NBA 2k21

Sobald es keine old-gen (-Version) mehr gibt. :ronaldo:

ich spiele wieder nba 2k12 :sabber:
das beste spiel ever

1 „Gefällt mir“

Hole selbst aktuell gerade den Lebron Modus in 14 nach. Sonst hat du aber recht :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

ohh da sagst du was, der MJ Modus in 2k11 :sabber:

Ich hatte leider damals schon zu viel Zeit in den MyPlayer Modi verbracht und selbst die Franchise-Modi zu wenig beachtet. BronBorn macht schon Bock, gerade mit dieser alternativen „Zukunft“ in die man sich dann begibt mit The Decision II und so.

1 „Gefällt mir“

Mit welchem Team würdet ihr eine Teammanager Karriere starten?

Durch den Game Pass bin ich aktuell auch wieder fleißig 2k21 am spielen. Das ich NBA 2k17 recht viel gespielt habe hat mir den Wiedereinstieg ein wenig erleichtert, aber diese neue wurf Mechanik hat mich schon einiges an Nerven gekostet. :ulaugh:

Nach einigen Freundschaftsspielen mit wechselnden Teams will ich dann auch bald eine Karriere starten. Ist der my GM Modus empfehlenswert, wenn ich die NBA eher über Ergebnisse, den Segmenten in dem ein oder anderen us Sport podcast und dem ein oder anderen Playoff Spiel verfolge ? Bei einer 82 Spiele Saison + eventuellen Playoffs werde ich ohnehin lange an einer Saison sitzen (selbst wenn ich viele Spiele simulieren sollte), da würde ich mir ungern den Spielstand versauen, indem ich irgendwelche GM Sachen verpeile.

Den MyGM Modus gibt es ja so nicht, sondern ist mit dem alten MyLeague Modus verschmolzen.

Dort kannst du nun selbst wie du möchtest verschiedene Elemente zu deinem Modus dazu- oder abwählen. Auch diese Rollenspiel-Elemente.

Tatsächlich würde ich diese wohl weitesgehend ausschalten, da dies einen Spielstand schnell zerschießen kann wenn der Starspieler plötzlich den Verein verlassen will und man nichts mehr tun kann. Und dann gibt es noch einen Punkt der glaube ich Vertrauen heißt, der dafür sorgt das man die Rotation nicht ändern kann solange der Trainerstab einem nicht vertraut.

Beim Erstellen des Modus wird das alles aber ganz gut erklärt, da würde ich mir wirklich in Ruhe alles anschauen.

2 „Gefällt mir“

Die letzten Tage bin ich dann doch ein wenig dem myteam Modus verfallen. Das ganze finde ich zwar nach wie vor unfassbar unübersichtlich, aber ohne den Anspruch besondere Karten haben zu wollen, Echtgeld oder sonderlich viel Zeit in den Markt zu investieren oder mich online mit anderen Spielern messen zu wollen macht mir das schon Spaß.

Aber vielleicht noch 2 weitere Fragen:

  • im myleague Modus gibt es die Option „heute starten“. Klingt interessant, funktioniert bei mir nur irgendwie nicht. Wird das erst später freigeschaltet oder mache ich da irgendwas falsch ? ( Fehlermeldung das die Verbindung zum online Server fehlgeschlagen ist. Da ich myteam aber Spiele kann es daran doch eigentlich nicht liegen ?)

  • lohnt sich das Upgrade zur next Gen version ? Die gibt es ja mittlerweile für knapp 40€ zu finden.

Den gibt es in diesem Jahr nicht, da die NBA einen verkürzten Schedule spielt den das Spiel nicht abbilden kann.
Achso. Den von mir vorher erwähnten Modus gibt es dann wohl nur in der Next Gen Version wenn du noch MyLeague spielen kannst. Das sollte dann auch die größte Neuerung sein, abgesehen von besseren Lichteffekten.

1 „Gefällt mir“

2k zeigt sich auch wieder von ihrer besten Seite. In einem Monat kommt der neue Ableger und man weiß bisher nichts konkretes, außer die Coverathleten. Jetzt haben sie, wie jedes Jahr, angefangen Vergleichsbilder zu posten von Spielern die das Team gewechselt haben mit der Vorjahresversion:

Ganz großer Schritt. :jeffkoch:

2 „Gefällt mir“

Still ruht der See…

In weniger als drei Wochen erscheint das Spiel, aber Ronnie ist noch immer damit beschäftigt, Spieler zu besuchen und sie nach ihrem Rating zu befragen. Das ist das Problem, wenn man de facto keine Konkurrenz hat und Kritik der Fans einfach abperlen lässt.

Ja, meine Jungs (Generation Couch-Coop) und ich sind sicherlich nicht mehr die Zielgruppe des Spiels, aber es ist schon hart auffällig, wie 2K es geschafft hat vom NBA Live-Killer zum Genre-Killer zu werden.

Was auf dem Platz passiert war ja immer ganz okay, auch wenn es nervig ist/war zu jeder Version eine neue Steuerung zu lernen - aber das ganze Drumherum macht jeden Versuch eine Franchise oder Spielerkarriere offline(!) zu spielen echt nur noch zum harten Grind - auch außerhalb Memphis’.

Schade nur, dass sich so viele Leute FIFA-esque daran gewöhnt haben, einfach jedes Jahr die Neuauflage zu holen und es scheinbar auf dem Papier immernoch ein guter Deal für den Moment ist :frowning:

Ich spiele 2k seit einigen Jahren gar nicht mehr. Bei mir war aber der Hauptgrund, dass sie die Online-Ligen irgendwann verändert haben.
Es war so großartig, als man Ligen mit bspw. 10 Teams erstellen, Slider und Schedules anpassen und am PC im Browser Trades durchführen konnte. Das muss so 2k6 bis 2k12 oder so gewesen sein.

Vielleicht gibt es das alles auch wieder, keine Ahnung.

Ich spiele gerade die Karriere durch vom 21er-Teil auf der PS5.

Passt schon alles, macht Spaß und grafisch ist das beeindruckend.

Aber NBA ist für mich kein Titel mehr, den ich mir zum Vollpreis gönnen würde. Vielleicht mal alle 3 Jahre, wenn man die 2 vorher gar nicht hatte.

Geht trotzdem klar das Spiel, aber man merkt auch, das 2k keine wirkliche Konkurrenz hat.

1 „Gefällt mir“

Ja was 2k da macht ist echt schade, und zeigt einfach was passiert wenn es keine Konkurrenz gibt.
Ich hatte mir 2k21 für die series X geholt, und war voll euphorisch, nur um dann enttäuscht festzustellen wie 2k das spiel verschlechtert hat. mein letztes 2k davor war 2k16, und das hat mir schon nicht mehr gefallen, davor war es 2k14…also habe ich das soiel mal wieder in die Box geschmissen, nur um dann festzustellen, das dass 2k die server abgestellt hat, und man auf seine alten speicherstäbde nicht mehr zugreifen kann… :face_vomiting:
hab mir dann 2k12 besorgt, und was soll ich sagen bis auf die Grafik, ist das ein saugeiles Basketball Erlebniss.

1 „Gefällt mir“

Das ganze ist mittlerweile scheinbar so krass mit Microtransaktionen vollgeballert das die scheinbar echt nur eine Freigabe ab 12 erhalten haben.

Sheesh.

Die Payments kann ich sogar fast noch ertragen, aber die Werbung und damit so wenig skipbaren Animationen gehen mir hart auf die Nerven.

Hab im Moment übrigens auch 2K12 und 2K14 um mal die Storymodes nachzuholen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Dazu leaked Gameplay

Liest sich erstmal ganz gut. Das neue Shotmeter gefällt mir gut.
Und sind wir ehrlich, ich kauf es mir so oder so nächsten Freitag.

EDIT

Bei der Grotte gibt es die PS5 und Series X Version für faire 59,99. Überall anders gehen die Retail wie Digital für 74,99.

https://spielegrotte.de/index.php?kat=100101&anr=56503
https://spielegrotte.de/index.php?kat=100100&anr=56502

2 „Gefällt mir“

2K21 war, besonders auf PS5, eines der schwächsten Spiele der Reihe. Mega buggy und träge Steuerung, massive Frame-Drops, immernoch die selben limitierten Möglichkeiten und Modis (kurzgesagt: mäßiger Umfang und kaum Inventionen). Außerdem hat man es nicht gepackt die gemoddeten Controller zu bannen, so dass gefühlt jeder zweite try-hard online einfach perfekt werfen konnte.

Und dann gucke ich diesen 5 Sekunden-ghettofootage-clip und sehe das, was mich aus 2K21 vertrieben hat:
Broken Defense. Der Shot contest in 2K21 war einfach kaputt. Man steht daneben, Hände im Gesicht des Gegners als wäre mein sein Zahnarzt: WIDE OPEN.

Luca Doncic wird hier nach nem size up move von Ben Simmons ohne Pick verteidigt und der geht auch seine Bewegung mit (nach nem kurzen Drop)…dennoch ist der Wurf „open“.

Wenn diese kleine Seperation für ein open reicht, kann es lustig werden.

Alle anderen News zu dem Spiel lassen mich ebenfalls erst mal abwarten. Habe es mir nicht vorbestellt, wie auch letztes Jahr bereits. Und dieses Jahr wird es nichtmal eine Demo, Prelude whatsoever geben.

2K hat sich selbst abgeschafft mit 2K21 und dem verpassten Schritt auf die next gen.

2 „Gefällt mir“