HiFi - Konto leer, aber es klingt geil!

Meine seit geraumer Zeit summende Teufel-5.1.-Anlage (über 10 Jahre alt), hat’s heute nach einem Stromausfall endültig zerrissen. Hat jemand da mit Reperatur Erfahrungen gemacht? War echt voll zufrieden, hab das damals über 3 Ecken bekommen. Finanziell ist gerade wenig möglich und würde sonst höchstens probieren noch ne Herumstehende von irgendwem aufzutreiben. Bei eBay Kleinanzeigen hatte ich jüngst eher Pech mit Audioanlagen.

Die Teufel Support Seite sagt, die machen dir einen kostenlosen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Nothing to lose, würde ich sagen.

1 „Gefällt mir“

@Skraggy Hattest du mal Dekoni Pads für einen deiner Kopfhörer gekauft?

Yep!

Immer noch zufrieden damit? Überlege mir auch die Elite Velour für meine DT 1990 zu holen. Der deutsche Händler verlangt aber € 16,-- Versandkosten nach Östereich :uirre:

Bisher kein Grund zur Klage.

1 „Gefällt mir“

Normale Menschen kaufen für einen allfälligen Lockdown Klopapier und Dosenfutter, Spinner wie ich einen neuen Satz Röhren:

Hier, sowas:

https://digital-audio-systems.com/

Ist das Quatsch, um Opa Streaming anzudrehen oder kann das wirklich was?

Auf den ersten Blick würde ich sagen beides.

1 „Gefällt mir“

Für den Preis? Machen!

Geil oder? Ein nicht tragbarer MP3 Player für 14k.

14k dafür ist natürlich Schwachsinn, aber das ist halt der High End Sektor, da macht Exklusivität ca. 80% des Preises aus.

Aber R2R DACs sind schon fein und wenn man den Sound von Vinyl mag eigentlich alternativlos.

Suchst du einen Streamer @Thrasher oder weshalb die Frage?

Ja irgendwie schon, also mein Setup gerade ist ein altes Smartphone an meinem AV Retzaiver und den Plattenspieler an einem Braun Amp. Das ist so ein doofes Dauerprovisorium geworden. Ich will davon aber nix großartig ersetzen aber trotzdem auch internetmucke auf der guten Anlage haben. Klar sind die 14k Mist, aber solche Werbeanzeigen bekommen Männer meines Alters und Standes nunmal angezeigt, wenn auf Arbeit der Adblocker aus ist.

Streamer gibts halt wie Sand am Meer. Wobei es Sandkörner für 50 € gibt und solche für 14k…deshalb ist die Frage des Budgets halt immer entscheidend…

Willst du denn nur streamen oder auch eigene Files abspielen?

1 „Gefällt mir“

„eigene Files“ hab ich nicht, bin nicht so der frühzweitausender-Nostalgiker. Ich habe ein argentinisch-türkisches YouTube Abo mit vielen Leuten geteilt, das sollte für Hifi reichen.

Mkay, du streamst also Youtube übers Handy zur Anlage? Dann entweder Bluetooth oder Chromecast, wobei Bluetooth definitiv die schlechtere Option ist

Für Chromecast fallen mir auf Anhieb ein paar Möglichkeiten ein:

-Raspberry Pi (wenn’s ein wenig DIY sein darf), preislich wohl irgendwo zwischen 50 und 100 €

-Argon Audio Solo, 250 €

-Google selbst hatte mal einen Dongle mit analogem Ausgang, ich glaube zwar, dass der nicht mehr hergestellt wird, sollte aber auffindbar sein (unter 50 €)

Jetzt habe ich noch kurz gegoogelt und musste feststellen, dass Chromecast gar nicht so verbreitet ist wie ich dachte. Gibt noch ein paar Geräte, da wird es dann aber schon vierstellig, z.B der CXN V2 von Cambridge Audio.

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe das schon richtig, dass man mit so einem Streamer die Brücke von einer digitalen Quelle (Smartphone, PC) zu einem klassischen Soundsystem herstellt? Und das von Thrasher oben ist die Luxusvariante davon?
Und so Luxusdinger lohnen sich vermutlich auch allerhöchstens dann, wenn man mit FLAC- oder vergleichbaren Dateien arbeitet?

Meine Freundin hat sich ungefähr dieses hier geleistet und dazu Quobuz als Streaming-Dienst für Hi-Res-Musik.
Der Unterschied zu einfachem Bluetooth-Adapter mit Spoddifai ist schon für meine Ignorantenohren hörbar.

3 „Gefällt mir“

Sagen wir es mal so: Hätte ich Boxen und Verstärker jenseits von 100’000 € und noch etwas über, würde ich das Teil von Thrasher in Betracht ziehen. Der Nutzen wäre wohl selbst dann eher überschaubar.

Jemand der sich sowas kauft wird wohl zu High Res oder DSD tendieren, wo die Auswahl an Musik relativ bescheiden ist. Ich persönlich halte das Format für relativ unwichtig, entscheidend ist viel mehr das Mastering.

2 „Gefällt mir“

Sehr gutes Teil, aber ich glaube Bluesound hat keine Chromecast Unterstützung. Wenn aber ein Wechsel des Streaming Anbieters für @Thrasher eine Option ist, wäre das meine erste Wahl unter 1000.

1 „Gefällt mir“