Küchenquickies

Das hier soll so etwas wie das kulinarische Äquivalent des Schnappschuss-Threads sein.

https://youtu.be/ouMuU5PXNvU

Was sind eure besten Gerichte und Rezepte, die den dauergestressten Millennial bei minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand maximal beglücken?

3 „Gefällt mir“

Zwei Brat-/Brüh- oder gar Bockwürste anritzen, in die Pfanne und ab auf’s Brötchen. Senf und/oder Ketchup drauf. Fertig ist die Stadionwurst für zuhause.

1 „Gefällt mir“

Kein Geheimnis, aber vor allem auch quasi keine Arbeit: Linsenkokussuppe.
Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark in Öl anbraten.
250G Rote Linsen kurz mitbraten.
Eine Dose Tomaten und eine Dose Kokosmilch rein.
Lorbeerblatt, Salz, großzügig Kreuzkümmel und Raz El Hanout rein.
Hitze runter. Deckel rauf.
20-30 Minuten warten und in der Zwischenzeit beim Dönerladen um die Ecke überteuert und mit verwunderten Blicken Fladenbrot ohne alles holen.
Ggf. Feuerwehr rufen, falls nicht Herd heruntergeschaltet.
Sonst falls Saison frische Petersilie rauf.

Geht das ganze Jahr.

10 „Gefällt mir“

Nudeln in den Topf werfen und Kochen.
In der Zwischenzeit eine Packung Brunch Paprika-Pepperoni oder einen vergleichbaren Frischkäse in die Pfanne geben und bei mittelhoher Hitze auf den Herd. Wenn der Frischkäse flüssig ist (evtl. etwas Wasser hinzufügen, je nach gewünschter Saucenmenge), halbierte Cherrytomaten, Oliven und Thunfisch hinzufügen und kurz mitkochen lassen. Fertig. Komponenten beliebig austauschbar wer keine Oliven mag oder eine vegetarische Variante bevorzugt.

3 „Gefällt mir“


Nudeln in Salzwasser kochen. Abgiessen. Im selben Topf kurz Zwiebel, Knoblauch und Tomaten scharf anbraten. Nudeln wieder drauf, ricotta, Käse und alles andere drüber geben, umrühren und 5 min ziehen lassen.

4 „Gefällt mir“

Kichererbsencurry mit Kuckucksmilch

Zwiebeln und Knobi anschwitzen, gehackte Tomaten aus der Dose, Kokosmilch und Kichererbsen obendrauf, würzen mit Curry, Garam Masala (bzw. was da so drin ist), Kreuzkümmel und n bisschen köcheln lassen. Am Ende abschmecken mit S&P und ggfs. Chili. Fertig. Schmeckt dann mit Reis oder auch ohne.

Alles auf einmal im Reiskocher

  • Reis und rote Linsen zu je 50%
  • 1.5 mal die Menge an Wasser und bei Bedarf noch etwas Kokosdrink
  • Curry
  • Kurz umrühren
  • Eine ganze Tomate in die Mitte
  • Je nach Lust und Laune noch Erbsen, Mais, Brokkoli dazu (TK geht auch)
  • Am Ende nur noch die Tomate im Reiskocher zermatschen und umrühren

Roasted Cauliflower a la Action Bronson:

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Ganzen Blumenkohl in etwa daumendicke Scheiben schneiden und grob auseinanderpflücken
  • Auf ein Backblech geben und ordentlich Olivenöl, Chili, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer sowie 2-3 ganze Zehen Knoblauch dazugeben
  • Für ca. 30 Minuten in den Backofen, zwischendrin den Blumenkohl einmal wenden
  • Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und halbe Zitrone direkt darüber auspressen

Super easy, super lecker. Gibts bei mir fast einmal in der Woche, z.B. mit frischem Naan Brot und Hummus.

1 „Gefällt mir“

@Unterstrich500

Klingt erstmal wie ganz normales Ofengemüse. Ich pack immer noch ne Auswahl aus dem folgenden dazu: geviertelte Kartoffeln, halbierte Zwiebeln, Auberginenscheiben, Zucchiniwürfel, ganze Champignons, Fetawürfel und Rosmarinzweige.

Klar, soviel Platz bietet ein Backblech auch nicht, aber ein bisschen Abwechslung muss mMn trotzdem sein.

Ach ja, rote Linsen und Kokosmilch gehören da NICHT rein!

Und was Süßes zum Dessert :notes:

Tassenbrownie:

  • Tasse
  • Mehl
  • Zucker
  • Kakaopulver
  • Sonnenblumenöl/Butter o.ä.
  • Ei

Zutaten direkt in die Tasse geben. Diese sollte ca. zur Hälfte gefüllt sein. Gut vermischen bis es eine teigige Konsistenz hat und ab dafür in die Mikrowelle für 2-3 min.

Auf eine genaue Angabe der Menge verzichte ich, da ich das immer nach Gefühl mache.

3 „Gefällt mir“

Rote Linsen gehören ins Dal, Kokosmilch in den Ausguss.

3 „Gefällt mir“

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte für wenn’s nicht länger als 20 min dauern darf:

Hähnchengeschnetzeltes mit Nudeln in Portwein-Sahne-Soße

Zutaten:

  • ca. 250g Nudeln (oder wieviel man(n) eben verdrücken will)
  • 1 Hähnchenbrust
  • Portwein
  • Schlagsahne
  • 1 Glas Hühnerfond (etwa 300 ml)
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Mehl
  • Salz/Pfeffer
  • optional zum Verfeinern: Sesamöl, Paprikapulver, Worcestersoße, Tabasco

  1. Nudeln abkochen. Währenddessen Hähnchenbrust von Fett, Sehnen etc. befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Die Hähnchenstücke in eine Schüssel geben und mit einem guten Schluck Olivenöl, 1 EL Honig, 2 TL Mehl, etwas Pfeffer und 1-2 Prisen Salz marinieren. Wenn vorhanden, dann unbedingt ein paar Tropfen Sesamöl sowie etwas Paprikapulver, 2 Spritzer Worcestersoße und Tabasco nach Geschmack dazu. Alles gut verrühren.

  3. Olivenöl (jaja, man soll damit nicht braten - nehmt was ihr wollt, geschmacklich kommt für mich nichts an Olivenöl ran) in einem Kochtopf oder einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Hoher Rand deswegen, weil später mit Flüssigkeit aufgegossen wird.

  4. Das Fleisch samt Marinade scharf anbraten (aufpassen: Durch das Mehl in der Marinade kommt schnell Farbe ans Fleisch). Wenn die Stücke rundum richtig schön goldbraun sind, mit einem ordentlichen Schluck Portwein ablöschen. Danach einen halben Becher Schlagsahne rein und die Herdplatte auf mittlere Hitze runterregeln. Das vorhandene Mehl sollte dafür sorgen, dass die Soße andickt.

  5. Hühnerfond dazugeben, nochmal zum Köcheln bringen, und abschmecken. Die Nudeln gebe ich danach immer gern direkt in den Topf, damit sie nochmal warm werden und alles Soße abbekommt, so lange noch welche da ist.


Hat man doch mal mehr Zeit, kann man das Gericht z.B. dadurch aufmöbeln, dass man eine Zwiebel oder besser 2 Schalotten anbrät und in die Soße püriert. Als kleiner Frischekick kommt’s auch ganz nett, kleingeschnittene rohe Frühlingszwiebeln über den fertig angerichteten Teller zu streuen.

Klingt aufwändiger als es ist und schmeckt geilo!

11 „Gefällt mir“

Erbsencurry mit Reis.

Direkt vom Melmac :grin:

1 „Gefällt mir“

Der Reiskocher, den wir Beide gekauft haben ist grösser als erwartet. Besonders während der EM soll es schnell und bequem gehen. Kann ich eine 200 Gramm Hähnchenbrust im Gareinsatz gleichzeitig mit dem Reis und dem Gemüse im Reiskocher garen? Der Reis hat so um die 20 Minuten, das müsste doch fürs Huhn reichen? Gewürzt ist es seit gestern, so ein weisses und fades Hähnchen muss nicht sein.

Da bleibt dann auch mehr Zeit für den Küchenquickie.

Da sind ein paar Stichworte drin, die meinen Küchenquickie auch betreffen: Egg fried rice. So einfach, so toll.

Erdnussöl, Heiss, in Wok oder Pfanne. Das kleingeschnittene Protein (Huhn, Krabben, washaltdaist) braten. Sojasauce. Lauchzwiebeln dazu, Sesamöl, ich nehme noch gerne Möhren und Sojasprossen. Heiss Heiss Brat brat. Dann Reis von gestern dazu. Brat brat. Alles zur Seite schieben, Sesamöl, in den freien Wok-Platz leicht verrührtes Ei, stocken lassen, verrühren.

Manchmal koche ich nur Reis um Reis vom Vortag zu haben.

7 „Gefällt mir“

Ja auf jeden Fall kannst du das :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Du solltest ein Video davon uncle Roger senden, der arme Mann musste schon viel Schreckliches rund um egg fried rice ertragen.

Hier, Kenji. Er ist einfach so gut.

3 „Gefällt mir“