Gerüchteküche/Transfers/Türkische Medien

Irgendwie tragisch.

tragisch - auf verhängnisvolle Weise eintretend und schicksalhaft in den Untergang führend und daher menschliche Erschütterung auslösend

Mhm… Nee.

1 „Gefällt mir“

In dem Interview mit Piers Morgan hat er angekündigt, dass er weitermacht bis er 40 ist.
Das wäre dann 2025.

Ich denke er hätte sich den größten Gefallen getan, wenn er in Turin geblieben wäre.
Seine Torquote dort war ja auf ähnlichem Niveau wie bei Real.

Jetzt ist es halt die Resterampe. MLS oder Sporting. An PSG glaube ich nicht wirklich. Lasse mich aber gerne überraschen.

Im Interview sprach er ja auch von einem 350M$ Angebot aus Saudi-Arabien(?) im Sommer, dann halt dahin.

Wobei das Geld, glaube ich, mittlerweile nicht mehr das größte Argument sein sollte. Aber selbst die reichsten Menschen kriegen den Hals nicht voll.
Einfach für ein Handgeld irgendwie bei seinem Jugendverein oder zur ersten Profistation zurückkehren. Das hätte Charme gehabt.
Der Größenwahnsinnige reißt seinen Status mit dem Arsch ein.

2 „Gefällt mir“

Macht Sinn. Schließlich wissen wir jetzt: Saudi-Arabien > Messi. Schon ist das Interesse von Ronaldo geweckt.

1 „Gefällt mir“

Sich einzugestehen, dass er mit 38 bei weitem nicht mehr das Maß aller Dinge ist, scheint keine Option für ihn zu sein.

Trotz einer verpassten Vorbereitung (egal in welchem Alter nicht zu vernachlässigen) und einer für ihn bisher schlechten Saison, hat er in 21 Spielen (selten über 90 Minuten) 5 Tore geschossen.
Nimmt man die Minuten pro Tor sind es 288. Also knapp jedes dritte Spiel ein Tor.

Für einen Ronaldo scheinbar katastrophal, für jeden normalen Stürmer gar nicht so schlecht.
Letzte Saison waren es 24 Tore in 39 Spielen bei einem schwächelnden Manchester United.
So ganz würde ich ihn von den Fähigkeiten noch nicht abschreiben.

Es gibt aber deutlich mehr Störgeräusche abseits vom Platz, als früher.
Diese ganze Inszenierung mit seinen drölf Werbepartnern. :ugly:
Ich habe den Eindruck der Fußball ist immer mehr sein Nebenberuf. Das Geschäft abseits vom Platz ist seine Hauptpriorität.

Als würde er sich ums Geschäft kümmern. Er bekommt Termine und infolgedessen Überweisungen, den Rest machen andere. Über allem steht natürlich das Expandieren seines Brands, aber auch das managen andere.

Denkt sich jeder von uns und doch wären dann alle Altstars dort, wo geiles Wetter/Stadt/Menschen/Stadion oder zumindest Frauen sind. Ist halt schwieirg, wenn dein komplettes Umfeld dir 20+ Jahre lang einredet, dass du ein Gott bist, es nur nicht laut aussprechen solltest. Außer du bist Zlatan.

2 „Gefällt mir“

Ronaldo ist ja immer noch relativ stark, in der passenden Mannschaft macht er sicherlich 15-20 Kisten pro Saison. In jeder Topliga.

Er ist aber nicht mehr diese Tormaschine, die er mal war. Glaube, für so einen Spieler, ist es unglaublich schwer sich das einzugestehen.

Das „geht“ übrigens nicht. Der darf doch wegen der vergewaltigungsvorwürfe gar nicht einreisen, oder?