(J)RPG- Von Monstern und Magiern

Es gibt einen roten Faden der Teil 1 und Teil 2 miteinander verknüpft. Der wird aber auch bei Teil 2 erst am Ende bemerkbar.

Bisher ist der 3. Teil auch wieder komplett unabhängig von den anderen beiden, ich nehme aber an das da am Ende auch wieder ein Zusammenhang hergestellt wird.

Als ich den 2. Teil gespielt hatte, kannte ich den ersten noch nicht und das hat meinem Spielspaß jetzt keinen Abbruch getan.

2 „Gefällt mir“

Ich bin aktuell echt überfordert, was JRPGs angeht. Wobei überfordert trifft es nicht wirklich, es gibt einfach soooo viele Spiele, die ich noch spielen möchte, aber das Genre ist ja nicht gerade für kurze Abenteuer bekannt. Momentan ist es Live A Live, nach dem Szenario, das ich aktuell spiele (Nahe Zukunft) möchte ich erstmal wieder etwas XB einwerfen. Dann wartet auf mich noch Blue Dragon, Lost Odyssey, Dragon Quest 11 endlich beenden, ebenso Ni No Kuni 2, Final Fantasy IX, Final Fantasy VIII (ja, auch wenn es gehatet wird :ronaldo:), Resonance of Fate, Crystal Project. :usad:

Edit: Persona 5 Royal und FFXIV nicht zu vergessen.

1 „Gefällt mir“

Stoppe sofort alles was du tust und fang das an!
Das ist vor allem gut, weil es ja im Vergleich zum Rest ein kleiner Snack ist mit seinen 50 Stunden. :ulaugh:

Aber ich verstehe dein Problem. So ein JRPG ist halt immer ein ordentliches Commitment. Gerade wenn sie mechanisch so kompliziert sind, das man nach längerer Pause nicht so gut wieder hereinkommt. Wenn ich die nicht an einem Stück durchspiele, schaffe ich es meistens nie.

Ich habe letztens versucht nach einem Jahr Ys9 weiter zuspielen. Habe im ersten zufälligen Kampf wahllos auf die Tasten gehämmert, bin gestorben und habe das Spiel direkt wieder deinstalliert. Keine Chance. Ich weiß nicht wie du das zB bei einem Xenoblade schaffst.

1 „Gefällt mir“

This. Immer noch mein Lieblingsspiel überhaupt. Wobei da natürlich auch ein gutes Stück Nostalgie mit reinspielt. Würde mich mal interessieren, wie das Spiel im Jahre 2022 ankommt. Vivi ist aber definitiv zeitlos. :richter:

Bin ja mal gespannt, wie das Remake sein wird, was wohl kommt, wenn man dem bisher super zuverlässigen Nvidia Leak glauben schenken darf. Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass die Magie vom Original eingefangen werden kann, aber ich bin dem relativ offen und entspannt gegenüber eingestellt.

2 „Gefällt mir“

Nummer 8 :richter:

Lustigerweise weiß ich noch, das ich damals nach Release etwas enttäuscht war. Ich habe früher immer meinem Bruder bei FF7 etwas zu geschaut und dann ebenso bei FF8, was dann auch so mein erstes richtiges eigenes Spiel geworden ist. Als dann der 9. Teil herauskam musste ich ihn natürlich gleich haben, aber gerade der Look hat mich absolut enttäuscht zurückgelassen nach der „realistischen“ Grafik der Vorgänger. Und dann kam ja auch schon bald Teil 10, der auf den ersten Blick nach einem riesigen Fortschritt aussieht.

Erst als ich vor 3 oder 4 Jahren den 9. Teil nochmal auf der Switch gespielt habe, hat es so richtig klick gemacht. Und seit dem habe ich es jedes Jahr mindestens einmal durchgespielt.
Ich finde von den großen PSX RPGs ist es definitiv am besten gealtert. Die Prämisse ist heute ja relevanter denn je und die Charaktere funktionieren immer noch perfekt. Die Heldenreise von Zidane ist für mich immer noch ein wunderbares Beispiel, wie man so einen Charakter darstellt.

Also doch, ich glaube das funktioniert 2022 sogar besser als zu Release.

4 „Gefällt mir“

FFIX ist auch für mich das beste Spiel aller Zeiten - also JRPG auf jeden Fall.

Es ist einfach so fantastisch märchenhaft und selten versank ich mehr in einer Welt mit seinen Bewohnern. Deshalb fiebere ich Remake und Serie auch entgegen. Wobei ich noch nicht genau weiß, wie das Remake aussehen soll. FFVIIR hat aufgrund der eher realistischen Figuren hervorragend funktioniert (wobei ich auch hier auf Cait Sith gespannt bin), bei FFIX denke ich an Vivi. An Zidane. An Brane. An den Rattenjungen aus Alexandria. Freya. QUINA. Wie sollen die denn heute alle aussehen? Die lebten so sehr durch die reduzierte Darstellung der PSX-Ära, dass ich mir das in superrealistisch gar nicht vorstellen mag. Und dennoch.

Also, ich schließe mich allen anderen hier an: FFIX sofort spielen, zag ich!

Allein schon wegen Vivi. Wegen Steiner. Und Beatrix.

Wegen „The Place I’ll Return To Someday“ und „Rose Of May“. Wegen Dali. Wegen Lindblum.

Wegen Kuja. Dem Cleyra-Dance.

Ach Gott, wegen ALLEM!

Hier waren Sakaguchi und Uematsu auf dem absoluten Höhepunkt des Schaffens und wir dürfen dabei sein.

4 „Gefällt mir“

:heart::heart::heart:

Melodies of Life! :sob:

Wenn ein Remake kommen sollte, müsste man aber denke ich schon stark die Erwartungen runterschrauben, was Grafik und Co angeht. Das wird nicht annähernd das Budget vom FF7 Remake haben, dafür ist FF9 leider nicht populär genug im Vergleich zum 7er. Braucht es aber auch nicht. Mir würde es schon reichen, wenn man die Hintergründe in 4K nachzeichnet und die ein oder andere Gameplay-Anpassung macht, wie z. B. ein etwas schnelleres Kampfsystem. Mal schauen, was da kommt.

Puh ey, was für einen Druck ihr mir macht. Dann müsst ihr mir jetzt nur noch sagen, ob es Unterschiede in den Versionen gibt oder ob es egal ist, ob ich es für PS4/5, Switch oder PC kaufe. :usad:

Eigentlich relativ egal. Der Vorteil der PC-Version ist allerdings, dass du dir die Moguri-Mod draufziehen kannst, mit der du mit AI-hochskalierten Hintergründen spielen kannst. Beim neumodischen Port hat Square nämlich die Charaktermodelle detaillierter gemacht, die clashen aber jetzt ziemlich mit den vorgerenderten Hintergründen. Wenn du mit Mod spielst, würde ich auch noch den old-school Font wählen, der zwar nicht ganz an den Originalfont der PSX-Version rankommt, aber deutlich besser aussieht, als der „moderne“ Font im Mobilegame-Style, der in diesem Port leider standard ist.
Ansonsten würde ich im ersten Durchlauf keine Zusatzoptionen wählen, vor allem nicht die neuorchestrierte Musik.

2 „Gefällt mir“

Xenoblade:

Die Nebenquests sind so unfassbar gut in das Geschehen eingebettet :up:

Gerade habe ich Kolonie 9 befreit. Ehrensache
Wie aber diese kleine Geschichte inszeniert ist und im Kampf gegen B endet :love:

1 „Gefällt mir“

Da hänge ich gerade beim Boss fest. :usad:

Aber ja, auch hier reagiert man wieder sehr gut auf eine Schwäche der Vorgänger indem man den Nebenquest ordentlich Fleisch gibt und in dem Fall der Heldenquest eine richtig starke Belohnung dran packt. Gefällt mir auch wieder, überraschend, gut.

@max_miner In der Quest musste ich gut lachen, als Zeon über die Ohren von Mio nachdenkt auf dem Rückweg zur Kolonie und sie dann daraufhin darüber nachdenkt wie er sie beobachtet weil er ihr nicht vertraut. :ulaugh:

Die allerbeste Version, die du mMn heute spielen kannst, wäre die PSX-Version auf der PS Vita. :usad:

Ansonsten gebe ich in allen Punkten @KillerKlasnic recht. Was SE bislang so mit dem Spiel gemacht hat, ist leider sehr halbherzig.

1 „Gefällt mir“

Nun, FFIX und Moguri-Mod sind dann jetzt installiert. Dieser PS1 Look mit den Renderscreens sieht immer noch so sympathisch aus. :love:

3 „Gefällt mir“

Bin auch mittlerweile bei 10 Stunden und am Anfang des dritten Kapitels und stimme dir in allen Punkten zu.

Das dritte Kapitel soll wohl auch laut verschiedenen Meinungen sehr gut sein. Hab sogar schon gehört, dass dieses Kapitel allein ein ganzes Spiel sein könnte. :sweat_smile:

Ich träume schon von einem Monolith Spiel mit Nintendo Hardware in 15-20 Jahren. Was für Magier. :heart_eyes:

Wechselt du oft zwischen den Charakteren? Ich bisher nicht. Noah sagt mir am ehesten zu.

https://youtu.be/cJq0yr80hfE

:heart_eyes:

Ich habe die zweiten 10h quasi komplett mit Nebenquests verbracht :u5:
Dafür habe ich jetzt noch einen weiteren Held und ganz viel der bisherigen Welt gesehen.

Ich wechsle relativ oft die Charaktere, aber eher weil ich die Klassen auch wechsle.
Die Tank/Verteidiger Klassen sind bisher nicht so meins. Die Angreifer Klassen spielen sich noch mit am dynamischten, wobei ich jetzt auch den Thaumaturg von Sydow habe und die Klasse sich echt richtig gut spielen lässt.

Ich benutze mit Noah momentan die Heldenklasse von der Silbernen. (Hab den Namen irgendwie gerade nicht im Kopf. :D)

Ich wechsel im Kampf auch dauerhaft durch. Klasse wechsle ich immer wenn die höchste Stufe erreicht ist, aber immer so das ich 2-2-2 von jeder Art habe.

Ich glaube ich habe es jetzt mit den Nebenquests auch etwas übertrieben, vor allem weil ich gelesen habe das es dann auch länger dauert bis die anderen Charaktere sich eine Klasse aneignen. Ich werde das heute Mal ausprobieren, ich glaube bei den Bonus XP kann man ja auch Level wied r zurückgehen.

Wie gut war der Auftritt von Alexandria bitte bei der ersten Begegnung?! Die hauen ja wirklich einiges raus, was Charaktere angeht.

DioField Chronicles

Neuer Trailer auf Japanisch zu The DioField Chronicles. Square Enix will die nächsten Monaten mein Geldbeutel leeren. :smiling_face_with_tear:

Bei mir ist bei Live A Live jetzt auch ein Haken dran. :white_check_mark:

Ein ausführliches Review gibt es von mir am Ende des Jahres, wenn es um die Top 10 geht und ich nochmal alles Revue passieren lasse, aber ich kann jetzt schonmal sagen, dass es in meinem Ranking weit oben landen wird. Ich bin super froh, dass Square dieses Spiel in wunderschöner Form in den Westen gebracht hat. Ein toller Grafikstil trifft auf eine klasse Soundkulisse (Soundtrack und Soundeffekte im Kampf) und einigen richtig interessanten und abwechslungsreichen Szenarien.
Ich kann eigentlich fast allem nur zustimmen, was Cyrus im Review-Thread geschrieben hat. Im Gegensatz zu ihm fand ich aber auch das Kampfsystem ziemlich cool. :_d: Es wäre zwar schön gewesen, wenn man die Kampfanimationen hätte vorspulen können und die Frequenz der Kämpfe war gerade in den letzten Kapiteln etwas hoch, aber vom Grundprinzip fand ich es spaßig, wenn auch mit ein paar Macken.
Der finale Kampf hat dann nochmal ein richtiges Ausrufezeichen gesetzt. Fand ich wirklich fantastisch inszeniert. :top2: Super Spiel. Hätte auf OpenCritic aber mal mindestens ne 85 verdient gehabt. :grummel:

Mein Ranking der Szenarien mit kurzer Erklärung:
7: Urzeit

Ganz nette Idee, aber ein bisschen langweilig und ein paar zu viele Furz-Gags.

6: Nahe Zukunft

Interessantes Konzept mit dem Gedankenlesen, aber wirklich gut wurde es nicht ausgespielt. Die Geschichte ist bei mir nicht wirklich hängengeblieben, der Bosskampf spielt optisch aber weit vorne mit.

5: Gegenwart

Short, but sweet. Super Optik mit dem Street-Fighter-Look und generell bin ich immer Fan von Turnieren in Videospielen, auch wenn es streng genommen kein richtiges Turnier ist. Dass man Moves erlernt, indem man sie selbst erträgt, hat mir gefallen.

4: Edo Japan

Da hatte ich ja schon im Thread was zu geschrieben. Ein wenig verschenktes Potenzial, insgesamt aber von der Ästhetik und dem Level als solches immer noch gut.

3: Ferne Zukunft

Among Us meets Alien. Und während ich die Intensität von Among Us gerade noch aushalte, hat mir der Alien-Part als zertifizierter Schisser fast den Rest gegeben, samt unfassbaren Jumpscare. :_d: Ein für mich intensives Erlebnis, das aber echt Spaß gemacht hat.

2: Wilder Westen

Zum einen sind Western halt schon ansich ziemlich cool, zum anderen hat mir die kreative Mechanik mit dem aufstellen der Fallen innerhalb des Zeitlimits sehr gut gefallen.

1: Kaiserliches China

Richtig tolle Umsetzung der Meister/Schüler-Thematik, das stärkste Voice Acting und ein wie ich finde rührendes Ende. Hatte Lei als Schülerin „gewählt“ (übrigens die Sprecherin von Yuffie im FF7 Remake).
Die Reihenfolge 1-4 waren dann auch meine Kämpfer im letzten Kapitel, also Lei, Kid, Cube und Oboromaru.

1 „Gefällt mir“

Da sind wir in unserem Ranking ja auch ziemlich nah bei einander. :5:

Hast du dann für das letzte Kapitel einen Guide benutzt? Du meintest ja das du bis dahin ziemlich blind gespielt hast.