Regelfragen und -diskussionen - der unparteiische Thread

6999-fussball-regeln

Gibt es meinen Lieblingsthread hier etwa wirklich noch nicht? Na dann mach ich mal.

Anlass ist dieses Zitat von Cham.

Heute findet nämlich das Annual General Meeting des IFAB an, bei dem Regeländerungen für die kommende Saison diskutiert und festgelegt werden. Beim Blick auf die Agenda habe ich folgendes gefunden:

image

:hardlove:

Habe mal ein bisschen rum gelesen und es soll offenbar wieder ein bisschen in Richtung der alten Regel gehen, bei der der Schiedsrichter selbst mehr Ermessensspielraum hatte. Die Sache von wegen „wenn Arm so und so dann Handspiel“ soll abgeschafft werden, die „Natürlichkeit der Bewegung“ mehr in den Vordergrund rücken.

Hervorragend. Dann wird es noch uneinheitlicher ausgelegt und gepfiffen werden :love:

1 „Gefällt mir“

So, ein bisschen verspätet (bei der EM wird sie schon angewendet) hier die wichtigsten Infos zur neuen Handspielregel, die ich vorgestern vom Verbandslehrwart und dem Bundeslehrwart Lutz Wagner persönlich bekommen habe. Dazu zunächst einfach mal der neue Regeltext im Original:

Es gibt also eigentlich nur noch drei Kriterien, nach denen ein Handspiel starfbar sein kann, von denen zwei ziemlich easy abgearbeitet werden können:

1. Ein absichtliches Handspiel - z.B. wenn der Spieler den Ball fängt, aktiv wegschlägt, etc. Gutes Beispiel hierfür ist z.B. Das Handspiel von de Ligt gegen die Tschechen. Maßgeblich bei der Bewertung der Absicht ist dann, dass sich die Hand aktiv zum Ball bewegt.

2. Ein Handspiel zur Torerzielung oder unmittelbar vor einer Torerzielung - ersteres ist klar. Geht der Ball von der Hand/dem Arm ins gegnerische Tor, ist das Handspiel strafbar. Bei zweiterem ist der springende Punkt die Auslegung von „unmittelbar“. Das wird so ausgelegt, dass es wirklich so unmittelbar sein muss, dass das Handspiel vom Torschützen begangen wird und er direkt danach, also ohne weiteres Dribbling oder Pass, das Tor erzielt. Beispiel, das mir einfällt, wäre ein Tor von Kramer letztes oder vorletztes Jahr, ich glaube gegen Dortmund(?).

Und dann gibt es natürlich den dritten, komplizierten Fall, auch wenn er in meinen Augen wirklich vereinfacht wurde.

3. Wenn der Spieler die Körperfläche unnatürlich vergrößert und dadurch Hand spielt - was hierbei ünnatürlich ist und was nicht, muss der Schiedsrichter entscheiden. Eine bestimmte Bewegung oder Aktion eines Spielers hat eben auch mal eine seltsame Armhaltung zur Folge. Außerdem, so sagte mir Lutz Wagner, ist die Intention der Aktion wichtig. So kann ein Spieler z.B. nicht bestraft werden, wenn die Aktion, durch die er die Körperfläche unnatürlich vergrößert, nicht der Abwehr des Balles dient. Klingt kompliziert, ist aber recht einfach. Ein gutes Beispiel hier ist dieses Handspiel:

Leider klappt das direkte Einbinden nicht, ich hoffe der Klick ist nicht zu viel zugemutet. Djourou hat die Körperfläche klar unnatürlich vergrößert und wird getroffen. Die Intention seiner Körperhaltung war aber nicht, den Ball aufzuhalten, sondern anzuzeigen „hier Jungs, easy, wie haben den Ball“. Dementsprechend ist das kein strafbares Handspiel.

Bin sehr gespannt wie das gehandhabt wird. In zwei Monaten sind wir schlauer.

Ansonsten gab es einige kleiner Änderungen, die nicht sehr relevant sind.

  • die Torgestänge müssen nun bei beiden Toren identische geometrische Formen aufweisen
  • einige Wordings wurden geändert, was aber keine Auswirkungen hat (Regel 12 heißt nun „Fouls und anderes Fehlverhalten“ statt vorher „Fouls und unsportliches Betragen“)

That’s it für 2021.

12 „Gefällt mir“

Also die Handspielregel konnte ja nur besser werden. Und das ist sie auch geworden.

Es gab bei der EM bis jetzt, anders als in der letzten BuLi und CL Saison, sehr wenige VAR Situationen wegen Handspiel und auch deutlich weniger Gemecker in die Richtung.
Das war ja letztes Jahr unerträglich, wie oft der Spielfluss unterbrochen wurde, weil wieder irgendein Verteidiger die Hände nicht schnell genug hinter den Rücken bekommen hat.
Bei der EM hingegen war es, wenn es dazu kam, deutlich absichtliches Handspiel wie bei De Ligt.
Oder habe ich Situationen vergessen?

Was mich mal interessieren würde:
Die Regel mit den Torhütern beim Strafstoss auf der Linie wird weiterhin konsequent umgesetzt, oder? Ich hab dieses Turnier mal drauf geachtet und war sehr froh, wie gut es scheinbar überall trainiert wurde. Alle gehaltenen Elfmeter haben gezählt, weil die Hacke eines Fußes noch auf der Linie war.
Ich erinnere mich mit Grauen an dieses Frauenturnier vor ein paar Jahren, als sich Dramen abgespielt haben, weil ständig entscheidende Elfer wiederholt werden mussten und es auch mal schnell gelb-rot für die Torhüterin gab…

1 „Gefällt mir“

Ich fand es richtig erfrischend wie locker man bei der EM mit den Handspielen umgegangen ist danke der neuen Regel. Du hast ja in jedem Spiel 1-2 Aktionen dabei wo der Ball einfach an die Hand fliegt und da wurde fast immer vom Schiri sofort auf weiterspielen entschieden weil die Spieler ganz einfach angeschossen wurden. Vom Gefühl her gab es in den Ligen bei den gleichen Szenen relativ oft Elfmeter.

auf die „kompetenten“ Diskussionsrunden, wenn so ein Handspiel nicht gegeben wird, freue ich mich schon! Würde mich das aufregen als einer, der wiirklich ahnung hat = Schiedsrichter.
Oder glaubt irgendeiner, dass ein Effenberg oder so im DoPa die Regel so gut kennen würde bei dem handspiel zu sagen „das ist kein Elfer“?

Absolut.

„Ja, wenn ich die Hand da hin halte, dann muss ich einfach damit rechnen, dass es Elfmeter gibt.“ - T. Helmer

„Den muss der Schiedsrichter schon allein wegen Dummheit pfeifen.“ - M. Basler

7 „Gefällt mir“

bin ich froh, dass er nicht mehr da ist next saison. seine vorgelesenen Aufmacher für die nächste Maz waren ja nur noch peinlich…nicht mal die mühe gegeben so zu tun, als würde er frei sprechen…
dabei fand ich den anfangs echt gut und nach Wontorra als wirkliches update

Wie war das denn bisher geregelt? :ugly:

Ich nehme an: gar nicht.

Bisher war die Regel dass Pfosten und Latte entweder rund, eckig oder ellipsenförmig sein müssen. Dabei war es aber möglich alles zu kombinieren und die Tore mussten auch nicht gleich sein.

Sprich auf der einen Seite hätte theoretisch ein Tor mit einem runden und einem eckigen Pfosten sowie einer elliptischen Latte stehen können, das Tor auf der anderen Seite hätte dabei eine eckige Latte mit zwei elliptischen Pfosten haben können oder so.

Also theoretisch halt.

1 „Gefällt mir“

Gut, dass dem endlich Einhalt geboten wurde!

3 „Gefällt mir“

Vielleicht interessiert das ja jemanden hier:

2 „Gefällt mir“

@FoxoFrutes
Thema Wechselfehler.
Der Landesverband MV hat ab 1.April umgestellt. Erlaubt sind jetzt 5 Wechsel, aber nur in 3 Spielunterbrechungen.
Was passiert, wenn ein Team 4 Spielunterbrechungen zum Wechseln nutzt? Görmin legt in dem Fall wohl Protest ein, weil Gegner Friedland in 4 Unterbrechungen gewechselt hat.

Hier der Link zum Spiel.

Wenn der Thread schon oben ist, habe ich auch ne Frage. Darf man einfach so den Kapitän während des Spiels wechseln, obwohl der vorherige Kapitän ganz normal weiterspielt, also nicht ausgewechselt oder des Feldes verwiesen wurde?

Genau das ist nämlich am Wochenende bei Werder passiert. Bittencourt ist als Kapitän ins Spiel gegangen (was Wahnsinn ist, aber das tut hier nichts zur Sache) und nach, keine Ahnung, 10-15 Minuten hat er die Binde einfach an Groß weitergegeben, weil er mit der Binde an sich anscheinend Probleme hatte (hat da vorher ständig dran rumgezupft). Kann man das einfach so machen? Ich würde sagen, dass man mindestens mal dem Schiri Bescheid geben muss, wobei das vielleicht auch passiert ist. Bei FIFA ging (geht?) das jedenfalls nicht, da kam immer eine Fehlermeldung, wenn man während des Spiels den Kapitän wechseln wollte. Nur deswegen komme ich da drauf. :_d:

1 „Gefällt mir“

@FoxoFrutes bitte um deine fachmännische Einschätzung :ulaugh:

10 „Gefällt mir“

Ich würde zusätzlich noch eine Gelbe für den blauen Spieler geben. Dieser Schauspieler, wo rollt der denn hin?

1 „Gefällt mir“

Die Szene ging natürlich auch in diverse Schiri-WhatsApp-Gruppen hoch und runter, weil das einfach eine absolute Rarität ist.

Ich finde die Entscheidung in Ordnung, weil schon beide völlig geisteskrank mit hoher Dynamik und offener Sohle ineinander springen. Mich würde sehr interessieren, für welches Team es danach den Freistoß gab.

2 „Gefällt mir“

Kann es da keinen Schiedsrichterball geben, da das Foul zeitgleich von beiden ausgeführt wurde?

Play restarted with a Gillingham free-kick because Linington felt the first contact was made by Lane rather than Kelman.

1 „Gefällt mir“