PIRI, KYMU, ODB - Der NFL-Thread und auch Collegekrams

Teuren WR Vertrag loswerden, um dann teuren WR Vertrag abzuschließen und gleichzeitig Dead Cap vom ersten weiterzuzahlen?

:balotelli:

Ich würde wohl auch eher wieder Nico Collins in meinen Ligen draften. Ed: Aber als solide Zwei und mit dem Tankdeckel als deep threat sowie den Mixer im backfield scheinen die Texans in Rekordzeit eine sehr brauchbare Offense aufzustellen. Da hat sich der Watson trade gelohnt.

Bei den Chiefs könnte in den nächsten Jahren eine Relocation anstehen.

Wenn ihr mal 14 Jahre zurückdenkt, also bis 2010, wer glaubt ihr dann, war das erfolgreichere Team aus Texas?

Die Cowboys, oder die Texans?

Es lässt sich zwar über die Metriken streiten, denn die Cowboys hatten einige (brotlose) sehr gute Regular Season Records, aber unterm Strich waren tatsächlich die Texans „erfolgreicher“.

Das ist doch das typische „reicher Owner will Kohle aus der Stadt pressen sonst haut er ab“- Geplänkel, da wird sicherlich keine relocation so schnell vorangetrieben.

2 „Gefällt mir“

Wenn Buffalo sich wirklich lang gemacht hat, um den Bills das neue Stadion hinzustellen, wird Kansas City alles nur erdenkbare tun, um das erfolgreichste Team der letzen und wohl kommenden Jahre zu halten.

Der Diggs-Vertrag hat mich ins Nachdenken gebracht und hab eine hemdsärmlige Analyse gestartet. Die Ergebnisse finde ich selbst so überraschend und deutlich, dass ich überlege, sie bei der Athletic Football Show einzureichen. :ronaldo:

Kurzfassung: Teure Receiver lohnen sich nicht.

Aber der Reihe nach.

Blickwinkel 1: HoF WR / Future HoF WR.

Hierbei betrachte ich dieses Jahrtausend, also alle Saisons ab dem Jahr 2000.

Hall of Famer sind klar, für mögliche Future HoF habe ich den HOF Monitor bei pro-football-reference als Anhaltspunkt genommen.

  • Late Jerry Rice: 0 Ringe / 5 Saisons
  • Randy Moss: 0 / 11
  • Terrell Owens: 0 / 11
  • Late Cris Carter: 0 / 2
  • Late Tim Brown: 0 / 5
  • Larry Fitzgerald: 0 / 17
  • Reggie Wayne: 1 / 14 (2006 mit den Colts)
  • Marvin Harrison: 1 / 14 (2006 mit den Colts)
  • Julio Jones: 0 / 13
  • Antonio Brown: 1 / 12 (die Muppetsaison mit den Bucs)
  • Torry Holt: 0 / 10 (im Jahr zuvor, also 1999, als Rookie Super Bowl Sieger - Rookie Contract)
  • Andre Johnson: 0 / 14
  • Steve Smith: 0 / 16
  • Megatron: 0 / 9

Ich fasse zusammen: All diese (möglichen) HoF-WR haben dieses Jahrtausend zusammen 153 Saisons gespielt. Die besten Receiver aller Zeiten! Daraus entstanden gerade mal 2 (!!!) Super Bowls:

  • Antonio Brown als sich nackig machendes Maskottchen bei den Bucs

  • Harrison + Wayne in 2006. Dazu brauchte es Prime Peyton. Und dass dieses Trio, einer der besten QB aller Zeiten, WR aller Zeiten und der wohl beste „WR2“ aller Zeiten gemeinsam in der Prime war und nur einen Ring gewann, spricht ja auch für sich.

Per rein statistischem Zufallsprinzip sollten allein schon ~5 Ringe rausschauen (153 Saisons / 32 Teams).

Blickwinkel 2: Top 10 paid WR letzte 15 Jahre

Blick aus der anderen Richtung: Habe die teuersten 10 Receiver Caphits (Quelle: overthecap.com) genommen und geschaut, wie viele davon in den Super Bowl kamen / diesen gewannen.

Insgesamt also nochmals 150 Fälle (15 Jahre á 10 hochbezahlte Receiver). Rein per Zufallsprinzip würde man also >9 SuperBowl Teilnahmen erwarten (-> 150 / 16).

Wen haben wir?

  • 2013 Sidney Rice (who?), der einen viel zu teuren Vertrag bei den Seahawks abgesessen hat (231 Yards Receiving)
  • 2015 Demariyus Thomas mit Peyton in Rekord-Saison
  • 2016 Julio gegen die Pats
  • 2019 Sammy Watkins
  • 2020 Sammy Watkins & Tyreek Hill

Also auch wieder zusammengefasst, in 150 möglichen Versuchen:

  • Ein Statistischer Blip
  • Einmal Prime Julio in Shanahans Wahnsinnssaison
  • 1x DeTho von Peyton getragen
  • 2x die Chiefs von Mahomes getragen. Beide Jahre Mahomes noch mit dem Rookie-Contract. Die sich danach entschieden haben, ihren Star Receiver eben NICHT mehr zu bezahlen.

Wie gesagt, die „Zufallsvergleichsgröße“ ist 9. Welche Stars da alle krass bezahlt wurden, ohne jemals im SuperBowl zu spielen, könnt ihr euch ja vorstellen: Von Dez Bryant über AJ Green hin zu Davante Adams, Stefon Diggs und Beckham Jr.

Fazit:

Die einzigen nennenswerten HoF WR und Topverdiener-WR, die jemals einen Superbowl gewonnen haben, haben dazu Peyton & Rookie-Contract-Mahomes gebraucht. Teure Receiver lohnen sich nicht nur nicht, sondern scheinen sogar kontraproduktiv zu sein, wenn man einen Superbowl erreichen / gewinnen will.

Seine Stud-Receiver zu bezahlen heißt an anderen Stellen zu sparen. Und das scheint kein gewinnbringender Weg.

8 „Gefällt mir“

WR werden dann also die neuen RB und niemand will sie bezahlen. Vielleicht sollten wir FF auch ohne WR und RB spielen…

Sacks +6 FPS imo

Deine Stats freuen mich vor allem weil ich schon vor ein paar Jahren einen noch viel halbärschigeren Post gemacht habe über SB Winning Teams die eigentlich alle keinen TOP WR hatten. Meine „Recherche“ bezog sich damals nur auf die WR der Sieger Teams und da war nie ein Star dabei.

1 „Gefällt mir“

Hey, wusstet ihr dass es die letzten ca. 25 Jahre immer eine Top Idee war in die Top 5 zu traden für einen Quarterback?

Bryce Young (too early)
Trey Lance
Sam Darnold
Mitch Trubisky
Jared Goff
Carson Wentz
RG3
Mark Sanchez
Michael Vick
Ryan Leaf

Was für eine Liste. :ugly:
Da ist entweder niemand dabei, der langfristig für das Team, was ihn gedraftet hat, erfolgreich war oder gleich komplette Busts von Tag 1.
Das heißt nicht, dass man nicht hochtraden soll, für einen QB kann fast kein Preis zu hoch sein, aber so einen Crapshoot hätte ich kaum erwartet so ohne nachzuschauen.

5 „Gefällt mir“

Wer es noch nicht bei McAffe& Co gesehen habe sollte: Jake Bates scheint der neue Aubrey zu sein.

Im College in Arkansas nur Kickoffs und keine FG gekickt, war sein erster Kick seit der High School im ersten Spiel der spring league letzte Woche direkt der 64yd game winner mit drei Sekunden auf der Uhr - gleich zwei mal, da der erste noch geiced wurde.

Gestern hat er dann wieder zwei kicks aus 62 und 53yd straight through gejagt. So einen Kicker sucht wohl die halbe Liga.

2 „Gefällt mir“

Wurde vorhin offiziell verkündet

1 „Gefällt mir“

O.J. Simpson hat im Alter von 76 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren.

Bei OJ kann man vllt eher sagen der Krebs hat ihn endlich geholt.

Endlich mal gute Neuigkeiten.

1 „Gefällt mir“

Jetzt wäre es an der Zeit dass da jemand in die Top 5 traded für JJMcC.

:eyes:

Eagle-Absturz confirmed.

4 „Gefällt mir“