Krieg in der Ukraine

Ach, „was da bei Twidder passiert“ (Paul Breitner@Lanz) bekomm ich ja nicht mit. Das wird sich nicht halten, wie das Internet selbst… Das is so ein Ein-Sommerding wie Tamagotchis, Knopfhosen und Pokémon. :ronaldo:

Twitter ist eh nur das toxisch-linke Sammelbecken für gescheiterte Existenzen… also genau richtig für User des Forums.

6 „Gefällt mir“

Das ist das dümmste und falscheste, dass jemals jemand außerhalb des toxisch-linken Sammelbeckens Twitter geschrieben hat.

2 „Gefällt mir“

Bei Twitter kann man sich ja ganz individuell sein toxisches Sammelbecken zusammenstellen. Wenn man das denn will.

3 „Gefällt mir“

Einigen wir uns darauf, dass es diverse toxische Sammelecken jedweder couleur bei Twitter gibt.

Im Artikel selbst wird das Zitat einer älteren (vermutlich traumatisierten) Frau zugeordnet, aber das als Überschrift zu wählen … :ugly:

3 „Gefällt mir“

Vom offiziellen Twitter Account der Ukraine (ja, sowas gibt es anscheinend):

:bart:

Make memes, not war!

4 „Gefällt mir“

Hahahaha, ich hatte wirklich null Ahnung, aber bin noch weniger überrascht:

Was ist denn bitteschön ein intrinsischer Journist? :bconfused:

3 „Gefällt mir“
Wie schätz ihr die Lage in der Ukraine ein? Eskaliert es zum 3. Weltkrieg oder gibt es noch eine andere Lösung?
  • Wir sind schon mitten drin und es ist eine Frage der Zeit bis es weiter eskaliert
  • Putin wird die Einnahme des Donbass als Erfolg verkaufen und sich auf eine wacklige Waffenruhe einlassen
  • Es ist eine Frage der Zeit bis Putin den roten Knopf drückt und der Erderwärmung zuvorkommt.

0 Teilnehmer

Da stehen wir mittlerweile, vor 3 Jahren fast Tumulte wegen der besten Cola und nun stimmen wir darüber ab ob wir alle beim Atomerstschlag draufgehen.

2 „Gefällt mir“

Es ist unvorstellbar, was da geschieht. Im russischem, Staatlichen TV Sender wurde gezeigt, wie schnell ein atomarer Einschlag in den Städten Berlin, Paris und London erfolgen kann. Propaganda hin oder her, das ist abartig. Es sind übrigens rund drei Minuten.

Dann die nächsten news. Vergewaltigte Frauen werden aus Polen geholt. Sie flüchten ein zweites Mal, da das dortige, strenge Abtreibungsgesetz ihren Schwangerschaftsabbruch nicht zulässt.

Gute alte Axel-Springer Schule. Hier, wir brauchen irgendeinen Take, warum die Fridays for Future Gören eigentlich am Ukrainekrieg Schuld sind

Random Guy: Hold my beer.

5 „Gefällt mir“

Dieses Interview ist sehr gut und ihr solltet es lesen, wenn ihr die Bedeutung des Umschwungs von 2014, die Verwandlung der Ukraine seit dem Maidan und den Weg in den Krieg besser verstehen wollt.

4 „Gefällt mir“

Ich könnte wieder kotzen und habe körperliche Schmerzen dabei, mir diesen Ausschnitt anzuschauen.

5 „Gefällt mir“

Hatte eben auch Blutdruck. Was für ein selbstgefälliges, pseudointellektuelles Arschloch und damit Vorzeige-Unterzeichner dieses offenen Briefes. An anderer Stelle hatte er noch gesagt, Melnyk solle doch zuerst mal seine wissenschaftl. Arbeiten lesen, bevor er ihn hier belehren will. Der Typ ist angeblich Experte für Kommunikation und ich will ihm bei jedem Satz nach 5 Sek. eine reinknallen, dem Affen. „Sprecherposition“ am Arsch du HuSo.

2 „Gefällt mir“

„Ich bin nicht ihr Student.“
„Ja, und ich bin nicht ihr…keine Ahnung ich was.“

:ulaugh:

Was ein Ausbund an Eloquenz und Schlagfertigkeit der Mann.

5 „Gefällt mir“

Grundgütiger, ist das schwer zu ertragen.

1 „Gefällt mir“

auch auf die gefahr, mich jetzt extrem in die nesseln zu setzen:
Ich fand aber Melnyks gesamten Auftritt bei WIll auch wirklich schwer zu ertragen und auch, dass Anne Will ihn an einer stelle auch bittet, nicht zu diskreditieren und auf einer sachlichen ebene zu bleiben, fand ich gut.
ja, da sitzt eine Vertreter der „intellektuellen Elite in ihren Elfenbeintürmen, die gut reden haben“, aber sorry, wie Melnyk sich teilweise aufführt, lässt sich nicht mehr mit „undiplomatisch“ beschreiben, sondern ist schon ziemlich drüber, finde ich.

5 „Gefällt mir“

Vor allem ist dieser Melnyk ja auch ein schlimmer Typ. Aber der Harald bekommt das nur so semi gut hin ihn darauf anzusprechen.

3 „Gefällt mir“