Graf Foto und Gräfin Video - Wenn die Sonne lacht, nimm iPhone 8


Ich weiß, ich weiß. Alle hier nähern sich dem Zustand des Mannes im mittleren Alters, der Kapazität hat für teure Hobbies und gerne mit Profiequipment und ohne Knowhow ins „Knipsen“ einsteigt. Flickr-Account-Pflicht inklusive.

Tretet ein.

Ich eröffne mal mit ein paar Fotos, die dieses Jahr eine besondere Rolle hatten. Das ganze Fotografieren von Tänzern hat sich gelohnt und ich durfte für den Friedrichstadtpalast (Größte Revue Bühne hier in Berlin, halb in öff. Hand) eine Kampagne zur Überbrückung im Sommer fotografieren.

28

8

4

16 „Gefällt mir“

Ich versuchs mal hier mit meinem Anliegen.

Wir suchen für eine Hochzeit eine einfache Möglichkeit, alle Fotos die auf dieser geschossen werden, jedem, so einfach wie möglich zur Verfügung zu stellen. Also so das jemand, der Fotos mit seinem Handy oder seiner Kamera gemacht hat, diese zur Verfügung stellen kann, aber auch der/die engagierte Hochzeitsfotograf/in seine Bilder dort zur Verfügung stellt.

Hat hier jemand einen guten Vorschlag dazu? Kann man da vielleicht eine Website nutzen? Lohnt sich einfach Dropbox?

Bin für alle Tipps dankbar :5:

Google Photos geteilte Alben?

1 „Gefällt mir“

Nun, ich überlege ob es bei mir so weit ist. Bis jetzt mache ich Fotos schnell mit meinen Pixel Handys. Ähnlich wie beim Pixel will ich mich (zumindest vorerst) eigentlich mit nix beschäftigen, als abzudrücken. Also mich nicht mit Objektiven beschäftigen, nix nachbearbeiten. Über YouTube bin ich irgendwie auf die Fuji X100 Serie gestoßen. Die schaut gut aus. Ist klein. Hat wohl gute Film Simulationen, so dass die JPEG schon brauchbar sind.

Hat jemand Erfahrung damit? kann die was (die F gebraucht würde wohl am ehesten in Fragen kommen)? Soll ich bei meinen Ansprüchen einfach beim Handy bleiben? Andere Kameras besser geeignet?

Ein bisschen befürchte ich halt, dass ich die Kamera kaufe und dann eh nix mache damit, weil ich zu unmotiviert bin und mir wieder denk „warum soll ich Fotos machen, wenn das eh alle machen und viele davon besser als ich“

Na gut, wenn du so anfängst, kannst du dich eigentlich auch gleich auf dem Boden zusammenrollen und nie wieder mit irgendwas anfangen, oder? :ronaldo:
Ich meine, Exzellenz ist ja keine Bedingung, um Spass an etwas zu haben.

1 „Gefällt mir“

Das wäre wahrscheinlich die Alternative, ja. Man kann sich den Boden ja auch ein bisschen gemütlich machen…

2 „Gefällt mir“

Fuji und Leica sind ganz geil für dieses drauflosknipsen und irgendwie trotzdem durch den Look ordentlich was hermachen. Fotografieren auch viele Profis mit und bin da auch manchmal neidisch drauf. Ist jetzt ja auch kein kostengünstiges Unterfangen, aber Handyfotos sind halt nur am Handy geil. Wenn man mal was drucken oder in größer angucken will oder doch mal irgendwann bisschen an den Bilder was bearbeiten, dann ist das schon sinnvoll.
Am Ende hängt’s vermutlich davon ab, in welchen Momente du gerne eine andere Kamera hättest und mit welchem Ziel. Und, wie viel du mit Dogecoins gemacht hast und ob du das Geld lose hast bzw. dir der Spaß wert ist.
Neuer Fernseher und neue Klamotten oder weiß der Fuchs äh storch, sind in der Regel ja auch Quatschgeldausgaben. Wenn man erstmal anfängt und irgendwie bei Freunden oder im Sportverein oder im Kopierraum bei der Weihnachtsfeier paar ansehnlichere Fotos macht, ergibt sich da oft auch Freude aus der sinnvollen Verwendung draus.

Aber die Alternative klingt auch verlockend, zugegeben.

1 „Gefällt mir“

Bestimmte Anwendungsbereiche hätte ich wahrscheinlich keine und Alternative zum Handy soll es also fast überall sein. Mit dem Handy macht es halt oft auch keinen Spaß. Da sieht man nix am Bildschirm, dann rutscht es und fällt fast runter. Und diese Fuji schauen halt nach sehr viel Spaß aus.

Echte Alternative wäre wahrscheinlich eine bessere Soundbar oder Boxen für TV. Aber scheinbar kann man so Kameras ja auch ganz ordentlich wieder verkaufen und im schlimmsten Fall wäre sie halt bald wieder weg.

In der Regel bekommt man Kamerakrams gut wieder verkauft ja, wenn es nicht die topaktuellen Modelle sind, sie dann auch irgendwann recht preisstabil.

Hier ich hab die Fuji X100F seit 1 Jahr in Gebrauch und bin einfach begeistert davon.

Hab sie über Kleinanzeigen wie neu etwas günstiger bekommen, da es ja seit längerem die 100V gibt, könnte man die 100F bestimmt jetzt auch zu einem guten Kurs bekommen.

Was mich dabei echt begeistert ist die Einsatz Möglichkeit. Wie du auch sagst, ich hab kein Bock Bilder ständig mit dem Handy zu machen, meine letzte Kamera war die Canon A1 von meinem Dad, aber man hat halt einfach nicht immer bock ein riesen Equipment rum zu schleppen und genau da kommt die X100F ins Spiel.

Die Bild Qualität ist super und wenn einem ein bisschen der klassische Stil gefällt ist man hier perfekt aufgehoben. Der AF ist gut, verschiedene Bildmodi einzustellen geht leicht von der Hand, Bilder in ein paar Sekunden aufs Handy zu übertragen überzeugt… Makro Aufnahmen sind eher nicht die Stärke der Kamera, auch im Dunkeln wirds schwierig wegen dem kleinen eingebauten Blitz, aber sonst kenne ich bisher keine Anwendungsgebiete die die kompakte wunderschöne Fuji nicht schafft :wink:

1 „Gefällt mir“

Hier noch ein ganz einfaches Beispielbild.

4 „Gefällt mir“

Ich habe absolut keine Ahnung von Kamera und Fotografie, deshalb frag ich Mal in die Runde:
Ich würde gerne für meinen Amateursportverein (Baseball) an den Spieltagen ein paar Fotos machen.
Gibt es dafür günstige (gerne auch gebrauchte) Kameras, mit denen man gute Sportfotos machen kann und die auch für Anfänger gut zu bedienen sind? Auf welche Eigenschaften der Kamera müsste man achten?
Oder landet man da trotzdem schnell bei einer kompletten Ausrüstung mit Objektiven, Stativ usw.?
Mir ist natürlich bewusst, dass bei einer günstigen bzw älteren Kamera keine super professionellen Foto herauskommen, der Anspruch geht aber wie gesagt auch eher dahin, dass man erstmal etwas besseres hat, als nur Handyfotos.

um mal ein Beispiel zu nennen, was wäre mit dieser Kamera möglich? COOLPIX L830 2016 COOLPIX Digital Cameras Discontinued

Kann jemand von euch Apps für die Outdoor Fotografie empfehlen? Bin zum Beispiel auf der Suche nach Apps die einem Anzeigen wie viele Wolken am Himmel sind oder wie dicht diese sind.
Gibt es sowas? Habt Ihr noch weitere Empfehlungen? :wink:

Meine heißt : Augen. Ist Biotech.

1 „Gefällt mir“

Für Wolkenvorhersage - aber eher im Bereich der Unwetter-Vorschau nutze ich:

WarnWetter vom deutschen Wetterdienst:

Da sieht man dann auch einen gut zutreffenden Wolken-/Unwetter-Vorschaufilm:

Aber sowas wirst Du ja nicht suchen, oder? Welche Informationen erhoffst Du Dir von der App genau?

Relativ sinnvoll könnte noch sein, den Sonnenverlauf (und Schattenwurf) für ein konkretes Datum/Uhrzeit an einem bestimmten Standort anzeigen zu lassen. Dafür gibt es viele verschiedene Apps. Bspw:

Oder:

Falls Deine gewünschte Wolken-App auch etwas mit der Belichtungsmessung zu tun haben sollte, dann findest Du diese App womöglich interessant:

2 „Gefällt mir“

Zwei erste Wintereindrücke aus der Region Stockholm (beides Ostsee) :smile:


13 „Gefällt mir“