Fantasy Critic League 2022 - Saints Row? More like Saints No!

Schöner Zufall auch, gestern Death’s Door gekauft und angefangen.

Für 2022 habe ich meinen Publisher von Twocent Games aus Gründen in 1Point Games umbenannt.

4 „Gefällt mir“

Sehr gut. :_d: Auch gut gefällt mir, dass Cyrus seinen Publishernamen geändert hat. MONTY Studios und Montana Studios beide in der Liga zu haben, hat mich immer ziemlich verwirrt.

Kann ich nur empfehlen. Hat mir viel Spaß gemacht.

Und nächstes Mal dann 1% Games, weil ich ganz oben stehen werde. :mourinho2:

Als Tribut für das GOTY 2021 heißt mein Publisher nun Harvest Moonsoft.

2 „Gefällt mir“

LogoOben

LogoUnten22

Hier nun die (vorläufigen) Regeln zur Saison 2022. Da wir mit bob einen neuen Spieler haben, werde ich das Spiel auch nochmal grundsätzlich erklären. Und wenn ich auf die Punktzahlen der letzten Saison gucke, ist das für Kungl und Baumi vielleicht auch gar nicht so verkehrt. :ulaugh:

Es ist einigermaßen viel, aber damit müssen wir durch. Na gut, am Ende dieses Pamphlets sind alle Neuerungen nochmal zusammengefasst. Falls aber irgendwas unklar ist, sollte man sich den langen Text durchlesen. Der Post ist auch jetzt im Startpost verlinkt.

Regeln Saison 2022

Punkte bekommt man, in dem man Spiele im Team hat, die einen Opencritic Score >70 haben. Für jeden Punkt über 70 gibt es einen Punkt aufs Konto. Für jeden Punkt über 90 gibt es sogar zwei Punkte aufs Konto. Sollte ein Spiel komplett abschmieren und <70 fallen, so gibt es Minuspunkte.
Opencritic unterscheidet im Score nicht zwischen verschiedenen Versionen. Die Konsolen- und PC-Versionen werden zu einem Score zusammengefasst, was meistens keinen großen Unterschied macht, in Einzelfällen aber schon, siehe Cyberpunk 2077.

Der Draft startet vermutlich nach den Weihnachtstagen. Vielleicht ist auch der 2. Januar interessant, weil es der erste Sonntag des Jahres ist und da kann ja nun wirklich niemand etwas vorhaben, oder?
Jeder draftet der Reihe nach fünf Spiele. Da Spieler 10 als letzter an der Reihe ist, darf er direkt zwei Mal hintereinander ran. Dann geht es in der Reihenfolge rückwärts (der sogenannte „Snake draft“: A, B, C, D, D, C, B, A, A).

Ein paar Arten von Spielen („Tags“) sind ausgeschlossen, darunter einfache Ports (z.B. God of War für PC), Remaster (z.B. Uncharted: Legacy of Thieves), und Director‘s Cuts (z.B. Persona 5 Royal). Bei diesen Spielen wäre durch vorherige Reviews zu leicht abzuschätzen, wie sie bei den Kritikern abschneiden werden, was ein wenig den Spaß nehmen würde. Im Vergleich zur letzten Saison sind nun allerdings folgende Spiele erlaubt: Yearly Installments (z.B. FIFA), Expansion Packs (z.B. Monster Hunter Rise: Sunbreak) und Partial Remakes (Spiele, die „mehr als ein Remaster“ sind, z.B. die Neuaflage für Demon’s Souls für die PS5).

Neu wird sein, dass man in der Auswahl der Spiele dieses Jahr aufgrund der Special Game Slots nicht mehr komplett freie Hand haben wird. Aktuell ist es folgendermaßen eingestellt (hier als Grafik):

  • 8x REG = freie Wahl (solange die Tags erlaubt sind).
  • 4x NGF = New Gaming Franchise, also neue Franchises wie z.B. Starfield, sogar Elden Ring oder geschätzte 95% aller Indiespiele. Keine etablierte Marken und Sequels.
  • 1x FLX = ein „entweder oder“-Mix aus mehreren Tags. In unserem Fall ist aktuell eingestellt, dass man in diesem Slot ein Spiel haben muss, das mindestens eines der folgenden Tags hat: Virtual Reality, Yearly Installment, Expansion Pack.

Das habe ich einfach mal zum Test so eingestellt. Empfinde ich als ganz gute Mischung, bei der man ein bisschen eingeschränkter ist, ohne dass es übertrieben wäre. Aber gerade hier sehr gerne nochmal Feedback, ob ihr andere Slots sehen wollt. Die Anzahl ist frei anpassbar, auch die FLX-Slots kann man mischen, wie man will.

Wenn der Draft vorbei ist, kommt nochmal eine Runde, wo jeder Spieler einen Counter Pick auswählen muss. Hier versucht man so wenig Minuspunkte wie möglich zu bekommen (im Extremfall sogar Pluspunkte zu sammeln).
Man wählt also ein Spiel eines Kontrahenten aus, welches vermutlich am schlechtesten bei den Reviews abschneiden wird. Ein super Pick wäre also so etwas wie „Fallout 76“. Je schlechter der Reviewscore, desto besser für dich. Gute Counter Picks sind auch Spiele, die wahrscheinlich gar nicht 2022 erscheinen, da diese mit 0 Punkten bewertet werden und man so kein Minus macht. Jedes Game kann nur einmal als Counter Pick ausgewählt werden. Neu in diesem Jahr ist, dass sich jeder Spieler im Laufe des Jahres noch einen zweiten Counter Pick mit seinem eigenen Budget ersteigern muss. Man bietet also auf ein Spiel eines Konkurrenten bevor dieses released wurde. Schafft man es nicht, diesen CP-Slot zu besetzen, gibt es am Ende des Jahres automatisch -15 Punkte.

Mit den $100 Startkapital kann man im Verlaufe des Jahres zusätzliche Spiele kaufen, sodass man maximal auf zwölf Spiele kommen kann. Hierfür kann man jederzeit verdeckt auf Spiele bieten und muss seine Gegenspieler ggf. ausstechen. Verliert man einen Bieterkrieg, so bekommt man das gebotene Geld zurück. Das Mindestgebot beträgt $1. Neu hierbei ist, dass am Freitag bekannt gegeben wird, auf welche Spiele geboten wurde. Die Namen der Bieter, die Anzahl der Bieter und die gebotenen Summen werden nicht angezeigt. Freitag und Samstag kann dann nur noch auf ebendiese Spiele geboten werden.

Neu ist dieses Jahr, dass man jedes Spiel in seinem Roster, welches noch nicht erschienen ist, jederzeit droppen und damit einen Slot wieder frei machen kann. Einzige Ausnahme: Spiele, die von anderen ge-counterpicked wurden, können nicht aus dem Roster geschmissen werden.
Ggf. zuvor für das Spiel bezahltes Geld bekommt man bei einem Drop nicht zurück.

In den Umfragen oben wurde sich knapp gegen Trades und für die Einführung des Blauen Panzers ausgesprochen, weswegen ich diese Entscheidungen so erstmal respektiere. Das könnt ihr bei Bedarf aber auch nochmal untereinander ausdiskutieren. Mir ist es eigentlich recht egal. bob kann als neuer Spieler ja auch noch Stellung beziehen. Hier mehr Infos zu den Features.

Wer am Ende des Jahres die meisten Punkte hat, der gewinnt die zweite jährliche Sofacoach Fantasy Critic League und bekommt das gesammelte Preisgeld!
Der Letztplatzierte muss im Forum ein kleines Review zu dem Spiel seines Rosters schreiben, das am schlechtesten abgeschnitten hat. Wie professionell oder quatschig das Review ausfällt, wie lang oder kurz es ist und ob man das Spiel selbst gespielt hat oder nur in ein paar Youtube-Videos/Twitch-Streams reingeguckt hat, ist jedem selbst überlassen.

Zusammenfassung der Neuerungen
  • Expansion Packs (eigenständige DLCs), Yearly Installments (FIFA & Co.), sowie Partial Remakes („mehr als Remaster“) werden nun erlaubt
  • die Rostergröße wird von 9 auf 12 und die zu draftenden Games von 4 auf 5 erhöht
  • ein weiterer Counter Pick im Laufe des Jahres (mit dem beim Draft zwei Counter Picks insgesamt)
  • Special Game Slots diktieren ein wenig, welche Spielearten man im Roster haben muss
  • am Freitag wird bekannt gegeben, auf welche Spiele von Sonntag bis Donnerstag geboten wurde. Freitag und Samstag kann jeder dann nur noch auf ebendiese Spiele bieten.
  • zur Hälfte des Jahres bekommt der Letztplatzierte einen Blauen Panzer. Damit kann er einmalig ein eigenes bereits releastes Spiel und dessen Minuspunkte löschen.
  • bis zum Release wird man jedes Spiel droppen können (kein Warten auf „Will Not Release“ mehr)
    • Ausnahme: Games, die von anderen ge-counterpicked wurden, können nicht gedroppt werden
  • Strafe: der Letztplatzierte muss im Forum ein kleines Review zu dem Spiel seines Rosters schreiben, das am schlechtesten abgeschnitten hat.
7 „Gefällt mir“

Bevor die großen Festivitäten beginnen, wäre es doch ganz gut, wenn wir uns auf einen Termin für den Draft einigen könnten. Letztes Jahr haben wir es an einem Sonntag um 15 Uhr gemacht, wie wäre es, wenn wir das einfach wiederholen?

Sonntag, 2. Januar 2022 um 15 Uhr

Falls es keine Einwände gibt, würde ich das jetzt erstmal als Termin festhalten.

Noch zwei Dinge:
Wer die 5€ Einsatz noch nicht überwiesen hat (siehe PN), der darf das gerne noch machen. Über die Hälfte der Spieler hat das schon getan. :top2:
Wer seinem Publisher auf FantasyCritic für 2022 noch keinen Namen gegen hat, der darf das gerne noch machen. Über die Hälfte der Spieler hat das schon getan. :top2: :ulaugh:

6 „Gefällt mir“

Wie war das eigentlich mit der Draftreihenfolge? Konnte man die festlegen oder war die rein zufällig?

Sonst könnte man da vielleicht noch irgendeinen Unsinn für anstellen.

Beim letzten Mal habe ich einfach zu einem vorher angekündigten Zeitpunkt einmal auf Zufall geklickt und die Reihenfolge war es dann. Würde ich diesmal wohl wieder so machen. Geht aber erst, wenn jeder Spieler seinen Publisher-Namen erstellt hat. Gleiches gilt für den Draft an sich.

Wäre also gut, wenn @berbagoal89, @Remsen und @mille_1OOO das demnächst erledigen könnten. Dauert etwa 5 Sekunden. :wink:

1 „Gefällt mir“

Entweder @Remsen hat seine Benachrichtigungen ausgestellt oder er ist sehr gut im ignorieren. :ronaldo: Jedenfalls muss er seinen Publisher für 2022 noch erstellen (einen Namen geben), sonst kann weder die Draftreihenfolge geändert, noch der Draft gestartet werden. Zur Erinnerung: der ist für nächsten Sonntag, den 2. Januar um 15 Uhr geplant. Vielleicht hat ja jemand einen besseren Draht zu Remsen und kann ihn anstupsen. :_d:
Außerdem fehlt von zwei Teilnehmern noch der Einsatz. Wäre auch ganz cool, wenn das Geld vor Spielstart noch eintrudelt.


Meine Vorbereitungen für den Draft sind jedenfalls kurz vor dem Abschluss. Aktuell habe ich 62 (!) Games auf meiner Watchlist, grob sortiert nach Priorität. Ich bin super gespannt, wie mein Roster nach dem Draft aussehen wird. Da dürfte es dieses Jahr ein paar mehr Top-Spiele geben, um die sich alle streiten werden.

4 „Gefällt mir“

Morgen! Bin im Weihnachtsurlaub nur mit Handy!

1 „Gefällt mir“

Das sei dir natürlich gegönnt!

Also Morgen Draft, ja? Irgendwas bis dahin noch zu erledigen? Oder zu erstellen? Irgendwas? Sicher nicht, oder?

2 „Gefällt mir“

Morgen ist der Draft, richtig. Natürlich nur, wenn bis dahin jeder seinen Publisher erstellt hat. Habe jetzt nicht nochmal extra geguckt, aber das dürfte ja mittlerweile jeder gemacht haben. Genug Zeit war da.

@Remsen

1 „Gefällt mir“

Wer das Boxspiel nimmt ist mein Favorit!

Remsen macht es scheinbar spanned.

1 „Gefällt mir“

Das ist halt schon irgendwie nä…

:kaffee:

Macht es vielleicht mehr Sinn noch jemand neuen zu suchen?
Gerade mit den Regeländerungen muss man dieses Jahr ja nochmal aktiver sein, ich weiß nicht ob das Sinn macht wenn es schon am Login in 7 Tagen scheitert.

Tja, keine leichte Entscheidung. Das Interesse von Remsen am Spiel scheint leider nicht das größte zu sein, ich glaube so ehrlich muss jeder sein. Ich warte jetzt nochmal einen Moment und wenn kein Wunder geschieht, dann werde ich wohl oder übel nochmal im Forum nach einem neuen Mitspieler suchen. Zur Not spielen wir halt wieder nur mit neun Spielern, wie wir es letztes Jahr praktisch auch schon gemacht haben, aufgrund des Absprungs von Memz.

Ich finde jedenfalls, dass der Draft heute so oder so stattfinden sollte.

5 „Gefällt mir“

Uhrzeit? Discord?