Eintracht Fran_furt - Ob Braunschweig, ob Trier, Der _Ostic, der bleibt hier!

Wollte nur der Vollständigkeit halber diesen Thread erstellt haben. Bitte ab jetzt keine Posts mehr hier, wir wollen ja nichts jinxen. Danke.

Was ist eigentlich mit Senshi und MnM? Ewig nicht gesehen :frowning:

Luka :love:

Danke @arip, hast du ja toll hinbekommen :grummel:

Ich habe mich doch schon extrem kurz gefasst. :mourinho2:

Knackpunkt ganz klar der Ausfall von Younes, danach wurde mir schwindelig vom Augen rollen über Zuber. Technisch trennen die beiden ja Welten.

Jetzt, wo du eh alles kaputt gejinxt hast, kann ich ja auch was schreiben. Ich stimme dir völlig zu, was Younes angeht. Der war die letzten Wochen einfach der beste Mann bei der Eintracht. Seine Fähigkeit, mit einer schnellen Drehung oder einem überraschenden Dribbling Raum zu kreieren und Angriffe einzuleiten, tut der Eintracht unglaublich gut. Sinnildlich hierfür der Angriff der in Mainz zum ersten Elfmeter geführt hat. Auch gestern hat er bis zu seiner Auswechslung mehrmals auf engstem Raum den Ball behauptet und dann gut Räume gefunden. Das absolute kreative Zentrum zur Zeit. Dass er dann nebenbei noch ein paar Tore schießt hier und da macht ihn umso wichtiger. Zuber dagegen war völlig eindimensional, was gestern eben nicht gefragt war. Es bleibt zu hoffen, dass Younes zum Wochenende fit wird. Schalke wird sicher nicht Hurra nach vorne Spielen und der Eintracht die Räume schenken, da braucht es solche Spielertypen wie Younes einfach.

Das Spiel gestern war einfach maximal bitter. Führst 1:0, musst das 2:0 machen (den muss Silva einfach rüber legen. Zwei Mann mitgelaufen.) und spielst eigentlich sehr gut mit. Dann die Verletzung, ein 50/50 Elfmeter und ein Abseitstor und schon läuft das Ding in eine ganz andere Richtung. Nach der roten Karte für Tah hätte nochmal was gehen können, aber so Dinger wie der, den Hrustic aus 10 Metern übers Tor setzt, musst du dann eben nutzen. Beim 3:1 muss Barkok früher zum taktischen Foul greifen, indem er einfach das Trikot schnappt und nicht mit so einem halbherzigen Trittchen in die Beine von Amiri. Das 4:1 ist Makulatur. Am Ende ein 50/50 Spiel verloren, weil das Spiel- und Schiedsrichterglück nicht auf unserer Seite war. Kann auch mal passieren, Leverkusen ist immer noch eine Top-Mannschaft in Deutschland. Natürlich bitter, weil man mit RWE dann direkt ein machbares Los gehabt hätte, um ins Viertelfinale einzuziehen. So hat man gefühlt sein ganzes Momentum an die Wand gefahren und darf jetzt gegen wiedererstarkte Schalke - ein Spiel, wo man eigentlich nur verlieren kann. Da muss die Mannschaft das Spiel von gestern einfach abschütteln und genau so weiter machen, wie in den letzten Wochen. Insgesamt sieht das nämlich schon sehr sehr gut aus, was Hütter da spielen lässt.

Dem Jovic-Transfer stehe ich ehrlich gesagt noch ein bisschen kritisch gegenüber. Der kommt natürlich zurück mit dem Anspruch absoluter Stammspieler zu sein. Nur sehe ich im aktuellen 3-4-2-1 System keinen wirklichen Platz für ihn. Ganz vorne ist Silva sowas von gesetzt. Allgemein ist Silva in meinen Augen eine totale Granate für Frankfurter Verhältnisse. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass das der beste Fußballer ist, den wir seit den 90ern bei uns haben. Und das trotz Büffelherde. Und im Gegensatz zu anderen Top-Leuten, die in den vergangenen Jahren bei uns gespielt haben, liefert er auch noch unglaublich Konstant. 2020 nach Lewandowski die zweitmeisten Tore in der Bundesliga erzielt. Dazu dieses Jahr aktuell auch wieder Rang drei in der Torjägerliste, hinter Lewa und Haaland. Das ist schon echte Spitzenklasse. Könnte Jovic in dem System hinter Silva spielen und eine der beiden Zehnerpositionen einnehmen? Vielleicht, aber auch da machen Younes (siehe oben) und Kamada finde ich bisher einen sehr sehr guten Job, so dass ich da keinen der beiden raus nehmen würde, nur um Jovic die Spielzeit zu verschaffen. Daher ist er für mich erstmal ein Spieler, der uns zum einen Breite in der Offensive gibt, wenn Silva mal ausfallen sollte, und der zum anderen der Mannschaft eine gewisse taktische Flexibilität bringt. Sollte das 3-4-2-1 nicht mehr greifen kann man nun auf ein Zwei-Spitzen-System umstellen und hat zwei echte Topleute vorne drin. Ich denke, dass hier der größte Benefit der Verpflichtung liegt. Ob das allerdings so kurzfristig, die Leihe ist ja nur bis Saisonende, zum tragen kommen wird, muss sich auch erst noch zeigen.

Finde es insgesamt richtig gut, was Hütter aus der Mannschaft raus holt. Dass die Eintracht so konstant gut gespielt hat, gab es nicht oft in den letzten Jahren. Es ist schön, dass wir dieses Jahr mit dem Abstieg nix zu tun haben. Die nächsten drei Spiele in der Liga sind vs. Schalke, @Freiburg und @Bielefeld. Da ist zwischen einem und sieben Punkten auch alles drin. Und wenn die Ausbeute da passt, dann ist man plötzlich wieder mittendrin im Kampf um Europa.

So, jetzt wo ich diesen unglaublichen Riesen-Jinx ausgesprochen habe, ists auch mal wieder gut hier.

6 „Gefällt mir“

Hatte sich das für die Frankfurter hier angekündigt? Hatte jetzt gelesen, dass seine Familie immer noch in Berlin lebt, aber für mich als Außenstehender war er auf einem gutem Weg, sich in Frankfurt ein klein wenig unsterblich zu machen.

1 „Gefällt mir“

Unsterblich in Frankfurt - gemeldet in Kreuzberg.

Wie Billy Bright.

1 „Gefällt mir“

Leider ja. Zwischendurch musste man sogar kurz fürchten, dass er im Winter schon geht. Aber ein Abgang im Sommer zur Hertha ist eigentlich seit Wochen ein offenes Geheimnis in Frankfurt.

Natürlich schade und könnte mehr wehtun, als jeder Spielerabgang der letzten Jahre, insbesondere wenn er Ben Manga mitnimmt. Ansonsten kann man nur danke für die wahnsinnig gute Arbeit in den letzten Jahren sagen. Creator of the Büffelherde, wesentlicher Anteil am Pokalsieg und daran, dass die Eintracht wirtschaftlich so gut da steht, wie vermutlich noch nie. Jovic, Haller, Rebic (inklusive genialer Nummer mit Kaufoption nicht ziehen und den Spieler dann regulär günstiger holen), Kostic (Haha, bei euch hat er überall im Sturm gespielt, dabei ist er ein Top3 Linksaußen in der Liga), Silva, N’Dicka, Hinteregger, Trapp, Younes, Kamada, Gacinovic um hier nur mal ein paar Transfers zu nennen, die er mit wirklich limitierten Möglichkeiten in Frankfurt getätigt hat. Natürlich waren da auch ein paar Rohrkrepierer wie Kohr, Falette oder Willems dabei, aber in Summe eine unglaubliche Bilanz.

Bleibt zu hoffen, dass er seiner Arbeit in Frankfurt zum Ende der Saison nochmal die Krone aufsetzen kann bevor er dann zur nächsten Saison einen ordentlichen Zweitligakader für die Hertha zusammen stellt. :ronaldo:

6 „Gefällt mir“

Einerseits frage ich mich, wieso er sich die Hertha antut. Andererseits könnte gerade er der Hertha helfen, außerdem lebt seine Familie wohl in Berlin. Mitte der 2000er bin ich während meiner Ausbildung Bobic oft über den Weg gelaufen, er hatte am Wall Street Institute am Kudamm Englisch gelernt, war also damals schon sehr ehrgeizig. Macht sich ja seit einigen Jahren auch bezahlbar.

Wo wir gerade über Bobic reden, lustige Anekdote. Ich war als kleiner Junge VfB-Fan und Stuttgart hatte 1997 gegen Cottbus den DFB-Pokal gewonnen. Ich bin am nächsten Tag mit Freunden voller Freude zum Mannschaftshotel gefahren und bin ihm auch begegnet. Da übergibt er meinem Kumpel, Leverkusen-Fan, sein Pokalsieger-Shirt.

Ich: „Ey, was ist mit mir?!?“
Bobic: „Was denn, soll ich noch meine Unterhose geben?“

Ich habe ihn danach gehasst.

1 „Gefällt mir“

Ben Manga ist doch gerade befördert worden. Er ist der eigentliche Schlüssel. Hoffentlich kommt Spycher. Dann ist alles gut.

2 „Gefällt mir“

Die Art und Weise überrascht aber schon etwas, da hätte ich mehr Souveränität erwartet. Hoffentlich wird das nicht noch schmutzig.

Bei Manga ist aber noch nichts unterschrieben, so wie sich das liest. Sollte er auch noch gehen, wäre das richtig bitter. Spycher als Bobics Nachfolger wäre auch meine Favorit, dazu noch Fernandes als Hübner Nachfolger mit etwas anderem Aufgabenbereich.

Habe jetzt schon ausgeschaltet, aber gerade in der Talkrunde nach dem Pokalspiel meinte Bobic, es wussten alle schon sehr lange, dass er gehen wird, das war klar kommuniziert. Aber er hatte sich dann noch dazu bereit erklärt, Frankfurt durch Corona zu führen.

Klare Ansage gerade vom Aufsichtsrat zu Bobics Alleingang in der Sportschau. Ich kann mir nicht vorstellen, wie da jetzt noch vertrauensvoll zusammengearbeitet werden kann, daher soll die Hertha einfach die Kohl’n auf den Tisch legen und das Thema beenden.

2 „Gefällt mir“

Eintracht vs.Inter nächstes Jahr in der CL mit Fans und Bengalos :sabber:
Kommt mein Fußball wieder zurück?

1 „Gefällt mir“

Ist das jetzt noch der Hütter-Effekt, oder spielt man so, weil man auf einmal etwas zu verlieren hat? Nur lange Bälle aus der eigenen Hälfte, Kostic mit der Körpersprache der Hinrunde, von Bas Dost das ganze Spiel nichts zu sehen. Trotz relativ einfachem Restprogramm wird das in der aktuellen Form verdammt schwer.

1 „Gefällt mir“

Naja, heute hat Leverkusen das auch einfach gut gemacht. So stark habe ich sie lange nicht gesehen. Mund abputzen, weiter machen und gegen Mainz gewinnen.

Krösche also neuer Sportvorstand. Das ist mit Glasner meine Wunschvorstellung, was ja nun beides nicht ganz unwahrscheinlich ist.

Endlich wüten wir auch mal ein bisschen in der Bundesliga :ulaugh:

Ich kann es bislang auch noch nicht ganz nachvollziehen, warum Hütter die Eintracht verlässt. Meint ihr, es lag an bis dato fehlenden Sportvorstand für die nächste Saison oder doch nur an der Kohle? Wobei ich nicht glaube dass Gladbach so viel mehr zahlen könnte.

Ich glaube, dass Hütter extrem auf sich selbst fokussiert ist und enorme Angst vorm Versagen hat. Deshalb ist er ja auch von YB weg, obwohl man die CL erreicht hat. Und jetzt Ähnliches. So kann er halt gehen und sagen er habe das Maximum rausgeholt, wobei er das ja hier erstmal noch beweisen muss. Andersherum wäre die Gefahr keine ordentliche CL und/oder Bundesliga Saison zu spielen im nächsten Jahr größer, was sich wiederum negativ auf seine Vita und ggf sogar seinen Job auswirken könnte.

Das MG mehr zahlt glaube ich auch nicht. Seit dem Europa Jahr hat die Eintracht finanziell enorm aufgeholt und steht extrem solide da.

4 „Gefällt mir“

Man soll eben gehen wenn es am schönsten ist. Was Hütter ja wohl tut um seinen Marktwert oben zu halten, was ja auch völlig legitim und richtig ist.

Auf der anderen Seite weiß er eben was ihn in Gladbach erwartet die kommenden Jahre mit Eberl. Das ist ein gewachsenes Konstrukt wo man weiß was es gibt. Evtl störte ihn eben genau das in Frankfurt, hier gibt es ja mehr ? für die Zukunft wie in Gladbach aktuell.

1 „Gefällt mir“