The Mandalorian, The Book of Boba Fett und alle zukünftigen Star Wars Serien

Ich glaube „The Mandalorian“ war bei uns im Forum zuletzt die am meisten diskutierte Serie.

Darum braucht die Serie natürlich auch einen eigenen Thread.

2 „Gefällt mir“

This is the Thread.

4 „Gefällt mir“

Das größte Problem ist, dass ich die Serie nicht genießen kann weil die Staffeln nur so kurz sind :woozy_face:

Wieso findet hier The Mandalorian einfach so 0 statt.
Ich find das ist das rundeste und beste was es aktuell seit langem gibt.

Macht alles was die letzten Filme vllt nicht so gut gemacht haben komplett wieder wett. Also Mando gucken Leude.

6 „Gefällt mir“

Ich fange das jetzt gerade an. Die ersten 5 Minuten sind schon ganz cool. So ganz anders als Dark Souls

1 „Gefällt mir“

Die erste Folge war schon einmal sehr gut und sehr dunkel. Also so dunkel, dass ich fast nix erkannt habe im Schiff. Soll das so sein oder habe ich vergessen, die Helligkeit am TV wieder auf normal einzustellen?

Welchen TV nutzt du? Vielleicht machen die Dolby Vision Einstellungen Probleme.

Die ersten Folgen (5?) habe ich nun angesehen - tatsächlich viel besser als erwartet. Auch die Referenzen auf die alten Filme, insbesondere Star Wars IV, sind gut gelungen und nicht zu aufdringlich.

Ich musste in dem Disney+ übrigens erst einmal suchen, wo ich die Sprache auf Englisch umstellen kann. Im Nachhinein hätte ich mir das fast sparen können - ich habe kaum eine Serie mit so wenig Dialogen gesehen, aber vielleicht wird es ja später etwas mehr. Werner Herzog hatte da ja fast schon den meisten Text zu lernen. Offen gesagt reicht mir aber die hervorragende Star Wars Atmosphäre, zu viel Gequatsche würde dem Setting wahrscheinlich gar nicht gut tun. Freue mich schon auf Staffel 2 und nehme an, Staffel 3 ist in Produktion?

In dem Sinne. I have spoken.

3 „Gefällt mir“

Ich konnte mein Leben lang nie etwas mit Star Wars oder Star Trek anfangen. Daher bin ich gar nicht so drin in der Materie.

Ist man daher für die Serie auf irgendwelche Vorkenntnisse angewiesen?

Nein, weil ich bin auch kein großer Star Wars-Fan (auch wenn ich bis Episode 6 alles gesehen habe). Sind trotzdem paar OMG-Momente, die man evtl verpasst, wenn man sich nicht auskennt. Tut nicht weh, aber das epische bleibt vllt aus.

Beispiel:
Staffel 2 - Folge 1 Spoiler

Wie am Ende zb mit dem Boba Fett Schauspieler. Ohne Vorkenntnisse denkt man sich „Hä? Wer ist das“ und mit Vorkenntnissen ist die Hose zerissen

Kann man trotzdem gucken. Lohnt sich

1 „Gefällt mir“

+1

Irgendwie könnte man es auch ein bisschen als Space Witcher bezeichnen, also so von der Machart her. Eher wortkarger aber sympathischer Protagonist, kurzweilig und unterhaltsam und visuell sehr schön gemacht.

Für die Fans des Starwars-Universums sind auch ein paar schöne Referenzen versteckt, wie z.B. die Rüstung von Boba Fett, die der Marshall in Staffel 2 trägt.

1 „Gefällt mir“

Mir hat dieses Alien am Spies gefallen das ich von Boba fett kannte.

Staffel 2 läuft gerade und hatte am Freitag Halbzeit.
Staffel 3 kam vor paar Tagen ein Tweet das sie in Produktion sind.

2 „Gefällt mir“

Über Mandalorian wollte ich bereits im alten Forum was geschrieben haben.

Ich habe mir die erste Staffel vor ein paar Wochen angesehen und bin mittlerweile auf aktuellem Stand. Diese Serie hat mehr Charme und wirkt (bis jetzt) runder als die komplette Sequel Trilogie. Wenn ich mir dann dazu noch diese kleine Making Off Serie auf Disney+ ansehe, und mir anhöre was Jon Favreau und vor allem Dave Filoni so alles über Star Wars wissen und erzählen frage ich mich ernsthaft warum nicht einfach die beiden die Sequel Trilogie machen durften ? Einmal abgesehen davon, dass die Serie fantastisch aussieht, schafft die Serie für mich etwas, was von keiner von den neuen Filmen (vielleicht mit Ausnahme von Rouge One) geschafft hat: Die Welt größer und lebendiger wirken zu lassen. Auch der Humor ist nicht so aufdringlich wie in den neueren Filmen und gefällt mir deutlich besser. Zusammen mit der tollen Optik und dem großartigen Soundtrack bin ich aktuell echt begeistert von der Serie. Das was mich als Kind an der Original Trillogie so begeistert hat ist wieder da.

Lohnt es sich eigentlich Clone Wars und Rebels noch nachzuholen ? Um die habe ich immer einen großen Bogen gemacht, weil ich mit dem Animationsstil nicht so viel anfangen konnte. Aber da Manalorian ja scheinbar durchaus Bezug auf diese Serie nimmt und ja auch den selben Kreativen Kopf hat würde ich dem ganzen dann doch gerne mal eine Chance geben. Allerdings ist das bei der Masse an Staffeln und Folgen ein ganz schöner Brocken, der da auf mich zukommen würde

4 „Gefällt mir“

Also Clone Wars würde ich, bei prinzipiellem Interesse, auf jeden Fall nachholen. Die ersten beiden Staffeln sind noch deutlich stärker auf eine jüngere Zuschauerschaft ausgelegt, mit unlustigen JarJar-Einlagen.
Aber im weiteren Verlauf wird das viel interessanter, politischer, und vor allem düsterer. Es geht nicht mehr nur um „battle of the week“, sondern um die grösseren politischen Zusammenhänge, die moralischen Überlegungen, und vor allem auch glaubwürdige Charakterbögen, die bei den Sequels ja nur noch kompletter Müll waren.
Ich würde es gucken. Es sind viele Folgen, die aber ja nur gut 20 min dauern. Guck mal im Internet, da gibt es eine vorgeschlagene alternative Episodenreihung, die ein paar einzelne Folgen umsortiert. Denn manchmal erstrecken sich Mini-Storylines über zwei Folgen, die dann aus mir unerfindlichen Gründen in verschiedenen Staffeln ausgestrahlt wurden. Sind nur ein paar Folgen, aber ohne zu viel verraten zu wollen, war der Tod eines Nebencharakters beim ersten Durchlauf der ersten paar Staffeln für mich bedeutungslos, weil selbiger noch gar nicht eingeführt worden war. Beim zweiten Durchlauf war es dann deutlich bedeutungsvoller, zum Charakter passend - und trauriger.

Zu Rebels kann ich nicht viel sagen, dass hat damals glaube ich auch noch sehr kinderorientiert angefangen, hatte aber schon interessante Aspekte. Ich habe aber nur ein kleines bisschen geguckt.

2 „Gefällt mir“

Dann noch mal im neuen Forum zu Mandalorian:

Die Serie macht auch jedenfall weiterhin Spaß. Die Folgen sind teilweise immer noch zu kurz, aber das ist schon besser als in der ersten Staffel.

Leider gibt es immer noch das Story-Problem. Es ist irendwie keine richtige Story vorhanden. Der Mandalorian will irgendwo hin und auf seiner Reise trifft er auf Leute die ihn helfen können. Die wollen aber erst, dass er X bringt oder Y ausschaltet.
Hat irgendwas von WoW auf Dauer.
Ich finde es zwar nicht schlimm, aber habe mir einfach mehr erhofft.

Die letzte Folge war richtig stark. Hat mich total an Jedi Knight II erinnert und ich hab mich fast 20 Jahre jünger gefühlt.

In der letzten Folge mussten sie in eine scheinbar verlassene imperiale Basis in den Bergen eindringen. Nur um dann festzustellen, dass diese gar nicht so verlassen ist und dort Experimente durchgeführt werden. :love::love:
Dazu noch der Verlgeich von Jedi Knight und der letzten Folge

Wie gesagt, die Serie macht Spaß. Ich hoffe mal dass irgendwann auch mehr Handlungsstränge reinkommen. Aber ich denke die Serie soll so einfach wie möglich gehalten werden.

4 „Gefällt mir“

Die erste Staffel Mandalorian ist nun fertig.

Nun.

Die Serie fängt stark an, insbesondere die ersten 3-4 Folgen haben mir sehr gut gefallen. Atmosphärisch sehr rund und passend in Bild und vor allem auch Ton. Kloooong. Zum Ende hat die Begeisterung dann nachgelassen, insbesondere mit der letzten Folge war ich nicht einverstanden. Ich habe zumindest nicht verstanden, warum 100 Strumtruppen nicht sofort die Bunde mit 3 Leuten und einem Yoda stürmern sondern völlig ohne Not mit dem Einsatz der Superkanone gewartet haben. Das hatte ein wenig was von James Bond wegsperren statt ihn einfach ins Haifischbecken zu werfen. Auch habe ich nicht verstanden, warum dem Obermotz das Kind so wichtig war, er dann aber zugleich das ganze Haus ausräuchern wollte. Zudem fallen die Kampfszeen dann doch deutlich hinter die Filme zurück, das hatte schon ein wenig Bud Spencer Charakter. Peng, Peng, Buff. Schließlich hätte es auch nicht sein müssen, dass der Mandalorian bereits in der ersten Staffel seine Maske abzieht. Er da war mir klar, dass der Mann mit Maske aus dem Drogenhandel kommt. Bei Star Wars wurde mit dem Abziehen der Maske auch bis zum dritten Film gewartet, jetzt ist die Sache schon deutlich weniger geheimnisvoll. Aber wahrscheinlich war das die Bedingung des Schauspielers. So mittelmäßig überzeugt hat mich zudem die Rolle der Xenia artigen Ex-Rebellin auf der Suche nach sich selbst bzw. der Flucht vor dem Imperium. Schauspielerisch mau, Charakter stereotyp und langweilig, da wäre der Mandalorian noch lieber mit der Dorfchefin durchgebrannt. Einigermaßen lächerlich waren auch die Kampfübungen mit der Dorfbevölkerung ein paar Folgen zuvor - mit Holzstecken gegen Kampfmaschienen, das kennen wir doch von den Zotteltieren aus Teil VI. Wie zudem schon geschrieben fehlt es der Handlung zudem bis zum Ende völlig an einem zweiten Handlungsstrang. Auf Dauer würde es jedenfalls langweilig werden, wenn der Mandalorian nun von Planet zu Planet des bekannten Star Wars Universums fliegen würde, nur um nach einer Minigeschichte dann wieder flüchten zu müssen.

Alles in allem dennoch gut anzuschauen und mit Freude werde ich heute Staffel 2 anfangen.

4 „Gefällt mir“

Ich habe die Beiträge Mal hierher verschoben. Anders als im alten Forum wird die Reihenfolge beibehalten unabhängig vom Datum der Beiträge. Finde ich ganz gut so, so bleibt insbesondere Maniacs Beitrag ganz oben.

This is the way.

2 „Gefällt mir“

Meine Güte - war die letzte Folge großartig. So hätte Star Wars immer sein müssen.
:sabber: Nur schade, dass Disney nicht in der Lage ist vernünftiges Dolby zu liefern. :roll_eyes:

4 „Gefällt mir“

Was die Story angeht bin ich aktuell etwas enttäuscht. Gefühlt ist in Staffel 2 bis gestern gar nix passiert. Das wirkt tatsächlich so wie bei einem Computerspiel wo man 10 Nebenquests machen muss, bis es endlich mal weiter geht.
Die Serie lebt meiner Meinung nach aktuell davon, dass altbekannte Charaktere auch abseits der Filme aufgenommen werden.

Man will Boba Fett sehen, man wollte Ahsoka Tano sehen und jetzt ist man noch auf Thrawn gespannt.

1 „Gefällt mir“