Internet - Kabel oder Satellit?

  • Internet über den Kabelanschluss des TV
  • eigenständiges Internet und TV über Satellit

Hat eine Variante heutzutage unschlagbare Vorteile oder kommt’s nur darauf an, welche Option günstiger und schneller ist? Satellitenfernsehen reicht uns eigentlich, allerdings hab ich gehört, dass es Bestrebungen gibt, dass Satellitenfernsehen bald was kosten soll. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie man dann rausfinden will, wer es nutzt.

Da fehlt noch: Fernseh über Internet (Telekom) . Das fand ich bisher am besten…

Ich dachte jetzt, es gibt Internet über Satellit.

Gibt’s das?

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Magenta TV ist das beste Paket, was wir im Vergleich zu anderen Anbietern bis jetzt nutzen durften.

Kommt natürlich auch auf dein Nutzer / TV Konsum Verhalten an. Aber ich glaube es gibt da im direkten Vergleich, was an Magenta TV ran kommt.

TV Now Premium, Telekom Megathek, eine viel größere Auswahl der Mediatheken von den öffentlich rechtlichen und coole Features beim linearen Fernsehen, nutzen meine Frau und ich zb sehr aktiv.

Preislich ist es glaub ich zu anderen Optionen schon teurer, aber missen wollen wir das Paket nicht mehr.

Indem man es einfach verschlüsselt und du es freischalten musst wie es auch schon Sky und die privaten in HD machen?

Ich pack es einfach mal hier rein. In den nächster Zeit kann ich mein Internet Anbieter wechseln. Aktuell bin ich bei 1&1 mit einer 50er Leitung.
Grundsätzlich bin ich zufrieden, alle Streaming Dienste laufen recht flüssig, nur DAZN am TV zieht manchmal in der Bildqualität ein wenig nach. Aber da ich selten online zocke, weiß ich nicht, ob ich wirklich mehr brauche. Aber trotzdem juckt es irgendwie, eine höhere Bandbreite zu nehmen. Merkt ein normalo Nutzer überhaupt den Unterschied zwischen einer 50er und 100er Leitung?
Als Anbieter kämen für mich ohnehin nur 1&1 oder Telekom infrage, und dank Check 24 bekäme ich dann noch attraktive Rabatte.
Aber vielleicht ist das in Corona Zeiten auch einfach nur diese Lust auf kleine Veränderungen. #firstworldgedöns

50 ist schon recht schmal heutzutage, ich habe zu Hause eine 250er Leitung und das finde ich schon dünn manchmal, aber bei mir hängen sehr viele Verbraucher dran.

Gibt die 50er Leitungen überhaupt noch zu vernünftigen Preisen? das müsste doch zumindest mittlerweile bei 100-250 als kleinste Pakete liegen. Mein Onkel hat Vodafone seit Anfang des Jahres mit ner 1000er Leitung irgendwo im Dorf.

Wenn es preislich passt würde ich auf 100 oder mehr gehen.

In Deutschland nicht.

6 „Gefällt mir“

So ist es, wir kriegen hier (Innenstadt 120.000 Einwohner) maximal 50, und auch das nur bei der Telekom. Danke Kohl :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Wie gesagt, bis jetzt bin ich recht ordentlich mit 50 klargekommen, aber kann den Vergleich nicht wirklich einschätzen. Und die fünf Euro mehr im Monat tun eigentlich auch nicht allzu sehr weh.

Wenn es nur 5 € mehr sind, kannst du es ja machen. Aber du wirst da nicht wirklich was bemerken sofern du nichts runterlädst oder mehrere Leute einen FHD/4K-Stream schauen wollen. DAZN wird davon auch nicht besser.

2 „Gefällt mir“

Werde wahrscheinlich jetzt auch wirklich auf eine höhere Bandbreite umsteigen, aber mich von den Leihrouter verabschieden und mir selbst einen zulegen. Gibt es eine Empfehlung?
Reichweite spielt keine allzu große Rolle, da alle wichtigen Rehgeräte in unmittelbarer Nähe des Routers stehen. Bislang nutze ich die FRITZ!Box von 1&1, und die hat ihren Dienst solide getan, werde ich aber wie gesagt, zurückschicken.

Bei einem aktiven Nutzer nein. Wenn drei 4k-Streams gleichzeitig laufen sollen, ja. Für die 5€ mehr würde ich auf jeden Fall mehr Bandbreite nehmen.

Ja: Eine eigene aktuelle FritzBox. Als Gesamtpaket gibt es seit jeher nichts besseres. Und falls es doch mal an der Reichweite hakt (oder man davon überrascht ist, dass der normale Magenta Receiver kein WLAN hat), gibt es wunderbare Mesh-Repeater.

Wir sind vor kurzem von einer recht störanfälligen 100er-Vodafone/Unitymedia-Leitung mit Miet-Kabel-Fritzbox zur Telekom mit 100er-Leitung gewechselt. Jetzt mit der eigenen Fritzbox 7530 AX (Hat bereits Wifi 6) und einem Magenta Receiver fürs Fernsehen läuft bisher (teu teu teu) alles wunderbar. Und das für etwas weniger Geld im Monat.

2 „Gefällt mir“

Wenn ich bei Check24 nun zu Magenta Zuhause L wechsle, bin ich nach Verrechnung von Cashback und Gutscheine sogar noch günstiger dabei. Aktuell zahle ich bei 1&1 inklusive Router 33 €

Für unser Haus gab es einfach keine Angebote, da keine Verfügbarkeit angezeigt wurde. Nach Rücksprache mit dem lokalen Grundversorger (EWE) war’s wohl ein Fehler in Datenbank, eventuell, weil’s ein Eckhaus ist und es deshalb unter dem anderen Strassennamen gespeichert sein könnte. Nebenan gab’s jedenfall Glasfaser bis 100 und bei uns jetzt gottseidank auch.

Den Router mieten wir aber. 2 Euro pro Monat macht 24 im Jahr. Bei 150-200 für einen guten eigenen sind das 6-8 Jahre. Und nach der langen Zeit will man bestimmt eh wieder nen neuen geileren.

1 „Gefällt mir“

Langsam muss ich bei der Router-Suche konkreter werden, da bald der Wechsel ansteht. Aktuell steht die Fritzbox 7530 AX ganz oben, oder gibt es aktuell noch eine bessere Empfehlung?

Es gäbe ab sehr bald auch die 7590 als AX Variante.

Das wäre dann für ~100€ mehr natürlich das noch bessere Gerät. Theoretisch noch höhere Übertragungsraten und USB 3.0 Anschlüsse sind da die wichtigsten Upgrades im Vergleich zur 7530 AX. Ob dir der Aufpreis wert ist kannst nur du entscheiden. Falsch würdest du mit keinem der beiden was machen.

1 „Gefällt mir“

Ich werde ja eine Hunderterleitung der Telekom haben, und ich wohne alleine. Somit werden maximal zeitgleich die Konsole oder TV und das Smartphone am Netz sein.
Daher würde wohl der „kleinere Bruder“ auch ausreichen. Danke für den Tipp.

Wobei gerade auf vielen Seiten das Teil ausverkauft ist oder Lieferung auf unbestimmt terminiert. :thinking:

Ich nutze mal diesen Thread.

Meine Frau bräuchte im eineinhalbwöchigen Urlaub in Dänemark (Hütte ohne WLAN) zwecks Prüfungsvorbereitung dringend Internet. Gibt es sowas wie zeitlich begrenzte unlimitierte Datenpakete zum dazubuchen bei o2?