Heißluftfritteuse

Wir haben so ein Teil von meinen Eltern „geerbt“ und schmeißen da mittlerweile fast alles rein. Leider gibt die aber langsam den Geist auf und schließt nicht mehr richtig bzw. nur mit viel rumgefummel und Hass meinerseits.

Daher gern Empfehlungen für ne neue bis ca 100€. Wenn’s sich richtig lohnt dann vielleicht auch etwas mehr. Aber Geräte für 200€ aufwärts fallen definitiv raus.

Danke schon mal

Gab’s auch schonmal unter 100€ im Angebot. Die etwas kleinere Version (glaube 4L Fassungsvermögen) kostet 99€. Ich habe die und kann sie weiter empfehlen. Mache damit in der Regel Kartoffeln und Hähnchen. Kommt mit einem Rezeptebuch und einer ausführlichen Anleitung.

3 „Gefällt mir“

Kann ich so unterschreiben. Habe exakt die von meiner Frau zu Weihnachten geschenkt bekommen. Haben die recht häufig in Gebrauch und sind komplett zufrieden bislang. :up: :up:

3 „Gefällt mir“

Laut meinem Kollegen das absolute Non Plus Ultra was er bisher an Heißluftfriteusen hatte!
Es gelingt alles, nichts stinkt und die Qualität ist absolut überzeugend. Ich glaube Bestpreis lag mal um die 140€.

2 „Gefällt mir“

Habe mir das Teil jetzt selbst zum Geburtstag gewünscht :D und ich muss schon sagen, es überzeugt auf ganzer Linie bisher. Seit 4 Tagen jetzt in Benutzung, Steak :sabber:, Pommes :sabber: :sabber: , eingelegtes Putenschnitzel :sabber: :sabber:, Frühstücksspeck so eine schöne Farbe :sabber: Grillkäse :sabber:, Fleischküchle :sabber:.

Das Teil macht bisher alles richtig, einfach zu bedienen, angenehm leise, keine Rauchentwicklung bisher, kaum Geruchsbildung (dezent bei dem Speck), einfache Reinigung.

3 „Gefällt mir“

Funktioniert die Ninja noch so gut? Möchte auch eine Heißluftfriteuse kaufen und die interessiert mich.
Was mich noch etwas abhält ist, dass man bei der nicht so einfach den Garkorb rausnehmen und schütteln kann (für Pommes z.B.). Oder stört das beim normalen Nutzen gar nicht?

Wie am ersten Tag, benutzen den Ninja fast täglich.

Wie meinst du nicht leicht rausnehmen? Ganz unten ist ein Auffangbehälter bzw. ein großer „Topf“ drüber hast du einen „Korb“ der mit dabei ist, also der Behälter für Pommes, Brötchen usw. Diesen Behälter kannst du easy raus nehmen und schütteln, ich hab mir dazu diese Silikon Handschuh gekauft, geht damit echt gut.

1 „Gefällt mir“

Ja cool, gestern habe ich meiner Frau gesagt wenn wir so ein Airfryer hätten, dann müsste sie die nicht ständig bei Burger King bestellen und mehr für die Lieferung bezahlen als für die Pommes. Die aus dem Backofen sind auch nicht das Wahre. Dieses Ninja Ding ist etwas gar gross, ich schaue mich mal bei Philips um.

Super, danke für die Rückmeldung. Einwas noch, wieviel Pommes passen denn da rein 🥷? Reicht die Maschine für eine 4-köpfige Familie?

Also bei unserer Philips ist der Korb an einem Griff dran. Muss man den Korb bei der Ninja echt mit den Händen schütteln? :bush:

Also wir machen zu zweit eine normale Packung, denke 1,5 Packungen gehen locker rein, müsste man aber nochmal genau schauen vom Fassungsvolumen her. (edit: 3,8 L hat der Crisp Korb wie er richtig heißt).

Ich würde dir aber eh den größeren empfehlen, gerade als Familie also den Ninja Foodi MAX, da hast dann glaub mehr Spaß. Schade den gab es vor ein paar Wochen für 180€ im Angebot.

@noir man muss eigentlich gar nix schütteln, ich geh nach der Hälfte der Zeit mit dem Löffel rein, löse die 5 Pommes die aneinander kleben und mach wieder zu bis zum Schluss :ka: Dann zum rausnehmen und auskippen nehme ich den Korb natürlich in die Hand, das wird aber bei ner anderen auch nicht anders sein.

1 „Gefällt mir“

Nee, genau das wundert mich ja. Bei mir hebt man den Korb am Griff aus der Wanne (wie bei ner normalen Fritte auch) und kann ihn so schütteln, ausleeren, whatever.

Wusste ernsthaft nicht, dass es das auch ohne diesen Friteusengriff gibt. :bush:

2 „Gefällt mir“

Ja bei den Philips Dingern zieht man am Griff vorne und kann so die Wanne nach vorne rausnehmen. Bei dem Ninja Ding ist das etwas unglücklich gemacht und man benötigt halt einen Lappen. Welches Modell hast du und wieviel passt da rein? Idealerweise packe ich da auch noch gleich eine Hähnchenbrust mit rein…

Was mich grundsätzlich von einer Heißluftfriteuse abhält: Man kann keinen rohen Teig frittieren. Keine Donuts, kein XYZ in Teig, keine Langos, keine Churros, keine was weiß ich. Da hilft nichts außer ordentlich Fett zum schwimmen.

1 „Gefällt mir“

Wieso nicht, ist jetzt nichts anderes wie rohe Aufbackbrötchen z. B.?

Hab mir den jetzt für 200€ bestellt. Bin gespannt. Danke.

1 „Gefällt mir“

Viel Spaß damit, ihr werdet nicht enttäuscht werden.

Äh nö. Zu fritierender Teig ist viel flüssiger oder zumindest weicher als ein Aufbackbrötchen.

Jop, sowas geht natürlich nicht. Keine Rievkooche, keine Donuts, Churros oder Backfisch.

Ich finde allerdings den Namen „Heißluftfriteuse“ aber auch grundsätzlich misleading. Es ist eher ein kleiner Umluftbackofen. Ich möchte ihn nicht missen, weil es schon superpraktisch ist, nicht jedes Mal den gesamten Ofen anzuschmeißen, aber von „Das schmeckt ja genauso wie frittiert“ ist es doch noch ein gutes Stück entfernt.

Für Donuts und so gibt es auch eigene Airfryer-Rezepte. Aber das ist dann mehr so ein Hefeteig mit Glasur. Also alles solche „Geht halt irgendwie schon, ist aber nicht der real deal“-Nummern.

EDIT: Wir haben die Philips Essential XL (mit WLAN wtf)

3 „Gefällt mir“

Nach langem hin und her und einigen Reparaturen der alten hab ich jetzt gestern diese bestellt und bin gespannt.