Star Wars Serien - Mandalorian, Boba Fett, Obi Wan & Co.

Gerade dann die letzte Folge Obi Wan gesehen.

Wirklich gebraucht hat es die Serie sicherlich nicht. Nach dem Ende der letzten Folge habe ich letztendlich genau das gesehen, was ich auch erwarten konnte. Allerdings gibt die Story aufgrund der zeitlichen Einordnung in die bereits vorher und nachher erzählten Geschichte halt auch wenig her. So bleiben am Ende ein paar tolle Momente - und ein paar etwas seltsame, wirklich gute Schauspieler, ein schöner Score und durchgehend tolle Bilder. Das hätte so auch durchaus im Kino laufen können. Ein bisschen mutiger erzählt und durch den ein oder anderen Storyteil weniger wäre das meiner Meinung nach auch noch einmal eine ganze Ecke runder gewesen.

Gefallen hat mir die Serie trotzdem. Letztendlich überdurchschnittlich gute Unterhaltung. Zwar kein Meisterwerk, aber auch weit entfernt von einer Katastrophe.

9 „Gefällt mir“

Die junge Leia aus der Obi Wan Kenobi Serie. :love: :love: :love:

4 „Gefällt mir“

Die ist schon sehr gut gecastet.

und der junge Luke im Gegensatz dazu sogar ohne Sprechrolle mit einem Gesichtsausdruck, dass man sich fragt, wie so krasse schauspieleerische Unterschiede im Cast von Kinderdarstellern in der gleichen Serie sein können.
Kein Kinderbashing, aber ich find den Unterschied schon krass und finde es eher bewundernswert, dass es Kleinkinder gibt, die schon teilweise so gut schauspielern können.

Ach ich finde das geht immer. Es ist schon schwer gut, als Kind in einer Serie oder in einem Film nicht komplett zu nerven. So gesehen ist es dann nicht verkehrt, gar nichts zu sagen.

Ich habe die Kenobi Serie jetzt beendet und muss zustimmen: eigentlich total unnötig, und mit viel Star Wars’scher Dummheit, die man einfach akzeptieren muss. Spaß gemacht hat es trotzdem, nicht zuletzt weil die Figuren, zumindest mir, am Herzen liegen und die meisten Schauspieler wirklich gut waren. Dazu gehöriger Fanservice. Ich hätte auch kein Problem mit einer Buddy-Adventure-Staffel, wo Obi Wan und Leia verschiedene Planeten besuchen. Macht im Kontext der Filme aber natürlich keinen Sinn.

Das ist leider auch so ein bisschen das Problem mit den Geschichten, die zwischen den Filmen spielen. Vielleicht sollten die sich mal eine Serie überlegen, die lange vor den Filmen spielt und nicht durch diese eingeschränkt ist. Jeder, der z.B. KOTOR gespielt hat, sollte wissen, wie viel Potential diese Ära hat (Jahrtausende vor den Hauptfilmen). Da könnte man doch mal ansetzen.

3 „Gefällt mir“

Macht Disney aktuell ja, wenn auch nur indirekt. Die neueste Ära spielt ca. 200 Jahre vor den Filmen und 800 Jahre nach der Alten Republik. Heißt in dem Fall Hohe Republik bzw. High Republic (Star Wars: The High Republic | Announcement Trailer - YouTube). Auch wenn ich die Entscheidung stellenweise nachvollziehen kann halte ich es doch für einen großen Fehler, den alten Kanon einfach komplett bei Seite gewischt zu haben. Selbst mit den Romanen, die in der Zukunft gelegen hätten und Luke, Han, Leia und Co. im aktuellen Alter zeigen, hätte man richtig tolle Dinge verfilmen können.

E: Nicht zu vergessen, der kommende Kinofilm von Taika Waititi. Laut ihm soll der Film zumindest nicht auf Charakteren der Skywalker-Saga beruhen. Es gibt bisher jedoch keine Informationen zum Cast, auftretenden Figuren oder der Story.

Zu Kenobi stimme ich dir und @berbagoal89 aber zu. Alles in allem hat das schon Spaß gemacht und vor allem Dank Ewan McGregor war das auch sehr toll anzusehen. Einzig in der letzten Episode haben mich die Kamerafahrten manchmal sehr gestört (u. A. bei Obi Wan vs. Vader) und, ich weiß nicht warum, hatte ich das Gefühl, die Stagecraft Hintergründe wirkten stellenweise extrem plastisch und überhaupt nicht so organisch wie bei vorherigen Episoden.

1 „Gefällt mir“

Kyle Katarn. :(

2 „Gefällt mir“

Ich lese gerade „Das Licht der Jedi“, den Startpunkt der High Republic-Romanreihe und finde es echt gut. Es ist wahnsinnig erfrischend, bei etwas Neuem, Unvorhergesehenen dabei zu sein. Und nicht „Was macht eigentlich Count Dooku zwischen den Clone Wars Episoden 3x12 und 3x13?“

1 „Gefällt mir“

Das ist auch so eine Sache die so schade ist. Ich habe Jedi Knight geliebt und die sind mit Knights of the old Republic für mich immer noch die besten Spiele von Star Wars.

Selbst wenn ich heute noch an die Story von Jedi Knight denke, bekomm ich Gänsehaut. Das ist zwar nicht alles mega innovativ. Aber es hat gepasst und war stimmig.
Und dazu die großen fetten Level. Wer braucht Openworld, wenn die Level einfach groß sind und du nie das Gefühl hast, dass es ein Schlauchlevel ist (teilweise sogar zu groß. Mülldeponie verlauf ich mich heute noch).
Aber dann auch die Doomgiver, die man erkundet und Luke trifft. Das ist einfach so geil. :sabber:

Ich bin mal echt auf das Remake von KOTOR gespannt. Wenn die Bewertungen schlecht sind, dann spiel ich glaub mal den originalen Teil.

2 „Gefällt mir“