der_erna sucht 'ne schlaue Uhr - Smartwatches

Ich selbst bin mir noch unentschlossen, wohin die Reise gehen soll, @der_erna und @agent_schmudde sind da aber schon etwas weiter und benötigen dennoch professionelle Hilfe:

Wearables aller Händler vereinigt euch.

2 „Gefällt mir“

Dann klinke ich mich hier auch noch mal ein. Ich selbst nutze ja die Apple Watch SE, für meine Belange vollkommen ausreichend. Für den Sport nehme ich dennoch weiterhin meine Garmin, weil die etwas genauer ist.

Aber zu meiner eigentlichen Frage. Der Freund einer Freundin soll ein Geschenk bekommen zu seinem Geburtstag, und das wäre eben besagte Uhr. Ihm geht es wirklich nur darum, ein wenig seine Gesundheitsdaten im Blick zu haben (er ist „etwas“ übergewichtig).
Also Herzfrequenz, Schritte, Idealfall noch Sauerstoffsättigung. Auf eine Billo Variante aus Fernost möchte ich nicht zurückgreifen, da ich denke, für den Preis bis 100 € schon etwas etablierteres zu bekommen.

Ist jetzt vielleicht aus deiner Sicht die „Billo Variante“ aus Fernost, aber ich bin mit dem Xiomi Mi Band sehr zufrieden. Ist in meinem Bekanntenkreis durchaus verbreitet und misst für seine Zwecke sicher ausreichend genau. Es gibt auch eine Mi Watch, das wäre dann in der Tat eine Smartwatch. Da hab ich allerdings keine Erfahrung mit gemacht.

1 „Gefällt mir“

Ich war einer der ersten, die eine „richtige“ Smartwatch hatten. Halt von den damaligen Pionieren Pebble abgesehen.
Es fing an mit der LG Watch R. Habe ich mehrere Jahre lang getragen und war insgesamt sehr zufrieden. Auch wenn ich wenige Funktionen abseits von Uhr lesen, Nachrichten und Messages lesen und Musik steuern ausgiebig genutzt habe.
Irgendwann war die Uhr dann aber auf, so dass ich 2020 (glaube ich) zur Skagen Falster 2 gewechselt bin.

Die trage ich auch heute noch immer wenn ich unterwegs bin. Ich bin kein Fan von so dicken Klopper-Uhren und daher ist sie ein guter und optisch ansprechender Kompromiss.
Sie läuft ebenfalls mit Android Wear und kann alles was sie so können muss. Das einzige Manko bei ausgewachsenen Android-Uhren ist weiterhin die Akkulaufzeit. Im Prinzip muss sie jede Nacht geladen werden. Tage/Wochen wie bei Fitnesstrackern oder rudimentären Smartwatches sind nicht drin.

Meine Frau hat die Xiaomi Redmi Watch. Ist im Prinzip eine etwas breitere Version eines Fitnessbandes. Mit allen Vor- und Nachteilen. Sie ist damit zufrieden und generell sind die Xiaomi-Geräte was Preis/Leistung angeht ziemlich unschlagbar. Klare Empfehlung daher.
Abraten würde ich von Fitbit. Da hatte meine Frau vorher 3 Bänder (zweimal das gleiche und dann ein andere Modell). Haltbarkeit und zuletzt auch die Software eher nur ausreichend. Da passte das P/L-Verhältnis aus unserer Sicht nicht mehr.

1 „Gefällt mir“

Ich liebäugel ja mit einer Garmin SmartWatch, da ich mit meinem Pixel Smartphone keine Apple Watch nutzen kann. Und die Pixel Watch sagt mir irgendwie nicht wirklich zu.

Hat hier einer der Coaches eine von Garmin und kann berichten? Jetzt zur Black Week gibt es ja doch durchaus einige im Angebot.

Apropos Angebot, das ist bei Garmin nämlich ziemlich groß. Man verliert fast den Überblick.

1 „Gefällt mir“

Das ist schwierig, pauschal zu beschreiben. Kommt darauf an, welche Funktionen Du mit der Uhr nutzen möchtest. Ich fand, dass die Venu ein sehr gutes Angebot war/ist, zumal sie auch ein farbenfrohes AMOLED-Display hat.
Ich selbst nutze die Garmin Fenix 6+, da sie unter anderem auch navigieren kann. Allerdings ist das Display von der Darstellung ein wenig antiquiert. Aber wie gesagt, hängt es davon ab, welche Funktionen für dich wichtig sind. Grundsätzlich finde ich Garmin immer empfehlenswert.

1 „Gefällt mir“