NHL, DEL, luke-at-home Hockey League

Seven
Zero

2 to go

Gut das ist ein anderes Tampa heute.
Erster Rückstand in der Serie überhaupt. Die erfolgreiche Challenge nach dem vermeintlichen 1-0 der Avs nach 5 Minuten hat den Bolts nochmal so richtig Leben eingehaucht.
Seit der Führung von Tampa die Avs aber imho wieder das bessere Team.

EDIT
Joa, nach dem 2-6 bin ich dann auch wieder ins Bett.
Bei Tampa hat heute alles gepasst, bei den Avs absolut nix.
Aber gut das man hier mit einem Sweep rausgeht war auch völlig utopisch.
Donnerstag irgendwie einen dreckigen Sieg holen und dann Samstag die Serie daheim zu machen.

Gestern Nacht waren die NHL Awards

Seider ist erster deutscher Rookie of the year.

Restliche wichtige Awards:
Leadership Award: Anze Kopitar
Coach des Jahres: Darryl Sutter
Vezina (bester Goalie): Igor Shesterkin
Norris (bester Verteidiger): Cale Makar
Hart (MVP): Auston Matthews

Rest gibts hier:

5 „Gefällt mir“

KADRI!

Aber bis irgendwer gecheckt hat das der Puck da hinten drin steckt :ulaugh:

15/16
LETS DO IT

EDIT
Auch Kadri hat es nicht gecheckt

2 „Gefällt mir“

Sehr coole Idee: Das Auswärtsteam simuliert das Spiel für die Fans in der eigenen Halle.

4 „Gefällt mir“

STANLEY CUP CHAMPIONS :love:

3 „Gefällt mir“

So passend zum Cup Sieg dachte ich geht ja auch mal ein etwas längerer Text.

Aber erstmal:

Dieses Team :love:

Einen EJ und Gabe heute mit dem Cup zu sehen die wirklich die schlimmsten Zeiten mit den Avs durchgemacht haben, immer treu geblieben weil sie immer wussten das dieser Tag heute kommen wird.

Wie bin ich eigentlich bei den Avs gelandet?
Naja wie wohl. NHL 2000, das Logo der Avs hat mir am meisten gefallen.
Dazu waren mir die Namen Roy, Sakic und Forsberg durch schon das N64 Olympic Hockey 98 Game ein Begriff.
Das war aber dann auch für längere Zeit meine “Beziehung” zu den den Avs und der gesamten NHL. Wie sollte das auch klappen Anfang der 2000er 768 kbs Internet und 11-12 Jahren. So richtig hab ich die NHL dann Ende der 2000er wieder entdeckt und die Möglichkeiten Spiele zu verfolgen waren ja jetzt auch gegeben. Seitdem schau ich eigentlich von mindestens 70% der Regular Season Games mindestens die Zusammenfassung und versuche alles mögliche meinen Schlafrhytmus in den Playoffs soweit zu zerstören das ich die egal zu welcher Zeit live gucken kann.

Aber Playoffs, die gabs dann auch erstmal selten. Nachdem die Avs nach dem Umzug 95/96 aus Quebec bis 06/07 jedes Jahr die Playoffs erreichen sollte ich die längsten Playofflosen erleben die es bis dato gab.
Zwischen 08/09 und 16/17 erreichte man genau 2x die Playoffs und schied jeweils auch direkt in der 1. Runde aus.
Dazu die schlechteste Saison eines NHL Teams in der Salary Cap Ära eben in 16/17 mit gerade mal 22 Siegen.
Aber in der Zeit hat Joe Sakic verdammt viel richtig gemacht mit den ganzen Picks die die Avs dadurch hatten. Vor allem der Duchene Trade war absolutes Gold wert. Danke auf diesem Weg nochmal nach Ottawa für Cale Makar.

Seit 17/18 ist man dann wieder durchgehend in den Playoffs dabei, seit 18/19 gehört man jede Saison zum Favoritenkreis, seit spätestens 2 Jahren ist man jedes Jahr vor der Saison der absolute Topfavorit bei den Buchmachern gewesen. Aber in den Playoffs konnte die Leistung nie abgerufen werden ständiges Erst- oder Zweitrundenaus. Zweifel kamen aus ob die Avs wirklich den Cup holen können. Sakic baut weiter am Team, vertraut weiter Bednar den nach seiner ersten Saison (eben diese in 16/17) 99% der Avs Fans wieder postwendend vor die Tür setzen wollten.

Und jetzt ist es einfach endlich vollbracht.
EJ und Landeskog hab ich ja bereits schon in der Einleitung erwähnt, beide sind seit 2011 in Denver. Beide sind mit den Avs durch alle tiefen gegangen und beide werden als Avs Legenden in die Geschichte eingehen. Also es richtig Mies um die Avs stand muss Landeskog wohl mal zu Sakic ins Büro gegangen sein und meinte nur zu ihm das er auf gar keinen Fall getradet werden will. Er will den Titel mit den Avs holen.

Und die Zukunft?
Mal sehen ob Kadri oder Burakowsky (beide wird wohl Captechnisch schwer außer sie nehmen Discount Verträge) bleiben werden.

Der Kern des Teams ist aber noch lange gebunden
Landeskog hat noch 8 Jahre Vertrag, Rantanen noch 3 Jahre, Makar noch 6 Jahre, Girard noch 7. Byrams Rookie Vertrag läuft nächstes Jahr aus und bekommt dann einen langen Vertrag. MacKinnons 7 Jahres Vertrag läuft zwar nächstes Jahr aus, aber der sich das Gehalt im neuen Kontrakt selber eintragen können (und wird vermutlich wie beim letzten mal wieder weniger eintragen als ihm zustehen würde).
Der Vertag von EJ läuft nächste Saison auch aus, er ist dann 34, hatte eine zeitweise extrem Verletzungsgeplagte Karriere, mich würde das Karriereende dann nicht überraschen.

Das ist das Gerüst was in den nächsten 5-6 Jahren immer da sein wird, darum muss Sakic den richtigen Support aufbauen. Aber da bin ich sehr zuversichtlich. In den nächsten 2-3 Jahren sollte man mindestens noch jedes Jahr um den Cup spielen.

Aber jetzt heißt es eh erstmal

STANLEY CUP CHAMPION 2022

und das ich das live erlebt habe kann mir keiner nehmen.

EDIT

Einen muss ich nochmal gesondert erwähnen:

ALL HAIL CALE MAKAR
Binnen einer Woche:
Norris Trophy Winner (bester Verteidiger der Liga)
Conn Smythe Trophy Winner (Playoffs MVP)
Stanley Cup Sieger
Alter: 23

6 „Gefällt mir“

Und die nächste gute Nachricht folgt direkt am nächsten Tag

Der DEL2 Meister Löwen Frankfurt erhält die Lizenz für die DEL und kehrt damit endgültig als sportlicher Aufsteiger zurück in die Eliteklasse des deutschen Eishockey.

1 „Gefällt mir“

Wenn man hier jetzt auch endlich mal, nach heutigen Standards, ne erstklassige Halle hätte wäre das noch geiler.

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Nazem Kadri
Absolute Legend