Neuer PC

Ich hab jetzt über ein Jahr gewartet, da kann ich auch noch ein paar weitere Monate aushalten, bis die neue Generation angekündigt/rausgekommen ist und dann schauen, bei welchem Preis bzw. welchem Modell ich schwach werde. :grummel:

2 „Gefällt mir“

Eins steht fest: Neues Netzteil wird wohl Pflicht. :usad:

Benutzt hier Jemand einen USB LAN Adapter? Die gibt es ja mittlerweile bis 10 Gbe. Letztzere schliesse mangels fehlendem Thunderbold Anschluss und auch wegen zu hohen Kosten aus. Aber 2.5 Gbe oder 5 Gbe sind interessant, das wird nicht so schnell sein wie beschrieben aber immer noch mehr als 1 Gbe. Online Bewertungen sind sehr durchwachsen und gehen von tollste Investion bis zu man kann eine Tasse Kaffe darauf warm halten.

Ich benötige ein abgewinkeltes Stromkabel am PC. Muss ich auf irgendwelche Werte achten beim Kauf oder sind die alle gleich? Das Netzteil hat 500w.

Stecker sind genormt, beim Kabel auf den Querschnitt achten.

Ich hatte mal gelesen, dass man mindestens 0,75 mm² nehmen sollte. Das Kabel ist dann aber auch entsprechend dicker und unbeweglicher (falls das ein Problem darstellen sollte bei der Verkabelung)

Einfach so ein dickes Netzteilkabel brauchst du?

Lass mich die Kinder noch kurz mit Frühstück versorgen, danach schaue ich mal in der Fülle meiner „Ach das Kabel ist ja noch gut, da werfe ich nur das Gerät weg“-Kiste :+1:

Wahrscheinlich findet sich da noch was in OVP :roll_eyes::smiling_face_with_tear:

Nee, gewinkelt muss es sein.

Das war mir klar :grin:
In welche Richtung?!

Links

Ja, hier. Hab seit zwei Jahren dieses Teil über einen USB Hub am Laptop hängen, weil mir die WLAN Verbindung immer mal abgerissen ist und der Computer ohnehin fast immer stationär verwendet wird. Alles top, keine Probleme damit.

1 „Gefällt mir“

Was kosten die Dinger?

Habe hier von anker ein Hub damals von der Arbeit bekommen, das lag bei rund 50 UVP (anker A8331).

Hättest du dann direkt mehr von dem Lightning/USB Port, als da wirklich nur Netzwerk durchzuschleifen

Wie meinst du das?

Der USB Lan Adapter hat 17 Euro gekostet und als USB Hub hab ich diesen, da hängt dann auch der Adapter dran. Der Hub hat damals knapp 40 Euro gekostet, ist aber auch schon 3 Jahre her.

Na ja, die Geräte haben aus guten Gründen immer weniger Anschlüsse für Peripherie.

Dementsprechend wollte ich nur in Erwägung ziehen, dass bei ähnlichem Preis ein Hub auch sonst eine Lösung wäre :slight_smile:

Der von dir gepostete Adapter ist nicht mehr verfügbar, weswegen ich dem Angebot auch keinen Preis entnehmen konnte :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja klar, mein Laptop hat einen USB C Anschluss, ein Hub war da unumgänglich.

Ich habe das 2.5 Gbit Modul gefunden, nachdem der HP Mitarbeiter am Telefon nichts in seinen Systemen dazu fand. Nicht mal als ich ihm die Teile Nummer genannt habe. Kommt nun aus Deutschland. Der mini PC hat Gigabit, doch wenn ich schon die Leitung habe, werde ich das testen. Der 2.5 Gbit Switch von Zyxel kostet auch nicht mehr viel. Der Shop hat mir eine Gutschrift gegeben, nachdem der Preis vom mini PC kurz nach meiner Bestellung um über 300.- gesenkt wurde.

Ich denke diese USB Adapter mit 1Gbit sind gut, bei mehr werden sie teilweise sehr warm und bringen nie die genannte Leistung. Die etwas höhere CPU Last ist dagegen kein Problem.

1 „Gefällt mir“

Ich suche eine möglichst bequeme Möglichkeit, um beim Sound zwischen Laustprechern und Heaset wechsel zu können. Unter bequem verstehe ich einen Klick. Bei Windows 11 ist das ziemlich umständlich gelöst.

SSD wurde mal für XP entwickelt und funktioniert auch unter Windows 11. Das Gute daran, es benötigt keine Installation, nur ein paar Verknüpfungen, die man sich auch in der Taskleiste anzeigen lassen kann. Das letzte update gab es allerdings 2017, ev. gibt es ja aktuellere Tools, womit man da hin und her wechseln kann. Habt ih einen Tipp?

Ist die erste Option hier vielleicht was?

1 „Gefällt mir“

Das ist mir bekannt und das reicht grundsätzlich auch. Ich wechsle oft zwischen Headset und Lautsprecher und da nervt jeder zusätzliche Klick irgendwann. Ich werde mal weiter das SSD Tool nutzen, damit kann ich mit einem Klick hin und her wechseln oder für jede Ausgabe einen eigenen Button erstellen.

Btw, bei Windows 11 kann man sich wohl keine neue Symbolleiste in den rechten Bereich der Taskliste erstellen. Das icon ist nun links, was ok ist, doch warum MS solche Dinge einfach mal entfernt bleibt deren Geheimnis.

Ich habe im letzten Monat ein paar Tools gestestet und bin am Ende doch beim uralten SSD hängengeblieben. Das funktioniert bei mir und Windows 11 problemlos uns ist für Diejenigen interssant, die mehrere Ausgabegeräte fürs Audio haben, diese ständig wechseln und mit einem Klick die Ausgabe ändern wollen. Ich habe mir nun drei shortcuts für die beiden Headset und dem internen Lautspreches des Notebooks erstellt, allen drei ein passendes Symbol verpasst und in die Taskleite verschoben. Mit einem Klick kann ich nun aus den drei Ausgabegeräten wählen. Würde ich nicht ständig die Headset wechseln, wäre die Windows eigene Version mit dem Klick auf das Lautsprechersymbol ausreichend.

Ich gebe zu, ich habe dein Setup und deine Problemstellung nie wirklich verstanden, schließlich hast du aber auch kein Paint-Diagramm gemalt. Das Headset ist eine eigene „Soundkarte“, oder?

Voicemeter Banana wäre mir noch in den Sinn gekommen, ist nämlich ein „virtuelles Mischpult“. Kanäle könntest du dann via Hotkey wechseln und mit „virtuellen Kabeln“ sogar dafür sorgen, dass eine Soundquelle auf beide Devices rausgeht (was ja nicht schlimm wäre).

Das war ein ganz dunkles Kapitel meiner Tüftelei, v.a. in Kombination mit einem Kondensator-Mic, analogem Mischpult und 4 unterschiedlichen Interfaces (on/off, je nach Einsatzzweck).

Heute habe ich eine Hardware mit 4 Fadern (Mic, Musik, Voicechat, System) auf dem Tisch und will es nicht mehr missen.

1 „Gefällt mir“