Ventil-Dampfdeck - Der Faden

Vielleicht kriegst du ja dann bereits die zweite Version. :ronaldo:

Red Dead Redemption 2. Auf 800p mit High/Ultra Settings, 30fps und 2h Akkulaufzeit.
Bei 540p mit Low Settings kommt man sogar auf 3:40h

1 „Gefällt mir“

Gerade das Geld überwiesen, sollte nächste Woche hier sein. :uyeah:

3 „Gefällt mir“

Gestern angekommen, ein paar Spiele installiert:

Elden Ring
Nur kurz reingesehen, da mein erster Durchlauf weiterhin auf der großen Glotze laufen wird. Aber es hält die 30fps auf High/720p sehr stabil und spielt sich überraschend gut. 60fps wird sich wohl nur schwer ausgehen, aber ein OS-Update soll ja in absehbarer Zeit auch Optionen für Zwischenstufen bieten und stabile 40fps auf Medium sind sicherlich drin und ich werde da sicher in Zukunft einen neuen Character drauf anfangen.
Wie bei einigen Titeln leider auch nur 16:9 Format möglich, allerdings mit ER-Unlocker behebbar im Offline-Modus.

Dead Cells
Match made in Heaven und so. 16:10 Bildschirmformat inklusive.

DJMax Respect
Größte Überraschung. Status not-verified und im Vorfeld Sorge wegen Anticheat und Videocodecs, läuft das Ding problemlos ohne irgendwelche Sondereinstellungen. Gestern noch etwas Latenzprobleme gehabt, ein OS-Update heute sorgt aber dafür, dass man den Framelimiter aussetzen kann. DJMax läuft dann mit soliden ~240fps, was zwar optisch mit 60Hz Bildschirm wenig bringt, aber bei den Inputs ordentlich hilft. Spielt sich somit gleichwertig, wenn nicht sogar ein wenig besser, im Vergleich mit meinem vollen PC/Monitor-Setup. Auch der Anschluss eines Keyboards per USB-C ist problemlos möglich, begebe mich jetzt also auf die Suche nach einem 60%-Keyboard mit Split-Leertaste für das ultimative portable DJMax-Setup. :ulaugh:

Insgesamt sehr positiv überrascht. Der Bildschirm ist besser als nach den Vorberichten erwartet, die Lautsprecher sind sogar echt akzeptabel bis gut. Liegt angenehm in der Hand und fühlt sich wertig an. Einzig der Lüfter ist etwas störend, aber auch hier soll mit Updates nachgebessert werden. Nachdem mich bereits mein erstes Update mit merkbaren QoL-Features begeistern konnte, bin ich da auch etwas zuversichtlicher.

Jetzt wird dann erstmal Cemu installiert und meine WiiU-Bibliothek auf eine SD-Karte geladen, mal sehen wie Mario Kart 8 und Bayo 2 laufen.

14 „Gefällt mir“

Übrigens heute schon im Beta-Branch. Bildschirm kann nun frei in einer Breite von 40 bis 60 HZ eingestellt werden. Auch ein neues Lüfter-Profil wurde mit ins Update genommen, bei niedriger Auslastung (Dead Cells 60fps etwa) ist das Ding nun flüsterleise.

Mach doch.

1 „Gefällt mir“

Danke.

Nach 2 Wochen mit dem Steam Deck hasse ich das Gerät

dafür, dass ich seit meiner Jugend nicht mehr einen derartigen Drang verspürt habe wahllos Videospiele zu kaufen, nur um zu sehen, wie sie darauf laufen oder weil ich mir denke, das wäre perfekt für eine Session auf der Toilette. :usad:

15 „Gefällt mir“

Ernsthaftere Eindrücke:

Absolut tolles Teil und ich habe noch nicht mal annähernd alle Sachen probiert die ich mir vorgenommen habe. Emulation und AAA-Titel (bis auf 10 Minuten Elden Ring bestaunen) müssen halt noch etwas warten, wenn ich mich ausgiebig in der Welt der etwas niedrigeren Budgets und Indies verliere. Schnell ein Run in Dead Cells zwischendurch, gemütlich DJ Max im Garten oder eine gemütliche Stunde Crystal Project im Bett vor dem Schlafen sind einfach perfekte Kombinationen und Videospiele, die ich sonst nicht so einfach mal für eine lange Einheit am Monitor/TV anwerfe. SteamOS funktioniert flott, man ist in wenigen Sekunden im jeweiligen Spiel, wenn man sich mal auf ein Game fokussiert ist Suspend/Resume natürlich großartig und hat bei mir bis jetzt noch in keinem Titel zu Problemen geführt. Überhaupt hatte ich bis jetzt noch kaum bis gar keine Schwierigkeiten technischer Natur und der störende Lüfter ist seit dem raschen Update auch absolut annehmbar bzw. mit den richtigen Einstellungen unhörbar. Die vielen Funktionen in Sachen FPS/HZ/Power-Management sind übersichtlich und einfach zu bedienen, bei weitem benutzerfreundlicher als AMD/Nvidia-Programme.

Was gibt’s sonst noch? Ich bin konstant überrascht von den Fähigkeiten der Lautsprecher. Und der Kopfhöreranschluss ist gut genug um meine Beyerdynamic DT1990Pro angemessen zu betreiben. Der Formfaktor ist für mich auch sehr passend, das Gewicht selbst bei längeren Spielen kein Problem. Ich bin nicht der größte Fan der Tasten (wobei ich das Problem mit fast allen Controllern habe), die Sticks und vor allem die Trackpads finde ich aber sehr gelungen.

Kurzum, hatte ich anfangs, sogar an Tag 1 und 2 noch, etwas Zweifel an meinem Kauf. Nach 2 Wochen habe ich so viel Spaß mit dem Ding, dass ich heilfroh bin so früh an ein Deck gekommen zu sein.

17 „Gefällt mir“

Schreib doch auch was negatives, verdammt.

(Ich schreib nur irgendwas, weil du schon wieder 2 Beiträge in Folge geschrieben hast…)

4 „Gefällt mir“

Hast du eine Switch? Da würde mich mal ein Vergleich interessieren was Akku und Ergonomie angeht.

Ich bin ja auch die ganze Zeit am überlegen, aber ich bin kein Fan einer rein digitalen Konsole. Und nur wegen Persona 4 und Chrono Trigger, die in meiner Bibliothek warten seit Ewigkeiten, muss ich mir die Kiste auch nicht anschaffen.

1 „Gefällt mir“

Hast du eine Switch? Da würde mich mal ein Vergleich interessieren was Akku und Ergonomie angeht.

Keine Switch. WiiU, 3DS, New3DS und Vita. Das ist aber allesamt nicht wirklich vergleichbar in Sachen Ergonomie. Das Deck liegt wirklich gut in der Hand und die gewohnten Handkrämpfe die ich bei den anderen Handhelden relativ bald und häufig verspürte, treten nicht auf. Anfangs hatte ich etwas Probleme den linken Stick zu erreichen, nach 2-3 Tagen Eingewöhnung ist das aber kein Problem mehr. Einzig R1/L1 sind etwas schwer erreichbar, falls man nur mit Zeigefinger auf den Schultertasten spielt wie ich. Der Abstand ist gefühlt minimal größer als bei PS/XBox.
Es bleibt auch zu bemerken, dass die Wärmeentwicklung komplett abseits der Haltefläche passiert. Das Ding wird zu keiner Zeit unangenehm warm in der Nähe der Hände, selbst unter konstanter Auslastung.

Akku-Referenzen:
Dead Cells auf 3W gestellt läuft es immer noch mit stabilen 60fps. Damit sind leicht 5-6 Stunden drin bei Standardhelligkeit (75%?). Sicherlich möglich das noch um 1 Stunde oder 2 zu verlängern wenn man ein wenig rumschraubt.
3-4 Stunden sind bei den meisten Spielen für mich locker drin. Von dem was ich gelesen habe ist intensives Zocken (Elden Ring 30-40fps, Med/High, nativ zB.) bei etwa 2 Stunden, vielleicht sogar ein wenig drunter. Schraubt man hier an den Settings (30fps Cap, Low, 540p mit FSR) erreicht man aber fast die doppelte Laufzeit. Bei Interesse teste ich die beiden Szenarien auch gerne selbst.

Ich bin ja auch die ganze Zeit am überlegen, aber ich bin kein Fan einer rein digitalen Konsole. Und nur wegen Persona 4 und Chrono Trigger, die in meiner Bibliothek warten seit Ewigkeiten, muss ich mir die Kiste auch nicht anschaffen.

Verständlich. Ein großer Kaufgrund für mich war meine riesige (und leider stetig wachsende) Spielesammlung auf Steam. Persönlich habe ich aber mittlerweile entschlossen, nie wieder in ein anderes Ecosystem zu wechseln, sprich es werden keine Konsolen (außer eventuell zum Rippen von Spielen) mehr angeschafft. Von daher macht das Deck bei mir auch auf lange Sicht Sinn. Dank FSR 2.0 und den diversen Einstellungsmöglichkeiten werden auch in den nächsten Jahren selbst ein Großteil der anspruchsvolleren Titel zumindest laufen, und wenn nicht habe ich mehrere Hundert aktuelle Indies, Ports aus den Generationen PS3 bis PS5 und alle Konsolen davor fast vollwertig emuliert. Auf einem Handheld. :uyeah:

7 „Gefällt mir“

:ronaldo:

8 „Gefällt mir“

So. Gibt es nach den ersten Monaten ein paar neue Berichte? Irgendwelche negativen Erfahrungen?

In der großen Gamingwelt scheint der Hype so ein wenig abgekühlt zu sein, zumindest ist nicht jeder 2. Satz mehr im Bezug zu der Kiste. :ronaldo:

1 „Gefällt mir“

Konkret würde mich auch interessieren, wie es bspw mit PES oder NBA 2K aussieht.

Spielbar?!

Ich mag das D-Pad nicht. :ronaldo:

Wobei es mittlerweile ganz ordentlich funktioniert, seitdem ich im Steam Input von 8D auf Cross Gate gewechselt bin.
Hat schon mal jemand erwähnt, dass Steam Input absolut genial ist? Ace Attorney habe ich so konfiguriert, dass ich mit jeder Hand zwei verschiedene Möglichkeiten habe um alle nötigen Funktionen zu erledigen. Sehr gemütlich in Sachen Point & Click /Visual Novel. Außerdem kann ich von 1440p supersamplen und erhalte eine unglaublich scharfe Darstellung.

Meine größeren Kritikpunkte haben wenig mit der Hardware zu tun. Monster Hunter Rise wäre perfekt für das Deck, seit dem letzten Update ist es aber bei mir unspielbar. Liegt wohl an Capcom, unverständlich wieso man sich hier nicht um den grünen Haken bemüht. Glücklicherweise kann ich es via Desktop streamen und es läuft ziemlich gut (mit Nvidia und Moonlight soll das sowieso fantastisch sein).

NBA 2k22 scheint zumindest gut zu laufen, keine Ahnung wie das aktuelle PES eigentlich heißt. Findet man aber auch bestimmt in der Datenbank. :ugly:

1 „Gefällt mir“

Ich hab mich jetzt auch für die 549€ Version auf die Reservierungsliste setzen lassen. Ab Oktober 2022, eventuell auch später, soll man damit rechnen können, da bin ich ja mal gespannt.

1 „Gefällt mir“

Ich find es weiterhin ne super Alternative zum PC und hab seitdem auch nicht mehr am Gaming PC gezockt weil ich die meisten Spiele damit zocken kann.

Forza Horizon 5 zum Beispiel, natürlich muss man bei den Grafikeinstellungen Abstriche machen, auf dem Handheld fällt das aber nicht sonderlich auf und es ist viel gemütlicher auf der Couch zu zocken, und ich spüre auch keine Abstriche bei der Steuerung. Gerade der rechte Analogstick könnte für mich vl. etwas näher am Rand liegen, aber das fällt mir nur selten auf. Das rechte untere Pad, das quasi eine Maussteuerung simuliert, find ich in Verbindung mit der Haptik (gibt stetig sensorisches Feedback) richtig gut gelungen.

Ansonsten sind halt alle Vor- und Nachteile von Steam weiter dabei. Finde es super, dass ich bis jetzt noch jeden alten PC-Spielstand direkt weiterspielen konnte. Also am PC zocken, abends auf der Couch mit dem Deck weitermachen, am nächsten Tag wieder PC, ist alles möglich. Aber man hat natürlich auch hier die Steam-typischen Updates. D.h. selten schmeißt man das Ding an und es muss nicht direkt mal wieder ein 1 GB File aktualisiert werden.

Akku: Zocke wie gesagt eher daheim auf Terasse oder Couch statt unterwegs, da fällt es nicht so sehr auf. Aber bei High-End-Spielen wie FH5 geht der Lüfter dann ordentlich (obwohl er nicht sonderlich laut ist) und der Akku hält vl. 1,5 Stunden, 2 wenns hochkommt. Bei anderen Spielen länger. Finde es aber gut dass der Akku sich im Ruhezustand nicht so schnell entlädt. Wenn die Switch mal ein paar Tage liegt weiß ich dass ich sie vorm Spielen nochmal laden muss. Ist mir hier noch nicht so aufgefallen.

Spiele können ja sehr komfortabel im Shop gekauft werden und man sieht direkt, welche auf jeden Fall vollumfänglich funktionieren. Auch andere gehen oft, aber es gibt eben keine Garantie. Mein Lieblingstennisspiel Tennis Elbow 4 hab ich z.B. leider noch nicht zum Laufen bekommen. Und ich befürchte da wird auch so schnell kein Update kommen, dafür ist es nicht bekannt genug. Weil nach PES gefragt wurde: 2022 funktioniert bei mir auch nicht wirklich, das Trainingsspiel am Anfang läuft gut und flüssig, aber danach lädt er ewig bis ich die Geduld verliere und abbreche.

Also insgesamt hab ich den Kauf auf keinen Fall bereut, liefert genau das, was ich mir vorgestellt hab und die Verarbeitung ist wie schon bei der Valve Index top. Der Kundenservice ist sowieso immer klasse. Das ein oder andere Spiel läuft leider (noch) nicht, wenn ich aber sehe das aktuellere Spiele, wie jetzt Elden Ring, direkt voll kompatibel sind, wird er denke ich in Zukunft auf jeden Fall weiter ne Rolle spielen.

9 „Gefällt mir“

Danke, @Daniel84 - es ist genau das was ich eigentlich hören wollte.

Ich hatte mir den hier bestmöglichen Gaming Rechner hergerichtet, Spiele installiert, dickes PES Patching betrieben und all so ein Zeug und letzten Endes ist es mir abends den Aufwand nicht wert ein paar Stecker für das Steam Link umzustöpseln bzw. irgendwo anders in Haus den entladenen Laptop wieder ans Netz zu bringen.

Das Deck klingt sehr interessant für diese 1-2 Stunden einfach mal am Abend drauflos spielen.

Werde mich sicherlich dann auch bald mal für ein Modell einreihen.
Aber ich verstehe richtig, dass ich die Hardware vorerst weiterhin nur bei valve/steam direkt beziehen kann?!

Genau, Valve Hardware in der Regel nur direkt über Steam, was aber nicht schlecht ist da der Kundenservice wenn man mal Support braucht oder ne Reklamation hat in der Regel schnell und gut ist.

1 „Gefällt mir“

Ich habe im August 21 reserviert (kleinste Version) und bin auch Oktober 2022. :usad:

Anscheinend haben sie die Auslieferung verdoppeln können. Mal schauen.

1 „Gefällt mir“