‚Standard Klamauk‘ aus Münster. Wenngleich das Ende natürlich sehr vorhersehbar war. Bin dennoch gespannt, ob Boerne sich in künftigen Ausgaben gegenüber seinen Mitmenschen anders verhalten wird, ob der ‚wahrgenommenen‘ Kritik an seinem egoistischen Charakter. Die letzte Szene deutete das ja etwas an.

Unverzeilich allerdings, dass Nadeshda tatsächlich in diesem lächerlichen Impro-Tatort aus dem Cast geschrieben wurde. :noenoe: Und bei ihrem Ersatz muss man sich schon fragen, wie sich die Autoren das Absolvieren der Sport- und Gesundheitheitstests im Einstellungsverfahren bei der Polizei NRW vorstellen. :ronaldo3:

1 Like

Bin großer Tatort-Fan, das Münster-Team war jahrelang das Beste. Mittlerweile find ich ihn ziemlich albern, aber immer noch ok.

Der letzte Woche war ebenfalls ok - aber auch nicht mehr.

Tukur gestern fand ich wieder ziemlich gut - muss man natürlich mögen. Da weiß man vorher nie was auf einem zukommt.

So generell, meine Tatort-Favoriten.

  1. Dortmund (ich liebe Faber, ziemlich krasser Typ)
  2. München (ein Klassiker, immer ziemlich solide)
  3. Kiel (Borowski ist immer gut)
  4. Dresden (dort ist Schnabel für mich der beste Mann)

Katastrophen gibts allerdings auch einige. Nora Tschirner und Christian Ulmen sind in Weimar z.B. eine Katastrophe. Obwohl ich hier auch einige kenne, die die beiden abfeiern.
Das Schwarzwald-Team ist auch unterirdisch, hängt halt auch immer viel am Drehbuch.

1 Like

RIP Karl Dall :( Hat sich leider nicht mehr vom Schlaganfall erholt

2 Like

Und da hast du dich nicht nochmal beworben???

Fand die ersten beiden Folgen auch in Ordnung. Und das Format als solches ist zwar von LWT abgekupfert, aber doch auch schon von Böhmermann länger in Anwendung, oder? Bei Neo gabs doch auch immer mal wieder längere Beiträge, wie bspw. die Eier aus Stahl Rubrik. Super, falls es das jetzt tatsächlich wöchentlich gibt.

2 Like

Da zeze jetzt wieder aktiv ist, was hältst du von der Dinnerwoche und vor allem von den Vorgängen am Dienstag?