Werder Bremen - Nicht mehr zwischen Scheiße und Juhu

948

5 Like

Übrigens geil, dass der Thread direkt mit nem Auswärtssieg eingeweiht wird.

2 Like

Heute also wieder der Zahnarztbesuch. Unter fünf Gegentoren wäre ich schon fast zufrieden.

Könnte was werden.

Abwarten. Gnabry und Sané werden schon noch kommen. :wink:

Zwei verschenkte Punkte.

Passt schon so. :)

Das erste mal seit über 10 Jahren keine Niederlage. Damals noch mit Silvestre, Pasanen und Prödl in der Verteidigung.

Punkt in München Wahnsinn. Dicker Bonus Punkt

1 Like

Grad in der Sportschau gesehen. Da war ja wirklich mehr drin. :flushed:

Ja, also das war schon wirklich ziemlich gut. Vor allem die Zentrale mit Eggestein und Möhwald (:love:) sowie dahinter Groß, Friedl und vor allem Toprak waren wirklich richtig gut. Und auch nach vorn war das häufiger mal schnell und sauber gespielt. Schade, dass Sargent sich nicht für seine starke Leistung belohnen konnte bzw. dass Neuer einfach unmenschlich ist. Einen davon muss er letztlich halt aber trotzdem machen. Und auch Rashica hätte das Ding mindestens aufs Tor bekommen müssen.

Jetzt muss man um diese Stabilität herum aber auch gegen defensiver stehende Mannschaften mal was nach vorn hinbekommen. Möhwald dürfte dabei eine Schlüsselrolle einnehmen. Vielleicht ja auch mal Woltemade, der coole Ideen und Aktionen hat.

Aber momentan ist echt jeder Punkt wichtig, um das Polster auf Mainz, Schalke, Bielefeld & Co. zu halten.

4 Like

Hab zwar nur die Zusammenfassung gesehen, aber kann das noch gar nicht richtig glauben :eek: Letzter Punkt war über 10 Jahre her.
Allgemein find ich die Entwicklung von Sargent hervorragend. Das ist zwar noch nicht immer alles zielführend, aber man sieht ihm einfach das Potential in jedem Spiel an. Ich hoffe da gibt’s bald ne Vertragsverlängerung.

Das fing besser an als es weiter ging…

1 Like

Wolfsburg ist schon echt nicht so übel. Kurios, dass halt jede Halbchance direkt in einem Tor mündet - auf beiden Seiten. Ein Punkt wäre schon cool.

Das war jetzt irgendwie blöd. Wolfsburg war zwar die stärkere Mannschaft, aber eigentlich hätte man trotzdem etwas mitnehmen können. Drei eigene Tore müssen eigentlich zum Sieg reichen, leider stand Werder heute bei weitem nicht mehr so gut in der Defensive, wie in der bisherigen Saison. Vor allem in der ersten Halbzeit war die Abwehrarbeit stellenweise schon sehr schwach.

Der Platzverweis war an Dämlichkeit kaum zu überbieten. Erst der Fehlpass und dann darfst du da mit ner Gelben im Rücken einfach nicht taktisch foulen. Das war am gegnerischen Sechzehner und hinter Möhwald waren noch einige Leute. Mit 11 Mann wäre vielleicht noch ein bisschen mehr gegangen am Ende.
Für das Spiel gegen Stuttgart jetzt natürlich auch Mist, dass Mbom und Möhwald gesperrt sind.

1 Like

Absolut irres Spiel. Es gab ganze zwei Torschüsse die_nicht_im Tor waren :uirre: Auf beiden Seiten mit einigem Dusel bzw. blöden Fehlern die dann zu Toren geführt haben.

Am Ende des Tages schmerzt gerade der Platzverweis von Möhwald extrem. Erst dieser dämliche Fehlplatz und dann das taktische Foul am gegnerischen 16er. Unfassbar unnötig. Das gleichzeitig Mbom ausfällt macht es doppelt ärgerlich.

Na, der wird dann wohl nicht im Januar verkauft…

„Letztlich fehlt da nach vorne die individuelle Qualität!“

Ich weiß schon, warum ich mich seit Ewigkeiten nicht mehr auf Werderspiele freue. Es ist immer das gleiche. Da ist nach vorne einfach kein Plan zu erkennen.

Am Ende der Hinrunde steht man dann auch schon wieder auf 15/16. Der Niedergang geht weiter.

War ja klar dass nach dem wirklich guten Spiel gegen die Bayern erstmal nix mehr geht…