Formel 1 - Home of HAM-VER-BOT

„I will not be driving for Alpine next year.“
Also um so eine Aussage zu tätigen muss man einen guten Plan B haben oder schon fix unterschrieben haben. Ausserdem macht man sich generell nicht sonderlich beliebt bei allen Teams mit so einer Aktion.

Es gibt 22 Sitze die heiß begehrt sind. Und wenn man keinen Papa hat der einem einen Sitz oder ein Team kauft ist es sauschwer da unter zu kommen, egal wie gut man ist.

Auch toll ist die Tatsache, dass Alpine Piastri quasi in Verbindung mit Mclaren gebracht hat :_d:

Was ich gelesen hab, ich weiß aber nicht ob es stimmt, hätte Piastri einen Vertrag mit Alpine bis 31.07 gehabt und wäre damit seit Montag frei gewesen auch mit anderen Teams zu verhandeln.

Also ich sehe den Fehler hier aber ganz eindeutig bei Alpine.
Ich kann doch nicht einfach so eine Meldung raushauen ohne mal mit Piastri oder Webber (Piastris Manager) darüber zu sprechen.
Zumal wenn das mit dem Vertrag bis 31.07 wirklich stimmen sollte.

:hihi:

7 „Gefällt mir“

Immerhin haben sie für Aufmerksamkeit gesorgt.

2 „Gefällt mir“

Schade, Williams hätte viel Bewegung aus dem Fahrerkarussell nehmen können mit der Bekanntmachung beider Cockpits für 2023. :smiley:

17 „Gefällt mir“

Das Bild kommt ja aus dieser grandiosen Pressekonferenz in Frankreich:
https://www.youtube.com/shorts/_HoNcwAKiK8
„400 Races…“ Lewis Augen werden groß.
„5-10 Years“ Augen fallen raus.

Und um noch generell was spannendes zu posten: https://f1pace.com/
Da schmöker ich nach einem Grand Prix gerne, um die Performance der Fahrer noch besser einzuschätzen. Oft deckt sich die eigene Wahrnehmung mit den Daten, aber doch nicht immer.

1 „Gefällt mir“
9 „Gefällt mir“

Wird immer besser, der Teamchef erfährt aus der Presse das Alonso woanders unterschrieben hat :ulaugh:

1 „Gefällt mir“

Scheint so, als wäre der Wechsel Piastris zu McLaren durch.
Für ihn und McLaren natürlich top. Bleibt zu hoffen er kann diesem ganzen Hype auch gerecht werden.

Für Ricciardo ist das Projekt McLaren dann gescheitert. Vielleicht auch besser so.
Wenn er nach 1,5 Jahren noch nicht zu alter Stärke findet, schafft er das überhaupt?
Wechselt er in eine andere Serie wie IndyCar oder Formel E? Bleibt er in der Formel 1?
Geht er zurück zu Alpine (Renault) und besetzt neben Ocon das zweite Cockpit?
Übernimmt er ein Cockpit bei Williams oder Haas?

1 „Gefällt mir“

Gestern hat die FIA das Motorenreglement für 2026 vorgestellt.

Damit müssten Interessenten wie Audi und Porsche endlich Klarheit haben.
Deren Einstieg könnte dann demnächst offiziell gemacht werden.

Bin gespannt auf das Rennen in Las Vegas.
Aber wenn man solche Infos liest. :ronaldo:

Porsche scheint immer klarer zu werden.

INCREDIBLE Power.
Was jetzt so INCREDIBLE sein soll, kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es klingt natürlich gut.Über 1000 PS? Haben die Autos doch jetzt auch oder?
Und was ist MGU-K? Das Internet sagt kinetische Bremsenergie wird damit gespeichert und für den Antrieb nutzbar gemacht. War das nicht früher auch KERS? Ja anscheinend erstmal (ganz grob) das gleiche. Nur wurde KERS durch ERS ersetzt. ERS besteht aus der MGU-K und der MGU-H. Letztere nutzt auch die entstehende Wärme des Abgasstromes und wird dann demnächst wieder abgeschafft. Also nutzen die Autos wieder KERS was aber nun MGU-K heißt?

Gute Übersichten:

6 „Gefällt mir“

Bahn frei für Piastri.

2 „Gefällt mir“

Hello Audi

Ring, Kreis, Null…

Mein Sohn nennt Audi gerade „Null-Null-Auto“.

Was ich ja ein wenig Schade finde ist, dass Audi wahrscheinlich nur bei einem bereits vorhandenen Team einsteigt (Sauber aka Alfa Romeo wird laut Kicker gemunkelt) und selbst Porsche wäre bei einem Einstieg nur ein Motorenlieferant. Somit erhöht sich die Anzahl der Teams nicht. 1-2 mehr wären aus meiner Sicht für die Action auf der Strecke jedoch nicht verkehrt.

Die Formel 1 Teams wollen gar nicht weitere Teams in der Serie.
Andretti versucht ja schon seit einer Weile sich reinzukaufen. Ohne Erfolg.

Audi war ja auch lange bei McLaren im Gespräch, aber immer nur als Motorenlieferant.
2026 dann Sauber-Audi, oder Audi-Sauber.

Porsche macht ja gemeinsame Sache mit RedBull, auch da als Motorenlieferant.
AlphaTauri vermutlich dann das B-Team wie bisher.

Gerüchteküche für 2026:

  • Ferrari: Ferrari + Haas
  • Mercedes: Mercedes + Aston Martin
  • Renault: Alpine + Williams
  • Porsche: RedBull + AlphaTauri
  • Audi: Sauber + McLaren

Könnte dann auf 5 Motorenlieferanten mit je zwei Teams hinauslaufen.

Viel wichtiger, heute geht es endlich wieder los. Spa :love:

Wird ein interessantes Starterfeld am Sonntag. :smiley:

2 „Gefällt mir“

:love:

6 „Gefällt mir“