Horror-Spiele - Gruseln garantiert

Five-Nights-At-Freddys-Icon
Hier mal ein Sammelthread für kommende Horror-(Klingt nur für mich das Wort „seltsam“?)Spiele.

Fangen wir an mit Resident Evil VIII - Village

Release am 07.05.2021 für Current- und Last-Gen. Für die PS5 wurde zudem ne kurze Demo veröffentlicht. Weitere Plattformen werden später mit der Demo versorgt.

Eine gute Idee. Bock auf so ein Spiel hätte ich ohnehin, aber ich merke schon bei „The last of us 2“, wie schnell ich zusammenzucke. :anguished::anguished:

1 „Gefällt mir“

Ja, man wird glaube ich auch alt dafür.

Mein ultimatives Erlebnis war Outlast, dass ich im Altenheim aus den 60ern mit meinem Kollegen während ner Nachtschicht durchgezogen habe. Nie war ich so wach…

alien isolation… am besten nacht, ohne beleuchtung spielen

Wie viel klassisches Resident Evil steckt eigentlich in Teil 7? Damit meine ich vor allem die „Finde Schlüssel in Raum A für Raum B, in dem ein Auge ist was man in eine Statue stecken muss um in Raum C zu kommen“-Rätsel.

Gibt es, wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, immer noch, aber quantitativ in keinem Verhältnis zu RE1 - RE:CV.

1 „Gefällt mir“

The Medium macht auch nen guten ersten Eindruck. Gerade umsonst über Gamepass erhältlich. Gefällt mir bisher sehr gut.

Steelbox Version kommt hoffentlich morgen an, bin total heiß drauf. :love:

Drama in drei Akten:

Bild

Bild

Ich habe jetzt aber auch schon mehrere kritische Stimmen gehört, die das ganze nicht empfehlen. Hier wundert mich dann fast schon der Höhe Metacritic Score.

Vielleicht sind sie auch einfach nur noch in der Zeit, wo noch nicht alles unter 70 quasi unspielbar ist.

Das kann theoretisch auch sein, aber RE5 dann 77% zu geben weil‘s toll actionreich ist, was bei RE Village hingegen wieder kritisiert wird. Und dann guckst du und merkst, dass RE5 einen Metacriticscore von 69 hat und 4p fast 10 Punkte drüber ist, Village knapp 15 drunter. Ein Schelm, wer da denkt, man versucht gegen den Strom zu schwimmen.

1 „Gefällt mir“

Das IGN Review macht mir aktuell aber auch wenig Lust.

Nach 2h ist es für mich ein RE4 in Egoperspektive mit mehr Gruselfaktor und Set Pieces. Man hat einen etwas offeneren Spielbereich, im Gegensatz zu RE 1 - 3 sind die Wege zumindest bis jetzt aber trotzdem relativ starr vorgegeben, einfach weil alle anderen Routen (noch) verschlossen sind.

Heute mit meiner Frau ca. 2h House of Ashes im „Coop“ gezockt. Spiel macht auf jeden Fall Spaß, man sollte aber kein Gameplaywunder erwarten. Grafisch dafür sehr schön und besonders die Lichteffekte sehen grandios aus, gezockt wurde auf der Series X. Für Leute, die vielleicht auch sonst nicht viel mit Videospielen anfangen können, sicher mal ganz interessant. Quasi wie die Teile davor eine Art „Until Dawn“ Light, qualitativ nicht auf der Höhe aber für ein Schockerwochende nett.

2 „Gefällt mir“

Zocke momentan Fatal Frame: Maiden of Black Water auf der Switch, einem Remaster des Wii U Originals, und find’s ganz gut, allerdings ist es schon arg langsam und die Steuerung/Kamera hakelig. Atmosphärisch aber top und auch das „Shooter“-Gameplay mit der Kamera sagt mir zu, aber auch hier ist es manchmal, gerade in engen Gängen, doch schon unübersichtlich.

Was war mit die gruseligste Stelle, die ihr in einem Spiel je erlebt habt? Spoilers ahead!

Bei mir war es wohl einmal Silent Hill 2, im Apartmentkomplex, als man plötzlich eine Frau schreien, fallen und aufprallen hört. Mitten aus dem Nichts und bei absoluter Stille, leckomio war das ein Schreck.

Wo ich auch direkt danach eine Pause machen musste, obwohl es eigentlich offensichtlich war, war beim originalen RE2, als in der Polizeistation Arme durch die verbarrikadierten Fenster schossen und nach Leon griffen. Da war der Überraschungseffekt wohl so groß, weil man ständig damit gerechnet hat und vorher nie etwas passiert ist. Irgendwann dachte ich dann, dass da wohl doch nichts passieren wird. Falsch gedacht.

Ein Spiel, bei dem ich durchgehend ein mulmiges Gefühl hatte, war Clock Tower (2) für die PSX. Ständig die Angst im Nacken, dass der Scissor Man irgendwann auftaucht und jagt auf einen macht, ohne die Möglichkeit sich zu wehren, hat mir damals einige Schweißperlen und Pausemenüs beschert.

2 „Gefällt mir“

Silent Hill 2 relativ am Ende Im gefängnis unter dem Geschichtsforschungsdings. da ist eigentlich nichts weiter los aber die musik und in der ferne die schritte von Pyramidhead waren schon dolle

Resi 1 Die hunde auch wenn das mehr ein jump scare war

und in einem teil der spiele in dem man mit einer Kamera Geister fotografieren muss da ging irgendwo im hintergrund einfach ein licht an, klingt nicht wild aber es hat wirkung gezeigt

Und Dead Space 2 eigentlich das komplette spiel :smiley:

2 „Gefällt mir“

resident evil 4 remake 24.3.2023

nie mit warm geworden egal auf welcher platform. vielelicht schau ichs mir nochmal an.

mir wäre RE1 in der optik aber wichtiger :bitte:

edit: argh ja danke @Mummel

2 „Gefällt mir“

:fluester: 24.3…

1 „Gefällt mir“