God of War Ragnarök

Ja, die sind herausfordernd, machen aber echt Spaß. Nach jedem Fehlversuch direkt neugestartet mit dem Gefühl, dass man die Angriffsmuster nun besser versteht und man es doch jetzt endlich schaffen muss. Ich habe bis jetzt 3-4 von denen gelegt und habe jetzt schon Respekt vor dem Ragnarök-Equivalent zur Walkürenkönigin.

1 „Gefällt mir“

Am frustrierendsten fand ich, dass die ab und an Heilungssteine gedropped hat, aber jedesmal wenn ich einen aufnehmen wollte, hat sie schon wieder die nächste Attacke gefahren und meine halbe Energieleiste war weg. :uklatsch:

Irgendwie klappt das nicht bei mir. Ich habe den Punkt zwar eingeschaltet (unter Barrierefreiheit war das glaube ich) aber gestern musste ich bei einem Mini Boss (Dreki) jedes mal wieder von vorne anfangen, selbst als die Gesundheit bei ihm kurz vor Null war. Oder gilt das DIng nicht als Mini Boss?

Dann gilt der wahrscheinlich nicht als Mini-Boss, nein.

Also bei allem wo oben im Bild extra die Gesundheitsanzeige kommt sollte das ganze funktionieren.

die kommt da. Ist ja auch ein etwas längerer Kampf.

Ich glaube ich werde mir jetzt Online heraussuchen welche Nebenquests es noch wirklich wert sind und wie man diese bekommt und dann werde ich es am Wochenende beenden. Gestern war ich in der Story an einem Punkt, wo es scheinbar nicht mehr viel weiter gehen kann.

Storytechnisch ist das wirklich wieder unglaublich. Und ich muss sagen das mir die Abschnitte mit Atreus(Spoiler für ungefähr 8 Stunden) um einiges besser gefallen als alles andere. Davon würde ich sogar noch einmal 10 Stunden nehmen. Gerade Ironwood war für mich ein absolutes Highlight. Dieses malerische der Welt, etwas entspannterer Spielablauf und mit Angrboda einen wahnsinnig coolen neuen Charakter.(~15 Stunden)

Ich bin so gespannt wie man alles auflöst. Ich hoffe man verzichtet auf Zeitreisen und Paralleluniversen, das wird mir in den letzten Jahren in der Popkultur einfach zu häufig als letzter Ausweg gesucht. Eigentlich muss einen diese Geschichte richtig brechen am Ende!

1 „Gefällt mir“

Ich dachte, dass ich so langsam alle Sidequests erledigt habe und ich mich jetzt voll auf die letzten Stunden Story konzentrieren kann, da kommt auf einmal der Krater. :ugaga: Ein riesen Gebiet mit Sidequests, Minibossen und anderem Kram. Komplett optional, wie es scheint. Unglaublich.

Ich bin immer noch komplett weggeblasen vom Spiel, allerdings trübt eine Sache den Spielspaß jetzt sehr. Anscheinend ist das/mein Spiel extrem verbuggt.
Ich hatte jetzt schon mehrfach, dass der Kompass verschwindet und nicht mehr auftaucht. Dadurch funktioniert dann auch die Funktion nicht mehr, mit der man mit R3 das nächste Ziel anvisiert, woran ich mich mittlerweile sehr gewöhnt habe und nicht mehr missen möchte. Die Kampfanzeigen kann ich dann auch nicht mehr wegwischen, weswegen ich glaube, das Spiel denkt, es würde noch im Kampf sein.
Noch schlimmer ist aber, dass wohl manche Dinge nicht mehr richtig getriggert werden. Eben ist zum Beispiel ein für das Level wichtiger Gegner (Drache) nicht aufgetaucht.
Und gestern hatte ich einen game-breaking Bug, bei dem Atreus von einer Sekunde auf die andere verschwunden war. Er hat zwar noch geredet, aber seine Pfeile konnte ich nicht mehr schießen, was bestimmte Rätsel unlösbar macht.

Alles kann ich nur durch Laden eines älteren Spielstandes beheben. Zum Glück speichert das Spiel automatisch gleich mehrfach ab, weswegen ich immer nur wenige Minuten verliere, aber jetzt bin ich in einer Situation, bei der ich die Sektion nun schon drei Mal gespielt habe, und jedes Mal der „immer im Kampf“-Bug auftaucht. Kotzt mich gerade richtig an. Habe Spiel und Konsole auch schon komplett neugestartet, aber ohne Erfolg. Ich möchte doch einfach nur normal spielen. :usad: Werde wohl mal einen Bugreport abschicken.

Das ist sehr witzig, denn genau in dem von dir erwähnten Gebiet bin ich auch gerade und die selben Bugs tauchen aus, vor allem das mit dem Kompass. Also scheinbar gibt es da einen Zusammenhang.

Ich bin da gerade schon seit 3 Stunden unterwegs und stolpere von einer Geschichte in die nächste, das ganze katapultiert das Spiel bei mir auf jeden Fall alleine schon um einiges nach oben. Jetzt hoffe ich nur, das ich das ganze auch beenden kann und die Bugs da mir keinen Strich durch die Rechnung machen. :usad:

1 „Gefällt mir“

Okay, das beruhigt mich dann schon wieder etwas. :_d:

Hast du das Gebiet schon geflutet?

Ja.

Habe das Gebiet jetzt abgeschlossen. 5 Stunden an größtenteils aufeinander aufbauende Nebenquests. Das hat bei mir ganz starke Witcher 3 Gefühle ausgelöst. Jetzt frage ich mich ja schon, ob es noch irgendwo ein solches Gebiet versteckt gibt.

Mir fehlt auch nur noch ein Berserker, da gibt es aber wohl noch kein herankommen. Dementsprechend mach ich mich wohl Richtung Ende auf. :angst: