Der Fritz! und seine Box. Meshtige Probleme.

Hallo,
ich habe seit geraumer Zeit das Problem das in der oberen Etage mein Internet zeitweise gar nicht mehr funktioniert. Trotz angeblich vollem Empfang.

Ausgangssituation ist wie folgt. Ich hab eine Fritz!Box im Hauswirtschaftsraum stehen und über einen Fritz!Repeater 310 das Netzwerk versucht zu erweitern (über Mesh).
Funktioniert leider nicht wie gewollt, da viel zu oft oben das Internet nicht funktioniert, bzw. es nur sehr langsam ist. Nachrichten gehen raus, Bilder schicken beispielweise nicht mehr.

Ich hab jetzt schon Mal versucht die Frequenz auf nur 2.4ghz einzugrenzen, da ich gelesen habe das der Frequenzwechsel manchmal Probleme machen könnte. Aber das hat hier leider auch nicht geholfen. :frowning:
Gestern Abend hab ich versucht dann versucht einfach Mal WLAN aus und wieder einzuschalten an Tablet / Handy allerdings kam ich dann einfach gar nicht mehr in das gewünschte Netzwerk.

Habt ihr noch Ideen? Danke für die Hilfe.

Wie gut ist denn das Signal welches dort ankommt? Wenn der Verlust bis dahin schon groß ist, bringt der beste Repeater nix.

Wichtiger ist, dass der Router auf einem Frequenzband sendet, welches nicht durch Nachbarn bereits ausgelastet ist. Automatischer Bandwechsel an?
Und die Endgeräte müssen natürlich die Frequenz unterstützen. Bei 2,4Ghz sollte das nicht das Problem sein.

Funktionierte das alles mal richtig oder war es schon immer Mist? Falls ersteres, hat sich irgendetwas geändert gehabt?

1 „Gefällt mir“

Ich hab auch Mesh bei meiner Fritz!Box und Repeater an. Alle paar Wochen muss ich den Repeater mal abstecken, weil ich sehr langsames Internet hab. Danach läuft alles wieder gut.
Weil mich das aber so nervt, werde ich mir bald was neues suchen.

Danke erstmal für deine Hilfe.

Wenn ich mit meinem Handy oben am Stecker stehe habe ich vom Hauptnetz noch gut und gern mehr als 3/4 Empfang. Ich denke das sollte reichen. Oder?

Automatischer Bandwechsel ist aktiviert. Jo.

Ich hatte erst ein älteres Fritzbox Modell als Repeater was erst zuverlässig lief aber dann doch sehr unzuverlässig geworden ist. Das Problem war jedoch da schon das gleiche wie jetzt. Deshalb hatte ich mich für den Repeater entschieden, aber es hat nichts gebracht. Es ist halt komisch das es bis zum Zeitpunkt X problemlos lief aber ab dann nicht mehr. Irgendein neues Gerät was da komplett alles aus der Bahn wirft? Soll ich Mal statische IPs verteilen?

Gestern war es beispielsweise so, das ich mit vollem Empfang die Etage verlassen habe und oben dann kein Netz mehr hatte. Trotz angeblich vollem Empfang. :frowning:

3/4 Empfang ist an sich ausreichend.
Woran es tatsächlich liegt kann ich da auch nicht sagen.

Eine Möglichkeit der Lösung wäre es noch Fritz!Powerline für das Mesh Netzwerk zu nutzen. Da wird dann das Internetsignal per Stromleitung transportiert. Das funktioniert bei mir zuhause gut und besser als „normale“ Repeater.

Ich weiß nicht ob das Zufall und gefährliches Halbwissen war, aber in der alten Wohnung haben wir auch nen Verteiler übers Stromnetz gehabt. Jedesmal wenn in der Küche was mit Motor anging (Mixer, Pürierstab, Küchenmaschine, Zentrifuge, …) ging das WLAN aus.

Die Lösung war, die zweite Dose in einen Raum zu packen der im Sicherungskasten möglichst nah am Ausgangsort war, und vor allem das nicht die Küche, oder ein Ort in dem elektrisch getriebene Motoren benutzt werden, im Kasten dazwischen liegt.

Habe jetzt noch eine weitere Erkenntnis. Wenn ich in die obere Etage gehe und unmittelbar danach das WLAN nutzen möchte hab ich keine Probleme. Wenn ich aber ein paar Stunden (Schlaf) verstreichen lassen, ist in den allermeisten Fällen das Netz weg, oder wie heut, nur noch mit 0.02mbps verfügbar.

Das es dann so langsam ist, lässt mich ja denken das es am Signal liegen könnte. Macht dann aber wiederum keinen Sinn wenn es vorher ging. Das kann doch nicht um 15.00mbps schwanken.

Wie misst du das?
Diese Handy/Tablet Anzeigen mit 3 von 5 Strichen sind jedenfalls sehr ungenau.

InSSIDer ist ein Programm mit dem man ganz gut sehen kann wie stark dein Signal ist und auf welcher Frequenz deine Nachbarn so funken. Damit solltest du dann auch quantitiativ vergleichen können an welcher Stelle das Signal gut ist bzw. wie sehr es schwankt. Eventuell ne Hilfe?

Danke, das teste ich dann Mal direkt.

Bezüglich der Frequenzen und Kanäle. Macht es dann Sinn einen Kanal zu wählen den keiner nutzt?

ich packs mal hier rein. woran kann es liegen, das NUR die zoom.us seite nicht erreicht wird? proxy ist alles automatisch, link wurde auf mehreren browsern ausprobiert, klappt nirgends.

das komische ist, auf dem gleichen laptop ging es noch vor ein paar tagen.

Was liefert ein ping auf zoom.us von deinem Rechner aus?

Einfach mal cmd aufrufen und erstmal einen Ping auf die Webseite machen und gucken, ob die Verbindung zum Server hergestellt werden kann:

ping zoom.us

Kommt da auch direkt ein Timeout, ggf. mal nachschauen, welche Webseite der DNS dir für die URL gibt.

nslookup zoom.us

Dort sollte dann ersichtlich werden, ob dein DNS Server überhaupt die Adresse auf eine externe IP aufgelöst bekommt - konkretes Beispiel von mir jetzt gerade:

Name: zoom.us
Address: 52.202.62.196

Sollte das alles klappen, ggf. einfach auch noch mal einen anderen Browser testen oder die zoom-App? Zweiteres wird natürlich schwerer, wenn man diese nicht laden kann …(Henne-Ei…)

Das wären zumindest meine ersten Ansätze bei so einem Problem.

Hoffe du kommst weiter :+1:

1 „Gefällt mir“

danke für deine bemühungen, im endeffekt hat ein zurücksetzen aller netzwerkeinstellungen den gewünschten erfolg gebracht, warum auch immer!

1 „Gefällt mir“

Super, wenn das so einfach funktioniert. Hier würde das einen Rattenschwanz an Einstellungen mit sich bringen… :man_shrugging: ;-)

Wie ist denn die Performance vom Fritz Mesh im Vergleich zu anderen Lösungen?
Bei meinem Haus liegt der Technikraum nicht optimal für die WLAN Versorgung. Deswegen hab ich im OG und EG nochmal extra LAN gelegt an denen ich Repeater anschließen kann.

Jetzt ist die Überlegung, ob ich mir eine FRITZ!Box und 2 Meshrepeater zulegen soll oder lieber einen Günstigeren Router, gern auch ohne Mesh/WLAN (kennt da jemand einen?), und das Netgear Orbi System für das WLAN kaufen soll.