Der Politik Thread - Ersch(l)iessungsanlagen werden vom Steuerzahler bezahlt

Der kleine feige Cousin von „WIRD MAN JA NOCH SAGEN DÜRFEN“ und dazu noch der widerwärtigste aller, der Onkel der weggesperrt gehört „EIN KLEINER HITLER…“( Ü80 hat den immer noch drauf)

:eek:
Geht der noch weiter?
Kenn ich so gar nicht.

Am besten sind natürlich immer die Experten, die im weltweiten Internet vor Milliarden von potentiellen Lesern kund tun, dass man XY ja nicht mehr sagen dürfe.

1 „Gefällt mir“

War bestimmt nur Zufall, dass der Chef unseres Lieblingspropagandaschmierblatts dieses für seine eigenen Zwecke missbraucht hat. :kackebart:

3 „Gefällt mir“

…wäre schon nicht ganz verk…! :noenoe:

So einen Scheißdreck mag ich nicht im Ganzen und korrekt schreiben.

1 „Gefällt mir“

Ich habs mir bisher nicht getraut zu fragen wie viele Menschenleben denn i.O.wären die dieser „Kleine Hitler“ aktzeptabel auslöschen dürfte und vor alle welche Menschen :marty:
Keine Ahnung ob man das mit dem hohen Alter entschuldigen kann, vielleicht besser ich ignoriere das äusserlich weiterhin , die würden je eh keine Diskussion führen können.
Wenns halt nur immer 80+ bloß wäre - schlimm und eklig genug - Boomer dürfte da schon der ein oder andere hier im Gäu Kopfnickend daneben stehen.

Da musste ich dann schon arg schmunzeln:

4 „Gefällt mir“

Mal gar nicht den Bezug zu normalen Leuten verloren diese hohen Politiker… :noenoe:

»Politico« schreibt, fünf Diplomaten versuchten, nun ebenfalls Ausnahmen zu erreichen. Darunter seien mehrere Mitglieder der G7, also der großen westlichen Industrienationen. Sie führten demnach als Grund für die Ausnahmen das Alter des Teilnehmers an oder Sicherheitsgründe. Einer der Diplomaten erklärte demnach, unter den Regierenden kursierten »erhebliche Ängste« über die mögliche Identität ihrer Mitreisenden. Auch die Kriterien für die Sitzordnung in den Fahrzeugen seien nicht klar. Ein anonymer Botschafter eines europäischen Landes sagte demnach, es gebe Staatsoberhäupter, die den Plan gar als eine Herausforderung für ihre »Männlichkeit« sähen. Was Busfahren mit Männlichkeit zu tun haben soll, erschließt sich nicht unmittelbar. Manche der hohen Gäste seien es nicht gewohnt, heißt es in dem Bericht, in Reisebussen unterwegs zu sein.

Übersetzt:

  • menno, ich will aber nicht Bus fahren!
  • Was, neben dem muss ich sitzen?
  • Wenn ich nicht in meinem Panzerfahrzeug unterwegs bin, denken die Leute ja, ich hätte einen kleinen Penis.
7 „Gefällt mir“

Könnten auch die Gründe des gesunden Mittelstands sein, weiterhin Auto und nicht Bus und Bahn zu fahren…

1 „Gefällt mir“

Das EuGH hat da glücklicherweise weiter was gegen die Vorratsdatenspeicherung.

6 „Gefällt mir“

Und unser Finanzminister hat eine wunderbare Lösung gegen zu leere Konten der Bürger gefunden: Einfach Beitragserhöhungen beim Rundfunkbeitrag aussetzen. Dies würde Menschen in einer Zeit rapide steigender Preise entlasten.
Super Idee und ein echter Gamechanger! Auch wenn es dabei nur um monatliche Centbeträge in der Zeit nach 2024 geht. Ein Hoch auf die FDP!

2 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Krieg in der Ukraine

Da will man nur kurz lesen, was die Politik so treibt, nur um dann doch enttäuscht zu werden.

Von links bis rechts fordern die Parteien Entlastungspakete für die Bevölkerung. Alle Parteien? Nein die FDP lehnt alles ab, könnte ja was kosten. Mit das reichste Land der Welt , das geht man doch keine finanziellen Risiken ein.

Und dann noch das Bild des Tages. Mobilmachung mit 300‘000 Menschen? Da schüttelt man als Bundespräsident und Aussenminister doch gerne die Hand und lächelt noch in die Kamera.

«Ich werde Aussenminister Lawrow auffordern, auf eine weitere Eskalation in diesem schlimmen Krieg zu verzichten und die russischen Truppen sofort abzuziehen», so der Bundespräsident an einer Medienkonferenz.

Natürlich du Clown, dass bisher Niemand auf die Idee gekommen ist. Wird bestimmt sofort umgesetzt. Schliesslich bist du Bundespräsident! Und Aussenminister! Von einer Weltmacht!

2 „Gefällt mir“

Weil ich das Gefühl habe, dass das außerhalb ein paar Bubbles total untergeht:

In Thüringen ist zu folgendem Vorfall ein Urteil gesprochen worden:

"Zwei szenebekannte Neonazis hatten 2018 nach einer Verfolgungsjagd im Auto im nordthüringischen Fretterode einem Journalisten mit einem Schraubenschlüssel den Schädel eingeschlagen, dessen Kollegen mit einem Messer ins Bein gestochen, eine Kamera samt Speicherkarte gestohlen und das Auto der Reporter demoliert.

Das Urteil dafür lautete nun 200 gemeinnützige Arbeitsstunden für den einen sowie ein Jahr auf Bewährung für den zweiten Angeklagten."

Das Urteil wird, und das ist leider kein Witz, so begründet, dass die Journalisten ja auch Linke hätten sein können. Auf die darf man bekanntermaßen in Deutschland beliebig einprügeln.

Ein Urteil das wirklich sprachlos macht und wieder mal zeigt, dass auch die Justiz teilweise stark von rechts unterwandert ist und das ohne Angst vor Konsequenzen offen zeigen kann.

42 „Gefällt mir“

Das macht mich komplett fassungslos. Das ist nicht zu ertragen.

Bisher halt fast ausnahmslos im iranisch besetzten Teil Kurdistans, aber trotzdem stabil.

3 „Gefällt mir“

Und Lina E. sitzt seit 686 Tagen in Haft weil sie mutmaßlich auf Nazis eingeprügelt hat.
Da muss dann direkt die volle Härte des Gesetzes ausgepackt werden. Auf Nazis einprügeln geht ja wirklich gar nicht in diesem Land.

2 „Gefällt mir“

Von rechts unterwandert oder Angst vor rechts mag ich nicht beurteilen.

Aber das Urteil ist natürlich ein Skandal und wird hoffentlich umgehend kassiert werden, wenn nicht-lokale Richter das ganze prüfen.

Die Arschlöcher bei BILD sind auch wieder ganz besonders ekelhaft am Werk:

5 „Gefällt mir“

Weil Rentner und Familien nicht erfrieren, verhungern und pleite gehen zu lassen ja nur dadurch finanzierbar ist, dass man dem Einwanderer die warme Suppe streicht. Vielleicht hätte eine richtige Krise zumindest den positiven Effekt, dass auch der Hinterletzte begreift, wie menschenverachtend dieses neoliberale, der Wirtschaft alles unterordnende Weltbild ist. Nicht dass das jemals passieren wird, aber Strohhalme und so…

20 „Gefällt mir“