Ich höre gerade...(also gerade meint jetzt, nicht schon bald oder letztens)

Hier der Thread, um Musik zu posten ohne den Anspruch, dass es ein oder das Lieblingslied oder überhaupt ein gutes Lied sei.

Bob Seeger - Night Moves

Ich höre lieder ja gerne fünf Mal hintereinander. Das Lied mag ich seit GTA ganz besonders gern, weil ich hierzu hervorragend in den Sonnenuntergang fahren konnte. Zudem erinnere ich mich an ein paar rennen mit Thrasher vor einigen Jahren, in denen ich für meine Verhältnisse gut abgeschnitten habe (Thrasher war besser) und ich eigentlich noch den Sender gehört habe.

Aus meiner Sicht der beste Song in GTA, um bei Sonnenuntergang gen Stand zu fahren.

2 Like

Seger :richter:

1 Like

Emily A. Sprague - „Hill, Flower, Fog“

Um im Homeoffice nicht den letzten Funken Verstand zu verlieren, gleichzeitig aber auch nicht meine Nachbarn durch maximal schiefen Gesang um selbigen zu bringen, taugen mir - wie schon im Studium - solche Alben sehr gut. Erinnert etwas an OST der besseren Indie-Spiele. Erstes Ergebnis auf YouTube zum Anhören:

Tricot.

Math Rock aus Japan.

2 Like

Rauf und runter The Dirty Nil, die beste Rockband, die es derzeit gibt. Aber wenn Ihr es mir nicht glaubt, dann vielleicht einigen abgehalfterten Leuten von Cameo:

Ein paar Robert Palmer Songs.

Ich mochte den Song damals schon und noch immer. Robert Palmer ist als Künstler der 80er in seinem Genre meines Erachtens unterschätzt, guter Musiker.

2 Like

Und der nächste Oldie, gleichwohl zeitlos. Taugt mir auch noch.

1 Like

Ich hoffe, du bringst noch Addicted To Love. Da scheiden sich ja die Geister, aber ich mags!

1 Like

Also ich habe nichts gegen den Song. Offen gesagt war seinerzeit das Video aufgrund der ausdrucksstarken Begleitung aber viel interessanter.

1 Like

Bild

1 Like

Oder wie schreibt einer als Kommentar: Wenn man genau hinsieht, erkennt man Robert Palmer.

Aus Wiki:
VH1’s Pop-Up Video trivia about the video include the fact that a musician was hired to teach the models basic fingering techniques, but „gave up after about an hour and left“. The episode also pointed out several choreographic errors, including the models moving out of sync with one another, and moving during points with no back beat, such as the second chorus.“

Fatboy Slim mochte ich, damals innovativ, heute wahrscheinlich eher Kategorie Fahrstuhlmusik.

3 Like

Meine Shuffle-Playlist, Seven Nations Army, höre ich heute noch immer Mal wieder ganz gern.

„You’ve come a long way Baby“ ist immer noch eines der tollsten elektronischen Alben der 90er. Spontan würde ich sagen, nur „The fats of the Land“ von Prodigy war noch besser.

3 Like

Oh cool, funktioniert ja. Schönes Lied wie Album, häufiger Begleiter im Homeoffice.

1 Like

Etwas länger vernachlässigt, aber seit Wochen wieder in Heavy Rotation im Homeoffice. Agnes :love:

1 Like

Nennt man das Post-Rock? Wahrscheinlich. Keine Ahnung, jedenfalls kann man dazu gut Patente schreiben :ronaldo:

3 Like

Ich lasse mich Mal wieder durch Shuffle-youtube-Listen führen.

Gerade läuft der Boss.

Soft, kommerziell, etwas biederer Rock, mag alles sein, ich mag ihn trotzdem - und das nicht nur wegen seines politischen Engagements und seiner Texte. Die Musik ist unverfänglich und lässt sich gut ertragen.

in gewisser Weise ähnelt er Herbert Grönemeyer. Kritische Texte, Volkes Stimme, nicht ganz angepasst und tanzen können beide nicht.

6 Like

Wenn du den richtigen Bruce willst, musst du weiter zurückgehen. Born To Run, Darkness On The Edge Of Town und The River. Eine qualitativ bessere Abfolge von Alben hat kaum ein Künstler je hinbekommen.

Und den Grönemeyer-Vergleich hat er nicht verdient.

2 Like

Jo, stimmt. Aber das Schöne an dem Thread ist ja, dass man nicht (nur) seine Lieblingslieder posten soll, sondern das, was man gerade hört. Das nimmt einem natürlich den Druck, nicht von den anderen ausgelacht zu werden. Oder eben doch.

Bei mir läuft gerade Element Of Crime, geht meines Erachtens auch fast immer.

2 Like