Elfmeter! Hand! Rot! Foxos Spieltagsumfragen

Da hier ja doch wieder in schöner Regelmäßigkeit Diskussionen über strittige Szenen entstehen, habe ich mir überlegt, ab jetzt jeden Spieltag drei Szenen raus zu suchen und diese hier zur Abstimmung zu stellen um die ultimativ richtige Entscheidung zu finden, die hier zu treffen gewesen wäre. Schließlich ist kein Schiedsrichter so gut wie die Schwarmintelligenz von dutzenden Sofacoaches. Vermutlich wird das Ding immer Montags hier rein kommen, sobald die DAZN Zusammenfassungen auf YouTube verfügbar sind. Wenn ich während dem Spieltag eine Szene habt, von der ihr gerne hättet, dass ich sie mit rein nehmen, dann gerne einfach @en. Ich schau mir das dann im Laufe des Spieltages alles an. Sollte die Nummer gut ankommen, kann man es ja evtl. auf andere Wettbewerbe oder so ausweiten. Also dann.

Bundesliga, 29. Spieltag

  1. Foulspiel Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) an Marco Richter (FC Augsburg) - ab 1:34

Hinteregger räumt Richter ab. Schiedsrichter Schröder belässt es bei einer gelben Karte, auch der VAR hat keine Einwände. Besonders pikant, da ausgerechnet Hinteregger die Frankfurter kurze Zeit später mit seinem Treffer auf die Siegerstraße bringen sollte.

Was sagen die Coaches?
  • Klar rot
  • Eher rot
  • Eher gelb
  • Klar gelb

0 Teilnehmer

  1. Gefährliches Spiel Kevin Möhwald (Werder Bremen) gegen Robin Zentner (Mainz 05) - ab 2:18

Nach einer Ecke der Bremer kann Zentern einen Kopfball von Niklas Füllkrug nicht fest halten. Möhwald stochert nach und schließlich befördert Sargent den Ball über die Linie. Nach Eingriff der VAR und Ansicht der Bilder entscheidet Schiedsrichter Fritz auf gefährliches Spiel und indirekten Freistoß für Mainz.

Was sagen die Coaches?
  • Klar reguläres Tor
  • Eher reguläres Tor
  • eher kein reguläres Tor
  • Klar kein reguläres Tor

0 Teilnehmer

  1. Foulspiel und Strafstoß Andreas Luthe (Union Berlin) an Marco Reus (Borussia Dortmund) - ab 1:52

Nach einem Pass von Hazard taucht Reus frei im Strafraum auf. Er legt den Ball an Luthe vorbei, der sich ihm in torwarttypischer Manier entgegenwirft. Reus fällt und Schiedsrichter Schlager entscheidet sofort auf Strafstoß.

Was sagen die Coaches?
  • Klarer Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

So viel zu diesem Spieltag. Bin gespannt auf die Ergebnisse und vor allem deren Deutlichkeit in Sachen „klar“ oder „eher“.

17 Like
  1. eher rot
  2. eher Tor
  3. klar kein elfer

Gerade die zweite Szene finde ich sehr schwer. Ich habe auf eher Tor entschieden, weil es in der Wiederholung für mich einfach nicht zu 100 Prozent aufzulösen ist und daher die ursprüngliche Entscheidung stehen sollte. Wenn ich die Szene komplett neu bewerten müsste würde ich eher kein Tor sagen, da es schon danach aussieht, dass der TW die linke Hand am Ball hat, als Möhwald den Ball spielt. Aber man kann es eben nicht komplett auflösen.

:geberdim:

Daniel Schlager also auch im Forum unterwegs? Schön, freut mich! Herzlich Willkommen, Herr Schlager!

Ey, ey, kein Penalty Shaming hier.

edit: Mir fehlt da als Antwort übrigens „Elfmeter ist, wenn der Schiri pfeift.“

Mir fehlt bei der ersten Szene ein: „Da war niix. Gaaaniix war da.“

1 Like

Hui. Teilweise über 60 Teilnahmen an den Umfragen ist ja wirklich ordentlich. Schlussendlich sind wir zu folgenden, korrekten Entscheidungen gekommen:

  1. Hinteregger hätte rot sehen müssen
  2. Werder wurde ein reguläres Tor aberkannt
  3. Reus hätte niemals einen Elfer kriegen dürfen

Kommen wir zur nächsten Runde. Da in der Bundsliga diese Woche recht wenig los war und ich es mühsam finde, Abseitsentscheidungen zu diskutieren in Zeiten der VAR-Linie, gibt es heute nur zwei Szenen.

Bundesliga, 30. Spieltag

  1. Handspiel und Strafstoß Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen)

Als der Ball nach einer Frankfurter Ecke nicht richtig geklärt werden kann, prallt dieser zurück zu Hinteregger, der direkt aus der Luft abzieht. Tah lenkt den Ball mit dem Arm über das Tor. War das ein strafbares Handspiel?

Was sagen die Coaches?
  • Klarer Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

  1. Handspiel und Strafstoß Christian Gebauer (Arminia Bielefeld)

Nach einer Flanke der Gladbacher springt der Ball Gebauer vom Boden an den Arm. Schiedsrichter Hartmann entscheidet sofort auf Strafstoß. Doch war dieses Handspiel strafbar?

Was sagen die Coaches?
  • Klar Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

6 Like

Sofaref, Bundesliga 32. Spieltag

Bevor es an die drei Szenen von diesem Wochenende geht, hier die Auflösungen aus der DFB Pokal Edition.

Foulspiel Mukiele an Selke: hier herrscht große Einigkeit unter den Coaches. Insgesamt sagen 86%, dass das kein Strafstoß war.

Foulspiel Poulsen an Gebre Selassie: hier geht es schon knapper zu. 54% der Coaches sahen hier keinen Regelverstoß, 46% hätten es abgepfiffen.

Foulspiel Moisander an Poulsen: die einzige Entscheidung des Spieltages, bei der die Coaches eine andere Meinung haben als der Schiedsrichter. 60% hätten hier Strafstoß für RB gepfiffen.

Nun zu den drei ausgewählen Szenen vom letzten Wochenende.

  1. Handspiel Kevin Kampl (RB Leipzig)

Nach einem Querschläger fliegt der Ball hoch in den Leipziger Strafraum. Piszczeks Fallrückzieherversuch bekommt Kevin Kampl klar an den Ellenbogen. Schiedsrichter Siebert lässt das Spiel weiter laufen, auch aus Köln kommen keine Einwände.

Was sagen die Coaches?
  • Klar Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

  1. Handspiel Jonas Hector (1. FC Köln)

Nach einem langen Ball der Kölner in den Freiburger Strafraum legt Hector den Ball zu Jan Thielmann ab, der den 2:2 Ausgleich erzielt. Doch Schiedsrichter Fritz erkennt auf Handspiel von Hector und annulliert den Treffer. Es findet auch kein On Field Review statt.

Was sagen die Coaches?
  • Klar Handspiel
  • Eher Handspiel
  • Eher kein Handspiel
  • Klar kein Handspiel

0 Teilnehmer

  1. Foulspiel Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg) an Petar Musa (Union Berlin)

Lacroix tritt Musa im Zweikampf mit der Sohle auf den Fuß und bekommt dafür die gelbe Karte. Hätte es hier eher rot geben müssen?

Was sagen die Coaches?
  • Klar rot
  • Eher rot
  • Eher gelb
  • Klar gelb

0 Teilnehmer

Edit: die Lacroix Gifs wurden mir in der Vorschau angezeigt. Jetzt gehen sie irgendwie doch nicht. Seltsam. Müsst ihr halt drauf klicken.

5 Like

Erstmal danke dass du das machst. Macht sehr viel Laune und das Ergebnis am Ende ist auch immer interessant. Ich wusste z.B nicht, dass hier tatsächlich 14% der Teilnehmer Bremen Fans sind (anders kann ich mir das Ergebnis bei Selke Elfer nicht erklären) :slight_smile:

Zwei Vorschläge:

  1. Willst du dafür nicht einen eigenen Thread aufmachen, damit es übersichtlicher wird?

  2. Fände ich es cool, wenn du uns bei der Auflösung der Umfrage am Ende auch noch deine persönliche Entscheidung als Schiedsrichter mitteilst

11 Like

Kann ich gerne machen, würde es sicher ein wenig übersichtlicher halten. Vielleicht mag ja Mal ein Roter die bisherigen Posts in einen neuen Thread schieben oder so.

Eigene Ausführung kann ich ebenfalls gerne machen falls gewünscht. Bisher habe ich immer nur mit abgestimmt.

1 Like

Ich hoffe ich habe alle Beiträge erwischt.

3 Like

Bevor es morgen weiter geht kommen hier schonmal die Auflösungen von letzter Woche inkl. persönlicher Einschätzung.

Handspiel und Strafstoß Kevin Kampl (RB Leipzig): hier waren sich die Coaches einig. 94% aller abgegeben Stimmen votierten für ein strafbares Handspiel und somit einen Strafstoß. Über die Hälfte aller Coaches sahen hier sogar einen klaren Strafstoß. In meinen Augen erfüllt das hier glasklar den Tatbestand der „unnatürlich vergrößerten Körperfläche“. Dass Kampl seinen Ellenbogen da oben hat, hat nichts mehr mit natürlichem Bewegungsablauf oder sonstigem zu tun. Das überwiegt dann auch deutlich gegenüber der kurzen Distanz, die man als einziges Argument gegen einen Strafstoß anbringen könnte. Ich habe hier daher für einen klaren Strafstoß votiert.

Handspiel Jonas Hector (1. FC Köln): hier waren die Meinungen schon gespaltener. 66% der Coaches gaben dem Schiedsrichter hier recht und hätten das Tor auch abgepfiffen. Allerdings zeigt schon die Anzahl der „Eher“-Antworten mit 71%, dass es hier durchaus Diskussionsbedarf gibt. Die Frage ist hier nicht, ob das Handspiel strafbar ist, denn das wäre es automatisch, da durch das Handspiel unmittelbar eine Torchance entsteht. Die Frage ist daher, ob der Ball überhaupt den Bereich an Hectors Arm berührt, der regeltechnisch als Hand definiert ist. Die vielzitierte „T-Shirt-Linie“ ist da tatsächlich nur ein Anhaltspunkt, genau genommen ist es der Ärmel auf Höhe der Achselhöhle. Wenn man jetzt keine seltsamen Hipster-Shirts trägt, dann ist das beim normalen T-Shirt also nicht genau da, wo der Ärmel abschließt, sondern etwas drüber. Ich finde im Fall Hector kann man es aus keiner der beiden Perspektiven genau sehen, allerdings sieht es für mich schon so aus, als würde der Ball ein gutes Stück über der T-Shirt-Linie den Arm berühren. Ich habe daher für eher kein Handspiel votiert, aber mit klarer Tendenz zu „kannste so oder so sehen“.

Foulspiel Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg): die knappste Entscheidung der Woche. Offenbar sind 50% der Coaches zu faul, auf einen Link zu klicken, denn die Teilnehmerzahl entsprach nur ca. der Hälfte derer der beiden anderen Szenen. Von 24 Coaches waren am Ende 55% d’accord mit der gelben Karte, 45% hätten rot gegeben. Für mich eine Szene, die für sich isoliert betrachtet eher rot hätte nach sich ziehen müssen. Das Trefferbild mit der Sohle über dem Sprunggelenk ist da einfach zu hart. Wenn man sie im Kontext des Spiels sieht, kann man aber verstehen, warum es hier nur gelb gab. Es war die erste Karte im Spiel überhaupt und Lacroix hatte bis dato auch kein Foul begangen. Für das grundsätzliche Spielmanagement des Schiedsrichters war es in dem Fall die bessere Lösung. Eine rote Karte hätte unnötige Hektik in ein faires und ruhiges Spiel gebracht und irgendwie Härte suggeriert, wo nicht wirklich welche war. Sprich, das Spiel hätte leichter aus dem Ruder laufen können. So gibt man bei einer Kann-Roten eben auch mal eher gelb. Ich bin mir sicher, dass es in der 80. Minute und schon zwei gelben auf jeder Seite hier ggf. eine andere Farbe für Lacroix gegeben hätte.

8 Like

Noch eine Anregung. Für die erste Beurteilung wäre die Szene in Echtzeit schön, insbesondere bei den Handspielen komme ich in der Superzeitlupe nicht selten zu anderen Ergebnissen.

1 Like

Werde es versuchen. Manchmal ist die entsprechende Szene in der Zusammenfassung aber schon nur in Zeitlupe drin…

Spieltagsabstimmung, Bundesliga 33. Spieltag

  1. Foulspiel und Strafstoß Tuta (Eintracht Frankfurt) an Amine Harit (Schalke 04)

Im Strafraum legt Harit sich den Ball an Tuta vorbei und fällt. Schiedsrichter Jablonski entscheidet sofort auf Strafstoß. Weder Tuta noch andere Frankfurter protestieren. Der VAR greift nicht ein. Lag hier ein strafstoßwürdiges Foulspiel vor?

Was sagen die Coaches?
  • Klar Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

  1. Foulspiel und Strafstoß Jonas Michelbrink (Hertha BSC) an Ellyes Skhiri (1. FC Köln)

Nach einem abgewehrten Freistoß gehen Michelbrink und Skhiri zum Ball. Der Kölner fällt im Strafraum. Schiedsrichter Aytekin entscheidet auf Weiterspielen. Nach Kontakt mit dem VAR wird ein On Field Review vorgenommen, nach dem die ursprüngliche Entscheidung jedoch bestehen bleibt.

Was sagen die Coaches?
  • Klar Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

  1. Grobe Unsportlichkeit und rote Karte Ruben Vargas (FC Ausgburg)

Im Laufduell mit Bremens Gebre Selassie versucht Vargas, gegen diesen Nachzutreten. Obwohl es offenbar keinen Kontakt beim versuchten Tritt hab, zieht Schiedsrichter Schröder sofort die rote Karte. Auch nach einem kurzen On Field Review hat diese Entscheidung bestand.

Was sagen die Coaches?
  • Klar rot
  • Eher rot
  • Eher kein rot
  • Klar kein rot

0 Teilnehmer

5 Like

Wirklich knifflige Szene. Der Schalker fliegt recht leicht und in der Wiederholung sieht es eher so aus, als ob Tuta ihn gar nicht sonderlich trifft. Jedoch ist die Körpersprache des Frankfurters eindeutig so, dass er den Elfmeter direkt einsieht. Offensichtlich hat also eine klare Berührung stattgefunden. Mit etwas Phantasie kann man erahnen, dass er ihn mit der rechten Fußspitze unterhalb des Knies trifft. Dies könnte dann auch das etwas verzögerte Abheben des Schalkers erklären. Und die spätere Berührung an den Füßen wäre dann letztlich unrelevant.

So, bevor ich gleich die Umfrage zum 34. Spieltag poste, hier die Auflösungen und Einschätzungen zum 33. Spieltag:

Tuta an Harit: Das Ergebnis unter den Coaches verdeutlicht schon ganz gut wie Kniffligkeit dieser Szene. So entschieden sich 51% für den Straßstoß und 49% dagegen. Knapper geht es nicht. Ich persönlich habe hier, vielleicht auch ein bisschen von der Vereinsbrille beeinflusst, eher keinen Strafstoß gesehen. In meinen Augen hebt Harit ab, bevor es den Kontakt am Fuß gibt, was einen Pfiff aus meiner Sicht nicht rechtfertigt. Den von @Lars214 angesprochenen Treffer unterhalb des Knies kann ich auch bei mehrmaligem Hinsehen nicht erkennen.

Michelbrink an Skhiri: Hier waren sich die Coaches schon wesentlich einiger. 76% stimmten hier dem Schiedsrichter zu, nicht auf den Punkt zu zeigen. Dementsprechend sagen nur 24% einen Strafstoß und sogar nur 4% einen klaren Strafstoß. Auch ich habe hier eher keinen Strafstoß gesehen. Skhiri spielt zwar klar zuerst den Ball, doch ob es danach überhaupt einen Kontakt gibt, ist für mich nicht ersichtlich. Und selbst wenn es eine minimale Berührung gegeben haben sollte, so reicht diese auf keinen Fall aus, um hier auf den Punkt zu zeigen. Der Bewegungsablauf von Skhiris Fall deutet auch stark darauf hin, dass dieser einfach irgendwie einen Strafstoß raus holen wollte. So sieht man deutlich, dass er zu Boden geht und dabei das Bein ausgestreckt hinter sich her zieht, in der Hoffnung, dass er damit noch einen klaren Kontakt herstellen kann. Legitimer Versuch, aber in dem Fall ohne Erfolg.

Rote Karte Vargas: hier gibt es eigentlich gar keine Diskussion, es war eher so ein kleiner Regelkundecheck. Im Fall von Treten, Schlagen, Werfen, Spucken, etc. ist es nicht maßgeblich, ob es einen Treffer gibt, oder nicht. Hier ist laut Regel der Versuch schon strafbar. Dementsprechend ist hier klar rot auf jeden Fall richtig. Das sahen auch 81% der Coaches so. 15% sind immerhin noch bei „eher rot“ und 4% sollten bisi weniger saufen, wenn sie hier „klar kein rot“ sehen.

5 Like

Genau in diesem Moment könnte es eine Berührung gegeben haben:


Aber wie gesagt, mit viel Fantasie. Sollte es dort eine leichte Berührung gegeben haben, könnte es das relativ frühe Abhebens des Schalkers getriggert haben.

Spieltagsabstimmung, Bundesliga 34. Spieltag

  1. Abseits Salih Özcan (1. FC Köln)

Nach einem Freistoß von Hector kommt Andersson am langen Pfosten an den Ball und trifft zur vermeintlichen Führung für die Kölner. Doch Schiedsrichter Siebert nimmt auf Hinweise des VAR ein On Field Review vor und entscheidet schließlich auf strafbares Abseits von Salih Özcan, da dieser seiner Ansicht nach aktiv im Abseits stand. (Hier geht es nur um die Bewertung aktiv/passiv. Dass Özcak im Abseits stand, ist unstrittig).

Was sagen die Coaches?
  • Klar aktives Abseits
  • Eher aktives Abseits
  • Eher passives Abseits
  • Klar passives Abseits

0 Teilnehmer

  1. Foul und Strafstoß Naouirou Ahamada (VfB Stuttgart) an Masaya Okugawa (Arminia Bielefeld)

Ahmada verliert den Ball an Okugawa und setzt anschließend nach. Während die beiden in den Strafraum eindringen, fällt der Japaner und Schiedsrichter Stieler entscheidet auf Strafstoß. Doch lag hier überhaupt ein Foulspiel vor und wenn ja, war es innerhalb des Strafraums?

Was sagen die Coaches?
  • Klar Strafstoß
  • Eher Strafstoß
  • Eher kein Strafstoß
  • Klar kein Strafstoß

0 Teilnehmer

  1. Strafstoß FC Augsburg, Torwart bei Ausführung nicht auf der Torlinie

Caliguiri führt einen Strafstoß aus und Manuel Neuer kann diesen parieren und das Spiel läuft weiter. Doch hätte der Strafstoß hier evtl. wiederholt werden müssen, da Neuer nicht noch mit mindestens einem Fuß auf der Torlinie stand?

Was sagen die Coaches?
  • Muss klar wiederholt werden
  • Muss eher wiederholt werden
  • Muss eher nicht wiederholt weden
  • Muss klar nicht wiederholt werden

0 Teilnehmer

2 Like

Bei 1. sehe ich vor allem ein Foulspiel von Öczan.