PES-X Fantasy Football League

Ich weiß, wir hatten das Thema schon mal und es gibt viele unsaubere Geschichten in der NFL etc.pp.
Aber können wir bei Watson wirklich mal ein Gentlemen’s Agreement machen, das wir den links liegen lassen? Ich habe wirklich keine Lust von dem in Woche 7 4 TDs zu schlucken und dadurch ein Matchup zu verlieren.

Klaaar… machen wir… :eyebrows:

1 „Gefällt mir“

YOOOO ich hab für mich drüber nachgedacht und mag keine kriminellen Arschlöcher im Team. Kann das nicht komplett trennen und könnte mich nichtmal dann über 6 TD von Watson freuen, wenn sie mir im Monday Nighter noch den Sieg bringen. Und eigentlich sollte dasselbe für Hunt gelten. Und andere. Wo zieht man die Grenze? Da, wo Frauen verprügelt und belästigt werden halt. Oder anderweitig Gewalt angewandt wird. Soooooo viele sind das auch nicht auf den ersten Blick.

Regeln:

  • Habe 10 Jahre Vergangenheit geprüft auf https://www.nflarrest.com.
  • Für Domestic Violence etc. habe ich zudem selbst noch bisschen recherchiert und einige Fälle kennt man ja selbst
  • Gegen ein bisschen Gras, verbotenerweise abgedunkelte Autofenster und so nen Kram hab ich nix. :ronaldo:
  • Wenn einer meiner Spieler einen o.g. Verstoß begeht, werde ich ihn insta-droppen
  • Der Spieler muss diesbezüglich verurteilt worden sein oder es muss anderweitig klar sein, dass er schuld ist
  • Kann sein dass ich irgendwelche no-name IDP übersehen habe

No-Go Spielerpool:

  • Kamara (RB, Battery - noch nicht verurteilt, aber mag ich gerade auch nicht draften)
  • Watson (QB, keine Begründung mehr nötig)
  • Tyreek (WR, Domestic Violence)
  • Mixon (RB, Frau geprügelt)
  • Hunt (RB, Domestic Violence)
  • Sherman (DB, Domestic Violence)
  • Aldon Smith (LB, Domestic Violence + ca. 37 andere Sachen)
  • Robby Anderson (WR, generelles Arschloch)
  • Dante Fowler (DL, Assault / Battery)
  • Ricky Seals-Jones (TE, Assault / Battery)

Hartes Virtue Signaling. Ihr könnt machen was ihr wollt, hab das ja auch jahrelang ohne mit der Wimper zu zucken so durchgezogen. Nur bei Watson werde ich dem Drafter einen verachtenden Blick zuwerfen.

Wenn ihr noch weitere Leute für meine No-Draft-Zone habt, sagt Bescheid. Macht ihr was ihr wollt, die Nevermind Fluffy Unicorns sind ab jetzt eine Schläger-freie Zone. #CleanFantasy

4 „Gefällt mir“

Was ist mit Zeke Elliot?

Da hatten wir ja vor ein paar Jahren mal die Diskussion um die Anschuldigungen seiner Ex-Freundin.

Da stand am Ende Wort gegen Wort und die NFL hat ihn zumindest für ein paar Spiele gesperrt.

Nie bestätigt, gerade recherchiert.

1 „Gefällt mir“

Da ich davon erst nach Ende der letzten Saison das erste mal gehört habe, annulliere ich damit rückwirkend alle meine Ergebnisse aus dem Vorjahr.

Das bedeutet meine Playoff-Serie von 9 Jahren in Folge bleibt bestehen.

2 „Gefällt mir“

Ich mache gerade einen Mock und es ist wirklich witzig wie 99% Müll ist.

Wenn ich alle meine Befürchtungen abziehe wie:

  • zu jung, muss sich erst beweisen
  • zu jung, muss er zeigen dass das letzte oder die letzten 2 Jahre kein Zufall waren
  • done
  • zu verletzungsanfällig
  • könnte gesperrt werden
  • mal schauen wie der sich im neuen Team zurecht findet
  • zu wenig Touches/Catches/Möglichkeiten

bleiben mir noch ca. 5 Spieler übrig.

1 „Gefällt mir“

Witzigerweise hat es bei mir komplett ins Gegenteil umgeschlagen. Zumindest nach der ersten Runde, wo ich wirklich so viele Fragezeichen sehe wie noch nie. Mittlerweile hat Yahoo sogar 2 WR unter den Top 3. :uirre:

Und ich weiß: Mocks sind nicht mit unseren Drafts vergleichbar. Aber mittlerweile habe ich ab Runde 2 eigentlich immer mehrere Spieler zur Auswahl, die ich wirklich gerne hätte. Das dies nicht immer bedeutet das diese Spieler auch gut sind (Sei verflucht, Allen Robinson!) ist natürlich klar. Aber mittlerweile kann ich mir sogar vorstellen mit einem guten Gefühl aus dem Draft zu gehen. Solange ich ganz ans Ende der ersten Runde darf, natürlich.

Bei mir ist es nur Kupp an 2, der nächste JJ an 7 oder so.

Hast du heute gemockt? Bei meinem vorhin war Jefferson nämlich an 3.

EDIT: Okay, habe gerade nochmal geschaut. Jetzt ist er bei mir auch wieder auf der 7. Das sieht dann zumindest wieder etwas vernünftiger aus.

Machen wir das jetzt wieder? Oder verfolgen wir wieder neuseeländische zweite Liga? So wie ich uns kenne, sollten wir das ziemlich bald festlegen - mit genug Vorlaufzeit. :ronaldo:

Von mir aus gerne einfach wieder das Qualifying. Das ist am zufälligsten.

5 „Gefällt mir“

DAS wäre echt mal die Krönung eines solchen Tages. :frowning_face:

2 „Gefällt mir“

Genau jetzt ist die Zeit, in der ich richtig heiß bin auf den draft. Also die Zeit, bevor ich wieder alle Spieler hasse. Die Zeit, in der ich meine Sleeper mag und glaube, dass die sonst keiner auf dem Zettel hat (wobei meine Recherche gerade schon zeigt, dass das wohl nicht stimmt). Die Zeit, in der ich noch glaube, dass es 15 gute QB gibt und ich auf der Position gar nichts falsch machen kann.

Es wird also Zeit für den draft. Der dann in 3 Stunden wieder meine ganze Hoffnung zerstört.

1 „Gefällt mir“

Wird lustig wenn Kupp und JJ an 12 noch da sind weil jeder auf RB geht.

Tut es. Und lasst mich dann an 13 draften.

Noch 4 Wochen!

2 „Gefällt mir“

Oder andere gesagt: Noch 3 verkackte Sonntage bis Februar! Genießt sie…

WER HAT WIEDER LUST AUF TIGHT END BULLSHIT BINGOOOO???

Jedes Jahr aufs Neue denkt man, dass Tight End nicht mehr schlimmer werden kann. Doch dann kommt die neue Saison. Und kopfnusst die alte wie Darwin Nunez seine Gegner. Welche Leiche darf man dieses Jahr aus dem Dumpster-Fire ziehen? Wen soll man dieses mal Woche für Woche verfluchen, weil wieder 3-37-0 aufgelegt wurde, während der Second Stringer zwei Random Touchdowns fängt?

In der Mülltonne brennen dieses Jahr (nach FantasyPros Rankings)…

Kandidat 1: Travis Kelce. Wird schon in wenigen Wochen geschmeidige 33 Jahre alt. In der gesamten fucking Geschichte der NFL gab es zwei Tight Ends, die mit 32+ noch 1,000 Yard Saisons hatten. Einer in 1965 (ok) und einer ist ein Mörder. Gute „Historical Precedence“. Immerhin ist KC voller genialer Waffen und die Gegner müssen sich auf Tyreek fok… oh wait, never mind. Wer gibt nicht gerne seinen Erstrundenpick her, um statt einem Stud RB/WR einen alternden Tight End zu holen?

Kandidat 2: Mark Andrews. Mit einem Zweitrundenpick bekommt man hier zweifellos eine sehr gute Lösung. Aber: Will man echt einen Zweitrundenpick für einen TE hergeben? Einen, der in einer der run-heaviesten Offensiven der Liga spielt, die kein Problem damit hatten, ihren WR1 herzugeben? Aber passt man unter OC Greg Roman wirklich so wenig? Lasst uns die Ranks für Pass Attempts checken!

2020: #32
2019: #32
2016: #32
2015: #31
2014: #29 (!!!)
2013: #32
2012: #31
2011: #31

Wem läuft da nicht der Sabber im Munde zusammen, wenn man hoffen kann, dass Lamar mit seinen 13/18 für 165 Yards und 1 TD genau Andrews findet? Wer mag nicht den Redzoner schauen und sehen, wie die Raben 4x am Stück zu Fuß in die Endzone gehen?

Kandidat 3: Kyle Pitts. Ohne Zweifel ein Stud „in-the-making“. Aber: In einer der grauenhaftesten Offensiven der Liga hat er genau EINEN Touchdown zusammengebracht. Der Wechsel von Matt Ryan auf *checks notes * Mariota!!?!??!?!? wird hier bestimmt helfen! Mit ca. 0 anderen offensiven Waffen bei den Falken (außer einem Gadget Player), kann sich die gegnerische Defensive also komplett auf Pitts konzentrieren. Da freut sich ein jeder drauf, Falken-Spiele mit ansehen zu „dürfen“ in der Hoffnung, dass die Offensive alle paar Drives auch mal ein 3rd Down converted! Ob es dann genau Pitts ist, der den einzigen TD in Atlantas vermutlich alltäglichen 10:31 Niederlagen macht?

Kandidat 4: Kittelschorsch. Saugeiler Real-Life-Player, da sind wir uns einig. Aber die Shanahan Offensive fokussiert sich halt aufs Run-Game, Deebo und Aiyuk. Wer hat nicht Bock auf solch illustre Lines wie

1-18-0
5-10-0
1-29-0
2-21-0
1-13-0
4-40-0
4-17-0

Jahaaaa, das kam ALLES letzte Saison. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich hatte den. Und konnte begutachten, wie er alles weggeblockt hat und im Passing Game ein Afterthought war. Und dafür benötigt man lediglich einen Elitepick als TE#4!

Kandidat 5: Waller. Nicht nur, dass Renfrow mit seinen Route Running Skills fast 130 Targets abgestaubt hat, jetzt haben die Raiders sogar noch Truckloads an Moneten für einen absoluten Stud WR rausgeballert. Wie viele Targets bleiben da für Waller noch übrig? Zumal Waller in der Vergangenheit schon in der Redzone irrelevant war. Der selbst davon spricht, dass die Raiders bisher in der Redzone keinen Plan für ihn hatten. Na, da haben sie ihn wohl einfach übersehen, upsi! Komisch, dass sie einen Plan für Foster Fucking Moreau hatten. ¯_(ツ)_/¯
Bisher hatte er in genau EINER Karrieresaison mehr als 3 TDs. Also ein Volumen-TE ohne Volumen. Achso, und die Oberschenkel-Muskeln sind auch noch kaputt und er verpasst große Teile der Pre-Season. Na das klingt ja wahnsinnig lecker.

Kandidat 6: Dalton Schultz. Der Mann, der sich selbst von seinem eigenen QB anhören darf, wie er über einen athletischen TE schwärmt. :jeffkoch:

Wer mag als Tight End der oberen Drafthälfte (#6 von 14 Teams) nicht einen unathletischen Tüpen, der einen 4.8er 40 Yard Dash gelaufen ist? Irgendwo gab es einen Tweet, wo es darum ging, auch nur EIN Argument für Schultz zu finden, das mit ihm als Spieler und nicht mit seiner Situation zu tun hat. Es ist nicht so einfach. Viel Spaß an den Drafter, zuzusehen, wie er 8 Yard Pässe fängt und dann einfach zu Boden fällt. Ein Pick konservativer und spaßbefreiter als Philipp Amthor.

Kandidat 7: TJ Hockenson. In einer komplett neuen Offensive. Mit Target Competition von Amon-Ra, der seinen Durchbruch hatte, von Chark, der als Split End reinkommt und von Jameson Williams, für den die Lions ja nur in der ersten Runde (!) hochgetradet haben. Achja, und dann gibt’s ja noch Swift, der auch easy seine 80-100 Targets bekommt. Wie viele Passversuche für Goff erwarten wir, um Hockenson auf #7 zu haben? 2000? Und das bei vermutlich stärkeren Lions, die weniger passen müssen weil sie nicht immer zurückliegen. gg no re.

Kandidat 8: Dallas Goedert. Yeah, die klare #3 Option im Passing Game hinter einem neuen, teuren Stud WR und einem zweiten upcoming Stud WR. Und das ganze in einer Offense, die kaum passt. :sabber:

Kandidat 9: Der Kadaver von Zach Ertz. Der vor zwei Saisons schon als „schlechtester Tight End der Liga“ von PFF ausgezeichnet wurde und nun 32 wird. Der selbst in seiner absoluten Prime keinen Speed hatte, genau eine 1,000 Yard Saison in seiner Karriere und lediglich zuverlässige Hände. Der den Ball aber auch immer nur ein paar Yards weit bekommt. Und dessen Draftspot nur gepushed ist, weil Hopkins zu Beginn der Saison ausfällt. Geile Aussichten, auf #9 einen donen TE zu holen, der irrelevanter wird, je relevanter die Spiele werden.

Kandidat 10: Knox. Jedes Wort hier ist zu viel. Letztes Jahr, als JOA außer Diggs wirklich NIEMANDEN hatte, zu dem er den Ball viel und zuverlässig werfen konnte, wurde Knox TE#9 in Fantasy Points (und auch Fantasy Points per Game). Das ist also die Upside. Die Downside ist, dass McKenzie und Davis junge, upcoming Receiver sind, deren Target Shares bestimmt nicht sinken werden. Bin gespannt, wer von euch crazy genug ist, die verrückte Wette einzugehen, dass der auf 10 gedraftete TE seine Upside als #9 der Saison wieder erreicht. So gewinnt man Fantasy-Ligen. :sabber:

Kandidat 11: Muuuuuuuuuth. Ben war ja letztes Jahr so scheiße und Trubisky / Pickett ist ein Upgrade. Oh, rly? Auch für Freiermuth? Nope.

  • Big Ben’s “time to throw” of 2.26 seconds was by far the fastest of any starting quarterback per PFF, which jived well with the low aDot of Freiermuth"
  • Big Ben’s passer rating when targeting Pat Freiermuth was 121.6 which, per PFF, was also third only behind Dawson Knox

Die Steelers haben also schnell die Bälle rausgefeuert, kurze Bälle gefeuert, sauviele Bälle gefeuert und sehr präzise auf Muth gefeuert. Besser hätte man das für Freiermuth nicht malen können. Ob das diese Saison auch so „perfekt“ für ihn läuft, hinter Diontae, Claypool, Pickens und Harris, der kurze Pässe auch gerne und gut aufsaugt? In einer Offensive mit unglaublich vielen Fragezeichen, dem wichstigsten um den QB herum? Da braucht man schon viel Muth. (sorry)

Kandidaten 12-15: Kmet fängt Bälle von Fields hinter keiner O-Line. Henry hat mit Parker neue Endzone Competition und eine Mischung aus Patricia & Judge als OC. LOL. Gesicki, der seinen Value dadurch hatte, dass er quasi als Slot WR gespielt hat, darf nun noch blocken statt fangen. Im Slot spielen jetzt Waddle und Hill. Vielleicht verdrängt er die ja. LOL. Fant ist die #3 von Geno Smith. BIG LOL.

Fazit: MEINE FRESSE wird das wieder hässlich.

10 „Gefällt mir“