Der Serienthread - komplett Lost in der Vergangenheit

Ich bin auch sehr angetan, es ist auch sehr wohltuend dass es quasi nur um das Haus Targaryen geht und deren inneren Machtspiele und Auseinandersetzungen. Bei Game of Thrones war ich anfangs doch etwas überfordert aufgrund der ganzen Charaktere, Häuser und Handlungsstränge. Das ist jetzt wesentlich klarer und für den Anfang sehr simpel gehalten. Ich hoffe trotzdem, dass die Figuren noch etwas ambivalenter werden, nach Folge 1 sieht es so aus als wären Good Guys und Bad Guys klar verteilt. Matt Smith ist auf jeden Fall ne super Wahl, der war bei The Crown schon großartig und wird die Rolle voll ausfüllen.

Achja, wenn man es über die Wow-App auf der PS5 schaut, bekommt man die Untertitel NICHT angezeigt, d.h. entweder Englisch mit der Angst, einen Begriff nicht richtig zu verstehen oder Deutsch mit den schrägen Übersetzungen, Jon Schnee lässt grüßen. Aber werde jetzt eh ne Pause machen da mein Park&Recs Rerun zuende ist, das läuft ja jetzt erstmal 2 Monate und ich schau es dann im Oktober in einem Rutsch.

1 „Gefällt mir“

Habs bei mir über die WOW App am Android TV geguckt. Da gabs die.

Sky einfach wieder so gut.

BCS

Also da bin ich eher bei @Bastinho und WW in a nutshell. Ernsthaft, der sitzt da im Unterschlupf, hat ALLES verloren und das Verlassen von Grey Matter ist das, was er bereut? Natürlich redet er sich weiter ein, dass er das alles nicht hätte tun müssen, wenn er reich gewesen wäre - aber das hat Chuck ja noch einmal schön herausgestellt: Es ist nie zu spät, seinen Weg zu ändern. Da erinnere ich zB an die Szene mit dem Geld im Lager, als Skyler fragt: Wieviel ist genug?

Generell die Rückblicke einfach nur unfassbar gut, bei WW mussten wir wirklich kurz überlegen, ob das eine originale Szene aus BB war - schauspielerisch über- ragend. Heisenberg. :love:
Jeder einzelne Auftritt von Walt, Marie oder Chuck hat die Schlussepisode inhaltlich weitergebracht, nicht einfach wie es meist bei Netflix ist - hey, schau mal, den kennst du schon, toll oder?

Das Finale der Serie ist einfach nur rundum gelungen, auch wenn es keine großen WtF- Momente gab. Aber ernsthaft- nachdem Lalo Howard einfach weggedübelt hat, brauchte ich in der Staffel eh keine mehr davon. Alleine der Start der Folge noch einmal in der Wüste. Dass die Verfolgung nur kurz war, auch perfekt gelöst - denn wie kann die Serie besser enden als mit Saul Goodman im goldenen Anzug bei seiner eigenen Verteidigung? Okay, es war durchaus vorhersehbar - dass Saul wirklich gegen Kim auspackt habe ich keine Sekunde geglaubt, ich habe direkt gesagt, dass er sie nur noch einmal wieder sehen will. Dass er am Ende vor ihr auspackt und sie wieder ins Reine kommen - egal ob als Gene, Saul oder Jimmy: Kim war eben immer das, was für Jimmy die höchste Priorität hatte. Perfekt!

Dass Jimmy am Ende nicht in Freiheit lebt, war auch abzusehen. Bei Gilligan bekommt man, was man verdient. Daher hat auch nur Jesse seine Freiheit, da er immer der einzige war, der durchgehend ein schlechtes Gewissen hatte.

Von daher vielleicht ein nicht spektakuläres Ende, aber einfach ein rundum passendes zur ganzen Serie.

Am Ende der Folge hatten wir schon ein beklemmendes Gefühl, dass es nun vorbei ist, nach 125 Episoden von BB& BCS, bei der es wirklich schwer ist, einzelne Episoden heraus zu picken, weil bei denen wie schon erwähnt wurde alles gepasst hat. Charaktere, Schauspieler, Story, storytelling, Regie, Kamera.

Daher warte ich auch erstmal, bis die S01 von HotD durch ist, bis ich mir das ansehe…

Edit: Gerade gesehen, dass aktuell S05 bei ZDF läuft- um 2:15h. :ulaugh:

5 „Gefällt mir“

Oberyn Martell aka The Mandalorian spielt Joel und Lyanna Mormont Ellie? Starke Besetzung, auch wenn beide optisch schon andere Typen sind.

Wobei Joel jetzt nicht sooo krass anders ist, finde ich.

Einigen wir uns auf so Mittel. Denn wenn wir schon in der GoT-Schauspielerkartei unterwegs sind, dann wäre Jamie Lannister doch die Idealbesetzung gewesen.

Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass TLOU als Serie auch nur ansatzweise so steil gehen wird wie das Videogame. Viele der Elemente (Lauschangriffe, Schleichen) funktionieren so gut, weil man selber den Controller in der Hand hat und machten damit den Großteil der Stimmung aus. Der Moment, wo du an 20 Clickern& Runnern vorbeischleichst und der letzte dich entdeckt…

Die Story selbst ist solide, aber auch nix Neues, was in den letzten zehn Jahren nicht irgendwo schon gesehen wurde. Noch schlimmer wäre es, wenn sie die Story stark ändern würden. HBO macht da hoffentlich eine schaubare Serie raus, aber wenn das Ding nicht ansatzweise die Atmosphäre schaffen sollte wie das Game, wäre ich nicht überrascht.

5 „Gefällt mir“

Sandman. E1-3

Als Nicht-Kenner der Graphic Novel finde ich Das sehr gut. Man merkt,dass Neil Gaiman an der Umsetzung beteiligt war, denn die Stimmung ist wunderbar ernst und fantastisch und schafft es trotzdem immer locker zu sein.
Story ist eh nett, die Welterschaffung ist das beste am Ganzen und der olle Dream ist mit dwr Mischung aus Neo und dem Muse-Sänger ans hervorragend besetzt.

Z.zt: 8/10

2 „Gefällt mir“

House of the Dragon S1E02

That Intro :love:

EDIT

BCS Staffel 6

Die können doch nicht die Synchro von Mike austauschen :exploding_head:.

Deswegen schaut man OV, nach Bedarf mit Untertiteln! :richter:

2 „Gefällt mir“

ich hasse die synchronistaion, aus amerikanischen serien, von dem Geräusch das angeblich eine bierflasche macht, wenn man da einen kleinen schluck daraus nimmt. dieses geräusch macht mich wahnsinnig, dieses klimpern, wer zur hölle hat sich das ausgedacht?

auch die stimme von kim wurde gewechselt, wtf? :eek:

bin ich total gaga oder warum ist mir das nicht aufgefallen? :ugly2:

1 „Gefällt mir“

Ich schaue auch nur noch in OV und schalte die Untertitel ein, wenn es zu schwer zu verstehen ist. Die deutsche Synchronisation ist meist so schlecht, dass ich die Serie kaum gucken kann. Ich habe zum Beispiel Ozark auf deutsch angefangen und war nicht begeistert und hab die Serie lange liegengelassen. Dann bin ich irgendwann auf die OV mit Untertitel gewechselt und bin begeistert von der Serie.

1 „Gefällt mir“

mein englisch ist einfach zu schlecht um serien in OV zu gucken. :ronaldo:

ich würde wahrscheinlich nur 70% davon verstehen. und die deutschen stimmen aller breaking bad oder BCS akteure fand ich richtig gut. also bis auf die von mike in BCS ab staffel sechs. wieso geht der auch einfach in rente?

1 „Gefällt mir“

Wird in dieser Herr der Ringe Serie eigentlich einfach nochmal die Geschichte der Bücher erzählt?

Die spielt im 2. Zeitalter (ca. 6.000 Jahre vor dem Herrn der Ringe) und setzt an bevor die Ringe geschmiedet wurden.
Storytechnisch ist das, bis auf viele Charaktere und Orte, allerdings weitgehend frei erfunden, da es Amazon glaube ich untersagt wurde sich exakt am Silmarillion/Nachrichten aus Mittelerde/Buch der verschollenen Geschichten usw. zu bedienen.

3 „Gefällt mir“

Mhh, ok. Bestätigt mich ein wenig im Bauchgefühl, das nicht sehen zu wollen. Die Bücher habe ich geliebt, die Filme fand ich sehr gut, aber mit beidem ist das Thema Herr der Ringe irgendwie zufriedenstellend abgehandelt. Außer, mir wird hier erzählt, dass man das unbedingt sehen muss.

Also die ersten beiden Folgen fand ich sehr vielversprechend.

6 „Gefällt mir“