Neuer PC

Allerdings… Der Laptop war der heißeste Scheiß (vor 10 Jahren :usad:).

Gibt es denn einen einfacheren Weg, Python zu installieren? Z.B. einfach über Visual Studio Code?

Und dein Laptop läuft dann als Physical server or virtual machine?
Ich glaube du schaust da gearde nach der Enterprise Server Version :slight_smile:

Also ich würde einfach miniconda installieren. Dann noch Spyder und Jupyter (weiß nicht ob dir Notebook reicht oder ob du noch Lab willst). Das wird nie und nimmer größer als 2GB.

1 „Gefällt mir“

Da hast du völlig recht. Hier die Voraussetzungen der Individual Edition:

Aber danke für den Tipp mit Miniconda, das werde ich mal versuchen.

Im Zweifel einfach Spyder weg lassen :_d:

  1. Was ist denn aktuell die günstigste Methode Win 10 oder 11 zu kommen. Gab’s da nicht mal OEM Keys für 5€?

  2. Ich hätte aus Uni-Zeiten noch einen Studenten-Key für Win7, kann man irgendwo checken ob der eventuell noch was taugt? Kommt man damit irgendwie auf Win10 oder 11?

  3. Wenn ich einen gebrauchten PC mit aktiviertem deutschem Win10 kaufe, kann ich das dann (per Recovery-USB) erneut installieren, und zwar auf Englisch?

glaube das ist das günstigste ohne risiko. hat bisher jedenfalls imme rproblemlos geklappt. auf 11 kannste dann ja konstenlos updaten wenn dein rechner das kann

1 „Gefällt mir“

Hier, Technik Noob vor dem Herren braucht einen neuen Laptop. Einzige Anwendungsgebiete: Youtube, FM.

A515-56-P8NZ

Mein Budget wäre so bis 700€, da ist mir der hier sehr positiv aufgefallen. Übersehe ich da jetzt irgendwas dramatisches?

1 „Gefällt mir“

ok das ja fast frech dafür ohne rabatt 550€ zu wollen. pentium gold :roll_eyes:

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+yoga+slim+7+82cy000jge+692101
aktueller Ryzen 5 sonst ähnliche werte + bessere auflösung. (der ryzen hat die dreifache leistung zum pentium)

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+pavilion+x360+15+er0153ng+718706
odas hier mit i5 immernoch doppelt so schnell dafür aber auch als tablett nutzbar. aber kleinere festplatte.

1 „Gefällt mir“

Danke, das ging schnell! Den Lenovo hab ich auch direkt geholt.

Aber wirklich, wenn ich nur von Prozessoren lese bekomme ich schon Kopfschmerzen. Da bin ich wirklich über jede Hilfe dankbar.

1 „Gefällt mir“

Ich habe ein neues (gebrauchtes) Notebook und bringe kein Spiel zum laufen.

Der Prozessor hat eine integrierte Intel HD 520. Dirext X 12 wird unterstützt.

Laut Notebookcheck sieht es so aus:

API DirectX 12_1, OpenGL 4.4

Ich bekomme bei Panzer Corps über Steam folgende Meldung:

d3d11 compatible gpu feature level 11.0 shader model 5.0 Missing

Bei Civ 5, wenn ich Direct X 11+12 auswähle, heißt es einfach „Render Problem“ und bricht ab. Nur Dirext X 9 geht, aber dann ruckelig.

Habe Windows 10 installiert, alle Updates gezogen und unter dem Geräte-Manager den Treiber der Grafikkarte nochmal aktualisiert (war aber schon die aktuelle Version)

Kann mir jemand helfen? Besten Dank!

Problem selbst gelöst. Der Windows-Grafiktreiber war aus 2006

Ich frage mal hier: benutzt jemand Windows 11? Lohnt sich der Umstieg von 10? Windows wirbt ja recht aggressiv damit.

Ich benutze es und naja, die Taskleiste ist jetzt zentriert statt links, ein paar Menüs wurden umgestaltet und der Explorer ist besser zu bedienen. Ansonsten habe ich wenig Veränderungen festgestellt.

1 „Gefällt mir“

Geht mir auch so, einzig das Kontextmenü mit der rechten Maustaste sollen die bitte noch verbessern. An die zentrierte Taskleiste konnte ich mich nicht gewöhnen und habe sie wieder links. Widgets habe ich auch direkt deaktiviert, die sind in der jetzigen Form unnötig.

Bin auf der Suche nach einem WQHD-Monitor - vielleicht hat ja hier jemand von euch eine Empfehlung für mich. :wink:

Sollte 27 Zoll groß sein und möglichst nicht mehr als 400 Euro kosten. Wird dann hauptsächlich fürs Homeoffice und mehr oder minder aktuelle Spiele genutzt.

Noch nicht, aber heute morgen die Bestätigung der IT bekommen, dass demnächst der DELL P3421W hier kommt.
Lt. IT liegt der Anschaffungspreis (für uns?) bei rund 400 Euro.

Sobald ich den Bildschirm habe, werde ich mal berichten.
Aktuell habe ich hier Samsung S24E450 bzw. daheim einen einfachen Samsung 4K Monitor - oder halt MacBook bzw. Lenovo-Displays (als Referenzen).

1 „Gefällt mir“

Lenovo G27q-20, startet aktuell bei 279€

  • 27", WQHD
  • HDR
  • IPS-Panel
  • 165 Hz
  • NVIDIA G-SYNC und AMD FreeSync kompatibel

Hat leider „nur“ zwei Anschlüsse (1x DisplayPort 1.2, 1x HDMI 2.0), für 165 Hz musst du also DP nehmen.

2 „Gefällt mir“

Falls jemand seit zwei Jahren abkotzt, weil er keine Grafikkarte bekommt und endlich seinen Wunsch-PC zusammenbauen will: AMD und nvidia kratzen nun an der UVP und sie sind auch noch verfügbar.

Da Mining nun endlich ausgestorben ist, kann man natürlich auch auf dei neue Generation spekulieren. Die dürfte schon bald für diesen Herbst/Winter angekündigt werden und wie so oft gilt: Einen richtigen Zeitpunkt zum HW-Kauf gibt es nicht, v.a. dank der Wertstabilität der Vorgängermodelle.

2 „Gefällt mir“

Ich hab jetzt über ein Jahr gewartet, da kann ich auch noch ein paar weitere Monate aushalten, bis die neue Generation angekündigt/rausgekommen ist und dann schauen, bei welchem Preis bzw. welchem Modell ich schwach werde. :grummel:

2 „Gefällt mir“

Eins steht fest: Neues Netzteil wird wohl Pflicht. :usad:

Benutzt hier Jemand einen USB LAN Adapter? Die gibt es ja mittlerweile bis 10 Gbe. Letztzere schliesse mangels fehlendem Thunderbold Anschluss und auch wegen zu hohen Kosten aus. Aber 2.5 Gbe oder 5 Gbe sind interessant, das wird nicht so schnell sein wie beschrieben aber immer noch mehr als 1 Gbe. Online Bewertungen sind sehr durchwachsen und gehen von tollste Investion bis zu man kann eine Tasse Kaffe darauf warm halten.