Gartenthread - Von Apfelbaum bis Zünsler hau‘n

Also seh ich das richtig, dass der Giersch bekannt ist, aber Zünsler für uns alle Neu(acker)land sind?

Ich kenne meinen Zünsler.

Aber Mal unter uns Coaches: Buchsbäume sind Scheisse. Sie sehen objektiv doof aus, tragen keine essbaren Früchte und wurzeln wie die Idioten.

Edit: Wer unbedingt sowas hässliches haben will kann sich Ilex crenata holen. Der japanische Fakebuchs.

3 „Gefällt mir“

Japp. Zudem sind die nicht trimmbar. Schneidest du die zurück, hast du nur noch altes offenes Gehölz vor Augen.

1 „Gefällt mir“

Wow. Es gibt tatsächlich schon einen Gartenthread? Mega.

Hatten wir hier nicht irgendwie nen Experten, was Rasen angeht (@TheNew oder so)? Ich möchte gerne unseren Rasen bisl schöner machen, weil der durch viel Schatten (Garten nach Norden) und Feuchtigkeit (Hanglage) irgendwie in großen Teilen aus sehr moosiger (ist das ein Wort?) Wiese besteht. Geht das, ohne dass ich alles mit der Bodenfräse weg hauen muss vorher?

Wenns wirklich nur Moos ist kannst du es mir speziellem Moos vernichter probieren. Ich würde den Rasen aber mal lüften. Das reicht bei Moos auch aus.

1 „Gefällt mir“

Hatte ich auch mal. Da hilft nur vertikutieren und ansähen, danach den Rasen immer relativ oft mähen, am besten mit einem Rasenmäher, der auch mulcht.

So wurde aus meiner Wiese ein Teppich. :love:

Bin allerdings auch kein Experte, so hat’s bei mir aber geklappt.

1 „Gefällt mir“

Bouba überholt keiner.

15 „Gefällt mir“

Also Vertikutieren und dann einfach Rasensamen großzügig drüber streuen? Mähen muss ich hier im Sommer sowieso jede Woche…

Im Sommer mähen?

Das würde hier nur stauben :smiling_face_with_tear:

Jemand einen guten Tipp, was ich mit der Fläche unter unserem Trampolin machen könnte?

Aktuell ist da feinster Moosteppich, der zum Sommer hin zur wilden Wiese vegetiert.

Ehrlicherweise ist die Pflege an der Stelle richtig nervig und ich überlege, was wir an der Stelle ggf mal als Untergrund machen könnten.

Sollte das Trampolin mal weichen, würde ich diese Stelle auch gerne wieder in die Rasenfläche integrieren, daher würde ich da jetzt ungerne pflastern.

Meint ihr Unkrautvlies würde (zumindest mal eine Saison) einigermaßen halten?

Bin mir ehrlicherweise unschlüssig, ob ich dadurch nicht am Ende mehr kaputt mache und zu Gunsten der Brombeeren und des Ackerschachtelhalms (die wachsen einfach überall) agiere.

Aber ich bin doch sicherlich nicht der einzige mit Sprungtuch im Garten. Wie macht ihr das? :relaxed:

Am besten danach noch mit einer dünnen Schicht rasenerde abdecken und täglich mehrfach 2min lang wässern die erste Woche.

1 „Gefällt mir“

Genauso hab ich’s gemacht, vielleicht noch vorher ein wenig das Wetter abchecken, wenn mal ein paar Tage Regen gemeldet ist.

Richtiger Gamechanger :sabber:

4 „Gefällt mir“

Inwiefern?

Also ja, Schlauch anschließen, ziehen und später ggf wieder wegräumen.

Aber sonst noch was?

Also das mit dem Aufbewahren ist für mich schon ein Killerfeature, aber manchmal kommen die Vorteile ja erst in der Anwendung zum Vorschein :grimacing:

Bin nämlich selbst noch hin und her ob ich in so eine Lösung investiere oder fest Schläuche/Bewässerungen einbaue, um bspw die Beete am Ende des Gartens ohne immer viel Aufbau zu erreichen

Das. Das spart mir so viele Nerven.
Und einfach die Ordnung. Das Aufwickeln vom Schlauch ist sonst mega der Akt. Dementsprechend lag der sonst gerne tagelang quer im Garten.

3 „Gefällt mir“

Wie sieht’s bei euch mit Gemüse und Kräutern im Garten aus?

Haben ein Hochbeet im Garten und bepflanzen das gerne zusammen mit den Kindern. Dieses Jahr haben wir die Quarantänen genutzt und auch eigene Pflanzen angezogen. Da musste ich bzgl. Platz zum Pflanzen improvisieren.

Hier mal der aktuelle Stand:


Spinat, Peperoni, Karotten


Zucchini, Kürbis


Olivenkraut, Bärlauch


Tomaten


Auberginen


Salatgurken


Tomate


Minze, Schnittlauch, Thymian, Petersilie

Werde als nächstes Salat vorziehen. Wenn man da dran bleibt, braucht man bis November keinen mehr zu kaufen.

15 „Gefällt mir“

Kleine Empfehlung: Tomate, Gurke, Peperoni nicht vor Mitte Mai (je nach Region) nach draußen Pflanzen. Ein kleiner Nachfrost und die sind hinüber.

Jo, Risiko ist mir bewusst. Die Pflanzen nahmen im Wohnzimmer allerdings überhand und waren nicht länger erwünscht. :usad:

2 „Gefällt mir“


Ich habe heute den Rasen vertikutiert und neu angesät. Hoffe endlich das Moos in der Griff zu kriegen.

4 „Gefällt mir“


Unser Kindergarten. Eine Aufzählung spare ich mir erstmal, da wir bei 1-2 Sachen ehrlicherweise gar nicht mehr sicher sind, was wir genau gepflanzt haben :roll_eyes:

Nach den Eisheiligen geht es dann in die Hochbeete.

Dazu werden dann noch Erdbeeren, Spinat, Kartoffeln und Co. kommen :relaxed:

Die Kids haben ansonsten auch ihr eigenes Beet, welches komplett durcheinander selbst bepflanzt wurde.
Beide freuen sich sehr, wenn der Mais im Herbst neben den alten Erdbeeren reif wird oder wenn frischer saisonaler Pflücksalat fürs Abendbrot geerntet werden kann.

Dieses Jahr bekommen unsere Tomaten auch endlich ein Dach. Da ging doch einiges mit der Witterung kaputt, aber dieses Jahr gab es eine nette Spende an Doppelstegplatten von meiner Tante :relaxed:

P.S.: wir werden die nächsten Jahrzehnte sicherlich noch von der Portulak Saat des letzten Jahres zehren. Das Zeug wächst ja wie sonstwas!

7 „Gefällt mir“

Na dann muss ich wohl auch ein paar Fotos hochladen.


Mini-Gewächshaus mit Tomate, Gurke, Paprika, Chili, Zuckerbsen und einigen Blumen. Man beachte die professionelle Bewässerung (Kindergießkanne)

Kartoffeln

Diverse Kräuter

Vieeeele Möhren, Zwiebeln, Radieschen Kohlrabi, Porree, Knoblauch, Reste vom Feldsalat…

Salate im Vordergrund.

Dazu gibt es noch diverse Beeren und ein paar Zwergobstbäume im Garten verteilt.

3 „Gefällt mir“