Aquarium - Die Katzen brauchen auch mal ein Hobby

Hallo zusammen,

wir haben uns entschlossen ein Aquarium zu kaufen, wir haben einen passenden Bereich neben dem TV (mit bisschen Abstand natürlich) und werden uns Morgen mal im Fressnapf / Futterhaus umschauen.

Von der Größe haben wir 125 - 180 L geplant, es soll ein langgezogendes mit den ca. Maßen 80x40x50 werden.

Fische haben wir uns erstmal für Guppys, Welse und wohl Funkensammlern entschlossen, mal sehen was sonst noch kommt. Bei der Bepflanzung sind wir noch nicht so weit, also wissen noch nicht genau was es wird, auf jeden viele verschiedene Pflanzen sollen es werden um auch so schnell wie möglich das richtige Klima im Becken herzustellen.

Wir haben uns natürlich schon mit zahlreichen Youtube Videos informiert, aber vielleicht gibt es hier noch den ein oder anderen Tipp für Anfänger und mit was für Kosten man so in der Anschaffung und monatlich rechnen kann? :tropical_fish: :_d:

Wir hatten drei Aquarien nacheinander. Den besten Tipp hast du ja schon selber bemerkt, informiere dich so gut wie möglich. Was ich dir so plump mitgeben kann:

  • Wähle einen Untergrund, der passend für die Tiere ist (Kies, Sand)
  • Warte mindestens 3 Wochen, bis du die Fische dazu gibst. Besser wären 6. Stichwort Nitrit Peak
  • Ich weiss nicht was du für ein Aquarium hast aber z.B. bei Juwel machen neben den normalen Filterschwämen maximal die Cirax / Phorax / Amorax Steine Sinn. Auf Aktiv-Kohle, die man dann auch ständig wechseln soll kannst du getrost verzichten. Den Rest einfach mit dicken Filterschwämmen füllen und diese dann ein Mal im Jahr auswaschen (nicht alle gleichzeitig, ein paar Wochen dazwischen warten) und wieder einsetzen
  • Ich nehme an du kaufst ein Süsswasseraquarium, das wäre auch die bessere Wahl als erstes Aquarium. Miss dein Wasser, vor allem zu Beginn und achte da besonders auf Nitrit.
  • Prüfe dein heimisches Wasser und da besonders auf Härte. Grundsätzlich mögen die Fische kein hartes Wasser, man kann es entweder schneiden (Regenwasser, Osmosewaser) oder Tiere und Pflanzen wählen, die damit besser umgehen. Aber auch danach ist eine Messung ab und zu sinnvoll, auch wenne es um den ph-Wert geht.
  • Nach einiger Zeit wirst du Schnecken im Aquarium haben. Das ist völlig normal und kommt auch durch das Futter. Kauf dir ein paar Helena, die fressen dir die Schnecken. Die Helena vermehrt sich gerne aber das ist ok
  • Informiere dich über Mulmabsaugung und Wasserwechsel. Wir hatten damals eine kleine Wasserpumpe verwendet und einen 10 Meter Schlauch direkt zum Waschbecken in die Küche. Der Wasserwechsel lief damals sehr gut und schnell.
  • Bei dieser Grösse würde ich mal mit zwei Welsen zusätzlich beginnen. Das sind die Tierchen, die dir die Scheiben, Wurzeln und auch Pflanzen von Algen befreien
  • Algen ist ein gutes Stichwort. Dein Aquarium wird zu Beginn trüb, bevor es gut aussieht. Informiere dich über Algen, das würde hier zu weite gehen. Ich empfehle dir niemals Chemie ins Aquarium zu schütten, egal bei was
  • Algen und Pflanzen kann schwierig sein. Sehr oft ist es so, dass die gekauften Pflanen wenige Woche später braun werden, Löcher kriegen und eingehen. Spezieller Dünger hilft aber die Dosierung muss passen. Wir haben mit einer CO2 Anlage gearbeitet, das wäre zu Beginn aber wohl etwas übertrieben bei dir. Häufig kommen die Probleme auch bei zu viel Futter. Es ist weniger nötig, als man denkt, besonders bei wenig Tieren.
  • Du wirst nicht darum herumkommen, ein Tier töten zu müssen. Leidede Tiere sollen erlöst werden und das schnell. Wenn du einem Fisch nicht den Kopf abschneiden kannst empfehle ich dir den Kauf von Nelkenöl. Schütte etwas warmes Wasser in ein Gefäss, gebe einige wenige Tropfen Nelkenöl dazu und mische (schüttle) es gut, da sich sonst ein Ölfilm darauf bildet. Dann nimmst du den Fisch aus dem Aquariumr raus und legst ihn in das Gefäss. Nach wenigen Sekunden ist der Fisch sediert und stirbt.

Der Aufwand bei einem Süsswasseraquarium ist danch gering und beschränkt sich auf den Wasserwechsel, Reinigung und füttern/düngen.

1 Like

Sehr cool, vielen Dank schon mal für die ganzen Tipps. Wir waren gestern ineeinem richtig tollen spezialisierten Aquarium / Terrarium Geschäft,die uns echt super beraten haben und wir haben uns dann auch gleich ein Juwel in weiß mit 125 L mitgenommen.

Dazu haben wir erstmal eine Blende für den Filterkasten und ein Poster für die Rückwand mitgenommen,das aufbauen und anbringen hat dann gestern die restliche Zeit in Anspruch genommen.

Den passenden Kies haben wir gestern auch schon mitgenommen, inkl. Einer schönen Wurzel, eine rötliche LED wie von dir schon angesprochen Cirax und Phorax, einen Wasser Aufbereiter (haben eher mittleres bis weiches Wasser) und einen Bio Bacter.

Definiv kommen Welse ins Becken,bei den anderen lassen wir uns noch beraten und heute geht’s dann an den Pflanzenkauf,Kies waschen und rein und dann auch noch das erste Wasser dazu.:blush:

2 Like

Das war unser zweites Aquarium, die Blende in dieser Steinoptik habe. wir damals auch bei der Rückwand benutzt. Damals noch mit Helia Lux, was sehr teuer war. Ich wünsche euch viel Spass, mit einem neuen Aquarium von Null zu starten hat uns immer sehr gefallen. Ein paar Fotos mit dem Verlauf wären natürlich toll.

Die Wurzel kannst du schon mal in einem Eimer wässern, falls das nicht im Geschäft gemacht wurde. Die schwimmt dir sonst nach oben, manchmal kann man sie aber auch für die ersten Tage im Aquarium beschweren.

Wir haben nach Jahren die Freude daran verloren und haben alles verschenkt. Dabei standen wir kurz davor, ein 600 Liter Barschbecken zu holen.

1 Like

Das sind die nächsten Fortschritte von gestern.

Die Wurzel ist uns tatsächlich dann irgendwann weg geschwommen, haben sie jetzt in die Badewanne gelegt um sie voll zu bekommen.

Das einpflanzen war schon erstmal ein gef**** :hihi: und am Donnerstag holen wir uns dann nochmal Pflanzen und ein paar Schnecken für die Pflege.

3 Like

Wir haben die ersten Bewohner dazu bekommen, noch ein paar mehr Pflanzen und Mooskugeln. Leiderhhält die Wurzel immer noch nicht, können diese also erst später einsetzen. Was denkst du, wie soll es weiter gehen, der erste Wasserwechsel erst nach 2 Wochen oder schon früher? Die paar ersten kleinen Algen bilden sich, was ja auch normal ist.


7 Like

Das geht mit und ohne Wechsel zu Beginn und es gibt da verschiedene Meinungen. Ich würde von Anfang an den Wechsel so machen, wie du ihn dann auch später machst. Hast du einen CO2 Dauertest drinnen?

1 Like

Ja dann machen wir wohl den Wechsel in einer Woche, so hat es uns der Verkäufer auch gesagt.
Wir haben so einen Test von JBL, 24 Stäbchen und werden damit jetzt regelmäßig einen Test machen, um dann auch die Nitritpeak verfolgen zu können.

Das ist unsereerster Wassertest mit diesem JBL Pro per App.

Haben dazu noch einen manuellen Tröpfchen Test CO2 gemacht, der hat 36mg/L angezeigt, also eher im normalen Bereich. Pendelt sich der KH Wert noch ein oder muss man da schon nachhelfen?

Das sieht gut aus, Karbonhärte stabilisiert den PH Wert und wird sich noch ändern. Wenn der PH Wert stabil bleibt, drehen die Fische auch nicht durch.

Verlasse dich nicht zu sehr auf mich. Auch wenn wir uns damals sehr damit beschäftigt haben, das war vor rund 10 Jahren. Es gibt tolle Foren in Deutschland.

1 Like

Wir haben es jetzt heute einfach mal riskiert und noch 5 Garnelen, 10 Neons, 5 Panda Welse und 4 andere Panzerwelse eingesetzt.

Endlich ist Leben in der Bude. Sieht unglaublich toll aus das alles, zu sehen wie sich das nach und nach alles entwickelt und man selbst an diesem Prozess beteiligt ist, ist schon ein tolles Gefühl.

5 Like

Panda Welse gehörten zu unseren Lieblingen, haben sich leider alle am Maul verletzt. Der Kies war damals keine gute Idee, ich hoffe du hast da mehr Glück. Kleine Neon musste ich oft aus der Filtermatte rausholen, als sie noch klein waren. Die sind da durch das feine Gitter geschwommen, also ruhig mal nachsehen. Highlight waren unsere beiden Südamerikanischen Schmetterlingsbuntbarsche. Das Männchen war allerdings ziemlich aggressiv unterwegs.

Wir haben zuletzt die Tiere aus einem Shop bestellt, ich glaube das war aus Deutschland. Die kamen dann am nächsten Tag an und man musste natürlich zu Hause sein. Das waren alles Nachzuchten und wir haben da sehr gute Erfahrungen gemacht.

1 Like

Wir hatten ja vorher dir Garnelen, die kleinen sind dort immer schon in den Filter und sind unten wieder raus gekrochen :hihi: Wir haben dann vor den Filter Eingang ein kleines Gitternetz gespannt, jetzt kann dort keine Garnele und kein Fisch mehr rein.

Welche Werte ändern sich denn am meisten beim Besatz von mehreren Fischen?
Der PH Wert hat sich minimal nach oben bewegt, das Nitrat ging gestern kurz auf 0,5 hoch, jetzt wieder 0,25 und die Gesamthärte ist rauf,aber denke das ist wohl auch nicht so schlimm.

Wasserwerte passen jetzt richtig gut und wir haben unseren Besatz komplett. Gestern noch 12 verschiedene Platys dazu bekommen :love:


Eintracht Platy


BVB Platy

7 Like

Ein blauer Schalker Kampffisch wäre ja ganz amüsant aber du willst ja noch länger Freude an deinen anderen Fischen haben.

1 Like

ich hatte vor langer zeit auch ein aquarium und auch mal einen kampffisch, ich meine mich erinnern zu können das die nur gegenüber (gleichgeschlechtlichen?) artgenossen so richtig böse sind? kann mich aber auch täuschen, jedenfalls sind das richtig geile fische!

2 Like

Die fressen dir das gesamte Aquarium auf :slight_smile:
Schon unter Buntbarsch sollte zahm sein, aber wenn ihm mal was vors Maul geschwommen ist…

Wir haben den hier :hihi:

Ist wohl ein als Schalker verkleideter BVB Hummel Platy Fan Fisch.