Anime/Manga - Hai-Alarm in Fernost

opm


Nach kurzer Suche zu keinem Ergebnis gekommen, also gehe ich davon aus, dass dieser Thread noch fehlt. Habe am Wochenende beim Aufräumen den ersten Band von „Chiisakobee“ von Minetaro Mochizuki gefunden und da ich nicht mehr weiß, ob ich den Manga noch im alten Forum empfohlen hatte, soll das jetzt mal Anlass für den Thread sein.

Es ist bestimmt auch schon über ein Jahr her, dass ich den letzten Band beendet habe, ich hoffe, mein Gedächtnis reicht für den Umriss der Handlung: Shigeji (bärtiger Jeansstoffliebhaber; links) verliert seine beiden Eltern und das Familienunternehmen bei einem Brand und versucht es mit Ritsu (hoffentlich selbsterklärend) wieder aufzubauen. Und, nun, das war es dann auch schon. Natürlich passieren noch ein paar Dinge, die sind aber für Spoiler vorbehalten oder für eine Vorstellung nicht bedeutend genug. Die Geschichte ist auch nebensächlich, die Charaktere stehen deutlich im Vordergrund. Und deren Entwicklung ist wirklich wunderschön, das allmähliche Verstehen, wieso die Charaktere sind wie sie sind, macht unfassbar viel Laune. Dazu ein ähnlich schöner Stil, der Wes Anderson zu Tränen rühren würde. Klare Empfehlung (meine, der DLF hatte dazu damals eine Rezension)!

Ansonsten überlege ich seit Jahresbeginn, ob ich mit „H.P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns“ von Gou Tanabe anfangen soll; das könnte die Lücke, die Bloodborne hinterlassen hat, womöglich gut füllen oder mich komplett wahnsinnig werden lassen. Vermutlich letzteres. Womit ich aber begonnen habe ist Fullmetal Alchemist. Wenn ich die diversen Bestenlisten begutachte, scheine ich diesbezüglich offenbar eine große Lücke zu haben, die ersten Folgen konnten mich aber noch nicht von den Beinen holen. Eigentlich wollte ich auch nur Attack on Titan nachholen, aber das scheint Netflix wieder aus dem Programm genommen zu haben. Dann war ich traurig, dann wütend, dann wieder traurig und dann habe ich nach Ersatz gesucht. :ka:

Oh, und One Piece läuft natürlich immer noch. Mittlerweile auch jenseits des 1000. Kapitels. Da weiß ich auch nicht, ob ich nun auf Odas Hartnäckigkeit neidisch oder seine geistige Gesundheit hinterfragen sollte.

6 „Gefällt mir“

OP ab 1000

Endlich geht der Kampf los. Mussten ja nur gefühlt 3 Jahre darauf warten :D Aber hab aktuell echt Bock auf die Serie!

Mache immer mal wieder 30-50 Wochen Pause vom Lesen, um dann in einem Stück alles aufzuholen und da wird man gleich deutlich gehypter.

One Piece Folge 957 auch richtig, richtig stark produziert. Da durfte wohl ne vielversprechende Newcomerin ran und die konnte definitiv überzeugen. Sehr starkes Ding.

Mein MAL-Profil: Durarara123's Profile - MyAnimeList.net

Attack on Titan wird bald beendet. Der Manga hat noch zwei oder drei Kapitel, die letzte Staffel vom Anime ist kürzlich gestartet. Die Entwicklung, die diese Geschichte hingelegt hat ist schon beeindruckend. Anfangs noch einfach nur coole Spiderman-Schwertkämpfer gegen lustige Monster, mittlerweile ein ziemlicher Clusterfuck. Und ich habe immer noch keinerlei Ahnung wie es ausgehen wird.

3 „Gefällt mir“

Ich bin vor kurzem beim zappen bei der Anime Night (7maxx) hängen geblieben und hab dort ne Folge Megalo Box gesehen.


Da geht’s um einen Untergrund Boxer, der an einem großen Turnier teilnehmen möchte und sich mit jedem Kampf diesem Ziel nähert. Typische Außenseiter Story, mir hat es aber gut gefallen (eine Staffel).

Bungou Stray Dogs habe ich da auch kurz gesehen, kann mir dazu jemand was sagen?
Sonst irgendwelche Empfehlungen für jemanden der Anime bisher nur von RTL2 kannte? :ugly:

Hab jetzt vor kurzem auch mal wieder eine komplette Staffel gesehen, hatte doch recht lange keinen Bock auf Anime. Planet With, als großer Mizukami Fan eigentlich eine ziemlich große Lücke für mich über die Jahre hinweg. War gut, die gewohnte melancholisch optimistische Grundstimmung verbunden mit rasanter Geschichte (andere Serien hätten da 5 Staffeln draus gemacht), halbwegs passablen CGI und toller Musik. Wer eine kurzweilige Sci-Fi Serie mit viel Herz sehen will kann bedenkenlos reinschauen.

Und wer noch nie was von Mizukami gelesen hat: Lucifer And The Biscuit Hammer, Sengoku Youko und Spirit Circle gehören allesamt zu den besten Mangaserien allerzeiten.

Als nächstes ist Keep Your Hands Off Eizouken! dran, erste Folge war vielversprechend.

Die Serie gibt es auch auf Netflix, falls du es gucken willst. Aber WENN du ne Boxserie gucken möchtest, dann führt kein Weg an Hajime no Ippo vorbei. Leider gibt es hierzulande kaum ne Möglichkeit die Serie zu gucken.

Welche Richtung würdest du denn gucken wollen? Megalo Box und Bungou Stray Dogs haben nun wahrlich inchts mit den RTL2-Anime von damals zu tun :D

Hier mal paar Empfehlungen (Hauptsächlich an Amazon u. Netflix orientiert)

MUSS man gesehen haben:
Vinland Saga (Amazon)
Death Note (Netflix?)
Hellsing/Hellsing Ultimate (Amazon & Netflix)
Hunter X Hunter (Amazon & Netflix)
Dororo (Amazon)
Fullmetal Alchemist: Brotherhood (Amazon & Netflix)
One Punch Man (Netflix?)
Your Name. (Netflix)
Demon Slayer

Sollte man sich angucken:
Violet Evergarden (Netflix)
My Hero Academia (Netflix?)
Attack on Titan
School Rumble
Great Teacher Onizuka
Berserk (Netlix?)
Gintama (Netflix?)
Haikyu (Amazon & Netflix) - Quasi wie Tsubasa bloß Volleyball
Akame ga Kill (Netflix & Amazon)
Erased (Netflix)
Dr. Stone

Natürlich gibt es dann noch die üblichen Verdächtigen wie One Piece, Naruto, etc. aber die kennt man ja eig vom Namen? :D Mehr will mir dann erstmal nicht einfallen. Würde direkt mit Vinland Saga starten. So unfassbar gut

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank dir :up:

Megalo Box hab ich ja komplett gesehen und fand es super.
Vinland werde ich auf jeden Fall anfangen wegen deiner Empfehlung + Prime als einzigen Anbieter den ich neben DAZN (während der NFL Saison) habe :hardlove:

Habe mir einiges an Anime Serien auf Netflix gegeben. Dieses Megalobox fand ich cool, und dieses mit dem Kampfturnier, das hat auch spaß gemacht. Doro Hedoro(?) mit diesem eidechsentypen ist auch ganz in ordnung.
Gab auch was mit so humanoiden Tieren, das war auch ziemlich gut.
Aber am allerbesten ist One Punch Man. Das ist einfach so dermaßen drüber. Herrlich. egal ob anime oder manga. Die qualität der animationen in staffel 1 ist einfach irre. Saitama vs. Erdlinge, Saitama vs Kabuto, Saitama vs Boros. absolut irre. Qualitativ absolut top of the game. Staffel 2 konnte da nicht ganz mithalten, hat mir aber trotzdem super gefallen.
Auch die Mangas sind ganz ganz großes Kino, Murata ist ein Gott. Was für eine Dynamik die einzelnen Panels haben, einfach irre.

4 „Gefällt mir“

Gestern Abend beendet :sabber:
Dann suche ich mal Pixelbrei für One Punch Man

1 „Gefällt mir“

Ich habe gestern mit Neon Genesis Evangelion angefangen und die ersten beiden Folgen gesehen. Ich weiß bzw. wusste nicht viel über die Serie, obwohl sie schon so alt ist und als Klassiker gilt: Mechs, Vorbild für vieles, mindfuck-Ende. Ansonsten tappe ich im Dunkeln. Aber direkt ab der ersten Sekunde als das Intro anfing habe ich einen so krassen Nostalgieflash bekommen wie schon sehr lange nicht mehr. Ich habe mich sofort wieder wie ein Kind Ende der 90er gefühlt, als diese ganzen 80er/90er Animes in Deutschland liefen und von denen man immer mal wieder eine Folge geschaut hat, ohne irgendwie was zu kapieren.

Klar sehen moderne Animes wie Attack on Titan oder One Punch Man deutlich besser aus und sind hübscher animiert, aber diesen Charme, den die alten Animes wie NGE haben, wird man vermutlich nie wieder einfangen können. Zu groß ist da die Nostalgie. Ich saß da und habe die zwei Folgen geguckt und einfach nur gedacht: boah kein Bock auf Schule morgen. Es war fast schon gruselig. Mal ganz abgesehen von dieser düsteren Melancholie, die über der gesamten Laufzeit in der Luft hing.

8 „Gefällt mir“

OPM Chapter 139

Saitama :hardlove:

1 „Gefällt mir“

Grade angefangen zu lesen. Habe zwar nur die ersten paar Kapitel durch aber bin mächtig begeistert. Da passiert soviel abgefahrener Scheiß - ich liebe es einfach jetzt schon:

Chainsaw Man

Hier die Inhaltsangabe aus Wikipedia:

Nachdem Denji von seinem Vater nur Schulden geerbt hat, muss der junge Mann für die Yakuza arbeiten. Dazu hat er begonnen gegen Teufel zu kämpfen. Diese ernähren sich von Menschenfleisch und heilen durch das Blut der Menschen. Mit dem Geld aus der Teufelsjagd kommt Denji gerade so über die Runden. Nachdem er dem kleinen Teufel Pochita geholfen hat, indem er ihn sein Blut trinken ließ, schließen sie einen Pakt und der Teufel in Hundegestalt begleitet und hilft ihm von da an.

Doch schließlich wird Denji von der Mafia hereingelegt. Sie haben ihn in die Falle eines Teufels geschickt, der der Mafia dafür mehr Macht verleiht, und Denji und Pochita werden getötet. Doch Pochita verschmilzt mit ihm – als Teil des geschlossenen Vertrags – und belebt Denji so wieder, der mit Pochitas Fähigkeiten zu Chainsaw Man wird: Ein halb menschliches, halb teuflisches Wesen mit Kettensägen anstatt von Kopf und Armen.

Als die Teufelsjäger der Regierung zum Ort des Geschehens kommen, hat Denji den Teufel, der ihn getötet hatte, bereits vernichtet. Die Teufelsjägerin Makima gibt ihm die Wahl, von nun an als Sklave für die Regierung zu arbeiten oder von der Einheit getötet zu werden. So wird Denji zum Teil einer Spezialeinheit und führt seine Teufelsjagd nun in dieser weiter.

3 „Gefällt mir“

Chainsaw Man ist ganz großes Kino und hat einige der eindrucksvollsten Kapitel der letzten 5 Jahre parat. In vielerlei Hinsicht.

Das ist so großartig. Ich will einen neuen Trend: einfach random Ausschnitte aus dem Manga posten - No context Chainsaw Man. Sowas zum Beispiell:

Passend zum Threadtitel :_d:

2 „Gefällt mir“

Mittlerweile solltest du ja durch sein, oder? Wie war’s?

Und für alle, die in diesen Zeiten eine entspannte Serie suchen bei der man 20 Minuten pro Episode ein zufriedenes Grinsen im Gesicht hat, ist Yuru Camp/Laid-Back Camp eine Empfehlung wert.

Spitze! Aber die letzten Kapitel bin ich nur noch so :zuck: davor gesessen. Definitive Empfehlung, so hat mich schon lange nix mehr gefesselt.

1 „Gefällt mir“

Der Schluss war irrwitzig. Bin schon gespannt wohin die Reise im nächsten Abschnitt führt.

Persönliches Highlight war allerdings der Abstecher in die Hölle, das war beängstigend großartig.

Warnung für leichte Gore-Elemente im Spoiler

1 „Gefällt mir“

Chainsaw Man habe ich nach der Empfehlung hier auch durchgelesen. Das erste Drittel oder so fand ich richtig sympatisch und durchgedreht, später wurde es mir dann aber doch ein bisschen zu ernst und verrückt. Gegen Ende bin ich auch kaum noch mitgekommen, was vielleicht auch daran liegt, dass ich meistens beim/zum Einschlafen lese.

Was ich aber eigentlich hier empfehlen wollte: den Manga mit dem sperrigen Namen „The Way of the House Husband“. Ein Ex-Yakuza hat ein neues Leben als Hausmann angefangen. Statt Bandenkriegen und Morden besteht der tägliche struggle aus Schnäppchenjagd im Supermarkt und socializing mit den Nachbars-Hausfrauen. Klingt skuril, ist es auch. Toller Humor, großartig gezeichnet, und halt Slice of Life. Nichts was einen groß zum Nachdenken anregt oder das Herz zum rasen bringt.

Ich lasse mal diese drei Seiten hier so stehen; die zeigen recht gut, was für ein toller Quatsch das doch ist:

Und dann noch kurz zu Attack on Titan: Part 2 der letzten Staffel kommt im Winter. Nicht sehr überraschend, aber schön, dass es nun bestätigt wurde, und dass der Anime nicht etwa in Form von Filmen beendet wird. Heute war die letzte Folge vor der Pause, und alleine die letzte Minute war einfach toll. Da ich den Manga kenne weiß ich bereits, in welche Richtung es geht, dennoch freue ich mich riesig, es animiert zu sehen.

Apropos Manga: noch jemand hier auf aktuellem Stand? In ein paar Tagen erscheint das letzte Kapitel. Ich habe immer noch keine Ahnung, wie die Geschichte enden wird. Ich tippe, dass Falco das Viech zerstören wird (der Vogel frisst den Wurm). Aber dann? Alle werden wieder zu Menschen, Frieden, Happy End? Passt irgendwie nicht wirklich. Ich kann mir allerdings auch kein offenes Ende vorstellen.

3 „Gefällt mir“

Staffel 1 des Anime startet übrigens am 08.04. auf Netflix.

1 „Gefällt mir“

:ulaugh:

1 „Gefällt mir“