Der SofaKoch-Thread: Die besten Rindviecher. Und deren Beiträge

Könnt ihr mal bitte aufhören…ich sitze hier und bekomme dermaßen Heißhunger auf Gulasch. :roll_eyes:

Liebe Grüße
clubberer1974

Ich schaue bei Gelegenheit mal ob ich diese Woche mal einige Videos hinbekomme weil das hier ja jetzt deppengerecht einfachbzu handeln ist.

Ich glaub Schweinsbratl und Fleischpflanzerl sind jetzt nicht so interessant, Spinat Knödel und Thai Curry könnten vielleicht spannen für den dein oder enderen sein.

2 Like

Zwar Offtopic, aber den hier kann man eigentlich immer mal wieder posten:

Geil, das hier bissl Bewegung rein kommt so kurz vor Weihnachten.
:slight_smile:

Beim Gulasch stehe ich auch immer total drauf wenn so geriebene Rote Beete drüber gestreut wird. So süß/sauer abgeschmeckt.

:joy::cry:…heute hier in der Schulküche…nennt sich Gulasch

…irgendwie sehe ich diesem Gulasch schon den fehlenden Geschmack an.
Haben die in eurer Mensa gar keine Pfannen, oder einen großen Kippbräter oder wenigstens einen gute beschichteten Topf?
Bisschen Mondamin wenigstens bei den Mengen?
Nur eines habe ich auch lernen müssen, erst die Küche und Verhältnisse plus Budget anschauen, dann über den Koch urteilen.

Oder verstehe ich das nun komplett falsch und eure Lehrerin für Soziales bzw. eine Schüler hat das verbr…äh erschaffen?

Nein…leider die Gaststätte vor Ort, die die Schule tagtäglich mit solch einem Frass versorgt. 3,70€ plus Zuschüsse von der Stadt. Ich denke schon, dass da besseres möglich ist.

Liebe Grüße
clubberer1974

Also so schlecht sieht das nun für Schulküche / Mensa nun auch nicht aus!

4 Like

und vor allem mit 2 (!) knödeln, für 3,70 € kannste das selbst nicht machen.

1 Like

Also für die Menge find ich 3.70€ schon etwas dünn aber möglich.
Die Soße etwas dicker und dann kommt es halt auf den Geschmack an.
Ich bin da aber ein absoluter Abbindefanatiker.
Wenns nicht von selbst an der Beilage haftet (Rose) ist es keine Soße sondern höchsten eine Sauce.

Also, nicht dass ich jetzt als Supernörgler oder Supergourmet da stehen möchte…aber es ist halt so, dass es wirklich selten gut schmeckt und letztes Jahr hatten wir noch eine Hausfrau hier, die gekocht hat…da war alles wesentlich liebevoller und besser…und günstiger.

Also hier mal eine kleine Kalkulation meinerseits.

2 Kartoffelklöse vom Weltuntergangskonzern
0,45 €

200g (tippe ich sind das frisch) Gulasch aus der Keule von ordentlicher Qualität
1,60 € gehe aber eher von etwas günstigerer Qualität aus.
1,25 €

Gemüse geschnibbelt, wohl fertig gekauftoder eventuell sogar TK, ich gehe mal von
0,25 € aus
0,25 €
Gewürze, gekörnte Brühe, Kräuter pro Portion
0,10 €

Saucenbinder wäre dann nochmal das selbe, ich gehe hier auch von Wasser als Aufguss aus

Also ohne Arbeit, Strom, Steuern, sämtliche sonstigen Umkosten kommen wir da schon mal auf 2,05 - 2,40 €
Das wird eng wenn du da was verdienen willst.
Aus diesem Grund habe ich bisher jegliche Schulanfragen immer abgelehnt.

Aber selbst dann kann ich wenigsten noch gut abschmecken.
So lange nicht noch die Vorgabe von „alles ganz frische aus der Region“ kommt geht das schon noch.

Des weiteren sei ja nicht vergessen, dass es ja nicht jeden Tag Fleisch geben wird.
Also kann ich mit meiner Milchmädchenrechnung da oben auch nichts zur Mischkalkulation dieses Betriebes beitragen.

1 Like

Ja Moment…es gibt noch 2:60€ Zuschuss. Bedeutet 6:30€.

Außerdem finde ich, ist das ja auch durchaus Werbung für die Gaststätte bzw. so eben Anti-Werbung.

Gut, für 5,00 € gibts bei mir Mittwochs immer Schweinebraten, für 0,80 € drauf auch noch einen zweiten Knödel und für das Füfzgerl hau ich dir noch Buttergemüse oben drauf, Röstaromen gibts noch gratis oben drauf.

Damit ist schon was besserer möglich, aber wie geschrieben, ich habs ja nicht probiert.

Sei froh :blush:

1 Like

Ich bezog mich da eher auf Raver, für unter 3,00 € ist selbstgemacht sehr viel möglich und wollte allgemein so eine kleine Kalkulation aufzeigen.
E: In diesem Fall hat Raver aber sogar Recht, ginge es um 3,70 €
Ihr bekommt die Waren ja nicht zu meinem Preis.
Möglich wäre das vielleicht (Angebote, evtl Knödel direkt selbst machen, Soßen schon portioniert gefrostet zur wiederverwendung usw.), Luft wäre aber kaum noch nach oben.

Generell hab ich auch keine Ahnung welche Vielfallt täglich angeboten wird, ja nachdem muss man ja auch kalkulieren.

Bei zwei Speisen mit Vorbestellung wie im Catgering langt eine Masche von 2,5:1
Im Wirtshaus brauchst du schon 4:1 plus Getränke
Im gehobenen Service sollte es dann schon 5:1 sein.
Verluste, Voreinkauf und vor allem Warenpflege sind ja immer Dinge die Neugastronomen bei ihrer ersten Kalkulation total unterschätzen, und sich dann wundern wenn nichts überbleibt, oder plötzlich beim erhöhen der Preisen die Leute nicht mehr kommen.

Ihr merkt, im Thema Küche könnte ich euch Stunden ein Ohr abkauen, wesshalb auch viele Leute im privaten Bereich oft die Flucht ergreifen wenn sie mich sehen.
Desshalb gönne ich euch jetzt auch ein wenig ruhe, nicht dass ich auch noch Arbeit hätte.

Welche Töpfe könnt ihr so empfehlen? Ich bekomm am Ende des Jahres eine neue Küche mit einem Induktions Kochfeld, allerdings sind unsere Töpfe nicht dafür geeignet (und die meisten taugen eh nichts).
Als Pfannen hab ich mir ein paar geschmiedete Eisenpfannen besorgt, aber 1-2 gute beschichtete Pfannen können bestimmt auch helfen. Welche sind da zu empfehlen? Woll?

Glaubensfrage mMn. Das was einem am besten gefällt ist am Ende wohl auch das womit man am meisten Spaß hat. Ich hab zig Sachen durchprobiert und mich dann in nem Großhandel für Gastro eingedeckt. Kann alles in die Spülmaschine, kann alles Induktion und ist preislich nicht so, dass ich damit ordentlicher umgehen muss als mit Porzellan.
Ich hab für die heimische Küche mittlerweile einen großen Topf mit 12 Litern für Suppen oder mal Nudeln für nen Kindergeburtstag. 3 Töpfe mit jeweils ca. 5 Litern in verschiedenen Höhen und 2 Sauteusen mit 1,5Litern. Dazu 2 beschichtete Pfannen in verschiedenen Größen, eine gußeiserne Pfanne und eine Spiegelei-Pfanne. Reicht wunderbar.
Ach, und ein Römertopf oder wie sich die Dinger nennen in denen man so toll Gulasch machen kann. Groß genug um von zwei Induktionsfeldern aufgeheizt zu werden. Ich glaub die einfache Nummer vom Ikea. Reicht aber vollkommen und darf im Sommer auch mal mit auf den Grill.

1 Like

Bei Pfannen nehme ich immer die günstigsten beschichteten die ich über EDEKA für ca.9.00€ einkauf.
Nach ca.100x verwenden sind die Dinger dann durch und werden entsorgt.
Mit teuren Pfannen war ich leider bisher immer gar nicht so zufrieden.

1 Like