Und sonst so ... der beste Zwischenstopp für verlorene Freizeit auf dem Weg zur Vergreisung

Das ist sehr schön gesagt.

Österreich und Corona: nicht extra erwähnt wird der Krampus.

1 „Gefällt mir“

Was ist denn ein Krampus? Und was ist ein Nikolo-Besuch? :thinking:

1 „Gefällt mir“

Ich tippe mal Nikolo = Nikolaus und der Krampus ist der bayerische / österreichische Knecht Ruprecht.

2 „Gefällt mir“

Ah, der Hans Muff.

https://youtu.be/VbkGuCozc9M

5 „Gefällt mir“

Ach, warum sprecht ihr kein anständiges österreichisch?

Gibts diese Sprache überhaupt?
Ich dachte ihr seids da alle unterteilt.

Ich meine, bei uns gibt es Hochdeutsch was als Deutsch zu verstehen sein dürfte.
Und klar eure Landessprache sollte ja auch Deutsch sein.
Aber ist dann euer österreichisch diese sanfte Aussprache unseres harten Hochdeutsch, oder gibts da eine Region von der man sagt „Jo genau des is österreichisch“?

Ich hoffe du verstehst was ich mein.

Ja, ich glaub ich versteh dich. Und so richtig gibt’s das ja wirklich nicht. Hochdeutsch versuchen wir ja auch manchmal zu sprechen. Gelingt von Region zu Region unterschiedlich gut. Sonst gibt’s aber teilweise schon große Unterschiede und manchmal versteht man die Leute aus dem Nachbardorf schon nicht richtig.

2 „Gefällt mir“

Das würde mich aber auch interessieren. Also Nikolo aka Nikolaus sollte klar sein, aber ist der Nikolo-Besuch dann wirklich das, was ich aus amerikanischen Familienfilmen kenne, wo die Kids sich im Einkaufscenter beim als Teilzeitnikolo jobbenden, verkaterten Studenen auf den Schoß setzen, ihm sagen, was sie sich wünschen und ein schönes Foto machen? Weil wenn ja dann seid’s ja deppert.

1 „Gefällt mir“

Ich muss muss sagen dass mir dieser Versuch eures Hochdeutschen immer besser bekommt als unser gestochenes Hochdeutsch.
Hab ja Servus TV und ORF und da könnte ich den Nachrichten und Wettersprechern stundenlang zuhöhren. :love:

Ich denke in jeder Region behauptet man dass man „DAS“ richtige österreichisch spricht.

Von meiner Erfahrung kann ich sagen dass das burgenländische das einzig richtige ist. Die Steirer sind da definitiv am nähsten dran.

Vorarlberger verstehe ich wirklich kaum. Bei den Tiroler kommt es drauf an. Kärntner sind sowieso komisch.

So ein kleines Land, so viele fremde Kulturen

Also deppert sind wir sicher. Der Nikolo kommt überall zu Besuch. Er kommt in den Kindergarten, er kommt nach Hause (so ähnlich wie Halloween, also es verkleiden sich da Kinder aus dem Ort und gehen zu den Nachbarn), er kommt inzwischen aber auch auf öffentliche Plätze oder ins Einkaufszentrum. Man wird gefragt ob man brav war, muss manchmal ein Gebet aufsagen oder singen und bekommt Geschenke. Also alles toll.

Ich hab es als Kind gehasst, wenn bei uns geläutet wurde, hatte Angst vorm Krampus und hab mich irgendwo im Haus versteckt. Wahrscheinlich bin ich deshalb so geworden, wie ich jetzt bin und mag niemanden…

4 „Gefällt mir“

Ah okay. Also ein potenzieller Superspreadolaus. Riesenidee das durchzuziehen :roccotop:

rip :frowning:

1 „Gefällt mir“

Der Richter ist das erste Opfer des Dark mode.

Thema Arbeit:

Wie wird das bei euch eigentlich zukünftig (also nach Corona) mit Remote/Home-Office-Regelungen ausschauen? Nach einigen Irrungen und Wirrungen in der Berliner Start-Up/Medienbranche bin ich jetzt im halb-öffentlichen Dienst angelangt; das bringt natürlich Vorteile, aber mehr als 2x pro Woche Home Office wird auch nach Corona leider nicht drin sein, was mich ein wenig ärgert. Mal eine Woche aus Ort X arbeiten, bereits vor dem zweiwöchigen Urlaub noch einmal eine Woche vom Urlaubsort aus arbeiten, stelle ich mir zumindest in der Theorie sehr schön vor.

Es ist das Ende einer Ära. Das österreichische Dorf Fucking ändert seinen Namen. :cry:

3 „Gefällt mir“

oh-fuck-what-now