Eurobasket 2022- NBA MVP vs georgischer Taxifahrer

Die EuroBasket 2022 ist das bestbesetzte Turnier in der Geschichte des europäischen Basketballs. Nicht nur das die 4 letzten MVP Sieger der NBA dabei sind(auch wenn das nur 2 verschiedene Personen sind :ronaldo:), sondern jedes Team bringt Spieler vom höchsten Niveau mit. Ganz zu schweigen von der Qualität der Euroleague, die der NBA mittlerweile wirklich sehr nah auf den Fersen ist. Versuchen wir einmal das Experiment und trennen Europa von der NBA und geben der Eurobasket mehr Raum.

Erst einmal die nackten Fakten!

Datum & Austragungsort

Das Turnier beginnt am 01. September mit der Partie Deutschland-Frankreich als großem Highlight und endet mit dem Finale am 18. September. Die Gruppen spielen in Georgien, Frankreich und Deutschland. Die Finalrunde findet komplett in Berlin statt.

Der Modus

4 Gruppen a 6 Teams beginnen das Turnier. Am Ende kommen jeweils 4 Teams pro Gruppe weiter in die nächste Runde, danach geht es im Knockout Modus weiter.

Die Auslosung

Die spannendste Gruppe dürfte definitiv die deutsche Gruppe B sein. Mit Slowenien und Frankreich treffen 2 Favoriten direkt aufeinander, Deutschland und Litauen sind definitiv 2 der bestbesetzten Teams im Wettbewerb. Und dann haben wir noch Bosnien mit NBA Star Jusuf Nurkic und dem spanischen Liga MVP Dzanan Musa.

Die NBA Stars

Bosnien: Jusuf Nurkic
Kroatien: Bojan Bogdanovic, Dario Saric
Finnland: Lauri Markkanen
Frankreich: Rudy Gobert, Evan Fournier, Theo Maledon
Deutschland: Franz Wagner, Daniel Theis(?), Dennis Schröder,
Griechenland: Giannis, Thanasis,
Israel: Deni Avdija
Italien: Danilo Gallinari,
Litauen: Domantas Sabonis, Jonas Valanciunas
Serbien: Nemanja Bjelica, Nikola Jokic
Slowenien: Luka Doncic, Goran Dragic,
Spanien: Gebrüder Hernangomez, Usman Garuba

Hier merkt man so einen kleinen Generationswechsel: Während die größten Stars früher bei Frankreich und Spanien waren, sind es jetzt Griechenland und Slowenien die hier größer auftrumpfen können. Man muss sich wirklich erst einmal daran gewöhnen, nicht mehr die Namen Rubio oder Gasol im spanischen Kader zu lesen. Weiterhin dabei ist aber Rudy Fernandez, immerhin.

Die Favoriten

Müsste ich ein Power Ranking aufstellen wäre es wie folgt:

  1. Slowenien
  2. Griechenland
  3. Serbien
  4. Frankreich
  5. Litauen
  6. Deutschland
  7. Italien
  8. Spanien
  9. Türkei

Slowenien ist einfach so eine Maschine in der besten Besetzung. Doncic ist unter FIBA Regeln einfach der beste Spieler der Welt zur Zeit. Mit Dragic haben sie einen unfassbaren Leader, der auf dem Level immer noch goldwert ist und Mike Tobey ist der perfekte Pick and Roll Partner für ihr Spiel. Dazu packt man tonnenweise Shooting und fertig ist ein richtig gutes Basketball Team.

Knapp dahinter habe ich die Griechen. Giannis hat noch einmal einen großen Schritt gemacht. Tyler Dorsey ist ein sehr guter 3&D Spieler der relativ frisch im Kader ist. Calathes ist seit Jahren einer der stärksten Playmaker in Europa. Kostas Sloukas ist ein unglaublicher Clutch Werfer, der dem Spacing neben dem beiden sehr gut tut. Papagiannis ist einer der stärksten Center der Euroleague aus der Vorsaison, Papapetrou ein sehr guter Rollenspieler für den Kader. Nimmt man hier die beste 5 zusammen, ist das sicher das beeindruckendste Beispiel im Turnier. Einzig Lukas Dominanz unter FIBA Regeln würde ich hier etwas höher einschätzen, gegenüber Giannis Limitierung durch den fehlenden Wurf. Bisher lassen mich nur Griechenlands Testspielergebnisse an der Theorie zweifeln, wo Giannis einfach alles in Grund und Boden spielt.

Serbien ist für mich das letzte Team in der Top-Tier. Hier überstrahlt natürlich der Name Jokic erst einmal alles, nur hat man da drum herum wirklich nur höchstes Euro-Niveau. Micic ist seit 2 Jahren der beste Spieler außerhalb der NBA(weil die Thunder seine Rechte nicht traden und er gewinnen will), Vladimir Lucic ist beim FC Bayern zu einem der besten Spieler der Welt geworden und war letztes Jahr sogar im 1st Team der Euroleague. Nikola Milutinov ist ein Monster auf der 5, der 2020 mit 16 Offensiv Rebounds einen unglaublichen Euroleague Rekord eingestellt hat. In Europa haben Center einen großen Stellenwert und niemand hat da eine bessere Kombination als die beiden. Leider fehlt es etwas an Playmaking, nachdem Teodosic gecuttet wurde und Bogdan Bogdanovic weiter verletzt ausfällt. Da müssen sie schon sehr kreativ werden, wenn Micic mal eine Pause bekommt. Und leider hat er sich gestern auch noch verletzt und wird nicht ganz fit ins Turnier gehen. Daher für mich nur Platz 3.

Danach sehe ich Frankreich, die sich durch eine sehr starke Tiefe im Kader abheben. Der Rest ist für mich auf einer Ebene und da wird es wirklich spannend, wer es schafft in das Top 4 vorzustoßen. Und dann kann in so einem Turnier ja auch schnell alles passieren, wie Frankreich im Achtelfinale gegen Deutschland bei der letzten EM gemerkt hat.

Players to watch

Hier geht es natürlich um die Spieler, die nicht in den USA ihr Geld verdienen. Meine Spieler im Fokus:

Vasilije Micic (Serbien)

Diese Mischung aus Körperlichkeit, Finesse und Kreativität ist wirklich einmalig, oder zweimalig neben Luka. Von Agentenclub Mega ging es zum FC Bayern, wo er komplett gefloppt ist. Rehabilitiert hat er sich dann in der Basketball Hauptstadt Kaunas. Im Anschluss ging es zu Efes, wo er nun seit 3 Jahren die Euroleague dominiert im Duett mit Shane Larkin. Das Pick and Roll aus ihm und Jokic ist nicht zu verteidigen und dürfte für das ein oder andere Highlight sorgen. Und ich glaube wenn das Spiel dem Ende zugeht hat kaum ein Team 2 bessere Optionen als ihn und Jokic.

Guerchon Yabusele (Frankreich)

Vor Jahren in der NBA „gescheitert“ blüht der Franzose dieses Jahr so richtig auf. Bei Real Madrid war er dieses Jahr der große Faktor das es für einen Finals-Run in der Euroleague gereicht hat. Durch die Rückkehr nach Europa hat er zu seiner Athletik noch einiges an Spielintelligenz gewonnen, was eine tödliche Kombination sein kann. Mittlerweile gibt es wieder starke Gerüchte um eine NBA Rückkehr und die kommen nicht von ungefähr. Definitiv eine der Schlüsselfiguren des Turniers.

Maodo Lo (Deutschland)

Der wahrscheinlich beste Dribbler in Europa hat letztes Jahr seinen internationalen Durchbruch geschafft. 14. beste PER, Top 15 in Punkten, Top 5 in Winshares. Deutschland hat jahrelang daran gelitten das man keinen sekundären Playmaker neben Schröder hatte und da ist er sicher einer der Schlüssel die dies endlich ändern könnten. Und außerdem bringt er diesen Spielwitz mit, den man in Europa auch häufig vermisst. Mal sehen ob ein weiterer Clutch Gamewinner zu seinem Highlight Reel dazu kommt.

Simone Fontecchio (Italien)

Halber Betrug, denn er hat diesen Sommer einen Vertrag in Utah unterschrieben. Aber technisch beginnt der ja nach dem Turnier. :ronaldo:
Letztes Jahr in Berlin gegen Saisonende einer der besten Spieler des Kontinents geworden. Ein unglaublicher Shooter, der sich wirklich immer und immer mehr gesteigert hat. Das Highlight sollte aber im Sommer kommen: Erst zerschießt er die Olympia Qualifikation

(Lieblingszitat im Artikel: Maodo Lo attacking the basket like a German Allen Iverson :love:)

21 Punkte pro Spiel, bei fast 66% Dreierquote. Bei Olympia waren es dann immerhin noch 19 Punkte pro Spiel, womit er der beste Nicht-NBA Scorer war. Simone spielen zu sehen ist eine Erfahrung, die ich zum Glück eine ganze Saison live machen durfte. Und nächstes Jahr dann hoffentlich auch in der stärksten Liga der Welt.

Honorable Mentions
Shane Larkin (Türkei): Eingetürkter Point Guard, der seit Jahren mit seiner unkonventionellen Art an der Seite von Micic glänzt. FIBA Larkin ist wirklich ein Biest. Dieses Jahr trainiert sogar sein Vereinscoach die türkische Mannschaft, was sicher etwas Power bringt.

Jaleen Smith (Kroatien): Alba Brille, aber der Junge ist absolut irre. Ich habe noch nie jemand gesehen, bei dem es so danach aussieht als würde er HORSE auf dem Court spielen. Sehr witzig zu sehen

Sasha Vezenkov (Bulgarien): Letztes Jahr ein MVP Kandidat der Euroleague und einer der besten Big Man Shooter im Wettbewerb. Stand dieses Jahr kurz vor einem Vertrag bei den Kings, hat sich aber dagegen entschieden. Bulgarien wird leider kaum Chancen haben, daher wird man ihn nicht lange beobachten können leider.

Die Übertragung

Alle deutschen Spiele kostenlos bei Magenta Sport, es gibt aber auch ein Angebot fürs ganze Turnier. Definitiv empfehlenswert.

So, das wars dann erst mal. Wir müssen natürlich noch über den deutschen Kader im Detail sprechen, das mache ich aber wenn der finale Kader feststeht. Vorher ist das ganze den Ärger noch nicht wert.

20 „Gefällt mir“

Was ist den mit Embiid? Ist der nicht extra für die Euro Basket Franzose geworden?

“His [Joel Embiid’s] request for naturalization has been accepted,” said Diaw. “We know that he’s still waiting for the French passport. When he obtains it, then he can start the process and apply for a FIBA license for the national team,” continued Diaw. “He would’ve liked to play this summer if he hadn’t been injured. But he underwent hand surgery and didn’t return to basketball,” Diaw revealed. “It would’ve been too close, for him and Victor Wembanyama,” Diaw added

Überraschenderweise verletzt.

1 „Gefällt mir“

Wer von euch ist denn noch bei der Eurobasket dabei?

Egal, ob als Spieler oder Zuschauer :grin:

Bin selbst am 3.9. in Köln

Das scheint mir doch eine Frage für den tollen EuroBasket Thread zu sein?

Richtig. :smiley:

Leider bin ich bis zum 14.09. noch im Urlaub, weswegen es wohl unwahrscheinlich ist ein Spiel der deutschen Mannschaft in Berlin live zu sehen. :usad:

Habe mir aber das Finalpaket gegönnt, also beide Halbfinals und das Finale. (Wir reden nicht über den Preis).

1 „Gefällt mir“

Bin mal gespannt wie die Karten für den Oberrang 620 in Köln sind. Ein alter Mannschaftskollege hatte sich darum gekümmert.

Der ist übrigens auch influency unterwegs, bin gespannt ob die ganze Zeit jemand mit Periscope ist Selfie360-Drohne neben mir sitzt :person_shrugging::grin:

Deutschland schlägt zur Generalprobe dann nochmal eben Slowenien in Bestbesetzung, die jetzt um die Qualifikation zur WM bangen müssen.

3 „Gefällt mir“

Ich verstehe das nicht so ganz. Die Deutschland-Spiele sind free of charge, aber wo sehe ich sonst die enthaltenen Spiele/Übertragungen? Mir geht es konkret um den Spielplan von Serbien.

Also bei den deutschen Spielen benötigt man nicht Mal einen Account.

Für den Rest müsste man quasi das Angebot für einen Monat abschließen für 9,95€. Dann kann man hier (Link funktioniert auch ohne Login) den kompletten Spielplan sehen und einfach jedes beliebige Spiel anwählen.

2 „Gefällt mir“

Mit Telekom Vertrag!

1 „Gefällt mir“

~16€ ohne. Geil! Perfekt.

Mir reicht es jetzt DBB. :grummel:

Heute wurden noch einmal 2 Spieler gecuttet, einer fehlt jetzt noch und das wird sich wohl zwischen Gavin Schilling und Daniel Theis entscheiden. Da Schilling schon gegen Slowenien in der 2. Hälfte wegen einer Verletzung aussetzen musste, gehen wir also davon aus das es bei Daniel Theis für eine Nominierung reicht. Also:

Der deutsche Kader: Was bisher geschah

Ich werde es ja nie müde zu betonen: Wir haben derzeit eine goldene Generation an deutschen Basketballern. Nicht nur das wir derzeit mit 7 NBA Spielern die Spitze in Europa bilden, gleichauf mit Frankreich, auch in der Euroleague haben wir derzeit einige Leute in Spitzenclubs unterwegs. Wenn man möchte, könnte man jede Position doppelt mit NBA und Euroleague Playoff-Teilnehmern besetzen.
Das Problem ist leider: So gering wie der mediale Stellenwert für den Basketball ist, so gering ist auch die Bereitschaft der Spieler für die Nationalmannschaft aufzutreten.

  • Isaac Bonga (Raptors)
  • Isaiah Hartenstein (Clippers)
  • Maxi Kleber (Mavs)
  • Mo Wagner (Magic)
  • Louis Olinde (Alba Berlin)
  • Oscar da Silva (noch Alba, nächstes Saison Barcelona)
  • Danilo Barthel (Fenerbahce)
  • Tibor Pleiss (Efes Istanbul)

All diese Spieler mussten entweder aus Verletzungsgründen oder persönlichen Gründen absagen. Auffällig vor allem, wie viel Qualität auf den großen Positionen flöten geht.

Die Vorbereitung lief bisher gemischt: Siege gegen Tschechien, Schweden und das beeindruckende Finale gegen Slowenien. Aber auch die klare Niederlage gegen Serbien, bei der einem ordentlich die Grenzen aufgezeigt wurde. Das und die hohe Fluktuation an Spielern sieht auf den ersten Blick nicht ganz so optimal aus.

Der Coach

Gordon Herbert ist seit letztem Sommer Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Und diese Verpflichtung hat erstaunlich viel Sinn gemacht: Er hat viel Erfahrung in Deutschland sammeln können, insgesamt 12 Jahre in der BBL als Trainer und er war bereits Nationaltrainer von Kanada und Assistenztrainer von Nick Nurse ebenso in Kanada.
Und nicht nur die Erfahrung spricht für ihn. Der Basketball, den man von ihm kennt, passt eigentlich perfekt zum Spielermaterial. Solide Defense, die dann zu einer Offense führt die hauptsächlich über die großen Positionen gelaufen wird. Großer Fokus auf den offensiven Rebound, sehr großer Wert auf Hustle auf allen Positionen. So hat man es auch geschafft, gegen Slowenien 20 Offensivrebounds zu sammeln und hat sehr viele 50/50 Bälle geholt.

Wenn es funktioniert, sieht es also sehr gut aus. Funktioniert es nicht, sieht es aus wie gegen Serbien wenn man trotz Fokus auf den offensiven Rebound sich nicht durchsetzen kann und dann zu spät in die Defensive kommt. Hier macht sich vor allem das Fehlen von Spielern wie da Silva, Olinde oder Hartenstein bemerkbar, die einfach eine ganz andere Athletik mitbringen.

Offensiv spielte er jetzt vor allem gegen Slowenien mal etwas schneller, aber immer noch weitesgehend in großen Lineups und das obwohl man mit Franz Wagner den Traum eines Strech Vierers im Kader hätte. Aber vielleicht auch besser, wenn er als Trainer seiner Linie treu bleibt so kurz vor dem Turnier.

Der Kader

Eurobasket Depth Chart - 2022
STARTER 2ND 3RD 4TH
PG Schröder Hollatz
SG Lo Obst Weiler-Babb
SF Wagner Giffey
PF Theis Thiemann
C Voigtmann Wollfarth-Botterman Sengfelder

Dennis Schröder
Verein 22/23: Free Agent
Stats 21/22 [NBA] 10 Pts | 3 Reb | 5 Ast | 32 % 3pt

Das ist das erste Jahr seit dem Abgang von Nowitzki wo Schröder nicht als der unangefochtene beste Spieler der Nationalmannschaft gilt. Grund ist sicher auch seine schwache Saison aus dem Vorjahr und der allgemeinen Achterbahnfahrt seiner Vereinskarriere der letzten Jahre.
Was man aber in den letzten Spielen schon sehen konnte: Seine Geschwindigkeit alleine macht ihn im Nationalmannschaftsbasketball immer noch zu einer Waffe. In der NBA gibt es ja schon nicht viele mit seiner Geschwindigkeit, in Europa generell natürlich noch weniger. Daher wird er hier schon alleine immer wieder Spiele drin haben mit 30+ Punkten, auch ohne stabilen Wurf.
Zu Olympia letztes Jahr hat er gefehlt und die deutsche Nationalmannschaft sah so gut aus wie lange nicht mehr. Die Zeiten wo er eine Usage% von 30 in diesem Team hat und immer wieder Pick and Rolls mit Theis läuft ohne andere Action muss vorbei sein, wenn die Mannschaft Erfolg haben will. Die letzten Spiele zeigen auf jeden Fall das man dort auf einem guten Weg ist.


Justus Hollatz
Verein 22/23: Breogan (Spanische ACB)
Stats 21/22 [BBL] 7 Pts | 2 Reb | 5 Ast | 31 % 3pt

Hollatz gilt als eines der größten Talente auf der Point Guard Position in Deutschland. Mit seinen 1,94m bringt er eine gewisse Körperlichkeit mit, die vielen in seinem Alter noch abgeht. Seine große Stärke ist definitiv die Rolle des Ballhandlers im Pick and Roll wo er schon seit frühem Alter immer sehr gute Entscheidungen trifft. Die Schwäche ist der Wurf und leider auch die Wurfauswahl. Da ist öfter mal ein Stepback dabei, wo man sich nicht sicher sein kann ob das jetzt wirklich ernst gemeint war.
Sein Pech ist so ein wenig, das Schröder und Lo beide auf seiner Position Minuten sehen werden. Da ist es schwer vorstellbar das er da viel Spielzeit bekommen wird. Aber mit seinen 21 Jahren ist das trotzdem eine wertvolle Erfahrung die er dann sicher im nächsten Jahr mit nach Spanien nimmt, wo er sich einem Verein der ersten Liga anschließt, der besten nationalen Liga nach der NBA.


Maodo Lo
Verein 22/23: Alba Berlin
Stats 21/22 [Euroleague] 13 Pts | 2 Reb | 4 Ast | 44 % 3pt

Zu ihm habe ich ja oben schon etwas geschrieben. Absolute Stärke: Wurf, auch die schweren (70% seiner Dreier aus dem Dribbling). Drives. Geschwindigkeit. Schwäche vielleicht das er manchmal etwas zu locker ist im Ballvortrag, weswegen da immer mal wieder unnötige Turnover dabei sind.


Andreas Obst
Verein 22/23: Bayern München
Stats 21/22 [BBL] 10 Pts | 2 Reb | 1 Ast | 41 % 3pt

Andi Obst große Stärke ist, neben dem beeindruckenden Schnurri, der Dreier. Gerade Catch and Shoot aus Pindown Screens ist er eine absolute Waffe, aber auch aus dem Dribbling ist das teilweise sehr stark. Gegen Slowenien war das beste Beispiel für einen Andi Obst Boxscore: 4/7 aus dem Feld, 4/7 3er.
Große Schwäche dafür ist die Defense. So schnell wie er offensiv um die Blöcke kommt, so schnell bleibt er defensiv daran kleben. Das Engagement ist da, aber die fehlende Athletik macht da wirklich einen Strich durch die Rechnung.
Mitnehmen musst du ihn, denn wenn er heiß läuft trifft er alles. Wenn er das aber nicht tut, hat er kaum eine Rechtfertigung für Minuten. Zum Glück trifft er oft genug.


Nick Weiler-Babb
Verein 22/23: Bayern München
Stats 21/22 [BBL Playoffs] 14 Pts | 5 Reb | 4 Ast | 48 % 3pt

Die seltsamste Geschichte des Sommers. Im Laufe der Saison wurden schon Gerüchte laut das er eine deutsche Großmutter hat und der FC Bayern ihn einbürgern möchte, um die 6 Ausländer Regel etwas zu entschärfen. Und 2 Wochen vor dem Turnierstart kommt die Meldung, das dies nun geschieht und er sehr froh ist sich der deutschen Nationalmannschaft anzuschließen.
Und darüber sollten wir froh sein. NWBs Saison ist zwiegespalten: Zu Beginn der Saison war er ein Spieler, der vor allem über seine Defense kommt. Ich würde sagen in Europa gibt es keine Handvoll Spieler, die Positionen 1-3 besser verteidigt als er.

Als sich dann beim FC Bayern ein Guard nach dem anderen verletzt wird er gegen Ende der Saison plötzlich der primäre Ballhandler der Bayern und er explodiert. Nicht nur das er seinen Punkteschnitt in den BBL Playoffs mehr als verdoppelt, das gleiche passiert auch in der Euroleague. Offensiv kaum zu stoppen, extrem harte Drives, kaum Fehler im Spielaufbau und weiterhin diese unglaubliche Defense. NWB ist einer der großen Shootingstars dieser Saison und wird sicher spätestens nächstes Jahr einer der besten Spieler der Liga werden. Und mit 26 Jahren ist da noch sehr viel Luft nach oben.


Franz Wagner
Verein 22/23: Orlando Magic
Stats 21/22 [NBA] 15 Pts | 4 Reb | 2 Ast | 35 % 3pt

Das können wir sehr kurz machen: Für mich einer der 5 besten Spieler im Turnier. Ich hatte ja eine sehr hohe Meinung vor ihm vor seiner Rookie Saison, den Eindruck hat er nochmal ums 10 fache verbessert. Unglaubliches Talent und man kann ihm quasi jedes Spiel beim Wachsen zu sehen.
Deutschland geht so weit, wie Franz Wagner sie trägt. Die Kombination aus ihm, Schröder und Lo ist wahrscheinlich der beste 1-2-3 Punch den man je hatte. Was hätte Dirk wohl für so ein Teammate über die ganzen Jahre getan?


Niels Giffey
Verein 22/23: Vereinslos (21/22 Zalgiris Kaunas)
Stats 21/22 [EL] 6 Pts | 2 Reb | 1 Ast | 40 % 3pt

Eine der tragischeren Figuren des letzten Jahres. Nach Jahren als Kapitän von Alba Berlin den Verein mit viel Hoffnung Richtung Kaunas verlassen. Dann wurde der Trainer entlassen, der ihn unbedingt wollte und seine Rolle schrumpfte und schrumpfte. Zum Ende der Saison wurde dann sein Vertrag vorzeitig entlassen und er ist noch vereinslos.
Vom Spielertyp aber eigentlich sehr interessant: In der Position irgendwas zwischen 3 und 4 bringt er vieles mit, um für Gegner ein Problem zu sein. Auf der SF Position war er immer in der Lage aus dem Post einfache Punkte zu generieren, auf der 4 war er in der Lage das Feld breit zu machen durch seinen eigentlich sehr starken Wurf, gerade aus Pick and Pop Situationen. Und defensiv war er immer sehr klug und wusste seinen Körper einzusetzen.
Seine größte Schwäche ist sicher die fehlende Spielpraxis und, so seltsam das klingt, sicher auch das geringe Selbstvertrauen nach dieser Saison. Ein guter Giffey gibt dem Team aber genug, das er hier denke ich schon seinen Platz finden wird. Und wer weiß, vielleicht helfen ihm die alten Kameraden zu neuer Stärke.


Daniel Theis
Verein 22/23: Indiana Pacers
Stats 21/22 [NBA] 8 Pts | 5 Reb | 1 Ast | 35 % 3pt

Brauchen wir natürlich nicht viel drüber reden: Seine Fähigkeit kleinere Spieler zu verteidigen und seine Pick and Roll Offensive ist goldwert. Man kann nur hoffen, das sein Fitnessstand ausreicht. Denn wie gesagt, noch ist er gerade dabei sich von einer Verletzung zu erholen.
Bei der letzten EM war er neben Schröder der Schlüsselspieler, bei der WM war er einer der Schwachposten im Kader. Mal sehen, wo er diesmal landet. Immerhin ist man nicht mehr so von ihm abhängig.


Johannes Thiemann
Verein 22/23: Alba Berlin
Stats 21/22 [BBL Playoffs] 11 Pts | 5 Reb | 2 Ast | 50 % 3pt

Thiemann ist ein sehr interessanter Spieler. Angefangen als Rim Runner, hat er über die Jahre sein Spiel immer weiter verfeinert und ist letztendlich sogar eine Position kleiner geworden von 5 zu 4. Das macht er so gut, das er in der abgelaufenen Saison als 2. deutscher Spieler überhaupt BBL Finals MVP geworden ist.
Seine Stärke ist einerseits das kreieren aus dem Post. Entweder durch eigene Finesse mit den Füßen für Abschlüsse oder geniale Passspiele. Und er ist mittlerweile eine sehr gute Option von Draußen und kann dort durchaus mal heiß laufen. Defensiv ist er gegen große Spieler sehr gut, hat aber immer mal wieder Schwierigkeiten nach Switches und tendiert zu Fouls. Insgesamt aber ein unheimlich intelligenter Spieler, der sich auch nicht zum Hustlen zu Schade ist. Dürfte ein wichtiger Baustein werden, jetzt wo die Rotation auf den großen Positionen geschwächt ist. Gerade mit Voigtmann zusammen hat das offensiv ein sehr großes Potenzial.


Johannes Voigtmann
Verein 22/23: Olimpia Milano
Stats 21/22 [EL] 8 Pts | 4 Reb | 2 Ast | 40 % 3pt

Johannes Voigtmann ist seit Jahren einer der besten Spieler des Landes, aber keiner bekommt es mit. Entdeckt von jetzigem Bundestrainer Herbert hatte er früh seinen Durchbruch bei Frankfurt, ehe es über Baskonia zum Spitzenclub zu ZSKA Moskau geht. Nachdem die Saison für die russischen Teams früher vorbei war, wollten ihn viele verpflichten. Doch die Moskauer lassen ihn bis heute nicht aus dem Vertrag und auch wenn sein Wechsel nach Mailand so gut wie feststeht hat er nun seit Februar keine wirklichen Spiele mehr bestritten.
Was Jo Voigtmann ausmacht ist die absolut irre Spielintelligenz. Einer der besten Passgeber auf den großen Positionen in Europa hat er wirklich viel Ähnlichkeiten mit einem Jokic. Gerade die ganz schweren Bälle sind seine liebsten. Gern gesehen ist der lange Outlet Pass nach erzielten Körben des Gegners, die er mindestens einmal pro Spiel anbringt.
Dazu wirft er sehr ordentlich von Außen, hat ein sehr starkes Postgame und defensiv ist er vor allem geistig immer einen Schritt schneller als andere.
Eigentlich gehört er in die NBA, aber die bisherigen Offerten (Washington war letztes Jahr stark interessiert) führten zu nichts. So ist er einer der am meisten geschätzten Spieler in Europa und damit scheint er sehr zufrieden zu sein.

Letztes Jahr bei Olympia war er neben Mo Wagner und Lo der größte Faktor für die gute Leistung. Auch dieses mal wird wieder viel von ihm abhängen.


Jonas Wolfarth-Botterman
Verein 22/23: Hamburg Towers
Stats 21/22 [BBL] 4 Pts | 3 Reb | 0 Ast |

Ja, gut. Das kann ich nicht schön reden: WoBo ist der schlechteste Spieler im Kader und ist nur deswegen drin, weil der Coach gerne groß spielt. Wieso er und keiner der anderen vielen großen Spieler? Ja.
Gegen Schweden hatte er zuletzt ein Double-Double, eventuell hat den Trainer das überzeugt.

Ich sehe schwarz wenn er vor Ende der Shotclock den Ball bekommt, denn damit kann er nicht so viel anfangen. Defensiv kann er gegen klassische Center schon helfen. Wird geswitcht, fängt er an zu schwimmen. In meinen Augen hätte es dort mindestens noch 5 bessere Alternativen gegeben. Positiv: Er ist sehr groß.


Chris Sengfelder
Verein 22/23: Brose Bamberg
Stats 21/22 [BBL] 16 Pts | 6 Reb | 42 % 3pt

Darf ich vorstellen: Der beste deutsche Scorer der abgelaufenen BBL Saison.
Chris Sengfelder ist eine laufende Punktemaschine: Trifft Dreier ohne hinzusehen, attackiert sehr gut das Brett, hat ein paar Postmoves. Das Problem ist: Ganz große Scheuklappen. Wie bei NBA2k, nur wenn die Passtaste vom Controller seit Jahren abgefallen ist.
Das ist aber gar nicht schlimm, denn das ist für so eine Bankrolle ja eigentlich perfekt. Bisher hat ihn der Trainer so weit außen vor gelassen, das ich Angst hatte er fliegt aus dem Kader. Meiner Meinung nach muss er aber mit und er muss vor allem spielen. Gerade gegen die großen Litauer ist es sehr wichtig, jemand zu haben der deren Bigs draußen gut bespielen kann.
Defensiv ist er leider etwas schwerfällig unterwegs, aber dafür hat man andere Spieler als Absicherung. Gerade zusammen mit NWB, Franz und vielleicht Thiemann sollte das eigentlich funktionieren.

Das ist er also, der deutsche Kader. Viele PS die noch in der Garage stehen, aber trotzdem immer noch recht stark.

Meine Prognose
Die Gruppe ist brutal. Ich glaube mit einem 4. Platz ist einem da schon geholfen. Wichtig wäre gut ins Turnier zu starten und nicht wie bei der WM direkt in einen Negativlauf zu kommen.
Bisher hat ein Lo leider nicht wirklich Akzente neben Schröder setzen können. Weiler-Babb fehlt noch die Bindung zum Team. Und die Minuten von einem WoBo tun manchmal etwas weh. Und trotzdem glaube ich immer noch, das dieses Team genug Talent hat um hier gut abzuschneiden. Franz Wagner kann einer der besten Spieler im Turnier sein, Schröder ist auf dem Level dominant, Lo hat in der Euroleague bewiesen was er kann. Voigtmann hat einige Spiele für die Nationalmannschaft im Alleingang gewonnen. Und wenn dann auch noch Theis fit ist.

Ich glaube wir tun uns in der Gruppe schwer, verlieren gegen Frankreich, Slowenien und Litauen, gewinnen aber gegen Bosnien und werden 4.
Im Achtelfinale wartet dann die Türkei, gegen die man sich durchsetzen wird. Und dann hat man Glück im Viertelfinale, denn dann würde es gegen ein Team aus Gruppe C oder D gehen, wahrscheinlich Kroatien oder Tschechien. Und dann sollte das Halbfinale drin sein. Da ist dann aber Schluss und vielleicht holt man noch Bronze gegen den anderen, enttäuschten Favoriten.

28 „Gefällt mir“

Ähm, nur wegen dir habe ich voll Bock auf das Turnier. Danke fürs Zusammenschreiben, der Beitrag ist wertvoller als jeder Zeitungsartikel. :top2:

4 „Gefällt mir“

Sorry für einen mega unwertvollen Beitrag in dem sonst großartigen Thread:

Hat jemand einen gute Tipp zwecks parken an der Lanxess Arena?

Gute Frage. Bin noch hin und her ob Öffis oder Auto :roll_eyes:

Hab bisher einfach immer im Arena Parkhaus geparkt. Gibt den Arena Tarif für pauschale 6€. Wichtig vorher bezahlen. Und damit man dem Chaos beim rausfahren möglichst aus dem Weg geht so weit wie möglich auf dem Parkdeck nach vorne durchfahren damit man direkt an der Ausfahrt steht und nicht ewig wartet, weil dann kann das schon mal 1-2h dauern je nachdem wie voll es ist und wieviele gleichzeitig raus wollen.

1 „Gefällt mir“

War da letztens auf 'nem Konzert. Hinter dem Odysseum im Wohngebiet gab es einige Parkplätze. Da konnte man mit Parkschein 2h parken. Zahlen muss man aber nur bis 20 Uhr soweit ich mich erinnern kann.
Wenn es also ein Abendspiel ist, ist das eine Option. Fußmarsch waren höchstens 10 Minuten.

1 „Gefällt mir“

Heute Abend:

2 „Gefällt mir“