FUT 23 - FIFA Ultimate Team - Diskussions Thread

Das glaube ich nicht. Wo sollen die das Geld herhaben? Das sind leute die arbeiten, keine „zeit“ für traden haben und eben immer mal nen hunni investieren. Ist halt hobby.

Trading kostet nur bedingt Zeit, aber natürlich mehr als KK zücken und Points kaufen. Und die Antwort ist KK von Mama und Papa. Oder man ist einfach wohlhabend und es interessiert einen nicht. Oder man ist süchtig. Ich weiss schon worauf du hinauswillst aber wenn ich überlege wie schlecht die Packs von den 4600 FP der Ultimate Edition immer waren. Bloß nicht

Also KK von Mama oder Papa halte ich auch nur für eine abwertende Bezeichnung für Leute die Geld in Packs „investieren“. Die Zielgruppe hat STC schon passend benannt und natürlich Streamer, die sagen wie scheiße es ist, aber genau das Gegenteil machen und noch viel mehr Geld mit Packs verbrennen.

Ja klar, mama und papa merken das ja auch nicht. Für mich ist das ein märchen, dass hauptsächlich kinder für diese umsätze verantwortlich sind.

Traden kann man mit geringem aufwand, stimmt. Da muss man aber erstmal hinkommen, für viele ist die schwelle schon zu hoch. Nicht jeder grindet jetzt die web app und macht schon coins. Das ist immer noch ein geringerer teil. Sonst würde es ja auch nicht so gut funktionieren.

Also sorry aber UT ist einfach Glücksspiel und das auch für Kinder. Da läuft nicht umsonst seit Jahren ein Shitstorm gegen. Ich sag ja nichts wenn z.B. Bouba der wenig Zeit aber vermutlich Kohle hat sich zu Beginn oder hin und wieder mal Points kauft, weil Zeit und Lust zum grinden fehlen. Aber wenn man sich das so auf reddit durchliest wieviel Leute da Hunderte Dollar investieren nur um sich dann abzufucken nix gezogen zu haben und, dass die Kohle nun knapp ist… Ich befürchte einfach, dass da auch ein signifikanter Anteil an Menschen dabei ist, die sich das weder leisten können oder eben z
B. die KK von Papa benutzen bis der es merkt. Und das ist doch bei Online Casinos (da eher ohne Kids) nichts anderes. Und genau das find ich bedenklich. Gilt natürlich für alle P2W Spiele. Das gute ab FUT ist halt, dass es definitiv ohne Echtgeld geht.

Das bestreitet ja niemand. Aber du behauptest, dass 80% der fifa points käufer jünger als 14 sind. Und das halte ich für nicht richtig.

Das lootboxen kritisch sind und dass das alles glücksspiel ist war doch gar nicht das thema. Dem wird sicher niemand widersprechen.

Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich ausschliesslich SB mit meinem Sohn zocke (so 2-3 Spiele pro Woche). Wir haben nur 1x Points gekauft, um ihm Haaland Rulebreaker zu kaufen. Zack, direkt gesperrt. War so ein ‘1x kaufen was soll passieren’-Gedanke. Na ja.

1 „Gefällt mir“

Ach das hab ich damals falsch verstanden. Dachte du hast normale Fida Points gekauft. Coins kaufen ist ansich zwar sicher sinnvoller aber das Risiko ist gross. Es war auch gar nicht böse gemeint. :slight_smile:

Hyperbel. Sorry, sicher nicht 80%. Aber eben doch zu viele.

Es geht einfach darum, dass EA einfach immer krasser wird um Packs zu verkaufen und alles dafür tut, dass Spieler nicht mehr grinden können. Irgendwann wird FUT P2W ohne Ausnahme wenn es so weiter geht.

Hab ich nicht so verstanden, alles gut. Fifa Points habe ich aber auch gekauft. Wobei ich mich über Packluck nicht beschweren kann.

Die Frage ist aber halt, was ist viel und was ist total drüber?

100€ pro Woche? 10€ im Monat? Wo fängt es an?

Gerade am Anfang halte ich Points kaufen fuer sinnvoll, wenn man wenig Zeit hat. Mit den Verkäufen konnte man sein Coinkonto gut aufpolieren um dann mit dem Traden zu beginnen.

Meiner Meinung nach ist jeder einzelne Euro schon zu viel für diesen Laden. Jedes Jahr gefühlt das gleiche Spiel und jedes Jahr bekommen die anderen Modi kaum bis gar keine Aufmerksamkeit, da es primär wichtig ist in UT die Leute zum Kauf von FP zu bringen. Dass sie natürlich mit der Zeit auch gute Neuerungen gebracht haben, möchte ich gar nicht bestreiten. Am Ende läuft aber vieles eben in die Richtung, dass die Leute Points kaufen sollen, wie z.B. fast alle 2-3 Wochen ein neues Event, wo die Karten vom letzten Event dann schon fast wieder uninteressant sind und man immer und immer wieder upgraden möchte.

Aber nicht falsch verstehen, wenn es Spaß macht und man keine Lust/Zeit hat zu traden, kann ich das definitiv nachvollziehen, dass man hin und wieder mal ein bisschen was oder eben auch mehr mit FP verzieht.

Mich persönlich packt dieser alljährliche Kreislauf allerdings nicht mehr. Irgendwo schade, da unsere UT-Sessions immer cool waren am Wochenende, aber auf der anderen Seite geht mir damit auch nichts verloren, wenn ich diesem ständigen Upgrade-Wahn nicht mehr beiwohne.

4 „Gefällt mir“